ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Kauf einer Gebrauchten

Kauf einer Gebrauchten

Harley-Davidson
Themenstarteram 27. Januar 2021 um 5:30

Moin an die Gemeinde.

Ich benötige von den Erfahrenen Spezis hier mal Hilfe.

Will mir nach längerer Pause dieses Jahr wieder nen Hobel holen, und jetzt soll es endlich eine Harley werden.

Habe mich zumindest dafür entschieden dass es eine mit einem EVO werden soll. Wenn ich z.b. bei Mobile sehe dass es einige mit interessanten Laufleistungen ( unter 10 tsd ) bei einem Baujahr Mitte 90 gibt, kann das im Normalfall stimmen ? Woran kann ich es am besten erkennen? Bis zu welcher Laufleistung würdet ihr unbedenklich eine EVO gebraucht holen ?

Eine weitere Frage, da ich von den Modellen noch zu wenig Erfahrung habe.

Habe Dyna und Softail gesehen die eventl. interessant sein könnten. Gibt es hier entscheidende Unterschiede die für oder gegen das eine oder andere Modell sprechen? Wie gesagt, Baujahr ist zw. 1994 - 1998.

Wäre Euch dankbar für einige Tipps und Info s .

Michael

Ähnliche Themen
46 Antworten

Das meine ich.

Wechsel Öle , Bremsen etc. auch selbst.

Die haben halt alle Parts auf Lager die man braucht.

Wer ne EVO o ne TC sucht der wird da denke ich was finden.

Du bist jetzt aber nicht rein zufällig auch der Geschäftsführer/Eigentümer der Firma?

Zitat:

Du bist jetzt aber nicht rein zufällig auch der Geschäftsführer/Eigentümer der Firma?

Wusste das die Frage kommt????????

Nein. Ist einfach nur ein schöner Laden wo man Harleys kaufen kann.

Wenn einer hin fährt , nen schönen Gruß von Martin mit der blauen RK.

Die kennen mich da??????

Zitat:

@ibande schrieb am 10. Februar 2021 um 20:54:25 Uhr:

Du bist jetzt aber nicht rein zufällig auch der Geschäftsführer/Eigentümer der Firma?

????????????????????

Themenstarteram 11. Februar 2021 um 5:31

Moin Martymo,

Danke für Deine Info. Ich komme aus der Nähe von Frankfurt, aber die meisten Böcke stehen ja nicht gerade um die Ecke. Die haben schon ne Auswahl da, bei den Händlern hier in der Nähe habe ich gar nix gefunden. Werde da wohl mal hinfahren wenn wieder offen ist.

Moin

Das ist ja nicht so sehr weit.

Mach das.

Kannst dich auch gerne vorher noch mal melden .

Dann komm ich auch dort hin????

Themenstarteram 24. März 2021 um 16:15

Servus an Alle,

Ihr habe mir mit Euren Info s hier schon seht geholfen einiges zu sondieren und klarer zusehen.

Bin noch immer am suchen und hätte gerne von Euch Spezis mal hierzu eure Meinung gehört.

Die zwei Böcke würden mich durchaus interessieren. Bitte sagt mir doch mal was Ihr davon haltet.

Danke Euch.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Gruß

Michael

Den angegebenen KM-Stand würde ich mal bei beiden anzweifeln!

Zitat:

@fxstshd schrieb am 24. März 2021 um 18:32:58 Uhr:

Den angegebenen KM-Stand würde ich mal bei beiden anzweifeln!

Das war auch mein erster Gedanke. Optisch stehen sie gut da, kann man nix sagen.

Die zweite ist ne Importmöhre (beklebter Tacho), deshalb so billig......

Einfach bei Thunderbike anrufen. Nach meiner Einschätzung haben die doch einen solchen Schmuh nicht nötig.

Gruß Thomas

Die von Thunderbike war das erste Inserat, nicht das zweite.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Ich habe mich auf den Fragesteller und den Post von fxsthsd bezogen.

Nach Lesen kommt Verstehen.

Zitat:

@Bikermaxx schrieb am 25. März 2021 um 09:45:12 Uhr:

Die zweite ist ne Importmöhre (beklebter Tacho), deshalb so billig......

Der war gut :-)

Das sind doch alles Importe, oder hat HD jetzt ein Werk in D ?

Die Motorräder für den US-Markt unterscheiden sich technisch von den Ausführungen für den Export z.B. in die EU. Eine vollständige Umrüstung von Beleuchtung, Auspuff, etc. kostet halt. Kaufst Du eine Freundschaftszulassung, können sich später Probleme ergeben, z.B. bei weiteren Änderungen, die einzutragen sind. Für ein US-Modell gibt es auch kein COC.

 

Dann gibt es da noch ein gern genommenes Geschäftsmodell: Erwerb von Unfallern in den USA, Aufbau in Osteuropa, „Korrektur“ der Laufleistung und Verkauf in D. Das Risiko, so ein Motorrad angedreht zu bekommen, ist geringer bei nachvollziehbarer Fahrzeughistorie, z. B. Erstzulassung in D.

 

Kennst Du Dich aus und weißt, worauf Du Dich einlässt, kannst Du eine Importmöhre nehmen. Ich fahre selber so eine. Bist Du bei Harley unerfahren (und fragst daher andere um Rat), solltest Du lieber eine Erstzulassung aus Deinem Land mit nachvollziehbarer Historie kaufen.

 

Gruß Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen