ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Ist LPG wirtschaftlich ?

Ist LPG wirtschaftlich ?

Themenstarteram 31. Oktober 2006 um 19:53

Hallo an alle,

diese Frage soll nicht Provokatorisch sein. Ich überlege im Moment meinen Volvo V70 2,5T auf Gas umzurüsten. Dabei habe ich mal versucht das ganze durchzurechnen. Also mein Volvo braucht etwa 11,5 Liter Super, Kosten auf 100 Km bei 1,22 € 14,64 €. Da man ja bei Gas etwa 30 % Mehrverbrauch rechnen muss, kommt man auf 9 € bei 0,60 € Literpreis. Sollte ich das Auto verkaufen, ist ein 97 mit 160000 Km aber noch gut in Schuss, und mir einen gebrauchten Diesel holen, würde ich auf bei 8 Liter Verbrauch auf 8,80 € bei 1,10 € Literpreis kommen. Sicherlich sollte man die Steuer auf den Diesel nicht außer acht lassen, aber dafür kann ich ja bei etwa 300 € Steuer den Wagen auch 8,5 Jahre fahren um den Einbaupreis von zirka 2500 € für die Gasanlage wieder auszugleichen.

Klar müsste ich mir ein neues Auto kaufen, aber da ist der Wert ja auch da.

Bei meiner jährlichen Fahrleistung von 25000 Km würden Gas 2250 € Benzin 3660 € und Diesel 2200 € kosten.

Was wäre Eurer Meinung nach Wirtschaftlich, oder wo habe ich einen Denkfehler

Vielen Dank für Eure Hilfe

Wamis

Ähnliche Themen
79 Antworten

30%??????

mmhhh das ist aber mega heftig!

so zwischen 10+20% ist normal!

aber 30???

wer erzählt dir so was?

30% sind bei einem Turbo realistisch. Ein MT´ler fährt den gleichen Motor im XC90 und hat ungefähr diesen Mehrverbrauch.

lies mal die Beiträge von 850R96

Grüße,

Eric

Themenstarteram 31. Oktober 2006 um 20:20

Das hatte ich irgendwo gelesen. Aber selbst mit 20 % sind es noch 2070 € also nur 130 € zum Diesel.

Wamis

So 10 % Mehrverbrauch halte ich auch für realistisch. Da ich keinen Turbo fahre rechne ich auch etwas anders. Ein Benziner hat eine relativ einfache Technik im Vergleich zu einem Turbodiesel, und rechne daher mit weniger Reparaturkosten auf Dauer.

Ich komme auf Kraftstoffkosten von 6,20 Euro auf 100 Km, und rechne damit, das ich mit meinem Auto mindestens 150000 Km mit Flüssiggas zurücklegen werde. Für mich würde sich da nur ein sehr sparsamer Diesel rechnen... aber aus Umweltgründen lehne ich die jetzigen Diesel ab, wenn die noch viel sauberer werden, dann vieleicht.

Wie wäre es mit einem Benziner, der umgerüstet nur 8 Lieter Gas verbraucht???

30 % sind garnicht verkehrt denn die meisten lassen ja das Startbenzin ausser acht , fährt ja nicht jeder gleich hundert Kilometer am Stück sondern macht ein paar (Kalt)Starts am Tag .

Ich habe über´s Jahr gerechnet (25-30 tkm) zum LPG Verbrauch noch 1 L Super / 100 km die dazu kommen .

Wenn ein Neukauf ansteht macht es in den meisten Fällen nicht viel aus ob Diesel oder LPG Benziner , da kommst Du fast immer auf die gleichen Kosten . Evtl. ist der Benziner eine ganze Ecke günstiger in der Versicherung , beim Omega ist das zumindest so .

 

Andre

Hallo!!

Wenn ich nochmal die Wahl hätte, würd ich einen neueren Diesel bevorzugen. Alleine schon wegen dem Leistungsvergleich. Bin aber trotzdem mit meinen LPGler zufriede

MfG. Andreas

Re: Ist LPG wirtschaftlich ?

 

Zitat:

Original geschrieben von wamis

Hallo an alle,

diese Frage soll nicht Provokatorisch sein. Ich überlege im Moment meinen Volvo V70 2,5T auf Gas umzurüsten. Dabei habe ich mal versucht das ganze durchzurechnen. Also mein Volvo braucht etwa 11,5 Liter Super, Kosten auf 100 Km bei 1,22 € 14,64 €. Da man ja bei Gas etwa 30 % Mehrverbrauch rechnen muss, kommt man auf 9 € bei 0,60 € Literpreis. Sollte ich das Auto verkaufen, ist ein 97 mit 160000 Km aber noch gut in Schuss, und mir einen gebrauchten Diesel holen, würde ich auf bei 8 Liter Verbrauch auf 8,80 € bei 1,10 € Literpreis kommen. Sicherlich sollte man die Steuer auf den Diesel nicht außer acht lassen, aber dafür kann ich ja bei etwa 300 € Steuer den Wagen auch 8,5 Jahre fahren um den Einbaupreis von zirka 2500 € für die Gasanlage wieder auszugleichen.

Klar müsste ich mir ein neues Auto kaufen, aber da ist der Wert ja auch da.

Bei meiner jährlichen Fahrleistung von 25000 Km würden Gas 2250 € Benzin 3660 € und Diesel 2200 € kosten.

Was wäre Eurer Meinung nach Wirtschaftlich, oder wo habe ich einen Denkfehler

Vielen Dank für Eure Hilfe

Wamis

Hi!

Deine 11,5 l Super: ist das der Wert, den der BC anzeigt oder der tatsächlich errechnete Verbrauch?

Ich habe einen theoretischen BC-Verbrauch von ca. 9,2-9,8l.

Mein tatsächlicher Gasverbrauch liegt bei ca. 11-12,5l (Startbenzin nicht eingerechnet).

Leider kenne ich den tatsächlichen Benzinverbrauch des Elches nicht, da ich kurz nach dem Kauf habe umrüsten lassen...

Ich habe auch die gleichen Überlegungen gehabt wie Du (Diesel/LPG-Umbau)...

Jedoch habe ich keinen vergleichbaren Diesel gefunden, der bei annähender Leistung ähnlich günstig betrieben werden kann...

Meine Entscheidung contra Diesel waren hauptsächlich begründet durch:

-höhere Versicherung

-höhere Steuern

-"nageln" (ja, nageln)

Gruß

weflydus

PS: Dein Verbrauch: errechnet oder lt BC???

Wenn auf deinen Hauptwegestrecken und in unmittelbarer Nähe deiner Wohnung Erdgastankstellen verfügbar sind...solltest bei deinem Fahrprofil und bei Überlegung eines Neukaufes auch mal die Alternative "Erdgas" durchrechnen...

Unter diesem {<LINK}> findest erhältliche Fahrzeuge mit Verbrauchsangaben....

Und unter diesen {<LINK}> kannst die Ergastankstellensituation abklären

Viel Spass beim rechnen...:)

Gruß

Themenstarteram 31. Oktober 2006 um 22:06

Re: Re: Ist LPG wirtschaftlich ?

 

Der Verbrauch ist aus dem BC. Eine meiner Überlegungen ist auch das Alter des V70, lohnt sich da noch eine Umrüstung?

Viele Grüße Wamis

Hi, LPGer sind sauberer als ein Diesel, die Umwelt dankt uns das!

Gruß Eierkopf

Re: Re: Re: Ist LPG wirtschaftlich ?

 

Zitat:

Original geschrieben von wamis

Der Verbrauch ist aus dem BC. Eine meiner Überlegungen ist auch das Alter des V70, lohnt sich da noch eine Umrüstung?

Viele Grüße Wamis

Nach nüchterener Überlegung halte ich es für ein zu großes Risiko ein Auto mit der Fahrleistung umzurüsten. Kann gut gehen, ich würde aber eher dagegen wetten.

Ob die UZmrüstung gut geht und sich das rechnet ist Glückssache - kann klappen, muss aber nicht.

Ebenso kann ein gebrauchter Diesel vorzeitig die Grätsche machen.

Wenn das Vertrauen in den jetzigen Benziner sehr gut ist, macht eine Umrüstung Sinn.

2.5T ... ca. 150 kW? Der Diesel bringt ca. 100 kW?

Von den Fahrleistungen her ist der Diesel eine ziemlich schlechte Wahl bei dem Gewicht, was der Volvo auf die Waage bringt.

Sollten die Fahrleistungen aber eher egal sein und der Spaß im Hintergrund stehen, dann auf jeden Fall zum Diesel greifen!

Weiterer Pluspunkt für den Diesel: Damit kannste auch mal 1.000 km ohne Tankstop fahren (??), mit LPG geht das nicht wirklich.

Ganz großes Minus beim Diesel ist jedoch die politische Ungewissheit. Der Dieselboom ist nun zwar ein bisschen gebremst, aber die Diesel stehen immernoch voll in der Schusslinie. Der nächste Schuss ist schon unterwegs und wird treffen ... die Verpflichtung einen DPF nachzurüsten oder höhere Steuern hinzunehmen.

Mit LPG hast Du noch ein paar Jahre Ruhe und kannst den Preiswahn an den Tankstellen locker von außen betrachten.

Der Mehrverbrauch richtet sich massiv nach den Künsten des Umrüsters und Deinem Fahrprofil.

http://www.spritmonitor.de/.../0-Alle_Modelle.html?...

-> Der LPG-Volvo mit 17,29 Litern sieht echt bedenklich aus ... das ist sehr viel, viel zu viel!

Ich selber fahre mit 141 kW durch die Gegend, hab jedoch nur 12,6 Liter je 100 km im Schnitt.

Fazit: wirf 'ne Münze!

Gruß, Frank

Zitat:

Original geschrieben von lncognito

....

Weiterer Pluspunkt für den Diesel: Damit kannste auch mal 1.000 km ohne Tankstop fahren (??), mit LPG geht das nicht wirklich.

....

Hallo :)

Also meine Blase und mein Magen halten das nicht durch.

Was nutzt das denn, wenn der Wagen 1000 Km am Stück fahren kann aber ich nicht :rolleyes:

Gruss Jörg

Hallo!

Wenn ich die mannigfaltigen Probs der Gas oder Pöl Fahrer hier so lese kann ich nur zum Diesel raten :)

Schon der Begriff Startbenzin unterstreicht das, oder die Umschaltung von Pöl auf Diesel VOR erreichen des Zieles :(

Übrigens: 6,5 L/100 Km und das jetzt seit 6 Jahren und 85000 Km.

Grüße

Hellmuth

@Jörg: Von Berlin an den Gardasee sind 1000 Km= 8 Stunden :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen