ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Katalysator 1.8 - 2.0

Katalysator 1.8 - 2.0

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 17. Juni 2020 um 14:44

Guten Tag,

ich habe einen 1.8 Liter Focus MK2 auf 2006.

Passt auch ein Katalysator für einen MK2 2.0 Liter?

Danke für die Infos

Ähnliche Themen
9 Antworten

Wenn ich sowas wissen will suche ich bei Kfzteile nach den passenden für mein Auto und dann kannste doch schauen wo der noch alles rein passt. Oder umgekehrt.

Genauso ist das. HSN/TSN z.B. bei der Bucht eingeben und dann werden dir die evtl. passenden Teile angezeigt. Ist allerdings ein komplettes Teil - also vom Abgaskrümmer bis zu Flexrohr. Vorher kannst du dir in der Werkstatt die Vergleichsnummer geben lassen. Dann wird es noch einfacher, den richtigen zu finden.

Bist du dir sicher, dass der Kat überhaupt kaputt ist? Die beiden Sonden vor und nach Kat haben eine Lebensdauer von 250000 km. Falls bei dir die Motorlampe leuchtet, dann fang mal da an (Fehlerspeicher auslesen lassen). Die Sonden habe ich vergangenen Dezember getauscht, weil die Lampe an war. Der Tausch ging überraschend gut.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 18:12

Ich habe natürlich die üblichen Plattformen nach Teilen durchsucht. Nach Eingabe meiner Fahrzeugdaten.

Dabei wurde mir dann ein gebrauchter Katalysator angezeigt, der in der Beschreibung als passend zum 2 Liter Focus beschrieben wurde.

Soll ich dann ungeprüft diesem Computersystem trauen? Hatte ich keine Lust drauf und wollte die Gewissheit, dass da nicht einfach irgendwas falsch verknüpft ist.

Bin dann zu Ford gefahren und hab einen Mechaniker gefragt: Ja, Kat 1.8 und 2.0 ist kompatibel beim MK2.

Super, bestellt.

Wieso nicht nur die Sonden defekt sind: Das Innere des Kats rumpelt da rum und der Wagen fährt nicht mehr vernünftig an. Abgasstrang wird verstopft sein durch das Innere des Kats - meine Vermutung.

Danke Euch!

Oder machen defekte Sonden auch diese Probleme? Also lahmes Anfahren und wenig Power?

Okay, das mit den Geräuschen im Inneren des Kat hattest du nicht erwähnt. Da ist wahrscheinlich der Keramikkörper zusammen gefallen. Die Sonden haben bei mir nur die Motorlampe aktiviert. Welche defekt war kann ich nicht sagen. Ich habe beide getauscht. Leistungsverlust gab es keinen. Ich habe vor dem Wechsel mit einem Endoskop den Keramikkörper vom Flansch aus untersucht. War aber okay. Nach dem Tausch hatte ich kurzzeitig einen Durchschnittsverbrauch von um die 12 Liter. Tank war nach 400 km auf Reserve. Hat sich aber nach einer längeren Autobahnfahrt gegeben. Bin jetzt bei 7,2 Liter (1,6 Benziner). Den Kat hatte ich auch erst in Verdacht. Mein Focus wird im Oktober 10 Jahre alt und hat inzwischen 273000 km auf der Uhr.

Wäre interessant, wenn du später mal mitteilst, wie du die Muttern und die Schraube vom Flansch am Zylinderkopf aufbekommen hast. Die Muttern sind meiner Meinung nach das kleiner Übel. Die Schraube macht evtl. Probleme.

Zitat:

@freivonzusatzstoffen schrieb am 17. Juni 2020 um 18:12:45 Uhr:

Ich habe natürlich die üblichen Plattformen nach Teilen durchsucht. Nach Eingabe meiner Fahrzeugdaten.

Dabei wurde mir dann ein gebrauchter Katalysator angezeigt, der in der Beschreibung als passend zum 2 Liter Focus beschrieben wurde.

Soll ich dann ungeprüft diesem Computersystem trauen? Hatte ich keine Lust drauf und wollte die Gewissheit, dass da nicht einfach irgendwas falsch verknüpft ist.

Bin dann zu Ford gefahren und hab einen Mechaniker gefragt: Ja, Kat 1.8 und 2.0 ist kompatibel beim MK2.

Super, bestellt.

Wieso nicht nur die Sonden defekt sind: Das Innere des Kats rumpelt da rum und der Wagen fährt nicht mehr vernünftig an. Abgasstrang wird verstopft sein durch das Innere des Kats - meine Vermutung.

Danke Euch!

Oder machen defekte Sonden auch diese Probleme? Also lahmes Anfahren und wenig Power?

Was kostet der gebrauchte ??? Da weißte ja oft nicht wie alt der ist.

Ich würde günstigen neuen kaufen, da sind dann auch die neuen Dichtungen dabei.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 19:47

Zitat:

@EkkehardAustria schrieb am 17. Juni 2020 um 19:23:52 Uhr:

Okay, das mit den Geräuschen im Inneren des Kat hattest du nicht erwähnt. Da ist wahrscheinlich der Keramikkörper zusammen gefallen. Die Sonden haben bei mir nur die Motorlampe aktiviert. Welche defekt war kann ich nicht sagen. Ich habe beide getauscht. Leistungsverlust gab es keinen. Ich habe vor dem Wechsel mit einem Endoskop den Keramikkörper vom Flansch aus untersucht. War aber okay. Nach dem Tausch hatte ich kurzzeitig einen Durchschnittsverbrauch von um die 12 Liter. Tank war nach 400 km auf Reserve. Hat sich aber nach einer längeren Autobahnfahrt gegeben. Bin jetzt bei 7,2 Liter (1,6 Benziner). Den Kat hatte ich auch erst in Verdacht. Mein Focus wird im Oktober 10 Jahre alt und hat inzwischen 273000 km auf der Uhr.

Wäre interessant, wenn du später mal mitteilst, wie du die Muttern und die Schraube vom Flansch am Zylinderkopf aufbekommen hast. Die Muttern sind meiner Meinung nach das kleiner Übel. Die Schraube macht evtl. Probleme.

Okay, dann sind es bei mir nicht die Sonden. Aber ich behalte besser mal die alten ;)

Wechsel das Ding nicht selbst, daher werde ich das nicht berichten können.

Meiner ist jetzt 14 Jahre alt und hat 247.000 gelaufen. Vor vier Jahren mit 145.000 übernommen. Auch 7.2 Durchschnitt, aber viel Autobahn.

Fraglich ist nur: Woher kommt der KAT-Schaden? Hier wird der Mechaniker noch nachschauen.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 19:49

Zitat:

@Uwe1867 schrieb am 17. Juni 2020 um 19:40:27 Uhr:

Zitat:

@freivonzusatzstoffen schrieb am 17. Juni 2020 um 18:12:45 Uhr:

Ich habe natürlich die üblichen Plattformen nach Teilen durchsucht. Nach Eingabe meiner Fahrzeugdaten.

Dabei wurde mir dann ein gebrauchter Katalysator angezeigt, der in der Beschreibung als passend zum 2 Liter Focus beschrieben wurde.

Soll ich dann ungeprüft diesem Computersystem trauen? Hatte ich keine Lust drauf und wollte die Gewissheit, dass da nicht einfach irgendwas falsch verknüpft ist.

Bin dann zu Ford gefahren und hab einen Mechaniker gefragt: Ja, Kat 1.8 und 2.0 ist kompatibel beim MK2.

Super, bestellt.

Wieso nicht nur die Sonden defekt sind: Das Innere des Kats rumpelt da rum und der Wagen fährt nicht mehr vernünftig an. Abgasstrang wird verstopft sein durch das Innere des Kats - meine Vermutung.

Danke Euch!

Oder machen defekte Sonden auch diese Probleme? Also lahmes Anfahren und wenig Power?

Was kostet der gebrauchte ??? Da weißte ja oft nicht wie alt der ist.

Ich würde günstigen neuen kaufen, da sind dann auch die neuen Dichtungen dabei.

130 € kostet der.

Laufleistung 160.000 Euro

Nach Angabe des Verwerters: Zustand gut und funktioniert.

Richtiger in Erstausrüsterqualität hätte 750 gekostet. Einen günstigen hätte ich im Zweifel genommen, aber wie lange hält dieser dann? Niedrige Preise bedeuten doch leider auch niedrige Fertigungsqualität.

Die Dichtungen muss ich dann wohl noch besorgen?!

Zitat:

@freivonzusatzstoffen schrieb am 17. Juni 2020 um 19:49:27 Uhr:

Zitat:

@Uwe1867 schrieb am 17. Juni 2020 um 19:40:27 Uhr:

 

Was kostet der gebrauchte ??? Da weißte ja oft nicht wie alt der ist.

Ich würde günstigen neuen kaufen, da sind dann auch die neuen Dichtungen dabei.

130 € kostet der.

Laufleistung 160.000 Euro

Nach Angabe des Verwerters: Zustand gut und funktioniert.

Richtiger in Erstausrüsterqualität hätte 750 gekostet. Einen günstigen hätte ich im Zweifel genommen, aber wie lange hält dieser dann? Niedrige Preise bedeuten doch leider auch niedrige Fertigungsqualität.

Die Dichtungen muss ich dann wohl noch besorgen?!

Günstig neu habe ich kurz gegoogelt

Mit Dichtungen komplett knapp 180€.

Ich glaube das die günstigen genauso verarbeitet sind, weil der Monolith oder wie das Teil innen heißt wird von wenigen Herstellern produziert, somit sollte der günstige genauso lange halten.

Zur Ursache, warum so ein Innenleben bricht ist einfach zu erklären. Diese Teile sind sehr Stoß empfindlich. Und wenn der in der Produktion evtl. Mal irgendwo leicht angeeckt ist und trotzdem verbaut wurde dann ist es irgendwann soweit. Glaube aber auch Mal gelesen zu haben dass dies öfter Mal vor kommt. Wie gesagt sehr Stoß anfällig, man kann ja auch irgendwo Mal hängen geblieben sein, je nach Einbaulage. Oder Stein fliegt dran usw...

Deine Antwort
Ähnliche Themen