ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sharan trotz "Dieselskandal-Motor" kaufen? / Adblue-Fehler

Sharan trotz "Dieselskandal-Motor" kaufen? / Adblue-Fehler

Themenstarteram 3. Febuar 2020 um 20:34

Guten Abend liebe Autofreunde:)

mein Mann und ich liebäugeln mit dem Kauf einen VW Sharan, EZ 4/2015, 120.000 Km, 140 PS 2.0 Diesel mit Adblue.

Nun haben wir erfahren, dass dieser Wagen vom Dieselskandal betroffen ist und bei 57.000 Km im Jahr 2017 ein Software Update bekommen hat. Der Wagen hatte in der Vergangenheit aber keine Probleme und Reparaturen bis auf Verschleißteilsachen.

Der VW Verkäufer hat uns allerdings heute ehrlicherweise davon abgeraten, einen Euro 5 Diesel mit Adblue zu kaufen, da diese Fahrzeuge seiner Erfahrung nach häufig Probleme mit Adblue-Fehlermeldungen haben wie zb. "Adblue Fehler-kein Motorstart in .... Km"

Unsere Frage ist nun: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Wagen trotz seiner guten Vergangenheit diese Probleme mit dieser Fehlermeldung bekommt?

Haben die betroffenen Fahrzeuge die Fehlermeldung immer schon kurz nach diesen Softwareupdates bekommen?

Wir als Laien würden jetzt glauben, dass der Wagen nach über 60.000 unauffälligen Kilometern diesbezüglich eher keine Probleme macht ?!

Wie sind Eure Erfahrungen hierzu?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Woher weist du von 60tkm ohne Probleme? Hoffentlich nicht weil dir ein Verkäufer das gesagt hat.

Themenstarteram 3. Febuar 2020 um 20:40

Wir sind gemeinsam die Fahrzeughistorie des Wagens durchgegangen. Der Wagen ist scheckheftgepflegt - es wurde immer alles bei VW gemacht. Die Tatsache, dass der Wagen einen kleinen Unfallschaden hatte, hat man uns nicht verheimlicht. Ganz im Gegenteil - wurde gleich ganz offen kommuniziert. Wurde aber alles durch VW ausgetauscht.

Die 2l TDI laufen nach dem Update besser als vorher.

Besser würde ich nicht sagen. Dafür ist der Motor im kalten Zustand rauher als vor dem Update. Aber immerhin: unser Sharan mit 2.0 TDi hat das Update vor 3 Jahren bekommen und läuft trotz häufiger und teils extremer Kurzstrecke ohne Probleme. Hier im Sharan-Unterforum gibt es auch keine ungewöhnlichen Meldungen.

Hat ein 2015´er Sharan mit Euro 5 Diesel tatsächlich einen SCR Kat mit Adblue Einspritzung? Ich dachte Adblue gab es erst mit der Euro 6 Abgasnorm.

Ja, hat der Sharan 7N als Diesel seit 2010 definitiv.

Hab auch vor kurzem einen gekauft siehe Signatur. Würds wieder tun, klasse Auto.

Schau das alle Wartungen gemacht wurden.

Themenstarteram 7. Febuar 2020 um 9:24

Vielen Dank für Eure Beiträge und Infos. Wir haben den Wagen nun gekauft und sind gespannt....

Mach dir nicht zu viel Kopf.

Ich habe einen 2014er Sharan neu gekauft.

Irgendwo bei 50.000km kam das Update.

Unterschied: Er hat bei niedrigen Drehzahlen etwas stärker genagelt als vorher.

Kraftentfaltung, Verbrauch, Leistung: Alles wie vorher.

Selbst der AdBlue Verbrauch hat sich nicht so verändert dass es auffällig gewesen wäre.

War ein (fast) reines Kurzstreckenauto.

Was diese Fehlermeldung angeht:

Die hat nichts mit dem Update zu tun.

Das ist eine Sharan Krankheit, die vor allem die ersten Modelljahre heimgesucht hat.

Laut Sharan Forum wohl auch SEHR häufig (Sensor/Pumpe/Heizung).

Kann alle treffen (ich blieb verschont).

Bei 120Tkm 2.0TDi würde ich mir eher über die halbwertzeit dieses Motors und dem jetzt anfälligen AGR gedanken machen...Und rund 20000€ für Euro5 Fahrzeug ausgeben, wäre für mich auch ein nogo, wo die ersten Fahrverbote für die Fahrzeuge unlängst fest stehen

Nicht kirre machen lassen.

Da wird viel geredet, in der Regel von Leuten die irgendwas vom Hörensagen aufgeschnappt haben und das Auto nur von außen kennen.

Viel Spaß mit dem neuen!

Zitat:

@Matsches schrieb am 7. Februar 2020 um 12:17:43 Uhr:

Da wird viel geredet, in der Regel von Leuten die irgendwas vom Hörensagen aufgeschnappt haben und das

Werde doch mal konkret, was an meiner Aussage unwahr ist? Der EA189 ist neben das er DER Skandalmotor ist, auch wirklich nicht für seine Standfestigkeit bekannt, ist halt auch der erste Motor wo VW beim Kunden mal probiert hat wie common-rail funktionieren könnte.

Zitat:

@DerMeisterSpion schrieb am 7. Februar 2020 um 12:29:08 Uhr:

 

Werde doch mal konkret, was an meiner Aussage unwahr ist? Der EA189 ist neben das er DER Skandalmotor ist, auch wirklich nicht für seine Standfestigkeit bekannt, ist halt auch der erste Motor wo VW beim Kunden mal probiert hat wie common-rail funktionieren könnte.

Doch, eigentlich ist er durchaus für seine Standfestigkeit bekannt.

Beim Vorgänger mit PD war das anders.

Er hat seine Macken im AdBlue System, das wurde genannt.

Den Rest hast Du dir ausgedacht.

Ciao und schönes Wochenende.

Jo Risse in Zylinderkopf, durchgebrante zylinderkopfdichtungen und übermäßige turbo Verbrauch sind ihm nat fremd und man findet dazu nicht unzählige Einträge im Web. Einfach mal die Markenfanbrille abnehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Sharan trotz "Dieselskandal-Motor" kaufen? / Adblue-Fehler