ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kann man das ABS-System / ABS-Block abschalten?

Kann man das ABS-System / ABS-Block abschalten?

Themenstarteram 7. April 2016 um 14:38

Hallo an die Fachleute,

Betrifft:

Daewoo Matiz 1.0 SE, BJ 2003, 80.000 km

Fehler (3 x aufgetreten):

nach ca. 5 km Autobahn beginnt der Wagen mit zunehmender Kraft über die vorderen Scheibenbremsen zu bremsen, bei längerem Betrieb (alles im Minutenbereich) beginnen auch die hinteren Trommelbremsen zu schleifen.

Der Wagen lässt sich kaum beschleunigen, nimmt also spürbar kein Gas an.

Was macht man in dieser Situation?

Runter mit der Geschwindigkeit, rauf auf rechte Spur und mit 80 bis 90 km/h dort einige Minuten „schleichen“, bis der Wagen sich irgendwie erholt hat und wieder Gas annimmt.

Der Wagen ist seit Tagen in der Werkstatt. Es wurde alles, bis auf den ABS-Block und den Bremskraftverstärker geprüft, gewartet, teilweise ausgetauscht. Ergebnis: null!

Jetzt hat man den ABS-Block im Verdacht, dass der ab Tempo 100 aufwärts, mit dem Abbremsen beginnt.

Deswegen:

ABS abschalten und Probefahrt wäre wesentlich billiger, als den Block auszutauschen.

Viele Grüße

waldvogel1

Beste Antwort im Thema

Man kann das ABS relativ einfach deaktivieren:

Sicherung vom ABS ziehen.

Ob das allerdings die Lösung ist wage ich zu bezweifeln.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo Schreihals sehe ich auch so,bin erstaunt das es hier immer noch sachkundige gibt.

Bopp19

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 7. April 2016 um 23:08:54 Uhr:

Moin Moin !

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 7. April 2016 um 23:08:54 Uhr:

Zitat:

 

Zitat:

Ich würde dann mehr auf HBZ tippen, wenn die Zangen alle i.O. sind. Sprich: Im HBZ hängt was und verschließt die Entlastungsbohrungen teilweise, sodass die Bremsen nicht vollständig lösen. Mit steigender Temperatur der Anlage baut sich immer mehr Druck auf. Daher: HBZ überholen!

Der HBZ war das Erste, was ausgetauscht wurde. Ergebnis null.

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 7. April 2016 um 23:08:54 Uhr:

Zitat:

persönlich hätte ich eher auf fehlendes LÜfterspiel und oder nicht freigängiges Pedal votiert

Auch meine Meinung. Bringt gar nichts ,den HBZ auszutauschen ,wenn das Lüftspiel nicht stimmt. Festgehende Pedalerie mit genau diesem Symptom ist auch beim (meine ich) Corsa C ein Problem.

Noch etwas ganz blödes : Da hat nicht mal jemand den Vorratsbehälterdeckel gegen einen ohne Belüftung getauscht ?

MfG Volker

mal noch was viel Bloederes, Vorratsbehaelter mit Belueftung noch nie gesehen, schliesslich ist BF stark Hygroskopisch und je mehr Luft daran kommt desto mehr und schneller wird sich Wasser darin sammeln und wer moechte dies schon so schnell wie moeglich in seiner BF haben. Das Bremssystem sollte schon dicht sein.

Eine verstopfte Entlüftungsbohrung im Bremsflüssigkeitsbehälter kann für das Dilemma verantwortlich sein. Ein seltener Fall zwar, aber kommt hin und wieder vor. Probier es aus: Sobald die Bremsen zugehen, anhalten (Motor laufen lassen) und den Deckel am Vorratsbehälter auf- und gleich wieder zuschrauben.

Wenn das ABS die Bremsen zumachen würde, müßte man dies hören und spüren.

Ein Bremssystem baut keinen (weiter zunehmenden) Druck auf, weil das Lüftspiel an einem oder zwei oder allen vier Sätteln nicht stimmt.

hatte ein ähnliches Problem bei meinem "Winter Audi" da war ein abs ring gebrochen und das abs dachte die ganze zeit das rad will blockieren und begann zu regeln (ja das Auto hat selbstständig gebremst).

Auch bei mir war es so das sich dies nach einiger zeit wieder "erledigte". Bei mir kam es ab ca 80 km/h. Also nicht abs block tauschen sondern sensorringe.

btw. ich hatte die abs Sicherung gezogen dann wars weg. so bin ich drauf gekommen das es vom abs kommt!

hallo Spargel ich bewundere deine Sachkunde ,in den Bremszylindern gibt es kein Lüfterspiel , aber im HBZ.

Bei zunehmender Erwärmung erhöht sich natürlich der Systemdruck bei verschlossener Entlüftungsbohrung.

Bopp19

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 8. April 2016 um 14:49:20 Uhr:

hallo Spargel ich bewundere deine Sachkunde ,in den Bremszylindern gibt es kein Lüfterspiel , aber im HBZ.

Bei zunehmender Erwärmung erhöht sich natürlich der Systemdruck bei verschlossener Entlüftungsbohrung.

Bopp19

bei deiner Sachkunde wäre ich an deiner Stelle mal ganz ruhig

Moin Moin !

Zitat:

mal noch was viel Bloederes, Vorratsbehaelter mit Belueftung noch nie gesehen,

Dann schau dir mal einen an ! Ohne Belüftung ist nur bei Motorrädern öfter zu finden.Dann aber hat die Deckeldichtung einen abgeschotteten Luftraum als Polster.Wer diese Behälter zu voll macht ,erlebt genau das ,was dem TE passiert. Das kann schon durch Sonneneinstrahlung auf den Deckel passieren !

Zitat:

schliesslich ist BF stark Hygroskopisch und je mehr Luft daran kommt desto mehr und schneller wird sich Wasser darin sammeln und wer moechte dies schon so schnell wie moeglich in seiner BF haben

Stimmt zwar , aber genau deswegen sollte ja die Flüssigkeit regelmässig erneuert werden.Uninformierte sehen das natürlich als Abzocke.

MfG Volker

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 8. April 2016 um 22:50:57 Uhr:

Moin Moin !

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 8. April 2016 um 22:50:57 Uhr:

Zitat:

mal noch was viel Bloederes, Vorratsbehaelter mit Belueftung noch nie gesehen,

Dann schau dir mal einen an ! Ohne Belüftung ist nur bei Motorrädern öfter zu finden.Dann aber hat die Deckeldichtung einen abgeschotteten Luftraum als Polster.Wer diese Behälter zu voll macht ,erlebt genau das ,was dem TE passiert. Das kann schon durch Sonneneinstrahlung auf den Deckel passieren !

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 8. April 2016 um 22:50:57 Uhr:

Zitat:

schliesslich ist BF stark Hygroskopisch und je mehr Luft daran kommt desto mehr und schneller wird sich Wasser darin sammeln und wer moechte dies schon so schnell wie moeglich in seiner BF haben

Stimmt zwar , aber genau deswegen sollte ja die Flüssigkeit regelmässig erneuert werden.Uninformierte sehen das natürlich als Abzocke.

MfG Volker

du wirst es kaum glauben selbst beim Motorrad sollte die BF regelmäßig gewechselt werden und selbst beim Motorrad bei absolut dichtem Behälter zieht die Wasser, hab erst letztes Jahr wechseln müssen weil der Wassergehalt zu hoch war.

Du wirst mir sicherlich ein Bild zeigen mit einem Loch zur Belüftung in einem BF Behälter.

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 8. April 2016 um 22:50:57 Uhr:

Moin Moin !

Zitat:

@schreyhalz schrieb am 8. April 2016 um 22:50:57 Uhr:

Zitat:

mal noch was viel Bloederes, Vorratsbehaelter mit Belueftung noch nie gesehen,

Dann schau dir mal einen an ! Ohne Belüftung ist nur bei Motorrädern öfter zu finden.Dann aber hat die Deckeldichtung einen abgeschotteten Luftraum als Polster.Wer diese Behälter zu voll macht ,erlebt genau das ,was dem TE passiert. Das kann schon durch Sonneneinstrahlung auf den Deckel passieren !

gemacht, den von meinem Auto. Im Deckel inneren durchgängig nochmals eine Plastik Scheibe und dort wo er aufsitzt eine massive Gummidichtung. Weder in der Plastikscheibe noch noch im Deckel selbst, auch nur ein Anzeichen eines Loches zur Belüftung oder Entlüftung gefunden ! Absolut dicht der Deckel. Soll ich da jetzt eins reinboren? Komisch das ich auch ohne Loch da kein Problem habe.

Was ich aber am Behälter gesehen habe, ist eine MAX Markierung und bei den Motorrädern in meiner Garage sind die Deckel genau so dicht wie bei meinem Auto, seltsam das da aber keine MAX Markierung dran ist, da gibt es nur eine LOWER Markierung. Aber du erklärst mich sicherlich warum.

Zitat:

@Bopp19 schrieb am 8. April 2016 um 14:49:20 Uhr:

hallo Spargel ich bewundere deine Sachkunde ,in den Bremszylindern gibt es kein Lüfterspiel , aber im HBZ.

Bei zunehmender Erwärmung erhöht sich natürlich der Systemdruck bei verschlossener Entlüftungsbohrung.

Bopp19

Lüftspiel versteht man normalerweise als Vor-/Rückwärts"rollen" der Dichtungen an den Bremskolben, damit sich die Bremsklötze von den Scheiben lösen. Vielleicht spreche ich ja das Deutsch eines anderen Landes? Das "Lüfterspiel" dagegen kann kaum für solch einen (hier vermuteten) Druckanstieg verantwortlich sein.

Hoffentlich kann der TE den Blödsinn, der hier teilweise verzapft wird, von den inhaltlich qualifizierten Postings unterscheiden. Kein Wunder, dass über kurz oder lang technische Foren mit sicherheitsrelevanten Themen (nicht nur Kfz) berechtigter Weise geschlossen werden sollen - fragt mal in Brüssel nach.

Themenstarteram 10. April 2016 um 0:14

Zitat:

@Johnes schrieb am 7. April 2016 um 19:31:59 Uhr:

...Einzig ein Hydraulikblock mit ESP kann die Bremse anziehen. Hat das Fahrzeug ESP?

ESP ist nicht vorhanden.

mfG

waldvogel1

@Spargel: Mein Audi hatte auch kein esp. Trotzdem kann dies irgendwie passieren. Kann mir selbst noch nicht genau erklären wie das technisch passiert sein soll. aber es ist mehrmals passiert. Und es kann nix mechanisches gewesen sein denn nach ziehen der Sicherung war es sofort weg!

Zitat:

@RallyeE36 schrieb am 13. April 2016 um 08:17:12 Uhr:

@Spargel: Mein Audi hatte auch kein esp. Trotzdem kann dies irgendwie passieren. Kann mir selbst noch nicht genau erklären wie das technisch passiert sein soll. aber es ist mehrmals passiert. Und es kann nix mechanisches gewesen sein denn nach ziehen der Sicherung war es sofort weg!

Dann liegt das Problem im Steuergerät und ganz bestimmt nicht in Mechanik bzw. Hydraulik.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kann man das ABS-System / ABS-Block abschalten?