ForumCivic
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Kaufberatung - Honda Civic Baujahr 93 mit 44.000 KM Automatik

Kaufberatung - Honda Civic Baujahr 93 mit 44.000 KM Automatik

Honda Civic 5 (EG,EH,EJ)
Themenstarteram 9. Dezember 2017 um 7:52

Guten Morgen!

Ich benötige für die Frau bis Montag einen Übergangswagen und bin auf einen echten Rentner-Civic Bj. 93 mit Automatik und schlappe 44.000 KM (eindeutig Kurzstrecke) gestoßen. Garagenwagen, stets Service und rostfrei.

Problem, die Dame konnte mir telefonisch nichts weiter zu technischen Dingen sagen. Weder weiß ich um welche Motorisierung es sich handelt, noch wo er verbrauchstechnisch einzuordnen ist.

Was ich bisher über Google gefunden habe, deutet jedenfalls auf einen recht zuverlässigen Wagen hin.

Ich muss jetzt doch eine längere Strecke zur Besichtigung fahren und sofort entscheiden.

Könnte mir jemand etwas mehr über das Model erzählen und wo man ihn preislich (mit TÜV) einordnen könnte? Ich bin nicht auf Schnäppchenjagd aus und möchte der Dame einen angemessenen Preis bezahlen. Ich gehöre nicht zu dem Typ Mensch, der sich händereibend aus dem Staub macht und sich daran erfreut eine ältere Dame unter Preis den Wagen abgejagt zu haben.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Der ist ein Jahr jünger als meiner, meiner rollt immer noch. 1,5 16V 90 PS, jenseits 160.000km...

Ich kann aber nur vermuten, dass er mindestns 70 PS hat

Ist er ein Japaner, ist er Euro 1, nicht zu ändern. Für US Hondas gibts nen Persilschein zum sauberschreiben, dann bleibt es unter 200 € Steuern--> Euro 2 (sieht man an der Vin, 1 für us, J für... rate mal)

der Civic hat ein Tailgate, die Plastikdeckel zum Birnen wechseln sind winzig.

Aber Preis? Tja, is Youngtimer ob 900 angemessen ist?

Verbrauch? Wenn nicht grad tiefster Winter ist, ist 7 l die Obergrenze, bei Automatic wohl 7,5 oder so. Autobahn 5 vor dem Komma...

mal bei Wikipedia reinkucken, evtl steht da was, welcher Motor zu Automatic angeboten wurde

Themenstarteram 10. Dezember 2017 um 10:24

Moin und vielen Dank für deine Antwort, Creeper!

Ich konnte inzwischen mal ein Telefonat mit dem Ehemann führen und näheres erfahren.

Es handelt sich um einen 12/92er Baujahr, Kilometer stimmen.

Verkaufsgrund: Die Eheleute sind im entsprechenden Alter und fahren so gut wie gar nicht mehr. Steigen auf öffentlich um.

Scheckheft gepflegt bis 2016, wo der letzte Zahnriemen sowie Keilriemen getauscht wurde. TÜV ohne Beanstandungen bis 2019 erhalten.

Garagenfahrzeug, tatsächlich rostfrei. Lack einwandfrei. Reifen noch 6mm (leider Ganzjahresgummis, bin ich nicht Fan von).

Farbe: anthrazit

Zum Motorcode: ist ein D15B2, 1,5i (kein VTec) mit 66 KW/90 PS Automatik.

Herstellungsort: Japan, also J, jedoch steht in den Papieren Euro 2, statt die von dir erwähnte Euro 1....

Würdest du immer noch bei den 900 Euros dabei bleiben?

Was schmeckt ihm denn für ein Öl? Bisher ist wohl ein 10-40er drin...dabei bleiben?

Sonst noch ein paar Dinge, die man bei einer Übernahme präventiv machen sollte oder besondere Aufmerksamkeit erfordern?

Steht in den Papieren wirklich Euro 2 oder nur E2 was Euro 1 bedeuten würde !

Themenstarteram 10. Dezember 2017 um 11:05

Hast recht, da steht E2. Da habe ich falsch abgeleitet...

Tatsächlich rostfrei? Wirklich? Wäre ja mal cool, meist sind das diese Autos nämlich nicht. Die geringe Laufleistung spricht aber dafür, dass die Herrschaften bei schlechtem Wetter nicht gefahren sind (?)

Aber es ist mir immer noch etwas unklar, was für ein Civic es ist. Das von Dir angegebene Datum kann ja nur die Erstzulassung sein, aber da kommen sowohl einer der letzten ED-Civic in Frage, es könnte aber auch einer der ersten EG-Civic sein. Die ED sind mittlerweile Kult, da würde ich fast sagen, der ist zu schade für ihn im Alltag runterzufahren (wobei - gute EG eigentlich auch schon ...). Wenn er wirklich so gut da steht, würde ich 900 als etwas wenig ansehen (vor allem für einen ED). Da darf es schon doppelt so viel sein.

Zuverlässigkeit - die ist gegeben. Aber: wenn etwas kaputt geht, was nicht gerade mit normaler Wartung zu tun hat, dann sieht es mittlerweile eng aus mit Ersatzteilen. Da muss man teilweise schon echt suchen, und meist braucht man auch nicht zum HH zu gehen, weil Honda für die alten Modelle schlicht nix mehr hat. Öl kann er weiterhin gutes 10W40 bekommen, da würde ich den alten Motor nicht mehr mit etwas anderem überfordern. Bei der Inspektion peinlich drauf achten, dass auch die Zündkerzen rein kommen die rein gehören - billiger kram oder Bosch mögen die Honda dort nicht. Getriebeölwechsel falls erforderlich auch nur mit dem Öl nach Vorgabe bzw Honda ATF machen - was anderes verschlechtert das Schaltverhalten meist, obwohl es bei Opel/VW/etc funktioniert.

Verbrauch - hier würde ich mir keinerlei Illusionen machen, der braucht mit AT die 7,5 locker. In der Stadt kann das auch auf die 10l gehen. Mit 5l fährt der jedenfalls keine 100km weit, unter keinen Umständen. Ich hatte den EH6 Automatik mit 125PS, der ging im Stadtverkehr auch mal locker über die 10l. Man sollte von der doch etwas älteren Mechanik keine modernen Wunder erwarten.

Themenstarteram 11. Dezember 2017 um 10:17

Guten Morgen Civic Tourer!

Ich bin gleich auf dem Weg zu dem Wagen. Es ist auf jeden Fall ein EG, da ich mir das Schildchen im Motorraum fotografieren lassen habe und dort "EG" in der Nummer enthalten ist.

Das Thema "Rost" würde ich mir gerne näher anschauen...gibts da bestimmte "Schwachstellen", wo ich genauer schauen soll...sofern es mir der Blick von unten ohne Bühne überhaupt erlaubt.

Mit dem Verbauch ist es mir nicht wichtig. Der würde als Zweitwagen zum Einsatz und auch bei uns wieder in die Garage kommen...bewegt wird er aber, weill unser Backup Alfa aktuell auf ein gerbrauchtes und passendes Steuergerät wartet und das kann dauern.

Dass die Wagen schon als Kult, bzw. der ED, wie du sagtest, gelten war mir nicht bekannt. Ich habe mit Honda noch keine Erfahrungen gesammelt.

Wie ich schon sagte, preislich will ich die Herrschaften nicht drücken, sondern fair für beide Seiten herausgehen. Da kommts mir nicht auf den ein oder anderen Hunderter an, das ist mir ganz wichtig. Allen in allem sind wir ja in einem Preisbereich, der man ja als klein oder gerigfügig bezeichnen kann.

Zitat:

@Franzisco38 schrieb am 11. Dezember 2017 um 10:17:52 Uhr:

Guten Morgen Civic Tourer!

Das Thema "Rost" würde ich mir gerne näher anschauen...gibts da bestimmte "Schwachstellen", wo ich genauer schauen soll...sofern es mir der Blick von unten ohne Bühne überhaupt erlaubt.

EG ist nicht ganz meine Welt - aber dürfte sich in der Hauptsache analog zu den anderen Modellen um die Radläufe abspielen und die hinteren Schwellerenden, evtl Scheibenrahmen vorne

Wenn es ein EG ist, dann die hinteren Radläufe und die Heckklappe prüfen. Kenne das aus eigener Erfahrung. (EG3, Bj. 1993) ;)

Zitat:

@Franzisco38 schrieb am 10. Dezember 2017 um 10:24:38 Uhr:

Moin und vielen Dank für deine Antwort, Creeper!

Ich konnte inzwischen mal ein Telefonat mit dem Ehemann führen und näheres erfahren.

Es handelt sich um einen 12/92er Baujahr, Kilometer stimmen.

Verkaufsgrund: Die Eheleute sind im entsprechenden Alter und fahren so gut wie gar nicht mehr. Steigen auf öffentlich um.

Scheckheft gepflegt bis 2016, wo der letzte Zahnriemen sowie Keilriemen getauscht wurde. TÜV ohne Beanstandungen bis 2019 erhalten.

Garagenfahrzeug, tatsächlich rostfrei. Lack einwandfrei. Reifen noch 6mm (leider Ganzjahresgummis, bin ich nicht Fan von).

Farbe: anthrazit

Zum Motorcode: ist ein D15B2, 1,5i (kein VTec) mit 66 KW/90 PS Automatik.

Herstellungsort: Japan, also J, jedoch steht in den Papieren Euro 2, statt die von dir erwähnte Euro 1....

Würdest du immer noch bei den 900 Euros dabei bleiben?

Was schmeckt ihm denn für ein Öl? Bisher ist wohl ein 10-40er drin...dabei bleiben?

Sonst noch ein paar Dinge, die man bei einer Übernahme präventiv machen sollte oder besondere Aufmerksamkeit erfordern?

Oh Wahnsinn, fast das double von meinem, 90 PS und Baujahr und J....

236€ Steuer aber dafür ein funktionierendes Auto, nicht so überfrachtet mit Elektronik

Ja, das mit den Ganzjahresgummis kann ich bestätigen.

Teileträger gefällig? Meiner will nur noch rückwärts (als Schalter!) Rep lohnt sich für mich nicht mehr...

Ist der Motor trocken?

Themenstarteram 11. Dezember 2017 um 17:29

Also habe ihn heute gesehen und mitgenommen. Der ist wie neu...ich kann echt nichts großes erwähnen, außer ein paar hauchdünne Kratzer am Türschloss. Lag auch drunter, alles tip top.

Die Probefahrt war ohne Auffälligkeiten, schnurrt, Automatik schaltet butterweich, nichts klappert oder poltert, bremst wie an der Schnur gezogen und die Windschutzscheibe glasklar (da schaut man ja bei so einem Alter gerne mal durch viele kleine Kratzer ins Trübe).

Er wurde auch nur als Zweitwagen benutzt.

Innenraum kein Fleck, die Polster waren stets mit Schonbezügen überzogen und sehen ebenfalls aus wie neu.

Dass er so spartanisch ausgestattet daher kommt, ist uns jetzt auch kein Dorn im Auge. Die Gummis (Pirellis) müssen im Sommer runter, die sind so arg laut, dass sie den Motor teils übertönt haben.

Alus wären dann vielleicht auch eine zukünftige Anschaffung, wenns warm wird, das sollte doch um einiges besser ausschauen.

Er fährt sich schon straff, wenig komfortabel auf unebenen Fahrstrecken, erinnert mich ein wenig an meinen alten Mitsu Colt, aber dennoch weitaus besser wie befürchtet.

Also normal fang ich bei nem gebrauchten erstmal mit einem Rundumschlag was übliche Wartung betrifft an...ich kann aber gem. der Servicerechnungen wirklich nichts tun. Einzig das Öl und Filter würde ich jetzt mal wechseln.

Frau hat sich sofort verliebt, obwohl sie bisher nen 2005er 147 2.0 TS gefahren ist...da hatte ich die größten Befürchtungen bzw. Ablehnung vermutet :-)

Ach, man sitzt schon arg tief in drin...die Frau des Hauses braucht wohl einen erhöhenden Sitzkeil ;-)

Tip oder Empfehlung für ein paar schöne Alus, die gut zu ihm passen würden?

EG2 mit D15 B2 geht mittels Kaltlaufregler auf Euro 2.

Twintec Bestnr: 20316062,kostete 2010-102,58 Eu.

Wenn die Gummikeder an den Radläufen früh entfernt wurden, gibt es auch keinen Rost.

Automatik macht das Auto leider lahm und treibt den Verbrauch hoch.

Themenstarteram 12. Dezember 2017 um 15:26

Hey Micha!

Danke für den Tip. Bisher war ich zwar noch nicht fündig mit der Twintec Bestnr., aber irgend ein Händler muss diesen Regler ja im Programm haben.

Automatik und die damit verbundenen Nachteile wie Trägheit und Verbrauch sind für uns nicht relevant. Im Gegenteil, Automatik war unter anderem ein Kaufkriterium :-)

Die Gummikeder an den Radläufen sind noch immer vorhanden, gott sei Dank aber kein Rost darunter. Sollte ich sie also besser komplett entfernen?

Zitat:

@micha23mori schrieb am 12. Dezember 2017 um 00:18:08 Uhr:

EG2 mit D15 B2 geht mittels Kaltlaufregler auf Euro 2.

Wobei der EG2 kein Civic war sondern ein CRX DelSol, mit B16-Motor. Also eigentlich was ganz anderes ... ?

EG 4 richtig.Gummiteile unbedingt entfernen,Salz und Wasser fühlen sich dahinter sauwohl.

Den KLR zu bekommen wird schwer, hat ein kleiner Händler damals bestellt.Große Händler hatten den nicht im Programm.

Habe dann selbst bei Twintec angerufen und Verkauf ging nur über den besagten kleinen Händler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Kaufberatung - Honda Civic Baujahr 93 mit 44.000 KM Automatik