ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufberatung Signum 2,8 V6 Turbo

Kaufberatung Signum 2,8 V6 Turbo

Themenstarteram 25. August 2008 um 15:48

Hallo,

ich bin seit einger Zeit damit beschäftigt, das Internet nach einem Ersatz, für meinen in die Jahre gekommenen Vectra GTS zu durchsuchen.

Nach langem hin und her habe mich dafür entschlossen dass es wohl ein gebrauchter Signum sein wird. Und jetzt brauche ich eure Erfahrung.

Ich bin am überlegen ob ich mir einen Signum 2,8 V6 Turbo erwerben soll.

Da ich nicht vom Fach bin und mich nur mäsig mit der verbauten Technik auskenne, hoffe ich auf euch.

Meine Fragen wären:

Gibt es bei dem oben gennanten Modell irgendwelche kravierenden Mängel die motorenspezifisch Auftreten?

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem Umbau eines solche Motors auf LPG? (Anfälligkeit und Kosten)

Oder allgemeiner gerfargt, gibt es Nachteile die ein Händler doch eher Verschweigen würde?

Ich hoffe dass ich hier bei den richtigen Leuten gelandet bin!

Ähnliche Themen
17 Antworten

Umbauten gibts schon einige mit dem 2,8 V6 (gibt ja verschiedene Leistungsstufen), hier zwei Beispiele:

Signum 2,8 V6

Caravan OPC.

Kosten usw. wurden schon in diversen Threads genannt (benutz mal die Suche mit den Begriffen "2,8 LPG").

Den 2,8T finde ich eigentlich relativ unauffällig was Mängel angeht, vom Verbrauch her gibts sicher Motoren (jetzt nicht bei Opel gesehen) die mit etwas weniger Sprit die gleiche Leistung bringen können.

Was du auf jeden Fall beachten solltest (gilt generell für Turbomotoren): warm und kaltfahren, besonders bei langen Autobahnetappen nicht sofort abstellen sondern am besten die letzten km bzw. ein paar km vor dem Rastplatz langsamer fahren damit der Turbo abkühlen kann. Dann dürftest du lang Freude und Freunde (der Tankwart bis zur LPG Umrüstung :D ) mit dem Motor haben.

Hallo,

ich hab mich auch nach langem Überlegen dazu entschlossen nen Signum 2.8 V6 ( gebraucht ) zu holen.

Also ich kann von meiner Seite aus nur sagen das der Motor, auch rein vom Fahrgefühl und von der Laufruhe ein "Sahnestück" ist. LPG-Umrüstung ist möglich.

Nach den ersten 1000 km damit kann ich nur positives berichten. Es ist natürlich auch klar das der Verbrauch nicht grad niedrig ist, aber ich finde es angemessen. Man kann ihn ja auch je nach Fahrweise nach eigenem Ermessen regulieren.

Ich hätte aber nie gedacht, dass dieses IDS-Plus Fahrwerk soviel ausmacht. Mir kam es vor, als ob er bei angeschalteter Sporttaste deutlich mehr leistung hat. Er reagiert sehr ordentlich aufs Gas und hat auch in jedem Drehzahlbereich reichlich Leistung finde ich (auch wenn die Sporttaste aus ist). Selbst im unteren Drehzahlbereich.

Der Motor an sich ist wie schon beschrieben relativ unauffällig.

Meiner Meinung nach ist er auch in der Versicherung noch relativ günstig.

Fazit: Kann ihn nur weiterempfehlen. Ist ein Top-Auto und das Preis-Leistungsverhältnis ist auch gut.

Viele Grüße

Hallo,

wir fahren jetzt seit 2 Jahren und 40.000 km einen Signum 2,8 Turbo S.

Grundsätzlich sind der Wagen und die Maschine gut. Es gab ein paar Austauschaktionen (2 x Scheinwerfer, 1 x Achsteile vorne, 1 x Stoßdämpfer vorne, Hupe), die aber ohne Theater durchgeführt wurden.

Meine Frau wollte den Wagen wegen der Optik, ich wollte den Wagen wegen der Maschine. Bis jetzt haben wir den Kauf nicht bereut. Ab und zu macht der Wagen auf der Autobahn richtig Spaß, da er offensichtlich bezüglich der Leistung deutlich unterschätzt wird.

Über die 40.000 km habe ich einen Verbrauch von 11,9 l/100Km Super. Bestwert für eine Tankfüllung war 9,0 l/100Km.

Ich hatte mir auch überlegt, den Wagen auf LPG umzurüsten. Habe dieses Vorhaben jedoch vorläufig auf Eis gelegt. Erstens ist die Radmulde für den Tank sehr klein und nur mit einer ordentlichen Höherlegung des Kofferraumbodens ist eine gerade noch akzeptable Reichweite zu realisieren. Zweitens konnte ich im Raum N-FÜ-ER keinen, für mich, vertrauenswürdigen Umrüster finden. Ein paar namhafte haben die Umrüstung dieses Motors rundweg abgelehnt.

Fazit nach 40.000 Km: Empfehlenswert!

Guter Wagen mit Spaßfaktor. Die beiden letzten Audis haben erheblich mehr Ärger bereitet.

 

Gruß

Fussel

Hallo!

Meinen 2.8 V6 Turbo fahre ich seit November 2007 habe ihn mit 60.000 km gekauft, liege jetzt bei 73.000 km und bin absolut zufrieden. Mein Verbrauch liegt bei knapp unter 12 Liter auf 100 km, viel Stadtverkehr und auf der Autobahn schnell (wenn's geht alles ab 180 km/h aufwärts) unterwegs. Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt ist das (für mich!!) viel zu harte Fahrwerk, da ich die Sport Variante (straffer abgestimmt) auf 18 Zoll Felgen fahre rumpelt und wackelt es bei jeder kleineren oder auch größeren Unebenheit.

Vom Motor her kann ich den Signum nur empfehlen, super Durchzug, guter Klang und Understatement pur... ;-)

MfG

Stamue3

Ich grabe mal den Fred raus. Nach einigen Gedanken möchte ich mir doch einen etwas stärkeren "Erstwagen" holen, und da habe ich festgestellt, dass gerade Signum mit Z28NEL/NET gerade sehr günstig sind. Teilweise günstiger als Astra Caravan, und schicker Wagen ist es auf alle Fälle.

Ich wollte euch fragen über die Alltagtauglichkeit . Kommt man in dem Auto mit dem Kind klar ? Ist es hinten nicht zu eng und Kofferraum ausreichend? Wie verträgt sich der Motor mit AT6?

MFG

Nick

Zitat:

Was du auf jeden Fall beachten solltest (gilt generell für Turbomotoren): warm und kaltfahren, besonders bei langen Autobahnetappen nicht sofort abstellen sondern am besten die letzten km bzw. ein paar km vor dem Rastplatz langsamer fahren damit der Turbo abkühlen kann.

Nu verunsicher mal die potentiellen Turbo-Fahrer nicht ;)

Dieser Grundsatz des warmfahrens gilt für jeden Motor, nicht nur für Turbos. Und das Kaltfahren ist auch nur erforderlich, wenn die Autobahnetappe auf einem längeren Stück mit sehr hoher Geschwindigkeit gefahren wurde. Dann empfiehlt auch das Handbuch, die letzten km vor dem Abstellen mit gemäßigter Geschwindigkeit zu fahren, oder aber den Wagen im Leerlauf ca. 1 Minute abkühlen zu lassen. Gondelt man auf der Autobahn nicht jenseits der 160 rum gibts überhaupt keine Probleme mit dem Überhitzen des Turboladers.

Der Motor verträgt sich gut mit dem AT-6.

Man sollte allerdings (egal ob mit oder ohne AT) nicht auf den letzten Tropfen Sprit schauen, wenn man das tut ist man mit dem Motor falsch beraten, da der Verbrauch im Schnitt auf jeden Fall 2-stellig sein wird.

Ob du mit dem Kofferraum klar kommst musst du dir selbst anschauen. Ich denke mit einem Kind ist es kein Problem, da ja die hinteren Sitze verschiebbar und der Wagen somit relativ variabel ist was den Innenraum angeht.

Alternativ gibts ja noch den Caravan.

Gruß

Karle

Kommt drauf an wie alt das Kind ist.Wenn du noch Kinderwagen und andere Babysachen immer so mitnehmen mußt ist ein Caravan angebrachter. ansonsten geht auch ein Signum.

Der Motor ist jedenfalls Sahne :)

Danke für die Antworten, die Kinderwagenzeiten sind vorbei, das Kind ist 7 ;)

Vom Dieseln kennt man ja, dass die AT6 und vor allem AT5 den Geist aufgeben, ist es bei Z28 nicht so ? Ich meine, wenn, dann kaufe ich einen mit AT6, aber der Motor hat doch schon etwas Drehmoment, nicht dass die verrecken..

Hi !

Der 3.0er Diesel hat - sofern der 2.8er original ist - etwas mehr Drehmoment.

Der Diesel hat glaube ich 400 Nm , der Benziner 350 Nm.

Von den Fahrleistungen her ist der 2.8er um Welten besser.

Wie es mit der Haltbarkeit der Getriebe aussieht weiß ich nicht. Ich habe von AT-6 Problemen in Verbindung mit dem 2.8er noch nicht viel gehört, allerdings liegt die Vermutung nahe, dass wenn man die gebotene Leistung oft/über lange Strecken abruft es für das Getriebe zum Problem werden könnte.

Ich habe auch die AT-6, allerdings erst 11 tkm auf der Uhr, somit kann ich mit Langzeiterfahrungen nicht dienen. Was ich allerdings machen werde ist das AT-Öl öfter zu wechseln, damit der Abrieb öfter aus dem Getriebe rauskommt.

Ich wollte den 2.8er allerdings auch nur mit der AT-6.

Gruß

Karle

Zitat:

Vom Dieseln kennt man ja, dass die AT6 und vor allem AT5 den Geist aufgeben

Das darfst Du nicht zu pauschal verallgemeinern.

Hier gibt es ein paar Fahrer, die mit dem Getriebe Probleme haben, aber es gibt ja sehr viel mehr Zulassungen, die keine Probleme haben. AT5 gibts in den neueren Fahrzeugen meines Wissens sowieso nicht mehr.

Das Drehmoment eines Diesel kann man nicht mit dem eines Benziners vergleichen. Der 2.0T hat beispielsweise 'nur' 265 Nm, läuft aber dem 1.9 CDTI mit seinen 320 Nm in jeder Lage den Rang ab. Gleiches wird für den 2.8V6 gegen den 3.0V6 CDTI gelten.

Der 3.0V6 CDTI (Automatik) wurde meines Wissens im Drehmoment begrenzt, da das Getriebe sonst langfristig einen Schaden nehmen könnte. Betrifft aber nur diese Motoren-/Getriebe-Kombination.

Ich habe im 2.0T auch das F40 Getriebe, welches auch in anderen Modellen Verwendung findet. Außer ein wenig hakelige Schaltung im kalten Zustand (1. und 2. Gang) habe ich überhaupt keine Probleme.

Zitat:

Original geschrieben von Karle

Der 3.0er Diesel hat - sofern der 2.8er original ist - etwas mehr Drehmoment.

Der Diesel hat glaube ich 400 Nm , der Benziner 350 Nm.

Diesel sind aufgrund ihren kleineren Drehzahlbandes erheblich länger übersetzt (um 25-50%). Daher ist das Drehmoment, welches am RAD ankommt, beim 2.8T erheblich höher als beim 3.0er Diesel.

Gruss

 

Das hat denke ich damit nichts zu tun.

Hier ging es um das Eingangsdrehmoment am Getriebe und das ist beim 3.0er Diesel definitiv höher (auch wenn weniger Leistung umgesetzt wird) und das könnte für das Getriebe je nach Auslegung schon schädlicher sein, auch wenn z.B. beim 2.8er die Antriebswellen mehr aushalten müssen.

Was später am Rad ankommt ist in dem Fall völlig egal.

Dass der 2.8er Turbo eine höhere Radleistung (und somit logischerweise auch ein höheres Raddrehmoment hat) ist doch naheliegend (auch wenn es viele Dieselfahrer nicht glauben wollen :D ;) )

Gruß

Karle

P.S. Mir ist der Zusammenhang zwischen Drehmoment, Drehzahl und Leistung mehr als ausreichend bekannt ;)

Achso, Dir gings um das Eingangsdrehmoment vom Aspekt der Haltbarkeit her. Hab ich so nicht aufgefasst, sorry.

Im Overboost hat der 2.8T übrigens auch 400Nm.

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kaufberatung Signum 2,8 V6 Turbo