ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Jaguar XE: Fakten, News

Jaguar XE: Fakten, News

Jaguar
Themenstarteram 15. Juli 2014 um 8:53

Hallo zusammen

Der Jaguar XE wird auf dem Pariser Autosalon (4.-10. Oktober 2014) seine offizielle Weltpremiere feiern. Die eigentliche Vorstellung findet am 8. September statt.

Infos in englisch:

http://www.autoexpress.co.uk/.../...es-specs-release-date-new-baby-jag

http://www.autoevolution.com/.../...s-sets-debut-for-sept-8-83889.html

Infos in deutsch:

http://www.autobild.de/.../jaguar-xe-autosalon-paris-2014-4958294.html

http://newsroom.jaguarlandrover.com/.../jlr-ingenium-motoren-(1)/

Meine Vorfreude ist riesig. Könnte die Premium-Mittelklasse durchaus aufmischen.

Gruss

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Lone_25 schrieb am 8. Dezember 2014 um 22:10:15 Uhr:

n

Zitat:

@Lone_25 schrieb am 8. Dezember 2014 um 22:10:15 Uhr:

Zitat:

@danieldoberman schrieb am 8. Dezember 2014 um 21:16:02 Uhr:

 

 

moin,

125i von 0 auf 100: 6,8 s

xe 180PS Disel 0 auf 100: 7,8 s

mit Deinem Auto brauchst Du hier kaum Vergleiche scheuen.

Setzt aber bitte immer die Leistung im Verhältnis zum Gewicht.

(auch Drehmoment nicht vergessen)

7,8s ist nicht gerade schlecht, oder wenig.

? Stehe gerade auf dem Schlauch!

Mein 125i ist entdrosselt auf 260 PS und wiegt knapp 1500kg. 0-160 macht er in

14-15s, dazu braucht ein 180 PS Diesel in ähnlicher Gewichtsklasse locker 8s länger. Wen interessieren 0-100? Das hat doch mit der Realität nix zu tun, mein interessanter Bereich liegt zw. 100-200, und da bricht ein 180PS Motörchen halt richtig ein. Was nutzt das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen? Die Leistung ist entscheidend, nicht das Drehmoment. Solange Leistung das Produkt aus Drehmoment und Drehzahl ist, wird sich an diesem Grundsatz nichts ändern ;-)

bin überrascht, dass solche Kandidaten über ein 180 PS Diesel nachdenken.:rolleyes:

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Meine auch.....überlege schon nach Paris zu reisen, in der Hoffnung das man sich bereits in das Fahrzeug reinsetzen kann. ;)

Hier eine Hörprobe von den Testfahrten des XE V6

http://www.youtube.com/watch?v=YhzqV9nrWHs

Zitat:

Original geschrieben von phs

Meine Vorfreude ist riesig.

Themenstarteram 15. Juli 2014 um 14:10

Sorry, habe gerade gemerkt, dass der letzte Link über die Ingenium Motoren nicht funktioniert hat. Hier daher der korrekte Link:

Klick!

Und hier noch die offizielle News über das Fahrwerk des neuen XE:

Klick!

am 16. Juli 2014 um 19:03

Schade, schade... Mit vierzylinder ist der jag uninteressant...

Mein Link (s.o.) sagte eindeutig: XE V6. Den Kompressor kann man ebenfalls hören (wenn man das Video mal anschaut).

Hier noch ein weiterer Link: http://www.youtube.com/watch?v=SyIn_kPoLDI

am 18. Juli 2014 um 12:13

Ich habe den Erlkönig zum neuen XE gesehen, erst habe ich ihn nicht erkannt. Ich bin dann aber auf die Website gegangen, die auf dem Erlkönig steht, sorry man kann es nicht einwandfrei erkennen, es ist http://www.der-neue.de/

....falls es jemanden interessiert ;-)

Cheers

Alex

Themenstarteram 18. Juli 2014 um 14:03

Zitat:

Original geschrieben von Alexander.Weis

Ich habe den Erlkönig zum neuen XE gesehen, erst habe ich ihn nicht erkannt.

Das Witzige daran ist ja, dass das gar kein Jaguar XE war, den Du da gesehen hast. Wenn Du das Auto nochmal genau anschaust, entdeckst Du nämlich eine getarnte, neue Mercedes C-Klasse. In anderen Städten hat Jaguar das mit dem Audi A4 und dem BMW 3er ebenfalls gemacht. Das nennt sich dann Guerilla Marketing...

Das Resultat ist, dass wahrscheinlich fast jeder die Homepage besucht. Die, die das Auto nicht erkennen, wollen wissen, was es ist. Und die, die den vermeintlichen Erlkönig erkennen, wollen wissen, was es da für Neuerungen gibt.

am 22. Juli 2014 um 14:22

Zitat:

Original geschrieben von phs

Zitat:

Original geschrieben von Alexander.Weis

Ich habe den Erlkönig zum neuen XE gesehen, erst habe ich ihn nicht erkannt.

Das Witzige daran ist ja, dass das gar kein Jaguar XE war, den Du da gesehen hast. Wenn Du das Auto nochmal genau anschaust, entdeckst Du nämlich eine getarnte, neue Mercedes C-Klasse. In anderen Städten hat Jaguar das mit dem Audi A4 und dem BMW 3er ebenfalls gemacht. Das nennt sich dann Guerilla Marketing...

Das Resultat ist, dass wahrscheinlich fast jeder die Homepage besucht. Die, die das Auto nicht erkennen, wollen wissen, was es ist. Und die, die den vermeintlichen Erlkönig erkennen, wollen wissen, was es da für Neuerungen gibt.

psh hat absolut recht den BMW hab ich in München gesichtet mit der selben Webadresse auf dem Auto:

Themenstarteram 29. Juli 2014 um 7:11

Wieder mal ein kleiner News-Happen. Leider nicht so viel Informationsgehalt, wie letztes Mal.

  • Der neue Jaguar XE bringt seine führende Expertise in Sachen Aluminium Leichtbau in die Mittelklasse
  • Verbräuche von unter vier Liter/100 km* im europäischen Verbrauchs-Zyklus
  • Hochfeste und verwindungssteife Karosserie bietet herausragende dynamische Eigenschaften mit souveränem Abrollkomfort und präzisem Handling
  • Neue, modular aufgebaute Architektur der fünften Generation Aluminiumtechnologie basiert auf den Kenntnissen der Luft- und Raumfahrt
  • Neue Legierung RC 5754 mit höherem Anteil an recyceltem Aluminium verbessert die Gesamtenergiebilanz und senkt den CO2-Fußabdruck

Quelle

am 29. Juli 2014 um 14:17

Ob neuer XE oder X-sonstwas, Jaguar darf seine Hausaufgaben in Sachen Fahrwerk machen. Beim XJ und XF haben sie es "versaut". Ehemals bekannt für herrliche Fahrwerke, wurden im Zuge des XJ und XF viel zu bockbeinige Fahrwerke gebaut. Der Trend zum Audi-Sportlichen ist längst vorbei. BMW, MB & selbst Audi hat das inzwischen begriffen. Nur bei Jaguar dauert das wieder :D

Finde ich jetzt nicht mein AUDI war wesentlich bockbeiniger als mein jetziger XF.

Da die Fahrwerkauslegung des neuen XE noch keinem hier bekannt sein dürfte, verstehe ich nicht warum Du schonmal negative Vorabkritik gibst. Weißt Du etwa mehr oder wie kommst Du darauf? Oder gehst Du nach dem Motto: Klugreden geht vor Nachdenken?

Deinen :D habe ich gesehen.

Grüße von Timmi

am 29. Juli 2014 um 15:55

Vorab ... ich liebe Jags, seit meinem ersten XJ40 ... von schlecht-reden kann also nicht die Rede sein. Meine Jag-Historie reicht vom Xj40 über XJ81 über X308 bis hin zum X358.

Als der XF rauskam, war ich bei der ersten und zweiten Probefahrt entsetzt, so ein rüdes Fahrwerk kannte ich nur von Audi.

Jetzt mag man gerne diskutieren, für und wider ... am Ende ist es doch so, dass Sportfahrwerke dazu dienen, die Sportfahrwerksfreunde zu bedienen, deshalb dürfen die Standard-Fahrwerke gerne sehr komfortabel sein. Das aber hat Jag ignoriert.

Durch die ganze Presse hindurch wurde öffentlich das zu schroffe Fahrwerk bemängelt. Jaguar hat aber darauf nicht reagiert. Das Facelift fuhr/fährt sich genauso.

Als der XF raus kam, war die Meinung ebenso einhellig. Fahrwerk zu schroff ... im Vergleich zu BMW und MB. Sogar der A8 fährt sich angenehmer. Also wieder nicht dazu gelernt.

Und jetzt, nach dem brüllenden F-Type soll der XE rauskommen. Die Prognose, dass Jaguar wieder kein Luftfahrwerk und wieder kein Jaguar-feines Fahrwerk anbietet liegt sehr nahe.

Mein Kommentar war ein Wunsch an Jaguar sich wieder an die alten Traditionen zu erinnern. Denn Sport kann man mit Häkchen in der Addon-Liste wählen, wenn es der Hersteller verstanden hat.

;)

Ist eben nur ein Standart-Fahrwerk. Das bessere ist optional. Hatte bei meiner Probefahrt mit dem XK vor einiger Zeit keine Probleme. Trotz 21" Felgen war alles wunderbar. Als ich dann die aktuelle E-Klasse und die A5 und A6 von Freunden gefahren bin, habe ich das tolle Jaguar Fahrwerk umso mehr vermisst.

Zitat:

Original geschrieben von Focus_Zetec

Vorab ... ich liebe Jags, seit meinem ersten XJ40 ...

Mein Kommentar war ein Wunsch an Jaguar sich wieder an die alten Traditionen zu erinnern. Denn Sport kann man mit Häkchen in der Addon-Liste wählen, wenn es der Hersteller verstanden hat.

;)

Hallo

OK, ich verstehe Dich. So lange geht meine Jag Erfahrung nicht, ich kenne neben den aktuellen XJ nur noch den aktuellen XF.

Nur ein luftgefedertes Fahrwerk ist in meinen Augen auch nicht so hoch zu bewerten, ich hatte es in der E-Klasse T Modell. Der Niveaulift war ok aber ob das Fahrwerk deswegen angenehmer war kann ich nicht behaupten.

Nun, wir werden sehen - nächstes Jahr - am 8 September bin ich in Urlaub ;). Interessant finde ich den XE auf Grund seiner Karosseriestruktur auf jeden Fall. Ich hoffe dass die ganzen Webeaktionen nicht nur heiße Luft sind.

Dein Wunsch nach gediegenem Fahrkomfort bei einem "bezahlbaren" Neuwagen für die Autofahrermasse wird wahrscheinlich so schnell nicht erfüllt werden - von keinem. Nunja, eventuell aus Frankreich. Momentan ist immernoch Leistung und Beschleunigung und Endgeschwindigkeit das Maß aller Dinge. Wenn dann noch ein Formel 1 Sound dabei ist, mit welchen Mitteln auch immer, dreht der Zielkunde durch. :D

Grüße von Timmi

am 29. Juli 2014 um 19:06

Da stimme ich dir zu ... der XF ist optisch schick, der XE auch ... aber einen nerven, ist das Letzte, was ich (m)einem Auto zugestehe :D :D :D

Eine Einladung nach London ist mir gerade von Jaguar zugeflattert ... zwecks XE Vorstellung ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. Jaguar XE: Fakten, News