ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Kaufberatung Pads und Politur

Kaufberatung Pads und Politur

Themenstarteram 11. September 2017 um 17:34

Hallo zusammen,

Der schwarze C3 meiner besseren Hälfte soll mal etwas Pflege bekommen...

Zustand bisher (Bilder folgen): EZ 2004, ab und an mal Waschsalon inklusive Wachs. Status "muss fahren der Rest ist egal".

Da er irgendwann mal ausgetauscht werden muss soll er jetzt mal Pflege bekommen. Und ich durfte mich freiwillig melden. :)

Angestrebter Zustand: gepflegt, Nutzgegenstand, kleines Budget, wenig Zeit.

Durch die FAQ habe ich mich mittlerweile gelesen, sowie durch diverse posts. Ich würde sagen, in der Theorie habe ich einen Überblick. Jetzt mal zur Praxis..

Vorhanden sind aktuell diverse MFT, Sonax Shampoo, eine manuelle Schaum Flasche, Waschhandschuh, 1x Maguire Quick Wax.

Eine Exzenter Maschine kann ich mir leihen, zum üben steht mein 92er Polo auch in schwarz freudig bereit (der hat es noch mehr nötig :)).

Stellt sich jetzt die Frage nach den passenden Pads, Politur, finish. Wie gesagt, gerne die Basis Variante zwecks Kostenminimierung.

Vielleicht könnt ihr ja auch ohne Bilder schon was sagen?

Danke schon mal,

Gruß

Jupp

Ähnliche Themen
43 Antworten
Themenstarteram 11. September 2017 um 18:04

So, hier die Bilder...

Img-20170911-174804-hdr
Img-20170911-174740-hdr
Img-20170911-175041-hdr
+2

Mit Waschsalon meist du sicherlich eine Waschbox mit der Kratzerbürste. Eine heutige Textilwaschanlage bekommt den krassen Lackzustand nämlich nicht hin.

Aber gut, wenn ich es richtig verstanden habe möchtest du den Zustand wesentlich verbessern aber nicht bis Highend. Ist das so richtig?

Themenstarteram 11. September 2017 um 22:01

Ja zu letzterem.

Zum waschen - Naja, eigentlich eher Waschanlage als Box. Aber er wurde schon gebraucht gekauft, steht immer draußen, Schnee runter fegen etc.

Da kommen sicher einige Faktoren zusammen die den Lack nicht besser machen.

Es wird sicherlich auch in Zukunft nicht die wöchentliche Hand Wäsche werden.

Aber mit einer ordentlichen Basis lässt sich doch bestimmt auch leichter pflegen?

Bei dem Lackzustand würde ich auf keinen Fall per Hand anfangen. Selbst wenn du es reicht ein gutes Ergebnis aus 3 Metern Entfernung zu erzielen, fallen dir auch als durchtrainierter Sportskanone die Arme ab.

Was kannst du für eine Exzenter ausleihen?

Themenstarteram 11. September 2017 um 22:34

Diese hier

Img-20170911-wa0000-2

Als wenn ich es gewusst hätte, damit kannst du Holz abschleifen aber keinen Lack polieren. Die Maschine ist für die Lackaufbereitung leider total unbrauchbar.

Themenstarteram 11. September 2017 um 22:54

Ah, ok. Mein Kumpel meinte nur auf meine Frage nach einer Auto Poliermaschine, er hätte eine Exzenter da.

Hab da gar nicht so genau drauf geschaut...

Warum geht die denn nicht? So rein technische Neugier...

Aber gut, dann werde ich mir wohl eine zulegen.

Ich glaube die Krauss 5200 wurde schon mal empfohlen?

Jede Maschine ist für ein bestimmtes Aufgabengebiet entwickelt bzw. gebaut worden. Das von dir genannte Gerät ist ja nicht schlecht, aber halt nicht für die Fahrzeugaufbereitung, da fehlt es auch an Leistung. Der Schleifer würde einfach zu schnell stehen bleiben. Bei der Politur muss auch ein gewisser Druck aufgebaut werden. Bei der Bauform würdest du das Pad dann nicht sauber über den Lack führen können.

Die Kraus würde für deine Zwecke ausreichen.

Themenstarteram 11. September 2017 um 23:24

Ok, dann weiß ich Bescheid.

welche pads und Politur wären denn für den Lack angebracht? So wie ich das raushöre muß ich eher die größeren Geschütze auffahren?

Vor der Politur musst du den Lack erst kneten. Auf dem Lack sitzt auch nach einer sehr guten Wäsche noch reichlich Schmutz der letzten Jahre und die würden dir die Pads sehr , sehr schnell zusetzten. Damit wäre die Polier- bzw. Schleifwirkung sofort weg.

Für ein maximal bei dem Lack zu erreichenden Ergebnis (alles wird nicht mehr entfernbar sein) bräuchte es 3 Polituren.

Dazu dann auch die Pads 5 pro Durchgang.

Da du nicht das Topergebnis anstrebst gehe ich mal davon aus, dass dir auch eine andere Lösung reichen würde. Der Unterschied vorher/nachher wäre bei richtiger Anwendung, auch mit einer Politur auf jeden Fall wie Tag und Nacht. Ich kann bei dem gewünschten Ergebnis aber nur raten.

Themenstarteram 11. September 2017 um 23:58

Also geplant war:

HDR, Schaum, Handwäsche (ausnahmsweise), kneten, waschen, polieren.

Das gewünschte Ergebnis... Hm, Schwer zu formulieren.

sagen wir mal so, wir werden sicher nicht mit dem Baustrahler auf die Suche nach Micro Swirls gehen...

Darf aber gerne "wieder gut" aussehen. Vielleicht so bei 80% Endergebnis?

kann auch gut sein dass mich dann der Ehrgeiz packt :) - aber wie gesagt, wenig Zeit und auch nicht unbegrenzt Budget.

Erst Schaum, dann HDR.

Nach dem Polieren kommt glaube ich nochmal waschen, bzw. Politur abnehmen und dann solltest du auch gleich Versiegeln bzw. Wachsen.

Zitat:

@jrda schrieb am 12. September 2017 um 07:08:39 Uhr:

......... Politur abnehmen und dann solltest du auch gleich Versiegeln bzw. Wachsen.

Lohnt sich nicht! er will weiterhin in die Waschstraße!

Für Waschstraßenjunkies steht hier was dazu: https://www.motor-talk.de/.../...-von-textilwaschanlagen-t5998485.html

OK die Kosten können wir mit einer Politur und damit auch weniger Pads natürlich stark drücken. Die Defektkorrektur bei den vorhandenen Bildern würde ich je nach Einsatz bei dem nicht so harten C3- Lack auf etwa 70-80 % schätzen. Meine Schätzung basiert nur auf den Bildern und ich lege da mal meinen Maßstab an - nicht so Pflegeverrückte würden die Prozente sicherlich/bestimmt höher angeben. Wenn dich dann doch der Ehrgeiz packt stockt sich das Equipment eh wie von alleine auf :)

Dann sehe deine Einkaufsliste so aus:

Lackknete + Gleitmittel

Poliermaschine Exzenter keine Rota!

passende Polierpads z.B. von Lake Country in orange 5-6 Stück

Politur das Ultimate Compound von Meguiars

2-3 harte Handpolierschwämme für die kleineren Stellen wie Türeinstige, Schweller usw.

Lackschutz ein Detailer wie das Quick & Shine von KC oder andere siehe Waschanlagennutzung

Für den Kunststoff und die unansehnlichen Türgummis empfehle ich das Plast Star von KC.

Ich gehe mal davon aus, dass gute MFT in ausreichender Zahl vorhanden sind.

Für die erste Aufbereitung brauchst du für die Wäsche, Knete, Wäsche, Politur und Detailer mindestens einen Tag um richtig Grund in den Lack zubekommen.

Bei der Wäsche bitte die bereits angegebene Reihenfolge Schaum danach HDR beachten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen