Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. KAufberatung 9-3 Cabrio

KAufberatung 9-3 Cabrio

Themenstarteram 7. August 2008 um 11:26

Hallo Saab-Gemeinde!

Wir interessieren uns für ein 9-3 Cabrio aus 06/1999 mit 154 PS, ca. 110.000 km gelaufen. Jetzt habe ich ein paar Fragen hierzu:

1. Auf was sollte man beim Kauf unbedingt achten? Übliche Mängel bei diesem BJ? Verarbeitung / Anfälligkeiten Stoffverdeck? etc.

2. Wer von Euch kann anhand einer Fahrzeug-ID die Wartung / Reparaturen checken (gerne via PN)?

3. Wie wertstabil sind die 9-3 Cabrios?

Vielen Dank im Voraus

Figgi

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo, wie Stelo bereits gesagt hat solltest du das Auto selber anschauen und auch

probefahren. Der Motor selber ist nicht so spritzig, mir reicht er aber, denn ich habe ihn selber.

Aber diese Entscheidung kannst nur du treffen. Ich denke auch das der wagen nicht gerade billig ist, aber für ein Top-Fahrzeug, wenn er das ist, angemessen.

Schau auch gleich nach dem SID, wegen der Pixelfehler. Ansonsten bin ich mit meinem

aktuellen Cabrio, welcher auch mein erster Saab war, recht zufrieden. Kleinigkeiten und

Verschleiß gibt es ja bei allen Fahrzeugen.

Gruß Jürgen

Hi,

werde definitiv mal ne Probefahrt machen und mir das Auto anschauen. ich denke auch, dass der Motor nicht unbedingt zu den spritzigsten gehört, aber deshalb bestimmt auch nicht soviel verbraucht.

@jogiomega: Was ist denn dein Durchschnitt?

SID und Pixelfehler hatte ich auch schon auf dem Schirm, werde da noch ein spezielles Augenmerk drauf richten.

Hatte auch das Gefühl, dass das Auto nicht ganz billig ist und deswegen mal meine Frage geposted.

Habe auch nen Freund der einen 9-5er fährt und mittlerweile 240.000 runtergrissen hat und keine nennenswerten größeren Probleme hatte. Bin deswegen ganz zuversichtlich und freu mich auf die Probefahrt :D

Merci, Seven11

Ich habe vor meinem Kauf unter anderem den genialen Tipp bekommen mal einen Blick in die Ersatzradmulde zu werfen! Der Tipp war richtig genial, weil ein Cabrio dort eine dicke Schüppe Sand versteckt hatte! Klingt komisch, ist es auch ;)

 

Es kann also regelmäßig auf dem Golfplatz unterwegs gewesen sein, oder als "Baustellenfahrzeug" missbraucht worden sein! Mir war´s egal, ich habe die Finger davon gelassen :D Der Tipp zielt auf eine mögliche Undichtigkeit des Verdecks hin. Sollte das Verdeck hinten undicht sein, dann sammelt sich das Wasser von dort gern in der Ersatzradmulde, was man auch recht schnell erkennen kann. Rost, Dreck und ähnliche Anhaltspunkte.

 

Aber die ganzen elektrischen Verbraucher sollen natürlich funktionieren!

 

Viele Grüße

 

Dietmar - jetzt zufrieden mit dem "kleinen Schwarzen" :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Seven11

 

@jogiomega: Was ist denn dein Durchschnitt?

Hallo Seven11

Mein Durchschnitt ist im reinen Stattverkehr, also 3 km ins Geschäft und zurück um die 11,5 Liter und auf der Autobahn bei so ca. 130 km/h bei ca. 7,5 Liter, also ein ziemlich großer Unterschied.

Gruß Jürgen

Themenstarteram 11. August 2008 um 8:42

Hallo!

Ich bin am WE das Cabrio probegefahren. Hat richtig viel Spass gemacht! Allerdings sind wohl noch einige Kleinigkeiten zu reparieren (SID, Tempomat, Stoßdämpfer hinten).

Zwei Fragen habe ich nun noch an Euch:

1. Der Saab stand ein 3/4 Jahr und riecht innen ein klein bißchen muffig. Der Geruch merkt man aber nach 10 Sekunden dann nicht mehr.

Kann am langen Stehen oder an einer undichten Stelle im Verdeck liegen?!?!? Allerdings habe ich keine gefunden und den Tipp mit der Ersatzradmulde habe ich gerade erst gelesen. Wie riecht den Euer Cabrio?

2. Ich finde das Fahren des Autos ein bißchen unruhig. Liegt das daran, dass die Karosserie noch nicht so versteift ist wie bei den neuen Cabrios oder habt ihr das "Problem" mit Euern Saabs nicht?

Gruß

Figgi

zu 1.) Von Verdeckundichtigkeiten lies man hier eigentlich nichts. Ich würde eher mal auf eine müffelnde Klimaanlage tippen.

zu 2.) Wenn, dann alle Stoßdämpfer tauschen. Und zwar nicht(!) gegen die Originalen. Als bezahlbarer Tipp kursieren hier die Sachs Perfomance...

Themenstarteram 11. August 2008 um 13:22

Stelo, danke für den Tipp. Habe schon im Forum gelesen, dass die Originaldämpfer nicht bestern sein sollen....

Darüber hinaus habe sind noch zwei weitere Defekte, die ich preislich jedoch nicht einordenen kann:

1. Innentemperatursensor der Klima ist defekt

2. Traggelenkführungsbuchse mitte ist porös

Die Saab-Werkstatt, die sich den Wagen mal angesehen hat, konnte ad hoc auch nichts zum Preis sagen (war nur ein Geselle da wg. Samstag). Wer hat von Euch dieselben Mängel und kann mir etwas über die Reperaturkosten incl. Lohn sagen?

Gruß

Figgi

Wenn der Innenraumtemperatursensor brummt...dann ist er verdreckt und kann zu 80% durch reinigen ruhig gestellt werden.:)

Buchse vom Traggelenk...kostet einen neuen Achsarm. Der kostet rund 200 Taler ohne Märchensteuer.

Themenstarteram 12. August 2008 um 8:56

So, Entscheidung ist zumindest für's erste gefallen. Habe den Verkäufer mit den Mängel konfrontiert. Habe ihm vorgeschlagen, entweder den Preis um einen Teil der Reparaturkosten zu reduzieren oder die Mängel zu beseitigen. Wollte er nicht. Somit habe ich (leider) erstmal vom Kauf Abstand genommen, allerdings nicht ohne die Hoffnung aufgegeben zu haben, dass er sich nochmal meldet und wir uns einigen können!

Einstweilen danke für Eure Hilfe / Tipps!

Grüße

Figgi

Zitat:

Original geschrieben von Seven11

Hallo zusammen,

ich trage mich auch schon seit längerm mit dem Gedanken, mir ein Saab Cabrio zuzulegen, deswegen hänge ich mich ebenfalls mal an diesen Fred an.

Habe über nen Autohändler in der Verwandtschaft ein Auto empfohlen bekommen, dass er selber schon in Augenschein genommen und -fast- gekauft hat. Es handelt sich um dieses

gepflegter Zustand, kleinere Macken, die aber noch behoben werden (defekte Schalter im Cockpit, defekte Sonnenblenden u.ä.) Ausserdem zweifache Bereifung. Anscheinend sei da auch noch am Preis was zu machen...

Was meint Ihr denn? Habe auch schon mal die diversen Gebrauchtwagenseiten durchgeschaut, da liegt das Auto nicht unbedingt bei den billigen... Die große Inspektion sollte ja schon durch sein.

Beste Grüße,

Seven11

So meine Entscheidung ist auch gefallen... Der Wagen ist gekauft - inkl. neuer Sommer - Bereifung, Kundendienst und TÜV AU neu hab ich 7900 bezahlt. Abholen kann ich das Baby dann kommende Woche :D

Hab so ein, zwei Ideen, was ich noch machen will: Die Tempomatnachrüstung interessiert mich - leider bin ich nicht bei den alten Freds durchgestiegen, welches Set ich nun brauche bzw. wie komplex das bei meinem Auto ist... (2,0i, 1998)

Zudem ggf. neue Felgen und ein Windschott. Das hat sich in den Freds recht einfach angehört mit dem Nachrüsten: Einfach Buchsen vorboren und rein damit... Die Nachbauten bei Ebay sind ja auch preislich recht akzeptabel (will nicht unbedingt gleich wieder 250+ für ein gebrauchtes Saab Schott zahlen). Hat jemand Erfahrung mit der Qualität der Nachbauten?

Zu guter letzt: Ein Bildchen meines neuen Schatzes :)

Hallo Seven,

 

der Wagen sieht gut aus und für meinen Geschmack würde ich an den Felgen nichts ändern!

 

Zum Schott kann ich dir leider nichts sagen, da ich selber auch nur einen Nachbau habe, der aber nicht eingebaut ist. Von daher kann ich auch keine Aussage zur Qualität machen :(

 

Viele Grüße

 

Dietmar

Hallo Dietmar,

danke :) die Felgen sind ein "kann" - wenn mir mal ein paar günstige über den Weg "laufen", werde ich zuschlagen und die Stahlfelgen der Winterreigen ersetzen. Saab hat da ja einige wirklich coole Teile im Programm. Wie auch der Tempomat - wenn einer kommt, wird zugeschlagen.

Aber nochmal zum Windschott: Vielleicht hat ja auch jemand anderes ein nachgebautes Windschott und kann über seine Erfahrungen berichten, bei Ebay sind ja viele zu kriegen, also muss ja auch ne Nachfrage da sein oder???

Grüße aus Kölle...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen