ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25, G01
  7. X3 F25
  8. Ist der X30d abgeregelt?

Ist der X30d abgeregelt?

BMW X3 F25
Themenstarteram 7. April 2011 um 20:43

Gibt es Erkenntnisse dahingehend, ob der 30d bei Vmax 230 km/h elektron. abgeregelt wird? Wenn nein, dann müsste er ja "ge Schnitzer t" wie der 35i ca. 240 km/h laufen.

Es geht hier um grundsätzliche techn. Fragen. Auf Ratschläge bezüglich der Sinnhaftigkeit von 240 km/h

kann ich getrost verzichten. Danke!!

Gruß

racerz336

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von left-lane

Zitat:

Original geschrieben von Ex-Polofahrer

hat BMW nur ausschließlich abgeregelte Motoren im Angebot ? :D

Wuerde sagen nein, denn ich bin mit dem 35d bis jetzt noch nicht in eine Abregelung gefahren ;)

Moin Left Lane,

Du hast ja auch die Maximalmotorisierung !

Wäre ja Schwachsinn, wenn der Hersteller auch diesen begrenzen würde.

Mal ehrlich, wenn der 3.0d die gleichen Fahrleistungen hätte...hättest Dir dann den 3.5 gekauft ?

Sicher nicht- somit macht´s auch Sinn, einen genau definierten " elektronischen " Leistungsabstand zwischen den Modellen einzurichten.

Wer nen sehr guten, ungebremsten 3.0d hat und im Vergleich zu nem Besitzer mit nem schlechten 35d antritt...stelle sich das mal jemand vor, was da auf den Hersteller wegen Leistungsstreuung zukäme !

Es wäre für den Hersteller eine Katastrophe, wenn ein 3.0 schneller ginge als ein 3.5d !

Ich meine, die Einbremsung soll erstmal die Motorklassen klar trennen und die Streuung bei kleineren Maschinen --> nach oben eindämmen um nicht zu nahe an die Fahrleistung der deutlich teuren Modelle ranzukommen.

Schöne Grüße,

Thomas

PS: Und genau deshalb habe ich auch den 2.0 d- Traed nicht verstanden.

Die Leute haben für 210 kmh bezahlt...und beschweren sich, dass das Auto schneller laufen würde- ohne V-Maxbegrenzung.

Nun geht´s hier im 3.0d- Traed mit dem gleichen Thema wieder von vorne los...

Man hat für 230 kmh bezahlt...und beschwert sich, warum der 3.0d nicht genauso schnell läuft, wie ein 3.5d !.... obwohl er das bei guten Bedingungen vielleicht erreichen würde. ( > 240 kmh )

Der Marketing- Tip im 2.0d- Traed war aus meiner Sicht ein Fehlschuss...

~ 3000 EUR für Leistungssteigerung mit V- Maxaufhebung...

Da würde ich Herstellerseitig lieber zur größeren Maschine greifen.

Eine Leistungssteigerung macht nur in zwei Sachen Sinn:

Der Geldbeutel reicht nicht für den großen Motor....

Der große Motor ist immer noch zu " lahm "

Andere Argumente hab ich da nicht.

 

81 weitere Antworten
Ähnliche Themen
81 Antworten

Gibt es denn hier wirklich niemand aus der Motorenentwicklung oder gar aus München, der sich diesem Thema mal annehmen könnte?

Zitat:

Original geschrieben von bernardo 48

Gibt es denn hier wirklich niemand aus der Motorenentwicklung oder gar aus München, der sich diesem Thema mal annehmen könnte?

Glaubst Du im Ernst, dass ein zuständiger MA hier irgendwelche Dinge postet?? Egal ob schon bekannt oder nicht - weg ist der Job....

Es gab mal im Forum vor Jahren als der e83 rauskam einen User, der immer wieder schön brav wirklich im Sinne von BMW gepostet hat und das Auto wirklich verkaufsfördern angepriesen hatte....Er hat Fragen anderer User nicht direkt beantwortet, aber so, daß man wusste wie sich der e83 präsentieren wird...

Und plötzlich ward er nicht mehr gelesen. Später hat ein anderer User, der in kannte berichtet, dass sie ihn erwischt haben und er fristlos entlassen wurde...

Aber zum Thema: Mit Sicherheit ist der 3 l abgeregelt- genauso wie der 2l

Zitat:

Original geschrieben von berschie

Zitat:

Original geschrieben von bernardo 48

Gibt es denn hier wirklich niemand aus der Motorenentwicklung oder gar aus München, der sich diesem Thema mal annehmen könnte?

Glaubst Du im Ernst, dass ein zuständiger MA hier irgendwelche Dinge postet?? Egal ob schon bekannt oder nicht - weg ist der Job....

Es gab mal im Forum vor Jahren als der e83 rauskam einen User, der immer wieder schön brav wirklich im Sinne von BMW gepostet hat und das Auto wirklich verkaufsfördern angepriesen hatte....Er hat Fragen anderer User nicht direkt beantwortet, aber so, daß man wusste wie sich der e83 präsentieren wird...

Und plötzlich ward er nicht mehr gelesen. Später hat ein anderer User, der in kannte berichtet, dass sie ihn erwischt haben und er fristlos entlassen wurde...

 

Aber zum Thema: Mit Sicherheit ist der 3 l abgeregelt- genauso wie der 2l

Warum soll der 2L abgeregelt sein? bei 2 Tonnen, dem Wiederstand, sind mit 184 Ps keine 250 zu erwarten.

Der 20D ist definitiv abgeregelt. Auch wenn nicht viel mehr gehen würde, man merkt es -besonders bergab.

Man sollte hier nur unterscheiden ob hier abgeregelt wird um schädliche Drehzahlen zu verhindern, nämlich der klassische Drehzahlbegrenzer der z.B. bei 20d greift, oder eine elektronische Abregelung aus sicherheits- oder ethikgründen. Z. B. Fahrzeuge mit viel PS damit auf 250km/h zu berenzen oder die damalige 100PS-Grenze bei Motorädern.

Könnte mir schon vorstellen das der 30d aus diesen Gründen elektronisch abgeregelt ist. Die Sicherheitstechnik läßt ist natürlich durch technische Massnahmen beeinflussen. Z. B. ein besseres Fahrwerk was ein sicheres Hochgeschwindigkeitsfahrverhalten hervorbringen kann. Hier sind dann die M-GmbH oder andere Tuner gefragt. Und da läßt sich dann auch "sinnvoll" die elektronische Abregelung aufheben oder abschwächen.

Also Drehzahlbegrenzer ungleich elektronische Abregelung!

Drehzahlbegrenzer ist wohl nicht gemeint (zumindest nicht beim 20d), weil in niedrigeren Gängen kann man weiter hochdrehen als bei Vmax.

Lg

Pete

...könnte daran liegen, dass beim hochdrehen zum schalten immer nur kurz im oberen Drehzahlbereich verblieben wird als u. Umständen bei Vmax. Da will man wohl verhindern das längere Fahrten "ganz oben" möglich sind und so den Motor schützen!

:confused:

Egal ob in Sportstellung (=7. Gang bei Vmax) oder Normalstellung (=8. Gang bei Vmax) wird bei etwa 210 sanft abgeregelt. Richtig merkt man das nur bergab, da er viel Mühe hat diese Geschwindigkeiten zu erreichen.

Da befindet sich der Motor beides mal noch nicht im roten Bereich. Somit muss der Motor also nicht geschont werden.

Der alte 30d war auch bei 210 abgeregelt, außer man bestellte größere Reifen mit.

Somit denke ich eher, dass man die Reifen schonen will.

Achtung! Beim 20d stimmt der rote Bereich im Drehzahlmesser jedenfalls bei der kleinen Ausführung des Kombiinstrumentes nicht!

Anfangen muss der bei 4750U/Min.!

Bei der kleinen Ausführung des Kombiinstrumentes fängt der fälschlicherweise erst bei 5500U/Min. an!!!

Da war BMW wohl beim "Extremrotstifting"!

Wo ist in deinem X3 der rote Bereich angegeben?

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

Wo ist in deinem X3 der rote Bereich angegeben?

"Große" Kombiinstrument --> Bei etwas über 4,5 k.

Aha, wie weit ist er den bei Topspeed von den 4500 bzw. 4750 weg?

Wäre auch interessant wie sich "da oben" ein Schalter verhält.

5. voll ausdrehen, wie weit gehts und dann der 6., wie weit gehts dann?

Kann jemand was dazu beitragen?

Zitat:

Original geschrieben von andraxxx

Aha, wie weit ist er den bei Topspeed von den 4500 bzw. 4750 weg?

Das siehst du in etwa bei folgendem Video.

klick

Er erreicht zwar nicht Topspeed, allerdings sieht man, dass bei 200 km/h im 7. Gang etwa 4k Umdrehungen vorliegen. Somit dürften bei 210 um die 4250 anstehen, und das im 7. Gang.

Wie es beim Schalter aussieht kann ich nicht sagen.

Schonmal jemand gemerkt,dass es dem Threadersteller um einen 3.0 l Diesel ging !

Zitat:

Original geschrieben von treg4x4

Schonmal jemand gemerkt,dass es dem Threadersteller um einen 3.0 l Diesel ging !

Wobei es schwierig sein dürfte über Praxiserfahrungen mit dem 30d zu berichten, wo - so wie es aussieht - die ersten 30d für Europa gerade eben erst auf dem Schiff stehen. Nach meinen Erfahrungen mit dem 20d und bei Vergleich der Leistungsdaten des 30d gehe ich zu 99,9% davon aus, dass auch der 30d abgeregelt ist.

Lg

Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen