ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kaufberatung Alufelgen Borbet XRT Reflectic / graphite polished 18 oder 19 Zoll euere Meinungen

Kaufberatung Alufelgen Borbet XRT Reflectic / graphite polished 18 oder 19 Zoll euere Meinungen

Themenstarteram 26. November 2020 um 8:20

ein freundliches Hallo in die Runde :-)

ich bin ein eher passives Mitglied, lese aber viel mit in den Foren und jetzt bräuchte ich euere Meinungen.

ich möchte für meinen Audi A4 Avant B8 Facelift 170PS (Ambiente, schwarz) für kommenden Sommer neue Alufelgen kaufen.

Ausgesucht habe ich mir die Borbet XRT in ET 35, Farbe ist Geschmackssache und pendelt zwischen den reflectic und den graphite pollished (bitte schreibt mir euere Meinung mit dazu was euch besser gefällt)

Leider bin ich mit Rad / Reifen Kombinationen nicht wirklich gut informiert, deshalb frage ich euch.

Ich bin aktuell am überlegen ob ich die Alufelgen in 18 oder 19 Zoll kaufen soll. Begründung: früher fuhr ich einen Astra G mit Seriensportfahrwerk und Felgen (ASA AR1 RS) 225/35/18. Der 35er Querschnitt wäre bei den 19 Zoll Borbet Felgen (235/35/19) auch so niedrig wie beim Astra damals. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich lieber die 18 Zoll mit 225/40/18 fahren soll, da der Astra schon sehr hart gewesen ist wenn ich mich so zurück erinnere. Einen gewissen Restkomfort möchte ich mir gerne erhalten, und die Leistung vom 100 PS Astra hat damals schon auch gelitten.

Ich bin kein sonderlich sportlicher Fahrer.

Anfangs bin ich von 19 Zoll überzeugt gewesen. Umso mehr ich gelesen habe, desto weiter ging die Meinung Richtung 18 Zoll wegen des Komforts und der Spritzigkeit. Jetzt habe ich mit ein paar bekannten (unter anderem mein Reifenhändler) gesprochen, und von denen kann es niemand nachvollziehen dass die 18 Zoll auch Vorteile zu den 19 Zollern haben könnten.

Ich weiß, es gibt kein klares Richtig oder Falsch, dennoch würde mich euere Meinung interessieren.

Über euere Ratschläge würde ich mich freuen :-)

schönen Tag euch allen

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

@Der Raff schrieb am 26. November 2020 um 08:20:10 Uhr:

ein freundliches Hallo in die Runde :-)

ich bin ein eher passives Mitglied, lese aber viel mit in den Foren und jetzt bräuchte ich euere Meinungen.

ich möchte für meinen Audi A4 Avant B8 Facelift 170PS (Ambiente, schwarz) für kommenden Sommer neue Alufelgen kaufen.

Ausgesucht habe ich mir die Borbet XRT in ET 35, Farbe ist Geschmackssache und pendelt zwischen den reflectic und den graphite pollished (bitte schreibt mir euere Meinung mit dazu was euch besser gefällt)

Leider bin ich mit Rad / Reifen Kombinationen nicht wirklich gut informiert, deshalb frage ich euch.

Ich bin aktuell am überlegen ob ich die Alufelgen in 18 oder 19 Zoll kaufen soll. Begründung: früher fuhr ich einen Astra G mit Seriensportfahrwerk und Felgen (ASA AR1 RS) 225/35/18. Der 35er Querschnitt wäre bei den 19 Zoll Borbet Felgen (235/35/19) auch so niedrig wie beim Astra damals. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich lieber die 18 Zoll mit 225/40/18 fahren soll, da der Astra schon sehr hart gewesen ist wenn ich mich so zurück erinnere. Einen gewissen Restkomfort möchte ich mir gerne erhalten, und die Leistung vom 100 PS Astra hat damals schon auch gelitten.

Ich bin kein sonderlich sportlicher Fahrer.

Anfangs bin ich von 19 Zoll überzeugt gewesen. Umso mehr ich gelesen habe, desto weiter ging die Meinung Richtung 18 Zoll wegen des Komforts und der Spritzigkeit. Jetzt habe ich mit ein paar bekannten (unter anderem mein Reifenhändler) gesprochen, und von denen kann es niemand nachvollziehen dass die 18 Zoll auch Vorteile zu den 19 Zollern haben könnten.

Ich weiß, es gibt kein klares Richtig oder Falsch, dennoch würde mich euere Meinung interessieren.

Über euere Ratschläge würde ich mich freuen :-)

schönen Tag euch allen

ich hatte auch immer 19 und 20 Zöller, habe umgestellt auf 18 und dafür einen breiteren Reifen-statt 225/45-18 nun 235/40-18

Ich denke es kommt auch auf das Gesamtgewicht (Ungefederte Massen) der Rad-Reifenkombination an.

Hatte früher eine OEM Audifelge in 18 Zoll mit ca. 12.5kg plus ca. 11kg Reifen.

Habe seit neuestem die Borbet FF1 19Zoll mit 8,6kg plus ca. 10kg Reifen.

Bin also mit 18,6kg knapp 5kg leichter, das x4.

Wird aber erst im Frühjahr montiert.

Laut einer Formel (20kgx7) für ungeferderte Massen soll sich das Auto wohl um so viel leichter anfühlen und somit auch Einfluß auf den Komfort haben.

Bin aber auch nicht der Experte dafür.

https://youtu.be/BJyZUUsTSPc

Themenstarteram 26. November 2020 um 13:02

hab mal im Internet gesucht,

die ASA haben in 8x18 anscheinend 12kg / Felge

die Borbet haben in 18 Zoll 11,2kg und in 19 Zoll 12,2kg je Felge

Die Borbet FF1 ist eine geschmiedete Felge, deshalb nur 8,6kg in 19 Zoll.

Ist zur Zeit super günstig.

https://youtu.be/Bff2ogR6wts

Zitat:

@Der Raff schrieb am 26. November 2020 um 08:20:10 Uhr:

Ich bin aktuell am überlegen ob ich die Alufelgen in 18 oder 19 Zoll kaufen soll. Begründung: früher fuhr ich einen Astra G mit Seriensportfahrwerk und Felgen (ASA AR1 RS) 225/35/18. Der 35er Querschnitt wäre bei den 19 Zoll Borbet Felgen (235/35/19) auch so niedrig wie beim Astra damals. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich lieber die 18 Zoll mit 225/40/18 fahren soll, da der Astra schon sehr hart gewesen ist wenn ich mich so zurück erinnere.

Mal eine blöde Frage: warum hattest Du Dir 225/40-18 oder 235/35-19 rausgesucht? Hat der Audi A4 B8 nicht eigentlich etwas größere Abrollumfänge?

Nach meinen Infos wären die OE-Größen die folgenden:

225/45-18

245/40-18

255/35-19

Da der Querschnitt sich immer prozentual auf die Reifenbreite bezieht, hat selbst der 255/35er Reifen eine deutlich größere Flankenhöhe als der 225/35 auf Deinem ehamaligen Astra.

Ich persönlich würde aber eher zum 245/40 in Verbindung mit einer möglichst leichten Felge tendieren, wenn Du ohnehin keine Rennen fährst und mehr Restkomfort willst.

Ich bin übrigens auch ein großer Fan der Borbet FF1, gab's aber leider nicht für meinen Ford.

Themenstarteram 26. November 2020 um 14:42

die Reifengrößen sind nicht in Stein gemeißelt.

im Gutachten der XRT 8x18 Zoll sind folgende Reifen freigegeben:

- 205/45R18

- 215/45R18

- 225/45R18

- 235/40R18

- 245/40R18

bei den 8,5x19 sind folgende Reifen freigegeben:

- 225/35R19

- 225/40R19

- 235/35R19

- 245/35R19

255/35R19

ich dachte einfach, dass es ein guter Mittelweg zwischen Comfort/Verbrauch/Optik ect wäre.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :-)

 

Zitat:

@alex_grease schrieb am 26. November 2020 um 14:11:59 Uhr:

Zitat:

@Der Raff schrieb am 26. November 2020 um 08:20:10 Uhr:

Ich bin aktuell am überlegen ob ich die Alufelgen in 18 oder 19 Zoll kaufen soll. Begründung: früher fuhr ich einen Astra G mit Seriensportfahrwerk und Felgen (ASA AR1 RS) 225/35/18. Der 35er Querschnitt wäre bei den 19 Zoll Borbet Felgen (235/35/19) auch so niedrig wie beim Astra damals. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob ich lieber die 18 Zoll mit 225/40/18 fahren soll, da der Astra schon sehr hart gewesen ist wenn ich mich so zurück erinnere.

Mal eine blöde Frage: warum hattest Du Dir 225/40-18 oder 235/35-19 rausgesucht? Hat der Audi A4 B8 nicht eigentlich etwas größere Abrollumfänge?

Nach meinen Infos wären die OE-Größen die folgenden:

225/45-18

245/40-18

255/35-19

Da der Querschnitt sich immer prozentual auf die Reifenbreite bezieht, hat selbst der 255/35er Reifen eine deutlich größere Flankenhöhe als der 225/35 auf Deinem ehamaligen Astra.

Ich persönlich würde aber eher zum 245/40 in Verbindung mit einer möglichst leichten Felge tendieren, wenn Du ohnehin keine Rennen fährst und mehr Restkomfort willst.

Ich bin übrigens auch ein großer Fan der Borbet FF1, gab's aber leider nicht für meinen Ford.

Zitat:

@Der Raff schrieb am 26. November 2020 um 13:02:38 Uhr:

hab mal im Internet gesucht,

die ASA haben in 8x18 anscheinend 12kg / Felge

die Borbet haben in 18 Zoll 11,2kg und in 19 Zoll 12,2kg je Felge

Wenn Du tatsächlich sinnvoll tunen und auch einen Nutzen davon haben möchtest, ohne nur Geld für eine Modeerscheinung zu verbrennen, kann die Antwort nur lauten: runter mit dem Gewicht der ungefederten Massen.

225/45 R 18 würde ich auf meinem B 8 montieren.

Zitat:

@Der Raff schrieb am 26. November 2020 um 14:42:54 Uhr:

die Reifengrößen sind nicht in Stein gemeißelt.

im Gutachten der XRT 8x18 Zoll sind folgende Reifen freigegeben:

- 205/45R18

- 215/45R18

- 225/45R18

- 235/40R18

- 245/40R18

bei den 8,5x19 sind folgende Reifen freigegeben:

- 225/35R19

- 225/40R19

- 235/35R19

- 245/35R19

255/35R19

ich dachte einfach, dass es ein guter Mittelweg zwischen Comfort/Verbrauch/Optik ect wäre.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :-)

Es sei Dir auch frei belassen, die für Dich tauglichste Größe auszuwählen. Mich hat nur verwundert, dass Du trotz vorhandenen Zweifeln über ein zu hartes Abrollverhalten eben Größen ausgewählt hattest, die eine etwas niedrigere Flankenhöhe haben als grundsätzlich möglich wäre. Auch wenn wir da natürlich nicht von riesigen Unterschieden reden. Die größte Flankenhöhe (und damit auch Raddurchmesser und Abrollumfang) unter den o.g. 18-Zoll-Größen haben die Formate 225/45 und 245/40. Unter den o.g. 19-Zoll-Größen ist es die 255/35, gefolgt von 225/40 und 245/35.

Ich persönlich finde die Optik i.d.R. besser, wenn der Raddurchmesser möglichst gut der Originalgröße entspricht. Etwas kleiner ist zwar meist erlaubt (sieht man ja an den Freigaben der Felge), aber ohne Tieferlegung wirkt dann auch oft das Radhaus entsprechend leerer und zudem wird die Tachoanzeige ungenauer. Machen kann man's natürlich trotzdem, wenn's persönlich gefällt.

Die Kombination 225er Reifen auf der 8,5er Felgenbreite wird übrigens schon leicht "gezogen" aussehen, d.h. die Felge ist vergleichsweise breit im Vergleich zum Reifen, mit entsprechend eingeschränkter Randsteintoleranz. Sollte man vorher entscheiden, ob einem das gefällt. Ich erwähne es nur, weil hier kürzlich ein Mitforist von seinen 215ern auf 8 Zoll breiter Felge optisch nicht begeistert war.

Ich fahre am gleichen Audi 255/35R19.

Ich halte das Fahrverhalten nicht für zu hart und Frau und Kinder haben sich auch noch nicht beschwert.

Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten hat er ein sattes und sicheres Fahrverhalten im Gegensatz zu meinem alten Astra H mit 195/60.

Wäre übrigens schön gewesen, wenn du Fotos deiner Wunschfelgen beigefügt hättest, damit wir diese nicht erst suchen müssen.

Hallo,

meine Empfehlung wären 18" Felgen mit den 225/45, 235/40 oder 245/40.

Die 235er und 245er sehen auf 8" Felgen stimmiger aus, es sei denn, man mag diese "gezogenen" Reifen.

Man sollte aber unbedingt auf das Reifenfabrikat achten. Ich fahre momentan 245/40R18 von Goodyear im Sommer (auf 8x18). Die sind bretthart und haben einen Rollwiderstand jenseits von gut und böse. Dies habe ich gerade wieder gemerkt, nachdem ich die WR in 235/45R17 drauf gesteckt habe.

Audi stimmt die Fahrwerke meist "sportlich" ab, d.h. um noch etwas Restkomfort zu haben, wären Reifen mit dem Label UHP ungeeignet. 19" und größer geht dann wirklich in Richtung unkomfortabel.

Es ist immer schwierig, eine Empfehlung abzugeben. Es hängt halt stark vom Fahrzeug ab.

Unser Omega mit Sportfahrwerk und den harten 245ern ist immer noch komfortabel zu fahren, während der Astra mit 225/45R17 und Serien-FW dagegen echt straff ist und lässt einem deutlich stärker Bodenwellen etc. spüren.

Bei den Reifen mit hohem Rollwiderstand hat man halt Leistungseinbußen und der Verbrauch ist höher. Ich merks halt daran, dass ich ab 200 ewig brauche, um nur annähernd die v-max zu erreichen, während ich bei den 235er WR aufpassen muss, dass ich die 210er Marke nicht überschreite (war im Frühjahr Lockdown bei den leeren BAB kein Problem). Und auch die Beschleunigung ist so lala.

In diesem Sinne

VG

Themenstarteram 27. November 2020 um 9:01

kein Problem

bitteschön

 

 

Zitat:

@HorstGr schrieb am 27. November 2020 um 08:32:55 Uhr:

Ich fahre am gleichen Audi 255/35R19.

Ich halte das Fahrverhalten nicht für zu hart und Frau und Kinder haben sich auch noch nicht beschwert.

Vor allem bei höheren Geschwindigkeiten hat er ein sattes und sicheres Fahrverhalten im Gegensatz zu meinem alten Astra H mit 195/60.

Wäre übrigens schön gewesen, wenn du Fotos deiner Wunschfelgen beigefügt hättest, damit wir diese nicht erst suchen müssen.

Fotomontage BORBET XRT

Sehen doch gut aus, ähnlich wie die Audi-Sportfelgen von meinem.

Farbe würde ich auch so wie auf dem Foto nehmen.

Ich habe die im Winter mit Dunlop WS5 225/40 R18 drauf. Borbet XRT 8x18 ET45 in Schwarz. Einige Kratzer mittlerweile.

 

Diese Woche stand neben mir ein BMW 4er , der Fahrer war vertieft beim Blick auf seine Felgen und meinte Mist, Randsteinkontakt. Bei ihm stand die Felge hervor, findet er schön. Geschmackssache.

 

Also mir reicht nicht der minimale Felgenschutz des Reifens, würde da mehr bevorzugen wenn ich damals das gewusst hätte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Kaufberatung Alufelgen Borbet XRT Reflectic / graphite polished 18 oder 19 Zoll euere Meinungen