ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Kaufberatung - Auto + LPG

Kaufberatung - Auto + LPG

Themenstarteram 4. Dezember 2006 um 8:02

Guten Tag Zusammen,

ich möchte mir in den nächsten Monaten ein Auto zulegen und da ich ab März 1000km in der Woche fahren werde, habe ich mir überlegt Autogas zu fahren.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer guten Kombination.

Welches Auto ist grundsätzlich gut geeignet für eine Umrüstung?

Ich habe folgende Wagen näher betrachtet: Skoda Fabia, Toyota Yaris

Wobei ich bei diesen Autos, wenn ich Sie neu kaufe wohl die Garantie verliere, was mir überhaupt nicht gefällt und ich wieder auf einen Gebrauchten ausweichen würde ...

Mein Budget für einen Neuwagen lege ich bei 14tEuro an und gebraucht bis 10tEuro, jedoch sollte die Umrüstung dann bezahlt sein ... und auf 1000 € kommts nicht an ...

Was habt ihr für Erfahrungen?

Gruß

Markus

Ähnliche Themen
54 Antworten

@all

hört doch auf einen Glaubenskrieg um Marken und Motorengrößen auszutragen.

Es reicht wenn Ihr Eure Erfahrungen postet und auf Rückfragen von Usermgk1 nochmals vertiefend Bezug nehmt.

Es ist doch offensichtlich, dass es etwas eher Kleines werden soll und das die Pannenstatistik eine Rolle spielt.

Ob und wie sich so etwas rechnet ist eine andere Frage.

Angesprochen wurde es mehrfach und damit sollte es auch wieder genug sein.

Vielleicht noch ein Tipp der bislang fehlte:

Das erste Auto nie zu schön und zu teuer kaufen.

Fahranfänger sollten den einen oder anderen kleinen oder größeren Unfall einkalkulieren.

Also älter anfangen und dann langsam steigern. ;)

am 6. Dezember 2006 um 9:32

Re: Kaufberatung - Auto + LPG

 

Mein Beitrag:

Sicher muss ich befangen sein!

Ich vekaufe Neu und Gebrauchtwagen in Essen.

Wir haben eine spezialle Autogasabteilung unser gröstes umgebautes Auto ist ein SL 600 AMG 400PS

Früher haben wir etliche 100 Prinsanlagen verbaut. Heut verbauen wir die 6. Generation, die Flüssiggas- Direkteinspritzung. Der größte Vorteil: Es gibt keine Motorschäden durch Überhitzung. Der Motor hat eine höhere Lebensdauer als im Benzinbetrieb. Das Motoröl hält länger.

Grundsätzlich kannst du also jedes Auto umrüsten.

Die Garantie kannst du nur verlieren, wenn der Fehler nachweislich auf den Umbau zurück zu führen ist. Das ist Gesetzlich geregelt!

Kommt also bei der ICOM nicht in Betracht.

Aber es spricht ja auch nichts gegen einen guten Fitsch mit einem Gebrauchten.

Gerne beantworte ich noch Fragen. ***editiert*** mfg Andy MT-Moderation

Gruß

Berti

Ich bin zwar kein Mod, aber:

berthieme, das hier ist kein Werbeforum!

Chris

@usermgk1

ich kann schon nachvollziehen, daß dir eine gewisse Neigung zu den chicken Franzosen nicht abzusprechen ist.

Dennoch möchte ich es gern mal anbringen: Die unkompliziertesten für LPG ist nun mal Opel. Der Astra kommt mit 9l Gas dicke aus und die Motoren sind unkaputtbar.

Ich selber hatte 2004 einen 95-er A4 gekauft (5500€+1700LPG) und damit in knapp 2 Jahren 100.000 km zu Wege gebracht, der locker noch zweimal soviel verträgt. Verkauft wurde der für 4800€.

Will sagen, ein älteres Modell mit erträglichen Kilometern ist allemal besser, als ein anfälliges 3-jähriges Modell.

Für 11.000 bekommst du z.B. einen sehr guten A4 (Modell 8E) inc. LPG-Umrüstung der ewig hält.

Der unbestreitbare Vorteil der Benziner: deutlich weniger Kilometer, also eigentlich warten die darauf auf Vielfahrer wie uns beide ;)

Moin,

Ich mach mal ZWEI Vorschläge ... die man mit einem Zwinkern versehen muss ... da BEIDE Fahrzeuge einen gewissen Charme mit sich bringen ... und im Grunde nicht die Welt kosten ;)

Das eine wäre ein Mercedes-Benz W126 als 300SE. Gute Modelle gibt es mit erträglicher km-Leistung um die 3000-4000 Euro. Eine LPG Nachrüstung kostet je nach Umrüster zwischen 1500 und 2000 Euro ... Steuern mit Euro 2 KLR 220 Euro ... Versicherung günstig, aber nicht billig. Wäre meine persönliche 2.Wahl im Autodschungel gewesen. Achja ... das Auto gibt es mit ASR, Airbag und ABS ... und es hat auch eine gute Crashsicherheit ... ausserdem kommt der Wagen schlicht "gut" an ... und hat sehr viel Komfort.

Die zweite Alternative ... Porsche 944/924S ab 110 kW aufwärts (Ausnahme sind die 120 kW Katlosen Modelle). Gute Modelle bis 140 kW gibt es auch zwischen 3 und 4000 Euro ... hier ist eine LPG Nachrüstung nicht viel teurer als beim Mercedes. Steuern mit Euro 2 (geht bei den meisten Modellen!) 186 Euro ... Versicherung ... Anfängertauglich (Ein Corsa B ist teurer in der Versicherung *g*). Auch das Auto ... bietet viel Freude für geringes Geld und guten Fahrkomfort. Airbags und ABS sind allerdings selten anzutreffen (In der Regel nur bei späten Turbos und den teuren S2 vorhanden).

Vorteil BEIDER Autos ... die rennen gute Pflege vorrausgesetzt ihre 350-500.000 km ... und sind ziemlich Pannenunempfindlich. Und sie sind im heutigen Strassenverkehr doch etwas aussergewöhnliches ;) Achja ... und Wertverlust haben beide Autos ... gut gepflegt im Grunde keinen mehr.

Ansonsten würde Ich echt über einen Mazda 626 nachdenken. Ein treueres Muli gibt es kaum. Auch ein Mercedes W124 230E oder TE wären meiner Meinung nach eine Empfehlung wert ... da gut gepflegte Exemplare auch ewig und 2 Tage rennen ;) Ist aber in jedem Fall auch ne GESCHMACKSFRAGE ... was man will und was gefällt. Auch wenn da manchmal ANSICHTEN aufeinanderknallen ... hat jeder gute Gründe gewisse Fahrzeuge zu empfehlen ... und gewisse NICHT zu empfehlen. Also ... Leute ;) Friedlich bleiben und Diskussionsanstand wahren. Schließlich wollen wir hier ALLE (!) Dinge lernen ... die wir so noch nicht wußten und anderen mit dem was wir schon gelernt haben ... weiter helfen !

MFG Kester

Na, da mach ich als Vielfahrer doch auch noch 3 Vorschläge, ich zwinker auch mal, da diese im Unterhalt teurer sind als gewünscht:

Chrysler 300 M

Cadillac Seville oder CTS

Hyundai Sonata

Auf Langstrecken sind die einfach PERFEKTE Kilometerfresser

laufen stur geradeaus, sind wintertauglich durch Frontantrieb, LPG kein Problem, nur wenn Reparaturen ausser Verschleissteilen kommen wirds halt nicht ganz billig...

bislang hatte ich noch nicht viel mit meinem Cadillac...Reifen, Bremsen, Kühlwassertausch, Schalterbeleuchtung defekt, Sitzheizungselemente getauscht, that`s it:)

@rotherbach

kennst du dich mit dem modell 944 gut aus? der hats mir schon ne weile angetan, könnte evtl. ein bisschen beratung gebrauchen. ;)

Und warum nicht gleich einen XF. Die gibts bei Chrysler fast nachgeschmissen und der legendäre 320 von DB ist gasdankbar. Brauche 12-13l.

OK, als Anfängerauto erst 2. Wahl :D

Wenn man sich als "Anfänger" für teures Geld einen Jahreswagen kauft und umrüstet, sind selbst 12.000€ nicht viel Geld, wenn man sich umschaut. Zudem halte ich es für fragwürdig, in einen Fabia, kleinen Seat, Corsa oder anderen Kleinwagen sich 50.000 km p.a. zu quetschen.

Der große Kombi ist sicher genauso albern wie ein Ami.

auch "meinen" würde ich wegen der Versicherung und der "relativen Lahmarschigkeit" einem Einsteiger nicht empfehlen, zudem sind die 230 Spitze auch nichts für jeden, für mich als gemütlicher Kilometerfresser aber ideal.

Im Astra, A4, Bora, Civic sitzt man schon recht ordentlich, auch längere Strecken, wegen nicht allzu großer Größe und Gewicht "gehen" die auch mit relativ kleinen Motoren auch ganz gut. Heckschleudern sind auch eher nichts für Anfänger.

Ich würde das Budget von 11.000 überhaupt nicht komplett "verharzen", für 3-4000 bekommt man einen ordentlichen Vierzylinder A4 (B5) +2000 € für die Gasanlage, da kann man es zur Not verschmerzen, wenn man mal einen "gucken" läßt. (12 Jahre Rostgarantie von Audi sind zudem kein leeres Versprechen, Versicherung o.k.)

am 23. Januar 2007 um 18:58

Ventile Ford

 

Hallo,

dass Du keinen Ford holen willst ist bei Gas richtig. Da war doch was mit nicht richtig gehärtetetn Ventilen, die bei Gas versagen. Mal Suchfunktion benutzen. Wenn Du einen begrenzten Etat hast und 10 TS ist nicht viel, bekommst Du bei Opel mehr Auto fürs Geld, bei VW vielleicht nach so einem Golf Kombi gucken , die gibts oft günstiger.

Gute Fahrt wünscht

Benny

Deine Antwort
Ähnliche Themen