ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung 318i (Bj. 06) - Welche Probleme können auf mich zu kommen ?

Kaufberatung 318i (Bj. 06) - Welche Probleme können auf mich zu kommen ?

BMW 3er E90
Themenstarteram 3. Januar 2016 um 13:33

Hallo liebe Community,

ich überlege mir einen BMW E90 318i mit dem Baujahr 07/2006 zukaufen. Das Auto hat erst 42.000Km gelaufen, aus 1. Hand und ist Scheckheftgepflegt.

Derzeit fahre ich einen kleinen Fiat Punto, deswegen denke ich das die Motorisierung vollkommend ausreichend ist.

 

Meine Frage ist nun mit welchen Reparaturen kann ich demnächst rechnen? Das Auto hat zwar wenige Kilometer auf der Uhr, aber ist halt schon fast 10 Jahre alt.

Die Steuerkette wurde noch nicht gemacht, muss diese erneuert werden?

Welche Verschleißteile sind altersabhängig?

Kann man zum Beispiel den Auspuff bei dem Modell noch selbst erneuern, sollte dieser in die Jahre gekommen sein?

Hat dieses Modell bekannte Krankenheiten die im Alter auftreten?

 

Das Auto soll ca. 10.000Euro kosten und hat das M-Paket ab Werk (MEHR LEIDER NICHT), stimmt der Preis oder ist dieser für das Alter zu hoch?

 

Liebe Grüße

Christoph

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

@KeinNutzername schrieb am 3. Januar 2016 um 13:33:12 Uhr:

Hallo liebe Community,

ich überlege mir einen BMW E90 318i mit dem Baujahr 07/2006 zukaufen. Das Auto hat erst 42.000Km gelaufen, aus 1. Hand und ist Scheckheftgepflegt.

Derzeit fahre ich einen kleinen Fiat Punto, deswegen denke ich das die Motorisierung vollkommend ausreichend ist.

 

Meine Frage ist nun mit welchen Reparaturen kann ich demnächst rechnen? Das Auto hat zwar wenige Kilometer auf der Uhr, aber ist halt schon fast 10 Jahre alt.

Die Steuerkette wurde noch nicht gemacht, muss diese erneuert werden?

Welche Verschleißteile sind altersabhängig?

Kann man zum Beispiel den Auspuff bei dem Modell noch selbst erneuern, sollte dieser in die Jahre gekommen sein?

Hat dieses Modell bekannte Krankenheiten die im Alter auftreten?

 

Das Auto soll ca. 10.000Euro kosten und hat das M-Paket ab Werk (MEHR LEIDER NICHT), stimmt der Preis oder ist dieser für das Alter zu hoch?

 

Liebe Grüße

Christoph

I.d.R. sind Verschleißteile gebrauchsabhängig; hängen also von den gefahrenen Kilometern und besonders auch vom Fahrverhalten ab.

Bei den erst 40Tkm scheint es also diesbezüglich keine Probleme zu geben.

Wenn nach ca. 10 Jahren noch nix mit der Steuerkette vorlag, wird auch kaum noch was kommen.

Außerdem gewährt BMW großzüge Kulanz bis 200.000 km.

Und der Preis? Wenn das Fzg gepflegt ist und das Serviceheft vorliegt, kann man nicht viel falsch machen. Und wenn das M-Paket drin ist, wird vielleicht noch manches mehr drin sein.

Schau mal bei mobile.de oder autoscout24.de nach vergleichbaren Fzgn. bei den wenigen km wird die Auswahl wohl überschaubar sein.

Also großzügige Kulanz ist relativ, bei meinem 320i kam bei 180.000 die Kette (900€) dann 200km später der Katalysator, wohl wegen der verstellten Zeiten 700€ und dann wieder 100km später die hydraulische Nockenwellen Steuerung 900€. Da ich den Wagen aber mit 36000 km gekauft und inzwischen 306.000 km drauf habe ist das wohl ok. Ansonsten bei 270000 hinten rechts die Antriebswelle gewechselt. Die Leuchtmittel vorm gehen alle 25000 defekt und ganz wichtig bei einer Limousine im Kofferraum schauen ob der kabelbaum in den Kofferraum Deckel nicht gebrochen sind. Dann ist das Fußraum Modul nach 50 Fehlermeldungen TOD. Daher da dann ganz schnelle reagieren.

Zitat:

@Dare_Davil schrieb am 3. Januar 2016 um 13:51:50 Uhr:

Also großzügige Kulanz ist relativ, bei meinem 320i kam bei 180.000 die Kette (900€) dann ....

`ne richtige Kettenreparatur kostet > 3000,- € ! Dauert 4 Tage !!!

Zitat:

@hansi2004 schrieb am 3. Januar 2016 um 15:46:28 Uhr:

Zitat:

@Dare_Davil schrieb am 3. Januar 2016 um 13:51:50 Uhr:

Also großzügige Kulanz ist relativ, bei meinem 320i kam bei 180.000 die Kette (900€) dann ....

`ne richtige Kettenreparatur kostet > 3000,- € ! Dauert 4 Tage !!!

Ist meines Wissens nach nicht ganz richtig. Anders als die Steuerkette des N47 sitzt die des N43 auf der vorderen Seite des Motors und kann deswegen gewechselt werden, ohne dass der komplette Motor ausgebaut werden muss.

Zitat:

@hansi2004 schrieb am 3. Januar 2016 um 13:44:44 Uhr:

...

Wenn nach ca. 10 Jahren noch nix mit der Steuerkette vorlag, wird auch kaum noch was kommen.

Außerdem gewährt BMW großzüge Kulanz bis 200.000 km.

...

Beim fraglichen Angebot ist der N46 verbaut (siehe auch FAQ, Kap 10). Die Steuerkette längt sich da nicht in Jahren sondern bei Gebrauch, viel Kurzstrecke (viele Startvorgänge) belasten da eher. Das ist dann vllt das einzige Argument gg ein älteres Fz. mit wenig km auf der Uhr. Aber das kann man ja abklären.

Die BMW Kulanz greift da wohl nicht, da sie auf 7 Jahre oder 200tkm eingeschränkt ist; üblicherweise gilt, was zuerst erreicht wird.

Wenn das der Schwarze aus Hagen ist, sieht der sehr schön aus mit den Alcantara Sportsitzen, Sportfw, Schiebedach... Viel besseres findest Du im Moment für 10K nicht.

Zitat:

@Skipper1994fcs schrieb am 3. Januar 2016 um 15:55:46 Uhr:

Zitat:

@hansi2004 schrieb am 3. Januar 2016 um 15:46:28 Uhr:

 

`ne richtige Kettenreparatur kostet > 3000,- € ! Dauert 4 Tage !!!

Ist meines Wissens nach nicht ganz richtig. Anders als die Steuerkette des N47 sitzt die des N43 auf der vorderen Seite des Motors und kann deswegen gewechselt werden, ohne dass der komplette Motor ausgebaut werden muss.

Sorry, klar.

Meine Angabe bezog sich auf den N47-Motor, der ja bei einer Rep. komplett raus muss.

Wenn es sich dabei um den handelt:

BMW 318i M Sportpaket für 10.900 €:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=219082546

dann bitte die Anzeige des Warndreiecks im Bordcomputer abklären, nicht das sich dahinter ein teures Problem verbirgt.

Bei mir war da z. B. das Fußraummodul defekt, kostet bei BMW inkl. Einbau und Kodierung rund €750,00.

Zitat:

@KeinNutzername schrieb am 3. Januar 2016 um 13:33:12 Uhr:

Hallo liebe Community,

ich überlege mir einen BMW E90 318i mit dem Baujahr 07/2006 zukaufen. Das Auto hat erst 42.000Km gelaufen, aus 1. Hand und ist Scheckheftgepflegt.

Derzeit fahre ich einen kleinen Fiat Punto, deswegen denke ich das die Motorisierung vollkommend ausreichend ist.

 

Meine Frage ist nun mit welchen Reparaturen kann ich demnächst rechnen? Das Auto hat zwar wenige Kilometer auf der Uhr, aber ist halt schon fast 10 Jahre alt.

Die Steuerkette wurde noch nicht gemacht, muss diese erneuert werden?

Welche Verschleißteile sind altersabhängig?

Kann man zum Beispiel den Auspuff bei dem Modell noch selbst erneuern, sollte dieser in die Jahre gekommen sein?

Hat dieses Modell bekannte Krankenheiten die im Alter auftreten?

 

Das Auto soll ca. 10.000Euro kosten und hat das M-Paket ab Werk (MEHR LEIDER NICHT), stimmt der Preis oder ist dieser für das Alter zu hoch?

 

Liebe Grüße

Christoph

Hallo,

für einen 10 Jahre alten 318i 10.000 Ocken??? Never! mit 6.000 ist der gut bezahlt -ob M-Paket ja oder nein, was will man mit dem M-Paket? Der 318i war eher die Rentnerausgabe des E90 und wird von jedem 2,0Liter Opel oder Ford vernascht,

Wie sind die 42.000km zu stande gekommen, so sie denn stimmen? In Rentnerhand, morgends zum Doktor, anschließend zum Supermarkt?

Der Wagen wir zehn Jahre alt! Ist relativ gut gegen Rost geschützt, aber das ist ein Punto auch!

Der Motor hat ein Problem mit der Steuerkette, das sollte gemacht sein.

Und nein! In dem Alter wird BMW nach meiner Erfahrung keine Kulanz mehr geben, trotz der niedrigen Laufleistung.

Wenn der Preis stimmt, O.K aber nicht für 10.000. BMW Feeling kommt beim 318i so wieso nicht rüber!

Gruß Hannes

Vorsicht, die Kulanz hängt nicht nur an der Laufleistung, sondern auch am Alter. Meiner hatte das Steuerkettenproblem auch nach ca. 7 Jahren, und da war absolut null mit Kulanz. Fahre einen 320i VFL BJ 2005 und in meinem Schriftwechsel wurde sogar behauptet, es gäbe kein generelles Steuerkettenproblem. Mag ja sein dass BMW das so sieht, die Erfahrungen im Forum und in meinem Bekanntenkreis lehren aber etwas anderes. Der neue Kettenspanner sollte verbaut sein, Bilder wie "alt" und "Neu" auszusehen haben (lässt sich optisch beim Öffnen der Motorhaube unterscheiden, musst mal suchen) gibt's hier im Frum ebenfalls.

Auch wenn er nur 42000 runter hat viel zu überteuertmehr als 6500 ist der nicht wert. Hatte versucht meinen 320i Touring von 2006 privat zu verkaufen gut hatte 160000 runter aber top in Schuss und Scheckheft dazu hatte ich deutlich mehr Ausstattung (Panoramadach, Vollleder, Xenon, Keyless go, Navi, Individualverlgasung uvm kein M Paket) und hatte Ihn für 6500 VB eingestellt null Anfrage konnte froh sein das Audi mir 6000 dafür gegeben hatte.

Viel zu teuer ist manchmal leicht gesagt, wenn im Markt die Preise für so wenig gelaufene km in Richtung 10K tendieren. 40 mit 160tkm zu vergleichen ist nicht sinnvoll, da reisst auch die Ausstattung nicht alles raus.

Den Wagen anschauen, evtl beim Gebrauchtwagen-Check durchsehen lassen und dann bewerten.

Die Leute stellen Sie zu dem Preis rein verkaufen aber leider nicht habe den Markt ca 10 Wochen beobachtet. Meiner wurde laut DAT mit Händler EK 5500 angegeben und wenn ich den Kurs bei meinem mit nur 50000 eingeben dann bekomme ich einen EK von 6800 also nur 1300 mehr wegen 110000km weniger.

Dank der Ausstattung gab es die 5500 wenn ich so wie im Angebot konfiguriere sehe ich 4100 EK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung 318i (Bj. 06) - Welche Probleme können auf mich zu kommen ?