ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kauf des ersten Neuwagens. Welchen Dacia kaufen?

Kauf des ersten Neuwagens. Welchen Dacia kaufen?

Themenstarteram 4. Dezember 2016 um 22:51

Hi Leute,

mein Name ist "Dennis" und ich bin aus Dortmund. Seit einigen Monaten wohne ich wegen der Arbeit in Düsseldorf und werde von hier in die nähere Umgebung ziehen, da mir hier die Mieten bzw. Preis/Leistung nicht gefallen.

 

Seit einigen Monaten bin ich auf der Suche nach einem günstigen und brauchbaren Kleinwagen für privat und Arbeitsfahrten.Aktuell wohne ich 2Km von der Arbeit weg und nach meinem Umzug plane ich maximal 15-20Km weg zu wohnen. Geplant ist Duisburg Süd.

Preislich dachte ich am Anfang an 2-3000€. Vielleicht auch etwas mehr.

Habe mir Aygo, Picanto, i10, Prius und weitere angeschaut bzw. drüber gelesen.

So richtig was vernünftiges findet man aber nicht. Entweder sind die Autos alle über 10 Jahre alt oder habe zig Tausend KM auf dem Tacho, von den Gebrauchsspuren ganz schweigen. Gebrauchte Dacias werden auch ziemlich hoch gehandelt und haben entweder zu viel drauf oder sind wieder älter.

Jetzt habe ich die Schnauze endgültig voll und möchte keinen Gebrauchtwagen mehr und mich mit irgendwelchen Gebrauchsspuren und Macken ärgern, die andere verursacht haben.

Seit langem interessiert mich schon die Marke Dacia und besonder die Modelle Sandero und Duster.

Der Sandero gefiel auch vorher schon ganz gut, aber das neue Facelift Modell 2017 finde ich erst so richtig attraktiv.

Auf der Arbeit fahren einige Kollegen auch Dacia (Stepway, Duster, Logan) und ich habe bisher habe ich nur gutes gehört.

Auf die Ganzen deutschen Auto Test Magazine ala Bild etc. pfeife ich drauf. Auf sowas lege ich null wert und schau sie mir erst gar nicht an.

Möchte die Tage mit meinem Vater in Dortmund zum Dacia Haus fahren und mir einige Modelle und die Finanzierung mal anschauen.

 

Interessieren tun mich vor die beiden Modelle Sandero Facelift und der Duster. Da ich kein Heizer oder dergleichen bin und nicht sehr viel fahre, wird es ein Benziner und da möchte ich den kleinsten möglichen Motor nehmen. Ich möchte die Version haben die am sparsamsten ist.

Als Ausstattungsvariante wird es die allermöglichste Nacktversion sein, da ich so wenig wie möglich elektronischen Schnick Schnack haben will.

Das Einzige worauf ich wert lege ist eine Servolenkung (soll ja mittlerweile Serie sein) und eine Zentral bzw. Funkverriegelung. Je nach Aufpreis vielleicht noch Parksensoren.

Jetzt irritieren mich erstmal die ganzen Motoren.

- Sandero 1.2

- Sandero 1.0

- Sandero 0,9

- Duster 1.2

Erstmal weiss ich noch nicht wie das Fahrverhalten zwischen einem 4 und einem 3 Zylinder Sandero ist. Bei 3 Zylindern weiss ich dass die eigentlich meist etwas rauer und unruhiger laufen als klassische 4 Zylinder.

Am meinsten tendiere ich aber zu einem Duster und da ist aktuell der kleinste Motor ein 1.2.

Jetzt habe ich aber noch ein paar andere Sachen gelesen.

Demnächst soll wohl noch ein Duster Facelift raus kommen. Weiss jemand wann es soweit ist?

Ausserdem hab ich irgendwo noch gelesen dass Dacia noch so ne Art Mini SUV in der Reihe unter dem Duster rausbringen wird.

Hat hierzu jemand konkrete Daten. Kann man schon dieses Modell oder das Duster Facelift sich bestellen?

Kommt vielleicht auch noch ein Duster 1.0?

Da ich je kein Extremfahrer bin nimmt sich der leichte Mehrverbrauch zwischen Sandero und Duster nichts. Ich habe mir nur die kleinsten Motoren rausgesucht, da ich davon ausgehen, dass die am sparsamsten sind.

 

Was soll ich jetzt machen?

Soll ich auf das Duster Facelift warten oder sogar gleich auf das Mini SUV?

Bin auf jeden Fall schonmal auf meinen Dacia Besuch gespannt, weil ich mal Sandero und Duster in live anfassen und mir ein genaues Bild machen möchte.

Gruss

Ähnliche Themen
93 Antworten

Du willst ein günstiges, sparsames Auto und denkst über einen SUV wie den Duster nach? Das ist doch ein totaler Widerspruch...

Vergiss die absurden Normverbrauchsangaben besser, die haben nichts mit der Realität zu tun. In der Realität spielt das Fahrzeuggewicht eine viel größere Rolle.

Duster 1.0 wird es nie geben.

Willst du wirklich ein Auto ohne Klimaanlage? Bist du da nicht komplett verschwitzt bis du im Sommer auf der Arbeit bist? Davon abgesehen sind Autos ohne Klima als Gebrauchte praktisch unverkäuflich.

Dacia locken mit niedrigen Basislistenpreisen, wenn man aber mal vergleicht sind die gar nicht besonders preiswert. Und sparsam sind die auch nicht.

Wenn du etwas möglichst günstiges, auch was den Verbrauch betrifft, möchtest, dann sieh dir auch mal die zuverlässigen, baugleichen Drillinge Toyota Aygo / Peugeot 108 / Citroen C1 an, die gibt es mit Klima um 8000€ zb: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 0:12

Ja die Drillinge sind mir auch bekannt, aber die sind ja im Vergleich zu den Dacia echte Winzlinge.Da finde ich den Sandero mehr Auto, was das Format betrifft.

Das die Realverbräuche immer höher sind ist mir bewusst.

Wiederverkauf mag vielleicht besser sein, aber Klima brauche ich eigentlich nicht. Wenn es heiss wird mache ich das Fenster auf.

Interessant wäre für mich die KM welche ich mit dem Differenzbetrag zwischen 108 für 8000€ und Sandero für 6890€ fahren könnte.

Ich habe von einigen Besitzern mitbekommen dass die ihren Sandero im Schnitt mit 5.3L fahren.

 

Ich wollte den Thread eigentlich im Dacia Forum öffnen, habe mich aber vertan.Könnte man den vielleicht dorthin verschieben.

Was bringt dir die 30 Grad heiße Luft von draußen? Weniger schwitzen und kochen wird man dadurch nicht im Auto. Die drei Winzlinge waren für mich aber auch keine Option. Dann lieber der Sandero. Gerade in Düsseldorf ist es mühselig mit der Parkplatzsuche, da macht sich der kleine besser als der Duster.

Der neue Sandero wir nur Dreizylinder Benziner haben. Der 1.0 ist der neue Saugbenziner, irgendwas um die 70PS. Der reicht aus, wenn man geringe Ansprüche hat. Der 0.9 hat einen Turbolader. Dadurch ist der flotter aber verbraucht auch etwas mehr. Den Duster hat als Benziner entweder den 1.6 Saugbenziner oder den 1.2 Turbomotor. Wenn du ein Auto ohne "Schnickschnack" möchtest, dann nimm den Sandero mit dem 1.0L Motor.

Dacia mit Klimaanlage wird unter 8000 EUR in der Tat sehr schwierig. Habe nur zwei Exemplare in Deutschland gefunden (Frankfurt und München).

Wenn man relativ junge Gebrauchte in Erwägung zieht....

Mir gefällt der Fiesta hier.

Oder als Neuwagen glasklar der C1...

Es wird in der Tat nicht viel günstiger, wenn man die Ansprüche an das Alter noch mal um bis zu drei Jahre herunterschraubt... Für ein gutes Auto muss man ~8000 hinlegen...

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 0:33

Sandero Facelift 2017

Also laut dem obigen Link hab ich jetzt gesehen sehen die Motoren wohl wie folgt aus:

 

1.0 / 73PS = 5.2L Norm

0.9 Turbo / 90PS = 4.9L Norm.

Da würde mich interessieren, ob es da einen Preisunterschied zwischen den beiden gibt.

Es muss nicht unbedingt der ein Duster sein, könnte auch der Sandero werden, aber unbedingt ein Dacia. Die Marke ist mir einfach sympathisch.

Werde mal die Leute in Dacia Dortmund fragen, wann das Duster Facelift raus kommt und wie es mit diesem Mini SUV aussieht?

Noch ne kurze andere Zwischenfrage zwecks Finanzierung ohne jetzt nen extra Thread aufzumachen:

Wenn man ein Auto über Finanzierung kauft, muss man die vom Händler angebotene eigene Bank nehmen oder kann ich das so abwickeln dass ich mir z.B. einen Kredit mit besseren Konditionen von Check24 raussuche und das Ganze darüber laufen lasse?

Zitat:

@t3rrax schrieb am 5. Dezember 2016 um 00:33:47 Uhr:

(...)

Noch ne kurze andere Zwischenfrage zwecks Finanzierung ohne jetzt nen extra Thread aufzumachen:

Wenn man ein Auto über Finanzierung kauft, muss man die vom Händler angebotene eigene Bank nehmen oder kann ich das so abwickeln dass ich mir z.B. einen Kredit mit besseren Konditionen von Check24 raussuche und das Ganze darüber laufen lasse?

Du kannst finanzieren mit wem Du willst :-)

Natürlich wird es Unterschied zwischen den Motoren geben. Der 0.9 Turbo wird sicherlich ein 1000er teuerer sein.

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 1:06

So richtige Infos finde ich noch nicht aber ich glaub den Duster kann ich erstmal abhaken.

Für die von mir gewünschte Basisversion (10.690€) gibt es nur den 1.6er Motor. Der 1.2er kostet 14.490€.

Beim Sandero in der Basisversion (6.890€) 1.2er Motor. Der 09.er kostet 10.190€.

Das habe zumindest über die Dacia Seite herausgefunden. Über den 1.0er finde ich irgendwie noch nichts.

Habe aber mehrfach gelesen dass der Preis beim 1.0er gleich bleiben sollte.

Ein 1000er mehr für den 0.9er wäre auch noch ok.

Zitat:

@t3rrax schrieb am 5. Dezember 2016 um 01:06:52 Uhr:

So richtige Infos finde ich noch nicht aber ich glaub den Duster kann ich erstmal abhaken.

Für die von mir gewünschte Basisversion (10.690€) gibt es nur den 1.6er Motor. Der 1.2er kostet 14.490€.

Beim Sandero in der Basisversion (6.890€) 1.2er Motor. Der 09.er kostet 10.190€.

Das habe zumindest über die Dacia Seite herausgefunden. Über den 1.0er finde ich irgendwie noch nichts.

Habe aber mehrfach gelesen dass der Preis beim 1.0er gleich bleiben sollte.

Ein 1000er mehr für den 0.9er wäre auch noch ok.

Den 0,9 Turbo wird es aber sicherlich wieder nur mit bei top Ausstattung geben und dann hat man schon 3.000€ Aufpreis.

Den Basissandero ohne Radio, höhenverstellbaren Sitz, ohne Zentralverriegelung, ohne Klimaanlage usw wirst du in paar Jahren, kurz vorm Durchbruch der E-Mobilität, nach 130 Jahren Autoentwicklung, nicht mal jemanden schenken können. Wenn man sich so ein Ding kauft, dann musst du denn schon bis zum bitteren Ende fahren.

Themenstarteram 5. Dezember 2016 um 1:35

Habe mal eben noch bei mobile reingeschaut. Da gibts den 1.0er zum Standartpreis.

Der 0.9er kostet tatsächlich knappe 10.000 und ist wie von die gesagt mit ner höheren Ausstattung erst zu haben.

Bleibt dann nur noch der 1.0 und mir fällt somit die Entscheidung leichter.

Bzgl. Extras werde ich mich natürlich auch über die Einzelpreise informieren.Servo und Zentralverriegelung sollten schon drin sein. Klima mal schauen was die dafür so haben wollen.

Fensterheber hab ich auch gern kurbelbar, da weniger anfällig als irgendwelche Elektroschalter.

In 80een Jahren war vielleicht sowas noch anfällig, heute werden Autos eher verschrottet oder fahren in Afrika rum als das die el. Fensterheber kaputtgehen.

Den Sandero mit Klima, Zentralverriegelung, , Nebler etc gibt es bei Mobile ab 8200€

Ich würde mir lieber noch einen mit dem 1.2er 75 PS Motor kaufen, der neue 1.0er hat wie der Name schon sagt 200ccm weniger Hubraum und dementsprechend weniger Kraft (10 Newtonmeter weniger, das sind bei den Motoren ca. 10 % weniger Kraft) und die Laufkultur ist beim alten 4-Zylinder vermutlich auch besser.

Mit Servolenkung und Zentralverriegelung kostet der Sandero ja schon mindestens 7.700€, da hat ein Fiesta oder ein Punto doch das viel bessere Preis-Leistungsverhältnis zb:

7.790€ Fiesta: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

8.180€ Punto (mit Radio, Klima,...): http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Zitat:

@t3rrax schrieb am 5. Dezember 2016 um 01:35:12 Uhr:

Bleibt dann nur noch der 1.0 und mir fällt somit die Entscheidung leichter.

Du weist aber schon, daß die Lieferfristen bei Dacia lang sind? EU-Importeure schätzen jetzt mit ca. 9-12 Monaten für Sandero Facelift.

Schau um, für 8-9000 Euro gibt es auch andere Fahrzeuge in der Klasse

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kauf des ersten Neuwagens. Welchen Dacia kaufen?