ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Kameras und Shift-Lock

Kameras und Shift-Lock

BMW X3 F25
Themenstarteram 1. Dezember 2011 um 10:56

Moin.

Mal zwei Fragen. Bei vielen Fahrzeugen mit Heckkamera kann man diese während der Fahrt anlassen.

Als zusätzlicher Rückspiegel quasi.

Und ein Bekannter kann in seinem Rover die Rundumsicht auch während der Fahrt jederzeit einschalten.

Wenn ich das noch richtig von der Probefahrt im Kopf habe, haben sich die Kameras ab Schrittgeschwindigkeit deaktiviert.

Kann man die Kameras beim X3 auch dauerhaft eingeschaltet lassen ??

Zweitens: Ich habe in meinem Coupe mit Automatikgetriebe diese dusselige Shift-Lock Funktion.

Ich kann nur in „N“ , „R“ oder „D“ schalten, wenn ich die Bremse trete.

Hat der X3 das auch noch ?? Kann man das deaktivieren lassen ?

Das ist total nervig in z.B. Waschstraßen oder beim Rangieren.

Auch nervig ist, das man in Position „N“ den Motor nur abstellen kann, wenn der Schlüssel im Schloss steckt.

Gruß

Pit

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Pit_67

Auch nervig ist, das man in Position „N“ den Motor nur abstellen kann, wenn der Schlüssel im Schloss steckt.

Wo steckt der denn beim F25? Da gibt es kein "Stecken"...:confused:

Shiftlock hat durchaus seine Berechtigung. Man stelle sich vor der Wagen steht und man könnte ("man" in diesem Fall ein Kleinkind) durch einfaches Antippen des Automatikhebels in "N" schalten. Schon rollte er Wagen los. Oder man steht im Stau, der Wagen läuft in "N" und man greift zum Kaffeebecher, kommt an den Hebel - zack - istder Rückwärtsgang drin und man rumpelt dem Hintermann drauf...

Also lieber Shiftlock als dämliche Zufälle. Abgesehen davon gewöhnt man sich überaus schnell daran. Wen es trotzdem stört: Schalter bestellen :).

VG

Patsone

35 weitere Antworten
35 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Pit_67

Moin.

Mal zwei Fragen. Bei vielen Fahrzeugen mit Heckkamera kann man diese während der Fahrt anlassen.

Als zusätzlicher Rückspiegel quasi.

Und ein Bekannter kann in seinem Rover die Rundumsicht auch während der Fahrt jederzeit einschalten.

Wenn ich das noch richtig von der Probefahrt im Kopf habe, haben sich die Kameras ab Schrittgeschwindigkeit deaktiviert.

Kann man die Kameras beim X3 auch dauerhaft eingeschaltet lassen ??

Zweitens: Ich habe in meinem Coupe mit Automatikgetriebe diese dusselige Shift-Lock Funktion.

Ich kann nur in „N“ , „R“ oder „D“ schalten, wenn ich die Bremse trete.

Hat der X3 das auch noch ?? Kann man das deaktivieren lassen ?

Das ist total nervig in z.B. Waschstraßen oder beim Rangieren.

Auch nervig ist, das man in Position „N“ den Motor nur abstellen kann, wenn der Schlüssel im Schloss steckt.

Gruß

Pit

zu 1. Auszug aus der BA:

Rückfahrkamera

Automatisch ausschalten

System schaltet aus und LED erlischt:

? bei Vorwärtsfahrt nach ca. 10 m.

? bei Vorwärtsfahrt über ca. 15 km/h.

Bei Bedarf System wieder neu einschalten.

Top View

Automatisch ausschalten

System schaltet aus und LED erlischt:

? bei Vorwärtsfahrt nach ca. 50 m.

? bei Vorwärtsfahrt über ca. 36 km/h.

Bei Bedarf System wieder neu einschalten.

zu 2. Shift Lock

Ja ist hier auch so.

Zum deaktivieren, den Freundlichen fragen.

Bernd.

Zitat:

Bei Bedarf System wieder neu einschalten.

Schade nur, dass sich das System eben bei Bedarf (wie vom TE beschrieben als zusätlichen Rückspiegel) während der fahrt eben nicht einschalten lässt.

Die Shiftlock ist beim x3 elektronisch und wird Simuliert. Am Anfang fand ich den Schalthebel sehr innovativ und klar; er ist Teil der kompakten Mittelkonsole. Mittlerweilen würde ich einen klassischen Hebel sehr wünschen; das Gefummel mit diesem Joystick beim Rangieren ist gewöhnungsbedürftig und fühlt sich total billig an... Auch ist bei mir eine Verzögerung im Schaltprozess festzustellen. Egal; was wirklich nervt ist die Parksperre, die zum Teil von alleine rein geht. Meldung "Fahrzeug gegen Wegrollen gesichert". Das würde mich jetzt eher stören, denn ich will vollständige Kontrolle über mein Fahrzeug.

Codieren denk ich kann man da nicht gross (leider)

Am Anfang war mir die Automatik-Schaltung mehr als gewöhnungsbedürftig - Umstieg von jahrelanger Gewohnheit von Mercedes. Für mich war es unverständlich warum ich beim Rückwärtsfahren den Hebel nach vorn drücken sollte und umgekehrt. Nachwievor finde ich es logischer umgekehrt, also rückwärts - Hebel zurück und umgekehrt.

Die anderen Funktionen: Zündung aus - automatisch in "P" finde ich gut, ebenso "Automatic Hold" und "Parkbremse".

sieglo

am 2. Dezember 2011 um 22:51

Ich vermute mal, dass wir einige Einschränkungen in der Bedienung einfach der Tatsache zu verdanken haben, dass das Auto aus den USA kommt, um auf jeden Fall mögliche Fehlbedienungen auszuschliessen, und damit sich Klagen vom Hals zu halten. Immerhin ist es das Land, wo McDonalds verklagt wird, weil der Kaffee heiss ist und es nicht draufsteht, dass man beim Fahren aufpassen sollte, oder dass die Bedienungsanleitung der Mikrowelle nicht erklärt, dass man seinen Pudel lieber anderweitig trocknen sollte.

Somit erklären sich einige Einschränkungen:

- Tempomat muss per eigenem Knopf jedesmal neu eingeschaltet werden

- Rückfahrkamera nur bei Schrittgeschwindigkeit

- Auto-Hold muss auch jedes Mal neu angemacht werden.

- Shift-Lock

Ist aber auch ein wenig verständlich, Toyota hatte vor kurzem Riesenprobleme, weil angeblich das Fahrzeug mit Tempomat von alleine weiterfuhr. Im Nachhinein wurde in allen untersuchten Fällen eine Fehlbedienung festgestellt, aber wenn der Ruf erst mal versaut ist...

Und übrigens, mir wär es 1-2x schon mit der Rückfahrkamera passiert, dass ich die freie Entfernung überschätzt habe und beinahe irgendwo gegengefahren wäre. Das Fisheye ist schon extrem (und der Parkpieper reagiert manchmal etwas langsam). Wenn ich mir jetzt vorstelle, das während der Fahrt...

Ich bin übrigens mit dem Automatikhebel sehr zufrieden. Auch mit Vor- und zurück habe ich keine Probleme. Nur das manuelle Schalten geht für mich "verkehrt" rum (hätte ich andersrum erwartet), ist aber auch egal, mach ich 2x im Jahr.

Zitat:

Original geschrieben von bmwf25

Ich vermute mal, dass wir einige Einschränkungen in der Bedienung einfach der Tatsache zu verdanken haben, dass das Auto aus den USA kommt, um auf jeden Fall mögliche Fehlbedienungen auszuschliessen, und damit sich Klagen vom Hals zu halten. Immerhin ist es das Land, wo McDonalds verklagt wird, weil der Kaffee heiss ist und es nicht draufsteht, dass man beim Fahren aufpassen sollte, oder dass die Bedienungsanleitung der Mikrowelle nicht erklärt, dass man seinen Pudel lieber anderweitig trocknen sollte.

Somit erklären sich einige Einschränkungen:

- Tempomat muss per eigenem Knopf jedesmal neu eingeschaltet werden

- Rückfahrkamera nur bei Schrittgeschwindigkeit

- Auto-Hold muss auch jedes Mal neu angemacht werden.

- Shift-Lock

Ist aber auch ein wenig verständlich, Toyota hatte vor kurzem Riesenprobleme, weil angeblich das Fahrzeug mit Tempomat von alleine weiterfuhr. Im Nachhinein wurde in allen untersuchten Fällen eine Fehlbedienung festgestellt, aber wenn der Ruf erst mal versaut ist...

Und übrigens, mir wär es 1-2x schon mit der Rückfahrkamera passiert, dass ich die freie Entfernung überschätzt habe und beinahe irgendwo gegengefahren wäre. Das Fisheye ist schon extrem (und der Parkpieper reagiert manchmal etwas langsam). Wenn ich mir jetzt vorstelle, das während der Fahrt...

Ich bin übrigens mit dem Automatikhebel sehr zufrieden. Auch mit Vor- und zurück habe ich keine Probleme. Nur das manuelle Schalten geht für mich "verkehrt" rum (hätte ich andersrum erwartet), ist aber auch egal, mach ich 2x im Jahr.

Du hast den tollen, eingebrannten Sticker auf der Sonnenblende vergessen :D Wo man den doch bei allen anderen deutschen Fahrzeugen abreissen kann... An meinem x3 hat so ziemlich alles mal nicht funktioniert; die TopView Cam hingegen hat mir noch nie probleme bereitet... wäre auch noch nie irgendwo rein gefahren (Obwohl die Parksensoren schon mehrmals ausgefallen sind). Einzig und allein daran muss man sich gewöhnen, dass der Wagen auf dem Display nicht 1:1 so zum Bild ist, wie er dort dargestellt ist... Den manuellen Modus habe ich glaube ich eimal im Stand ausprobiert :D mein Problem ist eher der digitalisierte Hebel an sich...

Zitat:

Original geschrieben von Pit_67

Auch nervig ist, das man in Position „N“ den Motor nur abstellen kann, wenn der Schlüssel im Schloss steckt.

Wo steckt der denn beim F25? Da gibt es kein "Stecken"...:confused:

Shiftlock hat durchaus seine Berechtigung. Man stelle sich vor der Wagen steht und man könnte ("man" in diesem Fall ein Kleinkind) durch einfaches Antippen des Automatikhebels in "N" schalten. Schon rollte er Wagen los. Oder man steht im Stau, der Wagen läuft in "N" und man greift zum Kaffeebecher, kommt an den Hebel - zack - istder Rückwärtsgang drin und man rumpelt dem Hintermann drauf...

Also lieber Shiftlock als dämliche Zufälle. Abgesehen davon gewöhnt man sich überaus schnell daran. Wen es trotzdem stört: Schalter bestellen :).

VG

Patsone

Zitat:

Original geschrieben von marcb90

Zitat:

Bei Bedarf System wieder neu einschalten.

Schade nur, dass sich das System eben bei Bedarf (wie vom TE beschrieben als zusätlichen Rückspiegel) während der fahrt eben nicht einschalten lässt.

Beobachte mal das Kamerabild beim Losfahren. Da es ziemlich tief eingestellt ist, sieht man die Strasse unter sich "wegzischen", da kann einem schier schwummerig werden. Wie das dann wohl bei 100 aussieht?

Außerdem ist es sicher auch ein Gefährdungspotential, wenn alle, während der Fahrt, einem permanent rückwärtslaufenden Film zuschauen.

Themenstarteram 7. Dezember 2011 um 8:53

Verstehe ich nicht ??

Ob ich nun in den Rückspiegel oder auf das Display gucke: Wo issn da der Unterschied ?

Und wenn es ein „Gefährdungpotenzial“ wäre, hätten alle Toyotas, Kias, Lexus, Chrysler, Rover und div. US-Hersteller die Unfallzahlen in die Höhe treiben müssen. Da ist die Rückfahrkamera nämlich permanent zuschaltbar. Bei allen Nachrüst-Navis mit Kameraanschluss übrigens auch.

@Topic

Dass die Kameras sich ab xKm/h abschalten sagt mir, dass das System an den Geschwindigkeitsgeber angeschlossen ist. Dann müsste sich das auch irgendwo abschalten oder deaktivieren lassen.

Muss dann mal meinen Crack beim Freundlichen fragen…

Gruß

Pit

Was die einen manchen und die andere nicht .... davon wird es nicht besser.

Schau dir das Bild von der X3 Kamera an, dann schau in den Rückspiegel ... wenn du da keinen Unterschied feststellst ist es bedenklich. Die Kamera zeigt einen schlechten Film, auf den man sich konzentrieren muss, speziell wegen der Fish Eye Linse, der Rückspiegel geht eher Richtung statisches Bild, bei dem maximale Informationsaufnahme mit einem Blick möglich ist.

Weshalb ist z.B. Fernsehen im Navi während der Fahrt vom Hersteller geblockt? Eben.

am 7. Dezember 2011 um 12:02

Zitat:

Weshalb ist z.B. Fernsehen im Navi während der Fahrt vom Hersteller geblockt? Eben.

Internet surfen ist aber offenbar kein Problem. ;-)

Wo soll denn beim Shiftlock das Problem sein? Ich verstehe es jedenfalls nicht.

Die Rückfahrkamera ist für mich eine Super Sache, die mir zusätzliche Informationen bietet. Zusammen mit Topview und PDA möchte ich diese Zusatzausstattung bei engem Parken nicht missen. Natürlich ist das immer Ansichtssache.

Themenstarteram 7. Dezember 2011 um 13:56

@ Zimpalazumpala

Da bin ich ja froh, dass man so auf mich aufpasst und Du mich vor Schaden bewahren will :D

Über Sinn und Zweck wollte ich keine "Belehrung", sondern nur Wissen ob es geht.

Geht nicht, also kann geschlossen werden.

Gruß

Pit

P.S.: Immer schlimm, wenn man nur eine technische Frage hat und dann über den Sinn des Lebens aufgeklärt wird.

Zitat:

Original geschrieben von Pit_67

@ Zimpalazumpala

Da bin ich ja froh, dass man so auf mich aufpasst und Du mich vor Schaden bewahren will :D

Das muss an meinen zwei halbstarken Führerscheinneulingen liegen :D

Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber wurde inzwischen herausgefunden, wie das Shift-Lock

auscodiert werden kann? Mich nervt es nämlich auch tierisch - und nein, man legt nicht automatisch einen Gang ein, nur weil man an den Hebel kommt. Am Hebel selbst ist ebenfalls nochmal ein Sperr-Schalter.

Deine Antwort