ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kauf mit Schwerbehindertenrabatt, Fragen...

Kauf mit Schwerbehindertenrabatt, Fragen...

Themenstarteram 29. Dezember 2009 um 20:31

Welche Zusatzkonditionen sind beim Schwerbehindertenrabatt(15%, wenn im Ausweiß mind. 50% und "G" vorhanden sind) noch möglich bzw. welche werden noch gewährt und worauf sollte man noch achten? Bei APL bekommt man zB direkt 18%. Aber ich will mich mal bei den Händlern vor Ort umhören. Würde einen 10 Jahre alten Fremdmarkenwagen in Zahlung geben, bzw. die günstige Finanzierung nutzen wollen.

Beste Antwort im Thema

richtig , die o.g. 23 % ist nicht möglich . Es gibt die sogenannten SONDERZIELGRUPPEN und die BEHINDERTENGRUPPEN . Im ersten Fall (Großabnehmer , Autovermietungen , Fahrschulen usw.) werden zum Teil höhere Rabatte erzielt/gewährt als bei den Beh. , da hier eine Händlerbeteiligung mit hinzu gezogen wird und der Vertrag mit dem :) abgeschlossen wird und mit Beh.ausweiß der Vertrag mit VW direkt gemacht wird und hier nicht mehr als 15% erreicht werden können . Bei zusätzlichen notwendigen Umbauten kann man evtl. noch einen Zuschuss von Krankenkassen , Pflegekassen , Rentenkasse einreichen . Ist aber sehr schwer hier nochmals etwas zu bekommen , da die Begründung darin liegt ; das mit dem sog. Pflegegeld notwendige Kosten abgedeckt wären . Ein reiner Autokauf wird von denen meist nicht unterstützt . Armes Deutschland sage ich da nur . Soweit mein aktueller Wissensstand .

Grüße zwei0

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Hi,

 

besitze auch nen Behindertenausweis und habe als "Abwracker" beim örtlichen Händler 15% Rabatt auf den Listenpreis bekommen (Behindertenrabatt), viel mehr war bei den örtlichen Händlern in meiner Nähe seinerzeit (August 09) beim kauf eines Golf VI Plus nicht drin.

 

Wie das jetzt aus sieht ?!?

Denke aber ganz viel mehr Rabatt wirst du vermutlich auch jetzt nicht bekommen.

 

Gruß,

Jack

 

ich könnte mir vorstellen, dass die Autoverkäufer in den nächsten Wochen noch "satt" sind. Haben ja reichlich verkauft in diesem Jahr. 18 % ist schon mal was, aber in einigen Monaten würde ich auf mehr tippen.

Meines Wissens erhält der Händler diesen Behindertenrabatt bereits vom Werk. 

 

Also erst den Preis aushandeln, und dann den Behindertenausweis vorlegen dürfte die beste Lösung sein. Für Journalisten und diverse andere Berufsgruppen gibt es auch Sonderregelungen ab Werk, nicht ab Händler

 

Ist doch besser der Behinderte reibt sich die Hände, statt des Freundlichen

Bekommt der Händler nicht nur eine Vermittlungsprovision? Der Vertrag wird ja direkt über das Werk abgeschlossen, oder nicht?

Laut Händler dürfen sie nicht über 15% gehen. Die VW-Revision würde sonst Ärger machen.

 

Achja.. jetzt muss ich mich wieder an die Verhandlungen mit den Autohäusern erinnern.

Man das hat mir echt sau Spass gemacht. Ich war bei 8 Häusern, und es hat immer mehr gekitzelt noch ein wenig mehr auszuquetschen.

 

Handel ihn runter. 16-17% + Fussmatten und all den Scheiß. Wenn ihr euch geeinigt habt, eröffne ihm, dass du ausserdem gerne den Schwerbehindertennachlass in Anspruch nehmen möchtest.

Da der Händler nur 5% von den 15% übernimmt, kannst du ihn mit den restlichen 11-12% attackieren. Wenn er die dann nicht auf den Kaufpreis geben will, verlang es in Form von Zubehör, Inspektion, Winterräder etc..

 

Und lass dich nicht auf sein Gerede von wegen.. ich muss das Haus bezahlen, die Mitarbeiter etc..

Themenstarteram 30. Dezember 2009 um 10:30

Zitat:

Original geschrieben von Shabooboo

Bekommt der Händler nicht nur eine Vermittlungsprovision? Der Vertrag wird ja direkt über das Werk abgeschlossen, oder nicht?

Ja, genau so hat mir das eben auch ein Verkäufer von VW erklärt. Ist halt die Frage, wie hoch ist die Provision und was ist ein Händler bereit, davon noch abzugeben.

Also uch hab zwar nur nen Polo gekauft mit B-Rabatt, aber mehr wie 15% sind nicht drin. Die 15% teilen sich der Händler mit 10% und VW mit 5%. Da die Rechnung dann zu VW mit allen Unterlagen geht (Ausweiskopie und Kopie Zulassung I und II. ) sind nicht mehr wie 15% drin. Aber die 15% bekomm ich innerhalb einer Minute. Also keine x Autohäuser abfahren und verhandlen. Die Zeit und Kilometer .... Was noch geht sind Fussmatten und Zulassung ect und der Händler hat für die Fianzierung keine Händlerbeteiligung. Und dran denken, dass Auto hat eine Haltedauer von 12 Monaten

Zitat:

Original geschrieben von HZ_Jack

Hi,

besitze auch nen Behindertenausweis und habe als "Abwracker" beim örtlichen Händler 15% Rabatt auf den Listenpreis bekommen (Behindertenrabatt), viel mehr war bei den örtlichen Händlern in meiner Nähe seinerzeit (August 09) beim kauf eines Golf VI Plus nicht drin.

Den 15% Behindertenrabatt finanziert VW und nicht der Händler!

Der Händler bekommt in diesem Fall seine volle Provision!

Zitat:

Original geschrieben von flieger65

Zitat:

Original geschrieben von HZ_Jack

Hi,

besitze auch nen Behindertenausweis und habe als "Abwracker" beim örtlichen Händler 15% Rabatt auf den Listenpreis bekommen (Behindertenrabatt), viel mehr war bei den örtlichen Händlern in meiner Nähe seinerzeit (August 09) beim kauf eines Golf VI Plus nicht drin.

Den 15% Behindertenrabatt finanziert VW und nicht der Händler!

Der Händler bekommt in diesem Fall seine volle Provision!

Hi,

 

wie sich das genau mit den %ten verhält weiß ich ehrlich gesagt nicht genau,

ich weiß nur zu Zeiten der "Abwrackprämie" war ich in div. VW-Autohäusern und hab mir nen Golf VI Plus konfigurieren lassen. Als es schliesslich um den Preis ging war letztendlich bei den besagten 15% Behindertenrabatt "Schluss mit lustig" und bei mir war kein Händler bereit mehr vom Preis runterzugehen auch auf mehrfacher Nachfrage bzw. habe versucht den einen Händler gegen den anderen auszuspielen.

Was bei mir seinerzeit max. noch drin war ist ne Tankfüllung und die Übernahme der Zulassungsgebühren incl. Wunschkennzeichen seitens des Händlers, ansonsten war kein Verhandlungsspielraum mehr möglich.

 

Kann natürlich auch mit dem ganzen "Abwrack-Wahnsinn" zu tun gehabt haben,

vielleicht ändert sich die Situation jetzt in einigen Monaten,

aber im Sommer diesen Jahres war bei mir kein höherer Rabatt mehr möglich (zumindest waren sich da alle 5 VW-Händler von denen ich Angebote eingeholt habe einig).

 

Gruß,

Jack

 

Hallo,

gerade gesehen bei neuwagentiefpreise.de gibt es mit behinderten Ausweiss und Buchstaben 18%.

Bei mir hätte es 8% normalen Rabatt + 15% Behindertenrabatt gegeben. Das mit den 15% ist am Ende jedoch nichts geworden, da RF-Ausweise von VW nicht anerkannt werden. Anders wie bei Skoda...

Zitat:

Original geschrieben von Lederwurst

Bei mir hätte es 8% normalen Rabatt + 15% Behindertenrabatt gegeben. Das mit den 15% ist am Ende jedoch nichts geworden, da RF-Ausweise von VW nicht anerkannt werden. Anders wie bei Skoda...

Das halte ich persönlich für ein Gerücht, das Du 23% Rabatt bekommen hättest. Das Angebot möch ich sehen

Zitat:

Original geschrieben von gabi-becker

 

Zitat:

Original geschrieben von gabi-becker

Zitat:

Original geschrieben von Lederwurst

Bei mir hätte es 8% normalen Rabatt + 15% Behindertenrabatt gegeben. Das mit den 15% ist am Ende jedoch nichts geworden, da RF-Ausweise von VW nicht anerkannt werden. Anders wie bei Skoda...

Das halte ich persönlich für ein Gerücht, das Du 23% Rabatt bekommen hättest. Das Angebot möch ich sehen

dito, halte ich egentlich auch für nicht realitisch.

Wenn dem wirklich so ist, kannst du ja mal das Angebot hier posten !!;)

richtig , die o.g. 23 % ist nicht möglich . Es gibt die sogenannten SONDERZIELGRUPPEN und die BEHINDERTENGRUPPEN . Im ersten Fall (Großabnehmer , Autovermietungen , Fahrschulen usw.) werden zum Teil höhere Rabatte erzielt/gewährt als bei den Beh. , da hier eine Händlerbeteiligung mit hinzu gezogen wird und der Vertrag mit dem :) abgeschlossen wird und mit Beh.ausweiß der Vertrag mit VW direkt gemacht wird und hier nicht mehr als 15% erreicht werden können . Bei zusätzlichen notwendigen Umbauten kann man evtl. noch einen Zuschuss von Krankenkassen , Pflegekassen , Rentenkasse einreichen . Ist aber sehr schwer hier nochmals etwas zu bekommen , da die Begründung darin liegt ; das mit dem sog. Pflegegeld notwendige Kosten abgedeckt wären . Ein reiner Autokauf wird von denen meist nicht unterstützt . Armes Deutschland sage ich da nur . Soweit mein aktueller Wissensstand .

Grüße zwei0

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Kauf mit Schwerbehindertenrabatt, Fragen...