ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Kaufberatung Mazda 2 (TYP DJ) 75 Ps vs 90 Ps

Kaufberatung Mazda 2 (TYP DJ) 75 Ps vs 90 Ps

Mazda
Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 7:29

Moin Moin,

meine Freundin möchte sich von ihrem Kleinstwagen trennen und sucht nach einem Kleinwagen. Der Mazda 2 hat beim Probesitzen überzeugt und gefällt ihr optisch auch sehr gut.

Vermutlich standen viele Mazda 2 Fahrer vor der Wahl: 75ps oder 90ps Benziner.

Reicht der 75ps Motor aus, auch wenn man mal Landstraße oder Autobahn fahren will? (Hauptsächlich Stadtauto)

Wir hatten angepeilt nach einem Gebrauchten zu schauen, max. 3 Jahre alt. Gibt es bekannte Schwachstellen beim Mazda 2?

Vielen Dank schon mal :)

Ähnliche Themen
28 Antworten

moin , ob der M2 nun 170 oder 180 fährt oder in 11 o 10 sec sprintet macht ja wohl keinen großen Unterschied.

Im direkten Vergleich merkt man es wohl.

viel glück

Wir hatten damals die Wahl zwischen einem roten mit 90 PS und einem weißen mit 115. Da hat dann die Farbe gewonnen, zumal die 90 PS ausreichen. Wir haben immer mal einen Leihwagen mit 75 PS, wenn unserer zur Inspektion ist. Im Vergleich merkt man es dann schon ein bisschen. Gerade in brenzligen Autobahnsituationen sind ein paar PS und Nm mehr durchaus ganz nützlich. Wenn es das Budget hergibt und die Ausstattung passt (bei Mazda ist meistens eh alles drin), sind 90 PS ein guter Kompromiss.

 

Bisherige Problemchen bei unserem, jedoch nicht repräsentativ:

 

- losgelöste Schraube blockierte das Getriebe (kostenlos behoben)

- knackender Beifahrersitz (Garantie)

- Rückrufaktion wegen vorzeitig nachgegebender Stabis (vor allem bei schlechten Straßen gehen sie kaputt)

- Zierleiste rechte Hintertür neu befestigt (Garantie)

- hintere Gurtrolle Fahrerseite defekt (rollte nicht mehr auf, obwohl kaum genutzt) - auf Kulanz repariert, da nach Ablauf Garantie

Themenstarteram 4. Dezember 2019 um 9:48

Zitat:

@ahmenzel schrieb am 4. Dezember 2019 um 09:14:16 Uhr:

moin , ob der M2 nun 170 oder 180 fährt oder in 11 o 10 sec sprintet macht ja wohl keinen großen Unterschied.

Im direkten Vergleich merkt man es wohl.

viel glück

das Interessante ist eher die Elastizität. 0-100 ist irrelevant, VMax ebenfalls.

@eddiotos

danke für deine Erfahrungen :)

Wie kann denn die Motorelastizität für einen Laien verständlich berechnet werden?

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 17:53

Zitat:

@Genderuwo schrieb am 5. Dezember 2019 um 16:34:54 Uhr:

Wie kann denn die Motorelastizität für einen Laien verständlich berechnet werden?

Man wählt einen Gang und einen Km/h Bereich. Zum Beispiel 5. Gang und 80-120km/h. Je schneller ein Fahrzeug im 5. Gang von 80 Km/h auf 120 Km/h beschleunigt, desto besser die Elastizität.

Beim Mazda 2 vermutlich nicht so gut, wie bei vergleichbaren Kleinwagen mit Turbomotor.

Achso, ich dachte, eher, es wäre umgekehrt: Wie weit man die Geschwindigkeit in einem höheren Gang reduzieren kann bzw. den Drehzahlmesser in den Keller fallen lassen kann und der Motor dennoch nicht protestiert sowie man gleichermaßen nicht zum Verkehrshindernis wird. In der Hinsicht fand ich es beim Mazda 2 DE (75 PS) ziemlich knorke, im 5. Gang noch problemlos im Stadtverkehr mitschwimmen zu können. Andererseits war dann das Beschleunigen auf eine angemessene Außerortsgeschwindigkeit ohne Zurückschalten nicht ganz unproblematisch.

Der 75 PS Motor reicht schon, ist ja im Grunde der selbe 1.5er Motor.

Zitat:

Man wählt einen Gang und einen Km/h Bereich. Zum Beispiel 5. Gang und 80-120km/h. Je schneller ein Fahrzeug im 5. Gang von 80 Km/h auf 120 Km/h beschleunigt, desto besser die Elastizität.

Beim Mazda 2 vermutlich nicht so gut, wie bei vergleichbaren Kleinwagen mit Turbomotor.

Das ist aber total sinnlos. Wenn man möglichst schnell beschleunigen will schaltet man in einen niedrigeren Gang. Im 5 Gang zu beschleunigen ist völlig absurd, das ist ein langer Spargang um die Drehzahl auf der Autobahn zu senken, damit kann man nicht beschleunigen.

Wenn deine Freundin und du schaltfaul sind dann kauft doch einen mit Automatikgetriebe anstatt einen Handschalter völlig falsch zu bedienen.

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 7:04

@Supercruise ok, mein Fehler, ich habe zu viel Transferleistung verlangt. Ich habe geschrieben: Zum Beispiel !!! Elastizität gilt natürlich auch für den 4. oder 3. Gang. Ist mir vollkommen klar, dass der 5. Gang in diesem Fall lang übersetzt ist und nicht zum Beschleunigen gedacht...

Da bei Mazda bei den Benzinern keine Turbos verbaut werden, ist das Fahrgefühl anders als bei den heute üblichen Turbo-Nähmaschinen-Motoren anderer Hersteller. Ich würde unbedingt Probefahren empfehlen.

edit:

Wenn Ihr das MZD mit in euerer Ausstattungsvariante dabei habt, könnt Ihr die 600,-€ der Navi-SD-Card einsparen - die gibts für 50,-€ bei Amazon & Co.

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 18:51

@Timothy Truckle Danke für den Tipp :)

Zitat:

@Boffboff schrieb am 11. Dezember 2019 um 07:04:28 Uhr:

@Supercruise ok, mein Fehler, ich habe zu viel Transferleistung verlangt. Ich habe geschrieben: Zum Beispiel !!! Elastizität gilt natürlich auch für den 4. oder 3. Gang.

Für den 4. oder 3. Gang gilt natürlich genauso, dass man wenn man stattdessen hinunterschaltet eine bessere Beschleunigung hat.

Warum keinen mit Automatikgetriebe?

Also ich fahre meinen G90 seit über 50K Kilometer und bin bis heute mehr als zufrieden. Ich bin mir nicht so sicher, ob ich mit einem G75 genauso zufrieden wäre. Die 15PS mehr können schon ziemlich hilfreich sein beim Überholen oder allgemein beim beschleunigen.

Zitat:

@Fischbrezel schrieb am 11. Dezember 2019 um 23:18:27 Uhr:

Also ich fahre meinen G90 seit über 50K Kilometer und bin bis heute mehr als zufrieden. Ich bin mir nicht so sicher, ob ich mit einem G75 genauso zufrieden wäre. Die 15PS mehr können schon ziemlich hilfreich sein beim Überholen oder allgemein beim beschleunigen.

Wie das faktisch bemerkbar sein soll - abseits des subjektiven Gefühls -, würde mich schon interessieren. Wie groß (gemessen in Sekunden) wäre der Unterschied bei einem Überholvorgang auf einer Landstraße zwischen einem 75 PS und einem 90 PS Vehikel, wenn man jeweils beim Überholen einen Gang zurückschalten würde?

Gegenfrage, wieso sollte man die 15PS Differenz nicht merken/spüren?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Kaufberatung Mazda 2 (TYP DJ) 75 Ps vs 90 Ps