ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kann ich das Auto steuern ohne Motor?

Kann ich das Auto steuern ohne Motor?

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 16:23

Kann ich das Auto steuern ohne Motor?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von simonhobbyfotograf

Kann ich das Auto steuern ohne Motor?

Warum nicht? Darfst nur den Schlüssel nicht abziehen.

Zitat:

ich hoffe ganz sehr, dass es sich hier um keine frage mit illegalem hintergrund handelt?!

Warum ist für euch immer gleich alles illegal und Hilfestellung zum Diebstahl? kommt mal ein wenig klar! Wer nicht fragt bleibt dumm, und auch solche Fragen kann man doch klären. Wer nen Auto klauen will wird sich um sowas keine Gedanken machen, denn wer weiß wie man ein Auto klaut weiß auch ob er damit anschließend fahren kann oder nicht :rolleyes:

Zitat:

2. wenn der motor aus ist, geht nach dem ca. dritten mal betätigen der bremse nix mehr, weil der bremsdruck nicht abgebaut wird.

Au backe, wie schafft der ADAC es bloß jährlich tausende Fahrzeuge abzuschleppen über mehrere Km? Muss man einfach mal nen bisschen aufs Pedal latschen, dann geht das auch.

67 weitere Antworten
Ähnliche Themen
67 Antworten

Wie weit willst Du denn schieben? 500 Meter? Klingt irgendwie abenteuerlich. Evtl. ist ein professioneller Abschlepper die Beste und sicherste Lösung.

am 6. Mai 2010 um 16:56

Na dann brauchst du nur noch zusehen, dass das Lenkradschloss nicht einrastet (Schlüssel nutzen oder ausbauen).

Wenn kein Motor mehr drin ist, sollte sich der Wagen von Hand schieben und auch wiedr stoppen lassen, sofern es nicht abschüssig wird.

Aber notfalls gibt es ja noch die gute alte mechanische Handbremse.

Und geschoben wird bitte nur auf privatem Grund unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Wenn du den nur die Straße runterschieben willst mach es halt. Schlüssel drin, lenken, und schieb los. Wenns nen kurzes Stück ist juckt das nur die Moralapostel hier, aber sonst niemanden. Wenns aber durch die halbe Stadt ist würd ich das lassen ;)

Das hat nichts mit Moralapostel zu tun, der TE sollte sich für den Fall des Schiebens auf der Straße Gedanken drüber machen wie er für einen eventuellen Schaden an anderen Fahrzeugen aufkommen will. Auch die Freunde in Grün-Weis/Blau-Silber sind gelegentlich mal unterwegs.

Ich sag ja, Moralapostel ;) Hätte wäre wenn, wenn man nen karren ne Straße runterschieben muss von sagen wir 500 Metern möchte ich denjenigen sehen der dafür nen Schlepper kommen lässt. Und wenn die grünen kommen wirste auch nicht eingesperrt, wenns die überhaupt juckt.

am 6. Mai 2010 um 17:30

Und wenn man den eigenen Schrott in ne andere Karre schiebt, muss man halt tief in die Tasche greifen für die Sachbeschädigung.

Allerdings würde ich da schonmal überlegen, wie die Straße denn bitte aussieht und zu welcher Zeit man das macht.

Macht man das nämlich mitten im Berufsverkehr, wird man plötzlich 99,9% Moralapostel um sich finden, denen die Aktion tierisch auf den Keks geht.

Zitat:

Und wenn man den eigenen Schrott in ne andere Karre schiebt, muss man halt tief in die Tasche greifen für die Sachbeschädigung.

So ist das halt. Und? Muss man halt mal nen bisschen aufpassen.

Zitat:

Macht man das nämlich mitten im Berufsverkehr, wird man plötzlich 99,9% Moralapostel um sich finden, denen die Aktion tierisch auf den Keks geht.

Ich glaub so clever sind die auch ;) Und wenns gar nicht anders geht weil die nachbarn auch so drauf sind dann schiebt man den Bock halt Nachts um eins da rum :)

wo ist eigentlich das Problem? du holst doch die Karre vom Schrott, lass dir das Ding vom Schrotti liefern und drück dem Fahrer dafür 20,-€ in die Hand. Spart Kraft und falls doch was schief geht enorm viel Geld.

Ach so, pass auf, dass es nicht ein Fahrzeug aus der Abwrackprämien-Aktion ist, wenn du es dir wieder fit machen willst.

Zitat:

[...]das Ding vom Schrotti liefern und drück dem Fahrer dafür 20,-€ in die Hand. Spart Kraft[...]

Also wenns wirklich nur die Straße runter ist dann bin ich da ja echt anders :D

Rechnung für zwei Brote mit Schinken die die nötige Kraft liefern:

- Brot 2x: 25 Cent

- Schinken 2x: 30 Cent

- Butter: 5 Cent

Für 60 Cent kann ich die Kiste also die Straße runterschieben :) :D

Ersparnis: 19,40 Euro, lässt sich für den Abend mit dem Kumpel dann prima in ne Kiste kühle Blonde investieren :)

;)

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 18:08

Hallo zusammen

Ich bin 16 jahre alt und fotografiere wansingig gern. Ich schiebe gerne autos nicht weit nur etwa im umkreis von etwa 500 metern und nicht auf der strasse, wo alle autos fahren. Ich würde gerne das auto eben gerne macnchmal ein bisschen verschieben, damit ich es besser fotografieren kann. Das Auto hat eine Baterie, einen Schlüssel aber keinen Motor.

Du holst dir ein Auto vom Schrott um es abzulichten? Ist wenigstens noch ne hübsche Frau als Lichtblick mit drauf :confused:

@ TE, dir muss aber bewusst sein, dass du ein nicht zugelassenes Fahrzeug überhaupt nicht auf öffentlichem Grund (damit sind nicht nur Straßen gemeint) stehen haben darfst, geschweige denn Dies zu bewegen.

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 18:20

Zitat:

Original geschrieben von yanfred

nur wenn du den Schlüssel rausziehst ;)

Ansonsten fährt sich der Wagen, wie wenn man abgeschleppt wird.

Lenken und Bremse funktionieren, jedoch schwergängiger, als normal.

Gruß

PS: Achso, und aufs Radio musste auch verzichte, weil die Batterie sonst leer wird :-P

Ich hätte noch eine Frage: Sie haben geschrieben: Lenken und Bremse funktionieren, jedoch schwergängiger, als normal. also meinst du das wenn ich den Schlüssel drinnen habe oder nicht?

Themenstarteram 6. Mai 2010 um 18:22

@der-schrittmacher

Ich habe das Auto auf privatem Platz.

das Einzige was beim Schlüssel drin von Interesse ist, ist das Lenkradschloß - sonst ist kein Unterschied bei Lenkung und Bremse wenn der Schlüssel steckt oder nicht.

Lenk und Bremshilfe, wenn denn verbaut, jedoch funktionieren nur mit laufendem Motor

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Kann ich das Auto steuern ohne Motor?