ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Jetzt offiziell: 2.2er nicht E-10 tauglich

Jetzt offiziell: 2.2er nicht E-10 tauglich

Themenstarteram 3. März 2008 um 16:03

Ich weiß nicht ob es hier schon bekannt ist, habe beim Überfliegen jedenfalls nichts gefunden.

Opel hat wahrscheinlich aufgrund der vielen Kundenanfragen heut bekanntgegeben, dass man zur E10-tauglichkeit der Fahrzeuge noch nicht viel weiß - außer, dass der 2.2 direct nicht tauglich ist.

So far...

Ähnliche Themen
82 Antworten

Wie sieht`s eigentlich mit der Standheizung aus? Habe in einem Forum gelesen, das bei Audi

zwar der Motor E 10 verträgt, aber nicht die Standheizung. Bedeutet wohl im Winter E5 Super +.

Von Opel bisher keine Aussage auf der Homepage.

Gruß Camper89

Zitat:

Original geschrieben von XR-130

Sag mal wo lebt ihr denn alle??? Hab noch keine Tankstelle gesehen bei mir wo was anderes wäre als immer. Der gleiche Benzin,die gleiche Mischung usw. hab noch nix anderes gesehen bzw gehört

Tja, gesehen hab ich es auch noch nicht, aber hier bzw. hier gelesen dass AVIA schon S+ E10 anbietet.

Ich hoffe wenigstens ausreichend an der Zapfsäule gewarnt zu werden dass da E10 rauskommt!!! Aber noch tanken wir ja das "normale" Super.

Weis eigentlich noch jemand wann E5 eingeführt wurde, war dass nicht erst letztes Jahr? Ist dies auch Stufenweise erfolgt? Das ging irgend wie an mir vorbei :confused:.

Gruß

EF

Hä?? Wieso gibts denn S+ E10 ??? Spinn ich jetzt ode wie? Gibts dann nen "normalen" Super+ noch nach wie vor,weil ich ja nen E10 sprit nicht tanken darf....

ich denke wenn man sich die webseite von avia.de anschaut dann ist nicht

super plus e10 sondern super (+) E10 gemeint, soll heißen das der kraftstoff der ab 1.1. kommen soll jetzt schon verfügbar ist.

Aha,so kann man es auch verstehen. Naja ich wart erst mal ab bevor ich was anderes tank

Ich tanke seit einiger Zeit Avia Super+ E10. Ist hier 3ct teurer als als Super und somit die billigste Möglichkeit 98 Oktan zu tanken.

Marcel

Zitat:

Original geschrieben von torjan

ich denke wenn man sich die webseite von avia.de anschaut dann ist nicht

super plus e10 sondern super (+) E10 gemeint, soll heißen das der kraftstoff der ab 1.1. kommen soll jetzt schon verfügbar ist.

Sehr irreführend, aber es ist wohl Super E10 gemeint, siehe auch die Übersicht der Markenkraftstoffe bei AVIA http://www.avia.de/cms/index.php?page=806

Zitat:

Sehr irreführend, aber es ist wohl Super E10 gemeint, siehe auch die Übersicht der Markenkraftstoffe bei AVIA http://www.avia.de/cms/index.php?page=806

An der Zapfsäule steht sehr deutlich "Super+ E10". Das normale Super+ ist dafür weggefallen.

Marcel

Zitat:

Original geschrieben von marcel s.

An der Zapfsäule steht sehr deutlich "Super+ E10". Das normale Super+ ist dafür weggefallen.

Und genau das befürchte ich, wenn E10 kommen sollte! E5-Sprit muss man suchen wie jetzt die Gastanke. Aber zumindest ist es gekennzeichnet.

OK, wir beruhigen uns wieder, is ja noch nix wirklich offiziell :cool: ...

Ihr Lieben,

wie ich neulich weiter oben schrieb, hatte ich mich an das Umweltministerium gewandt mit dem Vorschlag, sowohl E 5 als auch E 10 (für die angeblich "wenigen" Pkw, die diesen Sprit noch brauchen) zuzulassen.

Die Antwort vom Ministerium - also die offizielle Version - liegt mir nun vor. Sie lautet:

 

Sehr geehrter Herr ...,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage an das Bundesumweltministerium vom 21.03.08.

Sie beziehen sich auf die Medienberichterstattung der letzten Tage zur geplanten Beimischung von Bioethanol zum Ottokraftstoff („Normal“ und „Super“) mit einem von 5 Vol % auf 10 Vol % erhöhten Anteil und bitten um nähere Informationen zu diesem Thema. Dieser Bitte kommen wir selbstverständlich gerne nach.

Lassen Sie mich zunächst vorausschicken, in welchem Zusammenhang die Bundesregierung die Erhöhung der Beimischung von Bioethanol beschlossen hat. Der Klimawandel ist vermutlich die größte umweltpolitische Herausforderung der kommenden Jahrzehnte. Wir müssen daher den Ausstoß von Treibhausgasen drastisch senken, nicht zuletzt im Individualverkehr. Dies entspricht auch der Zielsetzung der EU-Kommission, die gegenwärtig entsprechende Richtlinienvorschläge berät, die dann in absehbarer Zeit in allen europäischen Ländern umgesetzt werden müssen.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel nimmt die Verunsicherung, die bei vielen Autofahrerinnen und -fahrern auf Grund der entsprechenden Angaben von Autoherstellern und deren Verbände entstanden ist, sehr ernst. Er hat daher entschieden, dass die Novelle der Kraftstoffqualitätsverordnung (10. BImSchV), in der unter anderem auch die Beimischung von Bioethanol geregelt wird, nicht eher in Kraft treten wird bis alle Unsicherheiten über die Motorverträglichkeit und die Zahl der betroffenen Fahrzeuge ausgeräumt sind. Dies gilt vor allem für mögliche Schädigungen von Motoren bestimmter Hersteller und Typen und die damit verbundene Notwendigkeit, das deutlich teurere „SuperPlus“-Benzin tanken zu müssen.

Für das Bundesumweltministerium sind die Angaben des Verbandes der deutschen Automobilhersteller (VDA) weiterhin maßgeblich, nach denen „in Deutschland nur ca. 375.000 Fahrzeuge – und somit gut 1 Prozent des gesamten Pkw-Bestandes – auf den Super Plus-Kraftstoff nach DIN 51626-2 umsteigen müssen“. Dies teilte der VDA am 29. Januar 2008 nochmals mit. Offenbar sind die dazu gehörenden technischen Informationen innerhalb des Verbandes und bei den betroffenen Unternehmen aber noch nicht bis in jede Vertragswerkstatt vermittelt worden.

Zur Klärung des Sachverhalts – insbesondere zu der Zahl betroffener Fahrzeuge – hat am 13. Februar 2008 ein Gespräch mit Vertretern des VDA und der Automobilimporteure (VDIK) stattgefunden. Die daraus resultierende gemeinsamen Erklärung von VDA, VDIK und BMU besagt, dass bis Ende März 2008 eine Liste jener Fahrzeuge erstellt wird, die NICHT für E10-Sprit geeignet sind und weiterhin mit konventionellem Kraftstoff E5 in der Qualität Super Plus betrieben werden müssen. Erst wenn von Seiten der Automobilindustrie diese Voraussetzungen geschaffen wurden, wird das Bundesumweltministerium die entsprechende Verordnung (10. BImSchV) dem Bundeskabinett zur abschließenden Beratung vorlegen.

Wir hoffen, Sie damit hinreichend über den aktuellen Zwischenstand zur Frage der Beimischung von Bioethanol zum Ottokraftstoff informiert und Ihre nachvollziehbaren Verunsicherungen ausgeräumt zu haben. Zusätzliche und ständig aktualisierte Informationen zu dieser konkreten Novelle, aber auch zu anderen wichtigen umweltpolitischen Themen finden Sie auf unserer Internetseite unter www.bmu.de.

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Referat Bürgerservice

Zitat:

Original geschrieben von marcel s.

Zitat:

Sehr irreführend, aber es ist wohl Super E10 gemeint, siehe auch die Übersicht der Markenkraftstoffe bei AVIA http://www.avia.de/cms/index.php?page=806

An der Zapfsäule steht sehr deutlich "Super+ E10". Das normale Super+ ist dafür weggefallen.

Marcel

Ja, woanders habe ich im Netz gesehen das Super+ E5 stand. D.h. wohl das die Mineralölfirmen sich auf SuperPlus nach E5 und nach E10 einstellen.

Schliesslich mag es Pkw's geben die SuperPlus benötigen, aber auch E10 verkraften (oder nicht und dann E5 brauchen).

Dem alten SuperPlus ohne weitere Angaben ist danach ja nicht anzusehen, ob da nun E5 oder E10 erfüllt wird.

Zitat:

Original geschrieben von kilowatt

Lassen Sie mich zunächst vorausschicken, in welchem Zusammenhang die Bundesregierung die Erhöhung der Beimischung von Bioethanol beschlossen hat.

Alles klar, es ist also politisch gewollt, auch wenn's ökologisch nicht unbedingt Sinn machen wird, zumindest nach derzeitigem Stand der Dinge.

Zitat:

Zur Klärung des Sachverhalts – insbesondere zu der Zahl betroffener Fahrzeuge – hat am 13. Februar 2008 ein Gespräch mit Vertretern [...] Erst wenn von Seiten der Automobilindustrie diese Voraussetzungen geschaffen wurden, wird das Bundesumweltministerium die entsprechende Verordnung (10. BImSchV) dem Bundeskabinett zur abschließenden Beratung vorlegen.

Blablabla, damit wurde nur bestätigt, was derzeit sowieso die Nachrichten rauf- und runtergesendet wird. Auf gut deutsch: nichts genaues weiß man nicht. Typisch Politik, erst nen Schnellschuss machen und die Hühner aufschrecken und dann erst mal überlegen. Zum Schluss machen die aber was sie wollen bzw. die Lobbyisten wollen.

Also das Schreiben hätte man sich echt sparen können. Viele Worte um nichts auszusagen, dass ist die derzeitige Politik.

Zitat:

Original geschrieben von teddy3

Zitat:

Original geschrieben von kilowatt

Lassen Sie mich zunächst vorausschicken, in welchem Zusammenhang die Bundesregierung die Erhöhung der Beimischung von Bioethanol beschlossen hat.

Alles klar, es ist also politisch gewollt, auch wenn's ökologisch nicht unbedingt Sinn machen wird, zumindest nach derzeitigem Stand der Dinge.

Zitat:

Original geschrieben von teddy3

Zitat:

Zur Klärung des Sachverhalts – insbesondere zu der Zahl betroffener Fahrzeuge – hat am 13. Februar 2008 ein Gespräch mit Vertretern [...] Erst wenn von Seiten der Automobilindustrie diese Voraussetzungen geschaffen wurden, wird das Bundesumweltministerium die entsprechende Verordnung (10. BImSchV) dem Bundeskabinett zur abschließenden Beratung vorlegen.

Blablabla, damit wurde nur bestätigt, was derzeit sowieso die Nachrichten rauf- und runtergesendet wird. Auf gut deutsch: nichts genaues weiß man nicht. Typisch Politik, erst nen Schnellschuss machen und die Hühner aufschrecken und dann erst mal überlegen. Zum Schluss machen die aber was sie wollen bzw. die Lobbyisten wollen.

Also das Schreiben hätte man sich echt sparen können. Viele Worte um nichts auszusagen, dass ist die derzeitige Politik.

Da steht doch drin das bis Ende März die Hersteller sich erklären sollen. Danach ist die Politik wieder dran.

Mal schauen was der 1. April bringt !

 

Zitat:

Original geschrieben von rlc

Mal schauen was der 1. April bringt !

Merkste was?

Zitat:

Original geschrieben von teddy3

Zitat:

Original geschrieben von rlc

Mal schauen was der 1. April bringt !

Merkste was?

Noch ist der März nicht vorbei. :-)) lol

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Jetzt offiziell: 2.2er nicht E-10 tauglich