ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung/ Austattung 330e Limo

Kaufberatung/ Austattung 330e Limo

BMW 3er F30
Themenstarteram 9. August 2017 um 11:57

Hallo zusammen,

als neuer Wagen soll es ein 330e sein.

Vom Fahrprofil passt der Hybrid, da täglich auf der Arbeit geladen werden kann. Batterie und Werthaltigkeit können vernachlässigt werden, da Firmenwagen.

Probefahrt hat mich begeistert! Jetzt würde mich noch eure Meinung zur einzelnen Punkten interessieren.

Gibt es bereits Feedback zum Leder 'Dakota' Cognac?

Passen die Int.leisten Alu Hexagon m.Akzentleiste Schwarz hochglänzend zum Leder? Genrelles Feedback zu diesen? Chrom hübscher?

Zu welchem Fahrwerk würdet ihr mir raten? M Sport oder Downgrade auf das Serienfahrwerk?

In vielen Test- und Erfahrungsberichten wird hier von einer sehr straffen Abstimmung gesprochen, in wie weit lässt sich diese mit dem S-Line Fahrwerk im A3 vergleichen?

Dieses empfinde ich nämlich mit 18" als Grenzwertig. Auf schlechteren Landstraßen nervt das bei längeren Strecken. Serienfahrwerk zu schwammig auf der Autobahn?

Ich weiß, die Fragen sind oft Geschmackssache und am besten beim Freundlichen anschauen/probefahren. Leider ist das mit dem Probefahren als M Sport sehr schwierig. Die Design-Merkmale der Hybried Version (Blaue Nierenstäbe, etc.) gehen bei Wahl von M Sport verloren, weshalb die meisten Händler ihn nicht als solchen stehen haben.

Sonst Tipps und Anmerkungen zur Ausstattung? (Panoramadach und HUD wurden bewusst nicht gewählt)

Ich freue mich auf eure Meinungen und Erfahrungen.

BMW 330e

Edition M Sport

Mineralgrau metallic (P0B39)

Spiegelkappen schwarz (S03BE)

18" Ferricgrey

Leder 'Dakota' Cognac/Akzent Braun (SW) (FLCRY)

Int.leisten Alu Hexagon m.Akzentleiste Schwarz hochglänzend (S04WG)

BusinessPackage i.V.m.Navigationspaket ConnectedDrive

Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion (S05DF)

Park Distance Control (PDC) (S0508)

Speed Limit Info (S08TH)

Automatic Getriebe mit Schaltwippen (S02TE)

Sonnenschutzverglasung (S0420)

HiFi-Lautsprechersystem (S0676)

Apple CarPlay Vorbereitung (S06C

330e-3
330e-4
330e-1
+2
Beste Antwort im Thema

Hallo,

vor dem 330e hatte ich einen BMW320D (Baujahr 2007) mit Normalfahrwerk, guter Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit. Dann hatte ich einen MB C-Klasse Sportfahrwerk, 17 Zoll. Der war super auf der Autobahn links, auf der rechten schlechteren Spur nicht so toll, in der Stadt hat mich das härtere Fahrwerk genervt. Daher wollte ich mit dem 330e komfortabler unterwegs sein. Ich konnte den 330e aber nur mit Normalfahrwerk und 20 Zoll Felgen testen. Der war holpriger als der MB. Daher habe ich mich für das Normalfahrwerk und den 16 Zoll Standardfelgen entschieden.

Das würde ich so nicht noch einmal wählen. Der Wagen ist in engeren Kurven und etwas höherer Geschwindigkeit (bereits in der Stadt) schwammig, Geschwindigkeiten ab 180 machen überhaupt keinen Spaß. Der Wagen ist insbesondere bei Seitenwind total unruhig. Die Bremsen finde ich auch nicht so doll.

Ich bin das Sportfahrwerk nicht gefahren, kann dazu leider nichts sagen.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo!

Ich fahre den 330e mit M-Paket und muss sagen, das Fahrwerk passt. Allerdings komme ich von einem M5 und da ist sogar die Comfort-Einstellung so wie andere Fahrwerke auf Sport.

Als Leder habe ich cohibabraun gewählt, da ich den Braunton schöner fand. Als Leisten kamen dann Esche Maser und so gefällt mir das. Ist aber wie immer reine Geschmacksfrage. Zu der tansanitblauen Außenfarbe harmoniert es sehr gut und ich kann mir vorstellen, dass Dein Leder mit mineralgrau (in meinen Augen nach Tanasanit die zweitschönste Farbe für den F30) gut passt.

CU Oliver

Hallo,

vor dem 330e hatte ich einen BMW320D (Baujahr 2007) mit Normalfahrwerk, guter Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit. Dann hatte ich einen MB C-Klasse Sportfahrwerk, 17 Zoll. Der war super auf der Autobahn links, auf der rechten schlechteren Spur nicht so toll, in der Stadt hat mich das härtere Fahrwerk genervt. Daher wollte ich mit dem 330e komfortabler unterwegs sein. Ich konnte den 330e aber nur mit Normalfahrwerk und 20 Zoll Felgen testen. Der war holpriger als der MB. Daher habe ich mich für das Normalfahrwerk und den 16 Zoll Standardfelgen entschieden.

Das würde ich so nicht noch einmal wählen. Der Wagen ist in engeren Kurven und etwas höherer Geschwindigkeit (bereits in der Stadt) schwammig, Geschwindigkeiten ab 180 machen überhaupt keinen Spaß. Der Wagen ist insbesondere bei Seitenwind total unruhig. Die Bremsen finde ich auch nicht so doll.

Ich bin das Sportfahrwerk nicht gefahren, kann dazu leider nichts sagen.

Themenstarteram 9. August 2017 um 16:46

Danke für das Feedback.

Cohibabraun gefällt mir auch richtig gut. Deutlich dunkler als das Cognac, aber eben doch nicht das einfache Schwarz. Leider auch nochmal mit einem deutlich Aufpreis. :/

Mmm, dann vielleicht doch besser das Sportfahrwerk. Besser etwas zu hart, als schwammig und nicht zu empfehlen.

Hat hier noch jemand den 330e mit Sportfahrwerk, ohne bereits zuvor eine sehr harte Abstimmung gewohnt zu sein?

Also Ich hab meinen mit M-Ausstattung. Logisch M_Fahrwerk und 19" Felgen.

Bin total begeistert. Sportlich knackig und doch noch genug Komfort. Hatte vorher auch Leder und hab jetzt die Alcantara Sportsitze. Nichts bereut..... Würde den Wagen so immer wieder kaufen. Hatte von 1987 an immer 3er BMW... die letzen 3 als Diesel.

Der 330e ist der Hammer..... Freu Dich drauf.

Also wo ich nicht mehr drauf verzichten würde... Head up Display, und Adaptive LED Scheinwerfer. das war in diesem neu für mich. Der Rest ist Geschmacksache. Hab mir in der Garage aus dem Ladekabel eine art "Station" gamscht. Das erspart die ewige Kabel raus und Kabel rein Wuselei.

Img-3760
Img-3763
Img-3765

Ich persönlich find das Dakota-Leder eher mau. Würde das nicht mehr haben wollen.

 

Wenn Leder, dann Individual/Merino (meine Meinung)

Oder einfach Stoffsitze bzw. Alcantara beim M. Das wird weder speckig noch faltig.

Ich kann mich Endorenna nur anschließen. Man sollte in der eigenen Garage schon ein fest verbautes Kabel haben und in der Firma auch. Ich habe das Original BMW Typ 2 Ladekabel, das wiegt vermutlich 3-4 Kilo und ist aufgrund des geringelten Kabels echt nervend. Da überlegt man sich schon ob man für 17-22 Kilometer die ganze Aktion startet.

Das Kabel war bei mir übrigens nicht dabei. Ausgeliefert wurde der Wagen mit einem Kabel mit einer normalen Haushaltsstecker.

Ach und zu den blauen Hybrid Nierenstäben. Ich hätte die fast aus Versehen bestellt und konnte die 3 Wochen vor Produktion noch abbestellen. Sieht aus wie Chrom auf dem noch die bläuliche Schutzfolie drauf ist. Kann mir nur schwer eine Wagenfarbe vorstellen zu der dass aussieht. Ich habs in Kombinatiion mit Mineralgrau metallic gesehen, dachte erst dass sich irgendeine Deckenleuchte in den Stäben seltsam spiegelt.....

Ich habe elnen AT Hybrid als Postfahrzeug. Der wird mit 220Volt geladen. An einer einfachen Steckdose. Man brsucht weder eine Wallbox noch zig Kabel. Aussensteckdosen tun es vollkommen. Es sei denn man hat 25km zu fahren und einen Halbtagsjob.

Hallo!

Nehmen wir mal den 330e

Normale 10A Steckdose = Aufladen in 3,5h

Steckdose mit 16A (Wallbox) = 2,5h

Die eine Stunde weniger nehme ich gerne.

CU Oliver

Themenstarteram 10. August 2017 um 17:27

Die Idee mit der selbstgebauten Ladestation finde ich Klasse, die werde ich aufgreifen. Danke!

Die Stoffsitze mit Alcantara sind nicht schlecht, im Paket "Edition M Sport" sind die Ledersitze allerdings bereits enthalten. Individual Leder ist nochmal ein Aufpreis on top, den ich eigentlich nicht gehen möchte. Schade, dass es keine komplett Alcantara-Sitze gibt.

Wird dann wohl das Sportfahrwerk werden.

Die blauen Nierenstäbe haben in der Tat eine Ähnlichkeit mit der blauen Schutzfolie. :D

Ist der Unterschied zwischen LED und adaptiven LED wirklich so deutlich bemerkbar?

@bonnis82 hast du das Dakota Leder als Beige oder Cognac? Ich hoffe mir, dass das Cognac doch deutlich dunkler als Beige sein wird. Dieses ist mir deutlich zu hell für den Wagen.

Ich hab es in schwarz. Mir geht es nicht um die Farbe. Sondern um die Qualität/Oberfläche/Haptik...

Zitat:

@eXe28 schrieb am 10. August 2017 um 17:27:22 Uhr:

 

Ist der Unterschied zwischen LED und adaptiven LED wirklich so deutlich bemerkbar?

Allein wegen dem blendfreien fernlichtassistent: definitiv die adaptiven Scheinwerfer.

Die Interieurleisten Alu Hexagon Akzentleiste schwarz passen zur Innenausstattung, auch wenn ich Aluminium Carbon Akzentleiste Perlglanz vorziehen würde. Das M Sportfahrwerk lässt sich nicht mit dem S line Sportfahrwerk des A3 vergleichen und bietet auch im LCI noch genug Restkomfort.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kaufberatung/ Austattung 330e Limo