ForumHyundai Ioniq 5 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai Elektrofahrzeuge
  6. Hyundai Ioniq 5 & 6
  7. Ioniq 5 Wartezimmer

Ioniq 5 Wartezimmer

Hyundai Ioniq 5 5
Themenstarteram 21. April 2022 um 15:43

Hallo zusammen,

würde mich freuen wenn Ihr eure Bestelldaten und Liefertermine sowie Updates zu diesen etc. nennen könnt damit wir alle hier uns etwas in der Vorfreude verweilen können.

Ähnliche Themen
757 Antworten

Zitat:

@HAL01 schrieb am 21. Mai 2022 um 02:59:39 Uhr:

https://service.hyundai-motor.com/euro5/login.tiles

Ist kostenlos. Einfach registrieren, Bestätigungsmail abwarten und dann nach Login ganz oben die VIN eingeben.

Man bekommt dann eine Liste mit allen Austattungsdetails des bestellten Wagen angezeigt, und das Produktionsdatum wird auch angezeigt. Ich konnte sogar den Hersteller der Reifen sehen, ist bei meinem Wagen Michelin :-))

https://www.eukor.com/schedule-search

Hier kann man nach den Schiffen suchen. Als Startpunkt Ulsan/Korea eingeben, Zielhafen ist Bremerhaven, zumindest für Deutschland. Für Österreich produzierte Wagen kommen, meine ich irgendwo gelesen zu haben, irgendwo in Südeuropa an. Dann bekommt man eine Liste aller in Frage kommenden Schiffe angezeigt. In der Regel werden die produzierten Autos ca. 1 Woche nach Produktion verschifft. Da mir mein Händler, neben der VIN, auch mitgeteilt hat, dass mein bestellter Wagen Mitte Juni bei ihm ankommen soll, konnte ich mir, in Verbindung mit dem Produktionsdatum, ungefähr zusammenreimen, auf welchem Schiff er ist.

https://www.vesselfinder.com

Hier kann man dann nach dem Schiff suchen und auf einer Karte sehen, wo es sich z.Z. befindet.

10 Wochen dauert es ungefähr, von der Produktion bis zum Händler auf dem Hof, wenn alles normal läuft.

Übrigens, eine VIN erscheint erst im System des Händlers, wenn das Auto auf dem Schiff ist. Oder anders ausgedrückt, wenn Dein Händler Dir die VIN mitteilen kann, dann ist Dein Auto bereits verschifft.

Darf ich das kopieren?

@mktomsi Ja klar, sind ja keine Geheimnisse, aber alles ohne Gewähr :-))

So sieht übrigens das Dokument aus, wenn man auf der o.g. Hyundai Service Website die VIN eingibt. Neben dem Produktionsdatum erscheint eine Auflistung der gesamten Ausstattung. Allerdings alles in Englisch. Aber zur Not gibt es ja im Netz, oder im Browser, Übersetzer.

Ich denke, das o.g. Serviceportal ist für Werkstätten, freie Werkstätten, gedacht. Man bekommt dort auch weitere Dokumentation und Teilelisten, Teilenummern etc.. Aber diese Angebote sind alle kostenpflichtig.

In meinem Fall ist es ein Ioniq 5 in Digital Teal mit Uniq Ausstattung, großem Akku, RWD, AHK Vorbereitung, 19 Zoll Bereifung und innen schwarzer Ausstattung.

Man kann in dem Dokument sogar sehen, dass die verbauten Reifen von Michelin sind.

57cb8c2e-0f14-43a8-9b4c-a1bca3661283
De33ff5a-8fb7-456d-b2a9-3ddf30c95b40
17913db5-5c70-4c78-9f70-c55491fd3c3d
+2

Nachtrag zu meiner Bestellung vom 15.4. : neuer Liefertermin Mitte August statt Ende Juni. Ziemlich sauer, keine konkrete Erklärung vom Händler, Bauteilemangel etc. Hoffe nur nie zu erfahren, dass mein Auto einem anderen angeboten wird und ich ein späteres bekomme.

Zitat:

@Oketi schrieb am 4. Juni 2022 um 19:25:07 Uhr:

...Bestellung vom 15.4. : neuer Liefertermin Mitte August statt Ende Juni. Ziemlich sauer, keine konkrete Erklärung vom Händler .....

Dieses System hat scheinbar Methode.

Bei mir Bestellung Jili 2021, 1. Liefertermin Dezember 2021, 2. Liefertermin Januar 2022, 3. Liefertermin März/April 2022, 4. Liefertermin August 2022(unverbindlich) ...... 5. Liefertermin unbekannt

To be continued ....

Da viele Kunden spätestens nach 8 Monaten beliefert wurden, gehören wir wohl zu den unerwünschten Kunden.

Mein Händler hat sich noch nie erklärt, dem ist es vermutlich total egal.

Mir inzwischen auch.

Das Versprechen des Herstellers, alle die vor dem 30. April bestellt haben noch in 2022 zu beliefern, ist absolut nichts wert. Nur reines Marketing.

So kann man sich Kunden vergraulen, wo es hier ja jede Menge Hyundai Fan-Boys gibt, die alle Schuld beim Kunden und in Einzelfällen an einem bedauerlichen und unbeabsichtigten Fehler der Händler, sehen.

Da hilft es nur Konsequenzen aus solch einem Verhalten zu ziehen und diesen Hersteller zukünftig zu meiden.

Zitat:

@Tim_Tayl0r schrieb am 4. Juni 2022 um 19:57:36 Uhr:

Zitat:

@Oketi schrieb am 4. Juni 2022 um 19:25:07 Uhr:

...Bestellung vom 15.4. : neuer Liefertermin Mitte August statt Ende Juni. Ziemlich sauer, keine konkrete Erklärung vom Händler .....

Dieses System hat scheinbar Methode.

Bei mir Bestellung Jili 2021, 1. Liefertermin Dezember 2021, 2. Liefertermin Januar 2022, 3. Liefertermin März/April 2022, 4. Liefertermin August 2022(unverbindlich) ...... 5. Liefertermin unbekannt

To be continued ....

Da viele Kunden spätestens nach 8 Monaten beliefert wurden, gehören wir wohl zu den unerwünschten Kunden.

Mein Händler hat sich noch nie erklärt, dem ist es vermutlich total egal.

Mir inzwischen auch.

Das Versprechen des Herstellers, alle die vor dem 30. April bestellt haben noch in 2022 zu beliefern, ist absolut nichts wert. Nur reines Marketing.

So kann man sich Kunden vergraulen, wo es hier ja jede Menge Hyundai Fan-Boys gibt, die alle Schuld beim Kunden und in Einzelfällen an einem bedauerlichen und unbeabsichtigten Fehler der Händler, sehen.

Da hilft es nur Konsequenzen aus solch einem Verhalten zu ziehen und diesen Hersteller zukünftig zu meiden.

Was soll das, du bist unzufrieden, dass hast du auch hinreichend kund getan.

Das du für dich deine Konsequenzen ziehst, damit hast du vollkommen Recht.

Ich denke jedoch, und selbstverständlich kann ich mich irren, eine Weltverschwörung dunkler Mächte und neue Geschäftsmodelle einer postkapitalistischen Automafia dahinter zu erkennen zeugt von einer ausgeprägten Überbewertung des eigenen Beitrages am weltweiten Kapitalmarkt.

Selbstverständlich ist auf den ersten Blick bei Bestellung im April eine Lieferzusage im Juni offensichtlich böswillig. Aber wie muss ich gewickelt sein solch eine Ansage ernst zu nehmen.

Die Kisten werden immer noch in Korea zusammengetackert und die Schiffsreise allein dauert mindesten 6-8 Wochen, zudem wird die Produktion angesammelt und nicht einzeln verschickt. Die Abfertigung im EU Ankunftshafen dauert auch mehrere Wochen.

Der Händler, der ein solches Versprechen abgibt ist schlicht, aber auch sehr offensichtlich, ein Lügner.

Ich vermag mich daran zu erinnern, dass wir uns in diesem Forum schon vor Mitte April darüber unterhalten haben, dass Lieferfristen von zwei Monaten, ich meine sogar Auslieferungen vor Ende 22, für den Ioniq 5 ausgeschlossen sind. Ausgenommen sind lediglich "Bestandsfahrzeuge" mithin im EU Raum schon vorhandene Fahrzeuge.

Und Hyundai höchstselbst hat dies auch so kommuniziert.

Ich habe auch an anderer Stelle schon dargelegt, dass man den gesamten Bestell und Auslieferungsprozess nachvollziehen kann. Ebenso, das der Hyundai Händler, wenn er denn einer ist, zugriff auf die Daten hat. (Da mit der Produktionbestätigung die Daten des jeweiligen Autos festliegen, ist ein herstellerseitiges nachträgliches "Verschieben" auch ausgeschlossen.)

Darum erscheint mir der Glaube daran im Jahr 2022 ein allgemein gutes und gesuchtes Fahrzeug innert zweier Monate geliefert zu bekommen, wie soll ich es nett ausdrücken, ein wenig Blauäugig.

In jedem Fall liegt darin aber keine Bestätigung etwaiger Raubrittermethoden die du dem Hyundai-Konzern andichten möchtest.

Kauf dir dein Auto bei einem anderen Hersteller, nutze den Vorteil den uns der Kapitalismus bringt nämlich eine Vielzahl konkurrierender Kapitalisten, aber ganz erhlich komm drüber weg, sonst wird aus deinem "gerechten Zorn" nur eine Lachnummer.

Bei mir ist alles wie erwartet, ich habe das farhzeug vor einiger zeit bestellt mit dem idealziel AUG22.

Das wurde nicht versprochen, es hiess jedoch es sei zu schaffen.

Das wird jetzt ab und zu mal bestaetigt, ich spreche mit dem haendler schon ueber WR, oder GJR.

So haben wir etwas kontakt.

Ich bin guter dinge, wissen kann ich es jedoch erst wenn ich mit dem auto vom hof fahre, ist klar.

Ich werde sogar noch einen zweiten brauchen und habe damit gewartet was sich bei BMW beim iX1 ergeben wird.

Der ist jetzt bestellbar und soll ab 11/22 an die ersten kunden gehen.

Es ist schwer zwei fahrzeuge, die ich nicht habe, sachlich zu vergleichen. Was die papierwerte angeht so ist der BMW sogar dem 2022er hyundai unterlegen. Der faire vergleich waere aber der 2023er hyundai der noch etwas mehr batterie hat.

Wie bereitet ihr euch auf das kommende fahrzeug vor.

Ich denke auf WR oder GJR reifen sollte man dieses jahr rechtzeitig planen. Reifen scheinen generell knapp.

Sonst noch was, das man besser im vorfeld erledigt?

In jedem Fall sollte man die Wallbox rechtzeitig in Angriff nehmen, wenn noch nicht vorhanden.

Insbesondere wenn man über einen Stromanbieter bezuschußt wird und damit nur bestimmte Wallbox Typen möglich sind.

 

Problematisch war bei mir, zum Liefertermin passend, nicht so sehr der Reifen, denn der zweite Felgensatz, und die entsprechende Reifedrucksensorik.

Zitat:

@Donner McLeod schrieb am 5. Juni 2022 um 05:28:56 Uhr:

In jedem Fall sollte man die Wallbox rechtzeitig in Angriff nehmen, wenn noch nicht vorhanden.

Insbesondere wenn man über einen Stromanbieter bezuschußt wird und damit nur bestimmte Wallbox Typen möglich sind.

Problematisch war bei mir, zum Liefertermin passend, nicht so sehr der Reifen, denn der zweite Felgensatz, und die entsprechende Reifedrucksensorik.

Ah, wallbox, stimmt. Ist fuer mich jedoch erledigt, weil ich fahre schon elektrisch und habe eine.

Und ja, WR das gummi und die felgen, klar braucht man beides.

Das gummis ein problem sind ist neu, das hat mir der urkaine zu tun, also naechstes winter wird das eng. SR natuerlich auch, aber die hat das auto ja erstmal.

Ich plane ein ADAC fahrtraining, das habe ich schon lange nicht mehr gemacht, aber die letzte jahre habe ich im leasing immer von i3 auf i3 gewechselt, da ist nichts neu. Der IONIQ5 ist schon eine andere klasse und auch nach zig autos mal kein BMW. Wie das mit dem ESP, ABS und den anderen tricks geht, kann man sich ja mal genau ansehen.

Vielleicht auch interesannt fuer andere IONIQ5 neu besitzer, man kann das (noch spassiger) gemeinsam machen.

(nein ich bin nicht der ADAC und bekomme auch nichts geschenkt, habe es nur schon ein paar mal gemacht bei neuen autos, das ist stets ein spass)

Nomen est Omen, Worte wie ein "Donnerhall"

Foren dienen dem Meinungsaustausch und u.a. auch dazu den Lieblingshersteller zu verteidigen.

Es muss jedoch legitim sein, andere Forenuser auf Fakten hinzuweisen, ohne das man gleich zum Verschwörungstheoretiker deklariert wird.

Kapitalismus hat nichts mit schwarzer Magie zu tun, ob die Mächte hinter den Kulissen böse sind mag jeder selber entscheiden.

Immerhin sind andere Hersteller transparenter, da bekommt man mit seiner Bestelleung sofort einen ersten Status. Der kann auch lauten "Du stehst auf der Warteliste, weil die Quote Deines Händlers ausgeschöft ist, Geduld ist angesagt"

Oder man bekommt Informationen darüber, dass die gewünschte Konfiguration so nicht lieferbar ist, meist passt der Hersteller dann sogar die Konfiguration an, der Kunde kann das akzeptieren, oder stornieren.

Nach den Gesetzen des Kapitalismus wird bei Wegfall von bestellter Ausstattung im gleichen Zug der Preis nach oben angepasst, erleben so aktuell viele BMW Besteller.

Wenn man den Berichten diverser Forenten glaubt, nimmt es Hyundai mit seinen Lieferzusagen nicht so ernst, nicht nur bei Stromern, sondern bei allen Fahrzeugen. Geht sogar bis zum Storno durch den Hersteller, die Info erhält man dann vom Händler.

Immerhin gut zu wissen, dass einige Kunden innerhalb des angekündigten Zeitfensters von ca. 8 Monaten nach Bestellung, tatsächlich beliefert wurden.

Dann sollte es doch legitim sein zu hinterfragen, warum es bei einigen Kunden funktioniert, bei anderen hingegen nicht.

Besonders für Kunden die lieber leasen statt zu kaufen, kann es blöd ausgehen wenn das alte Leasingfahrzeug zurück muss und das neue wird erst sehr viel später geliefert.

Nicht jeder besitzt mehrere Fahrzeuge.

Das hoere ich stets nur so von Dir.

Die autos werden sehr wohl geliefert, der zeitpunkt den du als bestellung angibst und noch kein fahrzeug bekommen hast und auch noch keine weiteren informationen ist unglaubhaft.

Ich habe bestellt, warte und habe auskuenfte die so aussehen als wuerde es klappen.

Genau weiss ich es wenn ich ihn habe, klar.

Hyundai macht taeglich werbefernseh das sie liefern koennen und das garantieren, das waere ziemlich bloed wenn sie es nicht tun. Also, wenn dann hast du mit deinem haendler ein problem, den willst du nicht aendern, weil du, sehr ungewoehnlich, hohe rabatte bekommen hast. Behalten willst du das auto sowieso nicht, du betrachtes es als geschaeft, mit rabatt kaufen ohne rabatt teurer verkaufen. Du meinst ja das sei erlaubt, kann sein, ich weiss es nicht, aber alles komisch. Ich werde lieber meine eigenen erfahrungen machen.

Zitat:

@3L-auto-ja schrieb am 5. Juni 2022 um 12:10:15 Uhr:

der zeitpunkt den du als bestellung angibst und noch kein fahrzeug bekommen hast und auch noch keine weiteren informationen ist unglaubhaft.

Das habe ich alles schriftlich auch die mehrfachen Terminverschiebungen, alles sauber dokumentiert für den Fall der Fälle(Unterschrift auf dem Kaufvertrag am 15.07.2021)

Wenn Du das nicht glaubst, OK, hat keinerlei Relevanz, ist ja mein Vertrag

 

Den Händler wechseln ?

Den Kaufvertrag habe ich mit diesem Händler abgeschlossen, demnach ist Dein Rat den Kauf zu stornieren und bei einem anderen Händler neu zu bestellen ???

Ja, der Hersteller macht Versprechungen in der Werbung, doch wie glaubhaft Werbung ist sollte jedem klar sein.

Jeder soll seine eigenen Erfahrungen sammeln, wünsche Dir keineswegs das es Dir ebenso ergeht wie so manch anderem.

Der Grund für mich den Hersteller Hyundai zu wählen, war u.a. sehr positive Informationen von Verwandten und Bekannten die alle bisher, teilweise seit vielen Jahren, sehr zufrieden mit Hyundai sind.

Die Idee mit dem Verkauf nach 6 Monaten hat sich wegen der Situation so ergeben, es ist nicht verboten.

Zitat:

@Tim_Tayl0r schrieb am 5. Juni 2022 um 12:27:16 Uhr:

Zitat:

@3L-auto-ja schrieb am 5. Juni 2022 um 12:10:15 Uhr:

der zeitpunkt den du als bestellung angibst und noch kein fahrzeug bekommen hast und auch noch keine weiteren informationen ist unglaubhaft.

Das habe ich alles schriftlich auch die mehrfachen Terminverschiebungen, alles sauber dokumentiert für den Fall der Fälle(Unterschrift auf dem Kaufvertrag am 15.07.2021)

[...]

Hyundai hat die bestellungen vom 15.07.21 laengst ausgeliefert.

Es kann eigentlich nur am haendler liegen.

Gut das ist alles so ein bischen hoerensagen, wer weiss ob stimmt was die leute erzaehlen, genau werde ich es nur in meinem fall wissen und erst dann wenn ich mit dem auto vom hof fahre. Aber genau das sieht so aus als wuerde es klappt mit wunschtermin und haette dann grob eine wartezeit von ein paar monaten gehabt, vielleicht ein halbes jahr.

Aber das steht erst fest wenn ich ihn habe ja, aber andere haben solche erfahrungen (hoerensagen) offenbar gemacht und fahren froehlich mit dem IONIQ5 durch die strassen.

An deiner stelle wuerde ich nach offenbach fahren, mit den papieren.

Das ist ganz bestimmt nicht planmaessig, da liegt ein fehler vor und den kann man sicher beheben.

Zitat:

@Tim_Tayl0r schrieb am 5. Juni 2022 um 09:22:12 Uhr:

Nomen est Omen, Worte wie ein "Donnerhall"

Foren dienen dem Meinungsaustausch und u.a. auch dazu den Lieblingshersteller zu verteidigen.

Es muss jedoch legitim sein, andere Forenuser auf Fakten hinzuweisen, ohne das man gleich zum Verschwörungstheoretiker deklariert wird.

Kapitalismus hat nichts mit schwarzer Magie zu tun, ob die Mächte hinter den Kulissen böse sind mag jeder selber entscheiden.

Immerhin sind andere Hersteller transparenter, da bekommt man mit seiner Bestelleung sofort einen ersten Status. Der kann auch lauten "Du stehst auf der Warteliste, weil die Quote Deines Händlers ausgeschöft ist, Geduld ist angesagt"

Oder man bekommt Informationen darüber, dass die gewünschte Konfiguration so nicht lieferbar ist, meist passt der Hersteller dann sogar die Konfiguration an, der Kunde kann das akzeptieren, oder stornieren.

Danke für die Blumen, ich bin auch grundsätzlich ganz auf deiner Seite.

Ich verstehe deinen Frust, ehrlich gesagt wäre da meine Zündschnur sogar deutlich kürzer.

Es herrschen im Moment zwar goldene Zeiten in der Autobranche, darin liegt aber wirklich kein Grund für nachlässige Kundenbetreuung; und das ist bei dir absolut gegeben.

(Es würden sich bestimmt auch noch ganz andere Worte dafür finden lassen wie man mit dir umspringt.)

Ich wollte in meiner Antwort eigentlich nur sagen, dass ich deine Rückschlüsse, für gewagt halte, und diese deine Position, meiner Meinung nach unnötig schwächen.

 

Der Erfolg eines Unternehmens wird begrenzt duch die Anzahl an Idioten die für es arbeiten;

und dir sind da offensichtlich leider einige begegnet.

So einfach ist es, denn tatsächlich liegen ja alle Daten eines KV offen und der weitere Weg lässt sich auch nachvollziehen.

Ich habe ja schon an anderer Stelle den genauen Ablauf in meinem Fall dargelegt, wir hatten das Ganze ja schon mal, wenn du dich erinnerst.

Du schreibst oben ja wie du dir den Vorgang idealer Weise vorstellst, und es läuft ja grundsätzlich auch so, ich kann es bestätigen, und in meinem Bekanntenkreis könnte ich auch noch weitere zufriedene Käufer nennen.

 

Ich hänge nochmals meinen Beitrag vom 29.01.22 an.

Unseren Ioniq 5 hatte ich am 27.8.21 bestellt und er wurde früher geliefert als vereinbart. (Laut Bestellung war die Lieferfrist sechs Monate.)

Ca. zwei Wochen nach Abschluss des KV wurde meine Frau per mail benachrichtigt (ist ja schliesslich ihr Wagen, auch wenn ich ihn mir zur Zeit unter den Nagel gerissen habe), dass das Fahrzeug in die Produktion fest eingeplant ist.

Später per Telefon, dass der Wagen am 20.10. produziert worden sei und die Auslieferung (unverbindlich) voraussichtlich noch 2021 erfolgen kann.

Im Laufe des Novembers gingen mir ein wenig die Nerven durch als die Fortsetzung der BAFA Förderung nach 2021 in Frage stand.

Ich habe unserem Verkäufer meine Sorgen deutlich gemacht; daraufhin hat er mir am Bildschirm gezeigt wie sich der Lieferstatus nachverfolgen lässt.

Zu dem Zeitpunkt war der Wagen als im Transport gekennzeichnet. Er hat mich beruhigt der Seetransport würde für gewöhnlich 6 - 8 Wochen dauern.

Anfang Dezember wurde dann bestätigt der Wagen sei in Deutschland eingetroffen (am 10.12.21) und die Übergabe für den 28.12. vorgesehen.

Am 28.12 war nun aber das Auto selbst nicht da. Daraufhin wurde uns zur Überbrückung ein Ersatz überlassen, auch ein Ioniq 5 RWD mit 72 kW Batterie. Unserer war tatsächlich noch im Auslieferungslager, die Transporte wären wegen Ausfällen beim Personal durcheinander geraten, würden aber unmittelbar erfolgen.

Am 11.01 war er dann doch bei unserem Händler, der noch Dashcam, Marderschutz und Feuerlöscher eingerüstet hat, wir haben den Wagen dann am 15.01.22 abgeholt, immer noch schneller als avisiert.

 

Ich hatte mit meinem Verkäufer letzte Woche das Thema mit den Lieferfristen.

(Ich hatte einen Verkratzen Schlüssel bei Auslieferung erhalten der bei diesem Termin ausgetauscht wurde.)

Nach dessen Aussage hat Hyundai die Bestell /Lieferlisten

komplett abgefragt und neu koordiniert. Er hatte zu diesem Zeitpunkt nach seiner Aussage ca. 150 Bestellungen laufen.

(Bisher wurden über ihn ca. 200 Ioniq 5 ausgeliefert.

Ein Flottenkunde hat wohl zudem 40 am Stück bekommen.

Ich hatte ihn extra danach gefragt, ich hatte die Hoffnung mit der Erste zu sein, nachdem ich bis dato keinen Ioniq 5 in freier Wildbahn gesehen hatte. Pustekuchen)

Von den laufenden Bestellungen wurden aktuell 50 bestätigt,

der Rest soll bis Ende 22 abgearbeitet werden.

Angewiesen wurde Neubestellungen werden nur noch bestätigt mit Liefertermin ab 2. HJ 2023. (Nachtrag: das hat sich inzwischen wieder verkürzt.)

Darüber hinaus müssen Bestände der Händler gemeldet werden um zentral neu verteilt zu werden. ... .

Zitat:

@Donner McLeod schrieb am 6. Juni 2022 um 07:44:12 Uhr:

Danke für die Blumen, ich bin auch grundsätzlich ganz auf deiner Seite.

Ich verstehe deinen Frust, ehrlich gesagt wäre da meine Zündschnur sogar deutlich kürzer.

Meine bessere Hälfte hat mich gebremst und zur Gelassenheit ermahnt.

Hat mir nüchtern vorgerechnet wie viel mehr ich bezahlen muss, wenn ich jetzt storniere und stattdessen bei einer anderen Marke bestelle. Kein Hersteller kann aktuell genau sagen wie lange man warten muss. Selbst mein freundlicher Toyota Verkäufer ruderte zurück, nachdem er zunächst September 2022 als Liefertermin für einen bz4x nannte, revidierte sich sehr schnell auf einen unverbindlichen Liefertermin Mitte-Ende 2023.

Zurück zu meiner besseren Hälfte, Bekannte von ihr haben inzwischen den zweiten Stromer 6 Monate nach Kauf in Richtung Dänemark verkauft und vetritt die Meinung das könne ich doch auch tun.

Betonung auf können, denn danach hat man ja das Problem einen anderen Neuwagen zu bekommen.

An dieser Stelle kommt dann mein Händler in meiner Nachbarschaft ins Spiel, bei dem habe ich nun bereits den zweiten Jungwagen, der vorher direkt auf BMW zugelassen war, gekauft.

Da bekomme ich zwar nicht meine 100% Wunschkonfiguration, doch immerhin bekomme ich dort zeitnah ein Auto. Besser sogar, er weiß ca. 6-9 Monate vorher welche BMW Fahrzeuge bei ihm landen. Die ersten iX Fahrzeuge hat er bereits in den letzten Tagen verkauft.

Wer momentan versucht einen elektrischen BMW zu bestellen lacht uns wegen der Lieferzeiten eines I5 aus, bei BMW ist es schlimmer.

Daraus resultiert mein Plan, der nur funktioniert wenn Hyundai tatsächlich noch in 2022 liefert, den I5 zunächst 6 Monate fahren und sich dann die Option offen zu halten in Richtung Skandinavien zu verkaufen und stattdessen einen BMW Jungwagen zu kaufen, kommt halt auch darauf an was dann bei meinem örtlichen Händler im Zulauf ist.

Vielleicht gefällt mir der I5 so gut und ich behalte den........

Deine Antwort
Ähnliche Themen