ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Kauf eines V70!!! brauche dringend hilfe!!!

Kauf eines V70!!! brauche dringend hilfe!!!

Themenstarteram 26. Juli 2009 um 16:27

hallo liebe elchgemeinde,

also meine freundin und ich suchen einen kombi bis 10000euro.

durch meine positiven erfahrungen mit der marke volvo (ich fuhr 2jahre einen baby elch den s40 mit 1,6l) und das durchweg sehr gute image der marke volvo sind wir zu dem entschluss gekommen uns einen volvo insb für den winter zu kaufen!

nebenbei stehen noch der mazda 6 und der opel signum und ein V40 zur auswahl.

nun habe ich einen v70 baujahr 2001, also shcon phase 2 für 8900euro entdeckt. er hat 82000km gelaufen und gefällt uns super.

er hat den 2,4l motor mit 140ps.

was könnt ihr zu dem wagen und insb zu dem motor sagen? welche schwachstellen hat er und kann man den noch bedenklos kaufen.

bei den diversen autobörsen haben wir auch viele interessante diesel gesehen in dem preissegment, die allerdings so um die 150000km auf der uhr haben...

kann man auch diesel diesel relativ bedenkenlos trotz der hohen laufleistung kaufen?

und welche motoren sind generell beim v70 besser? die benziner ins der mit 140ps oder die diesel?

worauf muss ich beim kauf noch achten?

beste grüße

und danke für eure hilfe

silo

ps. der von uns ausgeuchte elch hat das original kassetenradio von volvo noch drin, kann man da relativ einfach und ohne hässliche löche rim amturenbrett dauerhaft zu haben nen cd radio einbauen oder gibts da probleme, da ich ja sehe wie groß das radio mit gehäise im amaturenbrett ist?

Ähnliche Themen
39 Antworten

hm, ich habe nun auch einen V70 II, der ist von 2003 und hat bei meinem :) 9500 gekostet inklusive Gasanlage...war allerdings ein 'Freundschaftspreis'...aber mal so als Vergleichszahl schon interessant. der MOtor ist auch der mit 140PS und Automatik und macht richtig Spass und braucht nur 11 L Gas. :)

bei den Modellen 99-01 gabs immer Probleme mit der Drosselklappe. schau mal im elchwiki nach und auch hier im Forum.

generelle Schwachstellen sind wohl die Buchsen der Querlenker, die unteren Tragegelenke (k.A. wo die sitzen und was die tragen), das fällt mir spontan ein.

Diesel? Euro3 bei Diesel kosten richtig Geld, die 140PS kosten bei Euro4 nur 168€ im Jahr. halten tun die auch sehr lange, grad diese Maschine. auch der Durst ist nicht übermäßig, schau mal bei spritmonitor.

wie bei allen Frontkratzern achte auf die Halbwellenmanschetten.

gammeln tun gerne die Endtöpfe oben drauf, kann man nicht sehen, nur fühlen

gibts ein Scheckheft? Händler oder Privat?

Zitat:

Original geschrieben von Silomann81

... ps. der von uns ausgeuchte elch hat das original kassetenradio von volvo noch drin, kann man da relativ einfach und ohne hässliche löche rim amturenbrett dauerhaft zu haben nen cd radio einbauen oder gibts da probleme, da ich ja sehe wie groß das radio mit gehäise im amaturenbrett ist?

Das passt, incl. 4-fach CD-Wechsler.

Vorgang und Reihenfolge:

- altes HU403 beim :) per VIDA abmelden, ausbauen

- neues HU803 einbauen, beim :) per VIDA anmelden

 

Gruss,

Esker

 

Hallo silomann81,

 

hohe Laufleistungen bei Dieselmotoren fangen IMHO bei 800000 km an! Normale Laufleistungen sind für mich 300000 bis 500000 km. Mich würde wirklich mal sehr interessieren woher diese Verunsicherung bei Dieselmotoren kommt. Man kann jeden Motor kaputtfahren, da gehört nicht viel dazu. Man kann aber auch jeden Motor gut behandeln, dazu gehört genauso wenig. Ein bißchen Wissen um die Funktioner der technischen Teile genügt meistens schon. Mein V70II Diesel hat lächerliche 170000 km auf der Uhr (ohne ein einziges Problem bisher). Probleme erwarte ich frühestens ab 400000 km. Mein Renault Laguna Benziner 2.0l 16V fährt bei bester Gesundheit mit 270.000 km in der Gegend herum, und der wird noch nicht mal geschont.

 

Ich weiß, das sind nur Einzelbeispiele ohne Wert, zeigen sie aber doch an was möglich ist.

 

Such Dir Deinen Wagen nach Deinem/Eurem Gusto und Geldbeutel aus und was wirklich zählt: laß einen Gebrauchtwagen auf Herz und Nieren prüfen.

Themenstarteram 26. Juli 2009 um 20:38

danke für eure beiträge. der wagen ist vom händler und es gibt ein lückenloses scheckheft.

also , was seht ihr als generell wichtiger an , die laufleistung oder das baujahr?

ich werde ihn morgen mal probefahren, will versuchen noch einen zahnriemewechsel beim kauf heruaszuschlagen, der muss doch nach 8 jahren bzw. 160000km gewechselt werden oder?

das mit den radio finde ich aber i-wie kompliziert mit an und abmelden usw. passen keine anderen radios mit cd funktion da rein, und für den rest platziert mane infach ne zierleiste oder?

Zitat:

Original geschrieben von Silomann81

... das mit den radio finde ich aber i-wie kompliziert mit an und abmelden usw. passen keine anderen radios mit cd funktion da rein, und für den rest platziert mane infach ne zierleiste oder?

Das von mir erwaehnte HU803 kostet bei dem angegebenen link 199€.

Bringt beim Einfuegen in das "Loch", in der Funktionalitaet (GSM, RTI, PDC) und in der Gesamterscheinung wesentlich weniger Probleme mit sich.

Neues no-VCC-Radio geht schon IRGENDWIE einzubauen.

Auf alle Faelle muss ein nicht mehr im CAN-Bus des Fahrzeugs erreichbares Geraet (nicht nur Radio!) VOR dem endgueltigen Ausbau per VIDA abgemeldet werden.

Fuettere mal die SuFu mit VIDA und staune :)

Reifen, Betriebsbremse, Handbremse und Fahrwerk solltest Du checken, mit dem noetigen Wissen natuerlich.

Gruss,

Esker

Esker, du weißt schon dass das 803 einen separaten Verstärker benötigt, da es nur über einen integrierten 25 W Verstärker fuer den mittleren Kanal verfügt?

 

Um deine Liste zu erweitern:

- Verstaerker unter den Beifahrersitz einbauen

- Kabelbaum dafür und den Kabelbaum für den Center-Lautsprecher, sowie diesen, gibt es bei freundlichen

- genauso wie die Applikation "Verstärker" und HU803

- dann stellt man aber plötzlich fest, dass die originalen Lautsprecher nicht gehen und fängt an, andere einzubauen...... die endless-Story beginnt.....

Die empfehlung von 403 auf 803 zubauen wurde hieroft diskutiert aber immer verworfen......

Ein 603 einzubauen, geht.

Zitat:

Original geschrieben von JürgenS60D5

Esker, du weißt schon dass

...

Ein 603 geht.

- NEIN

- EXCELLENT

Servus

mal zum Getriebe ich glaub da scheiden sich die geister

der eine macht 500tkm mit dem Automatikgetriebe und hat keine Probleme der andere macht nur 50tkm mit seinen Automatikgetriebe und es macht die kretsche

allerdings hab ich mich fürs manuelle Getriebe entschieden, da es bei eventuellen Problemen nicht so teuer wie beim Automatik wird.

ich persönlich fahre einen s60 2,4T mit Heico

bin damals auch einen mit 2,4 und 170 PS Probe gefahren der wahr mir etwas zu träge

aber das musst du selber entscheiden

die 140psler sollen meines Wissens mit die besten sein und gelten als fast unzerstörbar

aber der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichörchen deswegen möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

was hat denn der Wagen sonst noch für eine Ausstattung?

Hier mal ein Beispiel zum vergleich

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Gruß

Dave

PS: viel Spaß bei der Probefahrt

 

Zitat:

Original geschrieben von esker

 

Fuettere mal die SuFu mit VIDA und staune :)

 

Gruss,

Esker

das geht ja wo mal garnicht :cool:

 

LG

Vidaman

Zitat:

Original geschrieben von vidaman

Zitat:

Original geschrieben von esker

 

Fuettere mal die SuFu mit VIDA und staune :)

Gruss,

Esker

das geht ja wo mal garnicht :cool:

LG

Vidaman

Na gut, dann ohne SuFu.

Erzaehl doch dem TE einmal wie einfach es ist, ein HU gegen ein anderes HU zu tauschen (vorausgesetzt es fehlt nichts weiter an Hardware), oder was er machen muss, um ein no-VCC-Radio an Stelle seines HU einzubauen.

Gruss,

Esker

Themenstarteram 27. Juli 2009 um 11:52

also das mit dem radio greife ich erst genauer auf , wenn wir uns denn für den wagen entschieden haben. aber dennoch 1000dank, ich merke shcon die elchtreiber hier sind sich da nicht so ganz einig:-)

bin gespnnt werde inner guten stunde die fahrt machen, achte insb auf die drosselklappe bzw. die entstandenen leerlaufschwankungen und natürlich alles weitere reifen, kupplung, getriebe, fahrwerk...

findet ihr den aufgerufenen preis denn für ok?

außerdem bin ich gespannt wer der vorbesitzer war, denn in vergleich zu 90% der übrigen elche aus dem baujahr hat er auffällig wenig auf dem tacho, das macht mich i-wie shcon stutzig!

will auf jeden fall noch nen zahnriemenwechsel rausleieren, wenn shcon am preis nix mehr geht, macht doch sinn oder?

beste grüße

silo

Hallo!

Aufgrund der höheren Anfälligkeit, Inspektionspreise, Teilepreise würde ich den Benziner dem Diesel vorziehen.

Ein Diesel lohnt sich bei einer wirklich ehrlichen Vergleichsrechnung erst bei einer hohen Laufleistung. Ein Turboschaden und man muss schon 30.000 Km mehr(!) im Jahr fahren, so dass der Diesel sich noch rechnet.

Zudem, wie schon beschrieben, sollte man auf die Umweltplakette achten. Ab 2013 ist in München für die gelbe Plakette Schluss.

Gruß,

M.

 

Zitat:

Original geschrieben von Silomann81

hallo liebe elchgemeinde,

also meine freundin und ich suchen einen kombi bis 10000euro.

durch meine positiven erfahrungen mit der marke volvo (ich fuhr 2jahre einen baby elch den s40 mit 1,6l) und das durchweg sehr gute image der marke volvo sind wir zu dem entschluss gekommen uns einen volvo insb für den winter zu kaufen!

nebenbei stehen noch der mazda 6 und der opel signum und ein V40 zur auswahl.

nun habe ich einen v70 baujahr 2001, also shcon phase 2 für 8900euro entdeckt. er hat 82000km gelaufen und gefällt uns super.

er hat den 2,4l motor mit 140ps.

was könnt ihr zu dem wagen und insb zu dem motor sagen? welche schwachstellen hat er und kann man den noch bedenklos kaufen.

bei den diversen autobörsen haben wir auch viele interessante diesel gesehen in dem preissegment, die allerdings so um die 150000km auf der uhr haben...

kann man auch diesel diesel relativ bedenkenlos trotz der hohen laufleistung kaufen?

und welche motoren sind generell beim v70 besser? die benziner ins der mit 140ps oder die diesel?

worauf muss ich beim kauf noch achten?

beste grüße

und danke für eure hilfe

silo

ps. der von uns ausgeuchte elch hat das original kassetenradio von volvo noch drin, kann man da relativ einfach und ohne hässliche löche rim amturenbrett dauerhaft zu haben nen cd radio einbauen oder gibts da probleme, da ich ja sehe wie groß das radio mit gehäise im amaturenbrett ist?

Zitat:

Original geschrieben von matzhinrichs

Zudem, wie schon beschrieben, sollte man auf die Umweltplakette achten. Ab 2013 ist in München für die gelbe Plakette Schluss.

Hier in Berlin sind sogar ab dem 1.1.2010 nur noch grüne Plaketten in der Umweltzone zugelassen!

Hi,

also wir haben als Erstwagen einen S60 und als Zweitwagen den V40.

Sind beide ganz tolle Autos, keinen der beiden Wagen wollen wir zumindest im Moment hergeben.

Der V40 ist halt eine Klasse kleiner, aber dafür sehr handlich.

Der S60 / V70 II stellt aber eine andere Liga dar (auch vom Komfort).

Habe selbst den S60 mit 140 Pferden und die reichen mir vollkommen aus.

Hatte damals einen fast gleichen S60 mit 170 PS Probegefahren, der Unterschied war kaum merklich.

Im Moment verbrauchen wir mit dem V40 1,8 auf meist Kurzstrecke um die 8,5 l/100km und dem S60 7,9 l/100km (allerdings keine Kurzstrecke).

Der 5 Zylindersound im Dickelch ist erste Sahne, es macht jedes mal einen Spaß die Scheiben runterzulassen und den Klang zu hören.

elchige Grüße

Reinhard

PS: Bauchgefühl ist gut, Probefahrt ist besser :-))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Kauf eines V70!!! brauche dringend hilfe!!!