ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ist 5W-30 Öl immer auch Longlife Öl?

Ist 5W-30 Öl immer auch Longlife Öl?

Themenstarteram 10. Oktober 2012 um 14:38

Hallo Leute,

habe kürzlich einen Passat gekauft (Bj. 2009, 170 PS, Diesel, DSG) und im Serviceheft eine komische Entdeckung gemacht:

Im Juni 2011 wurde ein Ölwechsel in einer freien Werkstatt gemacht. Angekreuzt wurde im Heft Longlife Öl "Nein". Der nächste Termin zum Ölwechsel wurde auf Juni 2012 datiert oder 30,000 km Laufleistung.

Nun habe ich wie gesagt den Passat im Sept. 2012 gekauft und das Autohaus darauf hingewiesen, dass noch den Ölwechsel gemacht werden muss. Die haben dann im Bordcomputer nachgeschaut und gesagt, dass der nächte Service erst in 20,000 km gemacht werden muss. Im Serviceheft hätte die freie Werkstatt dies falsch eingetragen.

Die Rechung dieser Werkstatt vom Juni 2011 weist das Öl 5W-30 aus (ohne Marke, etc.).

Nun sagt mein Autohaus, dass 5W-30 IMMER Longlife Öl wäre und deshalb der Service eben erst im Juni 2013 oder nach Ablauf der 30,000 km gemacht werden müsste.

Stimmt das? Ist VW 5W-30 IMMER Longlife Öl???

Danke für Eure Hilfe!

Hofi

Beste Antwort im Thema

Nun ja, mit dem LL3-Öl nach 504 00/507 00 hat VW es sich und seinen Werkstätten einfach gemacht: Es ist ein recht genau definiertes, universelles Öl, das in so ziemlich jeden VW passt und für Long- und Shortlife gleichermaßen geeignet ist. Es handelt sich dabei um ein aschearmes Öl (was praktisch nur für moderne Dieselfahrzeuge mit geschlossenem Rußpartikelfilter von Bedeutung ist, also auch für Deinen) mit starr festgelegter 5W-30-Viskosität und hochwertigem Grundöl mit vergleichsweise wenig VI-Verbesserern, um damit auch über ein längeres Intervall durchhalten zu können. Wenn Du aber bereit bist, Deinem Motor zuliebe jährlich zu wechseln, dann hast Du mehr Möglichkeiten im Bereich der Viskosität, weil Du dann ein Öl nehmen kannst, das mit Hilfe von VI-Verbesserern eine breitere Viskositätsspanne abdeckt. Diese VI-Verbesserer vermindern sich allmählich während des Betriebs, daher taugen solche Öle aus VW-Sicht nicht für den verlängerten Longlife-Intervallzeitraum (wobei es da auch andere Autohersteller gibt, die das etwas anders handhaben).

502 00 wäre die übliche Shortlife-Norm von VW, allerdings für Benziner. Da Du einen Diesel fährst, wäre für Dich stattdessen die 505 00 relevant. Bei PD-Motoren die 505 01, wobei ich das bei Verwendung eines hochwertigen Öls für belanglos halte (ich fahre selbst einen PD-Diesel und dennoch - absichtlich - ein Öl nach 505 00, allerdings halt ein sehr gutes) und die 505 01 die Viskosität auch wieder etwas einschränkt.

Löst Du Dich also von LL3 mit 5W-30, dann kannst Du z.B. ein 5W-40 nehmen. Das gäbe es nach 505 00 und auch nach 505 01. Es bietet bei hohen Temperaturen einen stabileren Schmierfilm als 5W-30. Nach 505 00 (nicht aber nach 505 01) bekommst Du auch ein 0W-40, das bei kalten Temperaturen nicht so zähflüssig ist wie ein 5W-Öl. Das Öl fließt beim Kaltstart also von Anfang an besser, und wegen des geringeren Reibungswiderstands verbrauchst Du bei kaltem Motor auch weniger Kraftstoff als bei einem 5W-Öl. Sinnvollerweise greift man dabei zu einem hochwertigen Öl, dass auch noch die MB 229.5 oder 229.51 (letztere für aschearme Öle) erfüllt.

Ein Beispiel für ein solches Öl, das aus meiner Sicht für Deinen Wagen sicherlich geeignet wäre, ist das Mobil1 ESP 0W-40.

Ehrlicherweise muss man dazusagen, dass wir hier über geringe Unterschiede auf hohem Niveau reden. Die LL3-Öle sind definitiv keine schlechten Öle. Dennoch hört man zuweilen von Berichten, dass es bei Verwendung dieser Öle Ablagerungen im Motor gegeben habe. Wie glaubwürdig diese Berichte sind kann man streiten, und sowas könnte natürlich auch mit den langen Wechselintervallen zusammenhängen. Vorstellen könnte ich mir einen Zusammenhang mit dem Öl aber im Prinzip schon, da VW bei LL3 halt auf exquisites Grundöl mit vergleichsweise wenig Additiven setzt, da Additive altern und das Öl halt doppelt so lange nicht gewechselt werden soll (bei Diesel ist sogar von bis zu 50.000km die Rede). Frische Additive jedoch können viel Positives bewirken, und wer den Gang zum jährlichen Ölwechsel nicht scheut, kann seinem Motor damit etwas Gutes tun.

Was es am Ende bringt, ist Gegenstand vieler Diskussionen. Viele Leute gehen mit Ölwahl und Ölwechsel recht liederlich um, und ihre Motoren halten dennoch sehr lange. Ob der Unterschied zwischen LL3 und einem anderen, guten Öl bei jährlichen Wechsel am Ende einen wahrnehmbaren Unterschied bei der Motorlebensdauer oder dem Kraftstoffverbrauch machen wird ist unklar.

Da das LL3-Öl aber generell zu den teuren Ölen gehört, stehe ich persönlich auf dem Standpunkt, dass ich für das Geld dann auch gleich ein anderes, genauso teures Öl kaufen kann, das bei jährlichem Wechsel noch ein paar kleine Extravorteile bringt.

Generell kann man aber sagen, dass jährlicher Wechsel für jeden Motor empfehlenswert ist und man über Longlife allenfalls dann nachdenken sollte, wenn man nur wenig Kurzstrecken fährt, so dass der Motor immer über längere Zeiträume hinweg schön warm werden kann.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

nein, es gibt auch 5W-30, das keine Longlife Spezifikation hat!

Themenstarteram 10. Oktober 2012 um 14:52

Hallo Rajik,

auch bei VW?

Das heisst: Gibt es auch 5W-30 das die VW-Norm hat und kein Longlife ist?

Gruß,

Martin

Zitat:

Original geschrieben von rajik

nein, es gibt auch 5W-30, das keine Longlife Spezifikation hat!

Hallo Hofi247,

 

nein, ganz im Gegenteil, es gibt sogar richtig böse 5W/30er Öle.

Jedoch wenn der Service schon richtig auf Longlife zurückgestellt wurde (geht halt nur am Tester), so kann man schon davon ausgehen, das hier auch Longlifeöl verwendet wurde. Ganz sicher ist es aber nicht.

Gruß

Wenn ein Öl die VW 504 00/507 00 hat ist es immer ein Longlife Öl. Das hat mit der Viskosität nichts zu tun.

Öl Lexikon

und noch mehr

hier ist es recht weit unten zu lesen. Da kann man erkennen, welche Norm von VW für was steht. Es gibt Normen für Leichtlauföle und welche für Öle mit Werkstattintervallverlängerung.

Sprich es gibt Öl das die VW Norm 502 00 erfüllt und einen kurzen Intervall erfüllt. ZB als 5w-30

es gibt aber auch longlifeöl, mit meinetwegen 503 01, das aber AUCH die 502 00 erfüllt.

Es kommt also auf das öl an. Es gibt 5w-30 mit unterschiedlichsten normen. mal von anderen Fabrikaten ganz zu schweigen.

Hat es die Longlife Spezifikation ist es ein Longlife Öl.

Themenstarteram 10. Oktober 2012 um 15:08

Hallo Golfschlosser,

danke für deine Antwort.

Was meinst du denn mit "Tester"? Und mit "richtig böse"?

Das Ding ist halt, dass im Serviceheft beim Kästchen "Longlife" = "Nein" angekreuzt wurde und nächster Service in 12 Monaten.

Was tun?

Zitat:

Original geschrieben von Golfschlosser

Hallo Hofi247,

 

nein, ganz im Gegenteil, es gibt sogar richtig böse 5W/30er Öle.

Jedoch wenn der Service schon richtig auf Longlife zurückgestellt wurde (geht halt nur am Tester), so kann man schon davon ausgehen, das hier auch Longlifeöl verwendet wurde. Ganz sicher ist es aber nicht.

Gruß

Themenstarteram 10. Oktober 2012 um 15:10

Danke für die Info.

Das heißt: Wenn das verwendete Öl die Norm 503 01 erfüllt hat, dann ist es ein Longlife. Wenn nicht, dann ist es keins, korrekt?

 

Zitat:

Original geschrieben von rajik

Öl Lexikon

und noch mehr

hier ist es recht weit unten zu lesen. Da kann man erkennen, welche Norm von VW für was steht. Es gibt Normen für Leichtlauföle und welche für Öle mit Werkstattintervallverlängerung.

Sprich es gibt Öl das die VW Norm 502 00 erfüllt und einen kurzen Intervall erfüllt. ZB als 5w-30

es gibt aber auch longlifeöl, mit meinetwegen 503 01, das aber AUCH die 502 00 erfüllt.

Es kommt also auf das öl an. Es gibt 5w-30 mit unterschiedlichsten normen. mal von anderen Fabrikaten ganz zu schweigen.

Hat es die Longlife Spezifikation ist es ein Longlife Öl.

Zitat:

Original geschrieben von Hofi247

 

Das heißt: Wenn das verwendete Öl die Norm 503 01 erfüllt hat, dann ist es ein Longlife. Wenn nicht, dann ist es keins, korrekt?

Ja ein Longlife wäre es, leider auch ein böses (Longlife II).

Das LL 2 hatte einen abgesenkten HTHS Wert und wurde durch die VW 50400 (LL 3) ersetzt. VW 50400 ist immer ein Kombiprodukt mit VW 50700 (für Dieselmotoren).

Tester --> Diagnosetester (auch mit VCDS möglich)

Wenn der Service bei einem VW Markenhändler durchgeführt würde, so kann man davon ausgehen, dass Öl nach VW 50400 / 50700 verwendet wurde.

Gruß

Nein, nicht nur 503 01; in erster Linie ist das Öl mit VW Freigabe 504 00 und 507 00 ein Longlife Öl. Je nach Fahrprofil kann das LL-Öl aber zu vorzeitigem Motorverschleiß führen.

Auch wenn die VW Werkstatt sagt: unnötig. Ein weiterer Ölwechsel (& Filter) für die nächsten 15.000 km mit gutem 5W-40 sollte weniger als €50 kosten; Öl ggf. selbst mitbringen. Dann hast du Sicherheit.

Im Zweifel einfach selber wechseln gegen das Öl mit der richtigen Norm. Dann bis dir sicher was drin ist, alles andere ist Kaffeesatzlesen

Original geschrieben von Hofi247

 

Das Ding ist halt, dass im Serviceheft beim Kästchen "Longlife" = "Nein" angekreuzt wurde und nächster Service in 12 Monaten.

Was tun?

Mach nen Ölwechsel mit dem richtigen Öl und alle Unsicherheiten sind beseitigt.

Nur mal mein Fazit dazu:

... Nichts genaues weiß man nicht ...

Es gibt m.E. drei Möglichkeiten.

1. Du macht vorsichtshalber einen Ölwechsel, mit dem richtigen Öl und stellst den Wartungsrechner zurück. Dann fährst Du auf Nummer sicher!

2. Die Werkstatt soll Dir schriftlich geben, dass Du problemlos weiterfahren kannst und sie Dir im Falle eines Motorschadens alles ersetzen. (Werden sie nie tun, aber es würde zumindest mal einen "Hallo wach-Effekt" geben).

3. Du fährst einfach so weiter und nimmst das Risiko auf Dich.

Die Entscheidung kann man Dir nicht abnehmen - ich würde lieber einmal mehr das Öl wechseln und die LL-Versprechen in den Wind schießen. (also auf max 25Tkm-Intervalle gehen - selbst bei Langstrecken-Fahrzeugen)

Wie sagte Werner? - "Du sollst middem Öl nich spaasam sein...."

Gruß

Hyperbel

Zitat:

Original geschrieben von Robbi22

Wenn ein Öl die VW 504 00/507 00 hat ist es immer ein Longlife Öl. Das hat mit der Viskosität nichts zu tun.

Doch: 504 00 / 507 00 ist immer 5W-30. Nur andersrum stimmt es nicht. Das wird der Fehler sein, den die Werkstatt gemacht hat. Wahrscheinlich aber haben sie nur ein 5W-30 im Haus, und das ist LL3 nach 504 00, und deswegen sagen sie, dass 5W-30 immer LL ist (was in bezug auf bei ihnen gemachte Ölwechsel dann ja auch richtig ist).

Das 504 00 / 507 00-Öl hat halt den Vorteil der eierlegenden Wollmilchsau, zumindest in bezug auf VW: Man darf es in nahezu jeden VW-Motor einfüllen. Dadurch reicht ein Ölfass für die gesamte Palette an VW-Kundenfahrzeugen (und auch noch vielen Nicht-VWs).

Hofi: Die 503 01 ist veraltet und wurde aus den von Golfschlosser genannten Gründen durch die 504 00 ersetzt. Abgesehen davon fährst Du einen Diesel, da ist die 503 01 sowieso falsch; Du meintest wohl die 506 01, aber auch diese wurde wegen abgesenkem HTHS durch 507 00 ersetzt.

Nimm also 504 00 / 507 00 (ist üblicherweise dasselbe Öl), wenn es denn Longlife sein soll, oder verzichte Deinem Motor zuliebe auf Longlife und hol Dir ein gutes 502 00.

Themenstarteram 15. Oktober 2012 um 11:29

Hallo DeathAndPain,

vielen Dank erstmal für deine Antwort!

Was meinst du mit "verzichte deinem Motor zu liebe auf Longlife"? Was wäre denn ein Gutes 502 00 Öl?

Gruß, Hofi

Zitat:

Original geschrieben von DeathAndPain

Zitat:

Original geschrieben von Robbi22

Wenn ein Öl die VW 504 00/507 00 hat ist es immer ein Longlife Öl. Das hat mit der Viskosität nichts zu tun.

Doch: 504 00 / 507 00 ist immer 5W-30. Nur andersrum stimmt es nicht. Das wird der Fehler sein, den die Werkstatt gemacht hat. Wahrscheinlich aber haben sie nur ein 5W-30 im Haus, und das ist LL3 nach 504 00, und deswegen sagen sie, dass 5W-30 immer LL ist (was in bezug auf bei ihnen gemachte Ölwechsel dann ja auch richtig ist).

Das 504 00 / 507 00-Öl hat halt den Vorteil der eierlegenden Wollmilchsau, zumindest in bezug auf VW: Man darf es in nahezu jeden VW-Motor einfüllen. Dadurch reicht ein Ölfass für die gesamte Palette an VW-Kundenfahrzeugen (und auch noch vielen Nicht-VWs).

Hofi: Die 503 01 ist veraltet und wurde aus den von Golfschlosser genannten Gründen durch die 504 00 ersetzt. Abgesehen davon fährst Du einen Diesel, da ist die 503 01 sowieso falsch; Du meintest wohl die 506 01, aber auch diese wurde wegen abgesenkem HTHS durch 507 00 ersetzt.

Nimm also 504 00 / 507 00 (ist üblicherweise dasselbe Öl), wenn es denn Longlife sein soll, oder verzichte Deinem Motor zuliebe auf Longlife und hol Dir ein gutes 502 00.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ist 5W-30 Öl immer auch Longlife Öl?