ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Internet im MMI touch...

Internet im MMI touch...

Audi A6 C7/4G

....würde ja funktionieren, wenn Audi uns lassen würde. Momentan geht's nur mit Trickserei... *ggg*

 

Allerdings sei angemerkt: das Ding ist grottenlangsam im Laden & Seitenaufbau.... Taugt m.E. nur was für Mobil-optimierte Seiten mit wenig Werbung.

Da ist - zumindest bei Fahrzeugstillstand - wohl jedes 200-EUR-Smartphone schneller.

 

Hoffentlich macht Audi seine Hausaufgaben und beschleunigt die Main Unit beim anstehenden Facelift des 4G etwas - und lässt es auch zu, eigene Links aufzurufen.

Gerade sowas wie die Verkehrskameras sind eine interessante Ergänzung zu TMCpro und Auti connect Verkehrsinfos. Und die 1 bis 2-Satz-Kurzemeldungen im Bereich der Nachrichten könnte man auch durch was besseres ersetzen....

 

6502

Zwar kein Audi, aber immerhin.... ;-)
Hier gibt's nützliche Infos...
Verkehrskameras wären einzeln besser...
Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von f2111a

Braucht man dafür das VCDS oder hast du dir das über versteckte, bereits vorhandene Wege erschlichen? :D

Jeder kann es ohne VCDS machen. Mna braucht nur einen Rechner mit CD-Brenner.

 

Man kopiert sich die Bordbuch-CD auf die Festplatte des Rechners. Das Bordbuch ist HTML-Code plus Grafiken,

Es gibt eine Start-HTML-Datei für das Hauptmenu des Bordbuchs (wo man zwischen der Anleitung für das Auto und das MMI wählen kann.

In dieser Datei habe ich nun mit einem Texteditor (notepad.exe oder ähnliches) einfach eigene externe HTML-Links eingefügt.

Dann das ganze wieder auf CD gebrannt ... und im Auto das Bordbuch von dieser CD installiert.

 

Ich hatte das schon Ende 2011 / Anfang 2012 ausprobiert, aber damals hatte ich irgendwie keinen Erfolg. Entweder lag es daran, daß ich nach anwählen eines (eigenen) Links dann nicht lang genung wartete... oder es lag an der damaliegn MMI-Version. Irgendwann in 2013 bekam ich anlässlich des Kartenupdates auch eine neue MMI-Version (hab aber nicht mehr im Kopf, welche). Gut möglich, daß es in neueren MMI-Versionen dann wieder nicht geht.

Ich hatte es die Woche aus Langeweile nochmal probiert - und siehe da, es ging.

Deshalb weiß ich auch nicht mehr, ob auf der Bordbuch-CD einzelne Dateien drauf waren oder ein großes Archiv bzw. eine Image-Datei ... evtl. war es eines der letzteren 2 und man muß erst noch entpacken und vor dem Brennen wieder einpacken. Auf meiner alten Festplatte meines Laptops waren die Datein wohl noch drauf, aber ich bin vor einiger Zeit auf SSD umgestiegen und hab nicht alles übernommen ... sonst könnte ich dort nachschauen.

Dei links habe ich ganz normal mit Domain-Namen eingefügt, das MMI macht die Auflösung auf die IP-Adresse selber.

Ich hatte zum Test auch ein paar Medien-Dateien mitgebrannt und verlinkt: ein animiertes GIF und JPEGs zeigte das MMI ohne Probleme an, aber Filme oder Flash-Videos ginegn nicht. Bei den Filmen kann es am Coding/der Auflösung gelegen haben... (evtl. gab es auf der CD auch ein File mit einer Liste der Dateien, die bei der Bordbuch-Installation kopiert werden sollen - die müsste man dann anpassen)

 

Im Prinzip könnte man sich eine eigene Bordbuch-CD zusammenstellen mit HTML-Content. Zum Beispiel Teile der Wikipedia.... Oder ein eigenes Portal mit Links zu Internet-Seiten.

 

Evtl. ist diese Methode auch ein möglicher Angriffsvektor, um auf dem MMI eigener Code ausführen zu können (es also zu hacken, zu jailbreaken, ...). Eine HTML-Datei mit einem besonderen Content/Link als Bordbuch-CD, welche intern irgendwelche Pufferüberläufe auslöst und dann eingeschleusten Code ausführt?

Leider reicht mein Wissen aber nicht so weit...

6502

 

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Würde ich nicht brauchen. Selbst wenns integriert wäre, bin ich doch mit dem Smartphone viel schneller. Ist wie der Facebook und Twitter im A3 - braucht doch auch keiner. Viel zu umständlich, sich da durchzuwurschteln. Beim Fahren eh unmöglich - und im Stand, wie gesagt, ist das Smartphone deutlich komfortabler und schneller.

BTW: Was sind das denn für Flecken auf Deinem Display und drumherum? :confused:

Sieht aus wie eine Schutzfolie mit eingeschlossenen Luftblasen....

Zitat:

Original geschrieben von Krümelbrot

Würde ich nicht brauchen. Selbst wenns integriert wäre, bin ich doch mit dem Smartphone viel schneller. Ist wie der Facebook und Twitter im A3 - braucht doch auch keiner. Viel zu umständlich, sich da durchzuwurschteln. Beim Fahren eh unmöglich - und im Stand, wie gesagt, ist das Smartphone deutlich komfortabler und schneller.

Soziale Medien-Dienste brauche ich auch nicht, freies Surfen würde ich auch nicht nutzen ... aber ich finde einige Dinge ganz interessant auch während der Fahrt bzw. im Stau/stockenden Verkehr im MMI abrufbar zu haben - so zum Beispiel die Verkehrskameras. Oder Schlagzeilen (besser aufbereitet, sortiert & editiert als das, was Audi liefert...)

 

Zitat:

BTW: Was sind das denn für Flecken auf Deinem Display und drumherum? :confused:

Sieht aus wie eine Schutzfolie mit eingeschlossenen Luftblasen....

Erwischt .... Dreck!

(keine Schutzfolie, aber der Dreck von 2,5 Jahren...)

am 17. April 2014 um 17:03

6502, würdest du uns verraten wie du das geschafft hast? ;)

Mal abgesehen von Sinnhaftigkeit, Schnelligkeit etc, einfach aus Interesse. Braucht man dafür das VCDS oder hast du dir das über versteckte, bereits vorhandene Wege erschlichen? :D

Gruss

 

PS: du solltest aber wirklich mal in ein weiches Microfaser-Tuch oder ähnliches investieren ;)

... oder in ein Taschentuch ...... :eek:

am 17. April 2014 um 21:09

Egal was, Hauptsache was zum putzen! Ich hab noch den Kärcher griffbereit, Interesse? :D

Oke, genug gescherzt :D

Das Taschentuch sollte nicht für den Monitor sein, sondern eher präventiv fungieren ......... :eek:

Man hat's nicht leicht, heutzutage .... ständig Erkältung, dann Heuschnupfen, dann offene Tb ... ;-)

 

Zitat:

Original geschrieben von f2111a

Braucht man dafür das VCDS oder hast du dir das über versteckte, bereits vorhandene Wege erschlichen? :D

Jeder kann es ohne VCDS machen. Mna braucht nur einen Rechner mit CD-Brenner.

 

Man kopiert sich die Bordbuch-CD auf die Festplatte des Rechners. Das Bordbuch ist HTML-Code plus Grafiken,

Es gibt eine Start-HTML-Datei für das Hauptmenu des Bordbuchs (wo man zwischen der Anleitung für das Auto und das MMI wählen kann.

In dieser Datei habe ich nun mit einem Texteditor (notepad.exe oder ähnliches) einfach eigene externe HTML-Links eingefügt.

Dann das ganze wieder auf CD gebrannt ... und im Auto das Bordbuch von dieser CD installiert.

 

Ich hatte das schon Ende 2011 / Anfang 2012 ausprobiert, aber damals hatte ich irgendwie keinen Erfolg. Entweder lag es daran, daß ich nach anwählen eines (eigenen) Links dann nicht lang genung wartete... oder es lag an der damaliegn MMI-Version. Irgendwann in 2013 bekam ich anlässlich des Kartenupdates auch eine neue MMI-Version (hab aber nicht mehr im Kopf, welche). Gut möglich, daß es in neueren MMI-Versionen dann wieder nicht geht.

Ich hatte es die Woche aus Langeweile nochmal probiert - und siehe da, es ging.

Deshalb weiß ich auch nicht mehr, ob auf der Bordbuch-CD einzelne Dateien drauf waren oder ein großes Archiv bzw. eine Image-Datei ... evtl. war es eines der letzteren 2 und man muß erst noch entpacken und vor dem Brennen wieder einpacken. Auf meiner alten Festplatte meines Laptops waren die Datein wohl noch drauf, aber ich bin vor einiger Zeit auf SSD umgestiegen und hab nicht alles übernommen ... sonst könnte ich dort nachschauen.

Dei links habe ich ganz normal mit Domain-Namen eingefügt, das MMI macht die Auflösung auf die IP-Adresse selber.

Ich hatte zum Test auch ein paar Medien-Dateien mitgebrannt und verlinkt: ein animiertes GIF und JPEGs zeigte das MMI ohne Probleme an, aber Filme oder Flash-Videos ginegn nicht. Bei den Filmen kann es am Coding/der Auflösung gelegen haben... (evtl. gab es auf der CD auch ein File mit einer Liste der Dateien, die bei der Bordbuch-Installation kopiert werden sollen - die müsste man dann anpassen)

 

Im Prinzip könnte man sich eine eigene Bordbuch-CD zusammenstellen mit HTML-Content. Zum Beispiel Teile der Wikipedia.... Oder ein eigenes Portal mit Links zu Internet-Seiten.

 

Evtl. ist diese Methode auch ein möglicher Angriffsvektor, um auf dem MMI eigener Code ausführen zu können (es also zu hacken, zu jailbreaken, ...). Eine HTML-Datei mit einem besonderen Content/Link als Bordbuch-CD, welche intern irgendwelche Pufferüberläufe auslöst und dann eingeschleusten Code ausführt?

Leider reicht mein Wissen aber nicht so weit...

6502

 

Zitat:

Original geschrieben von 6502

Zitat:

Original geschrieben von f2111a

Braucht man dafür das VCDS oder hast du dir das über versteckte, bereits vorhandene Wege erschlichen? :D

Jeder kann es ohne VCDS machen. Mna braucht nur einen Rechner mit CD-Brenner.

 

Man kopiert sich die Bordbuch-CD auf die Festplatte des Rechners. Das Bordbuch ist HTML-Code plus Grafiken,

Es gibt eine Start-HTML-Datei für das Hauptmenu des Bordbuchs (wo man zwischen der Anleitung für das Auto und das MMI wählen kann.

In dieser Datei habe ich nun mit einem Texteditor (notepad.exe oder ähnliches) einfach eigene externe HTML-Links eingefügt.

Dann das ganze wieder auf CD gebrannt ... und im Auto das Bordbuch von dieser CD installiert.

 

Ich hatte das schon Ende 2011 / Anfang 2012 ausprobiert, aber damals hatte ich irgendwie keinen Erfolg. Entweder lag es daran, daß ich nach anwählen eines (eigenen) Links dann nicht lang genung wartete... oder es lag an der damaliegn MMI-Version. Irgendwann in 2013 bekam ich anlässlich des Kartenupdates auch eine neue MMI-Version (hab aber nicht mehr im Kopf, welche). Gut möglich, daß es in neueren MMI-Versionen dann wieder nicht geht.

Ich hatte es die Woche aus Langeweile nochmal probiert - und siehe da, es ging.

Deshalb weiß ich auch nicht mehr, ob auf der Bordbuch-CD einzelne Dateien drauf waren oder ein großes Archiv bzw. eine Image-Datei ... evtl. war es eines der letzteren 2 und man muß erst noch entpacken und vor dem Brennen wieder einpacken. Auf meiner alten Festplatte meines Laptops waren die Datein wohl noch drauf, aber ich bin vor einiger Zeit auf SSD umgestiegen und hab nicht alles übernommen ... sonst könnte ich dort nachschauen.

Dei links habe ich ganz normal mit Domain-Namen eingefügt, das MMI macht die Auflösung auf die IP-Adresse selber.

Ich hatte zum Test auch ein paar Medien-Dateien mitgebrannt und verlinkt: ein animiertes GIF und JPEGs zeigte das MMI ohne Probleme an, aber Filme oder Flash-Videos ginegn nicht. Bei den Filmen kann es am Coding/der Auflösung gelegen haben... (evtl. gab es auf der CD auch ein File mit einer Liste der Dateien, die bei der Bordbuch-Installation kopiert werden sollen - die müsste man dann anpassen)

 

Im Prinzip könnte man sich eine eigene Bordbuch-CD zusammenstellen mit HTML-Content. Zum Beispiel Teile der Wikipedia.... Oder ein eigenes Portal mit Links zu Internet-Seiten.

 

Evtl. ist diese Methode auch ein möglicher Angriffsvektor, um auf dem MMI eigener Code ausführen zu können (es also zu hacken, zu jailbreaken, ...). Eine HTML-Datei mit einem besonderen Content/Link als Bordbuch-CD, welche intern irgendwelche Pufferüberläufe auslöst und dann eingeschleusten Code ausführt?

Leider reicht mein Wissen aber nicht so weit...

6502

Hallo

besser ist es, inhalt.htm (Hauptseite boardbook) Link hinzufügen - \ fs \ sd0 \ start.htm

dann können Sie Ihre eigenen start.htm aus sdcard 1 laufen

die leichter zu Veränderungen auf SD (mit Ihrer eigenen Website), als jedes Mal machen, um boardbook ändern und installieren Sie es wieder

Sie haben eine Frage, MMI mit eingebauter SIM-Karte oder nicht? whats your FW-Version?

hello

better is to add to inhalt.htm (main page of boardbook) link - \fs\sd0\start.htm

then you can run your own start.htm from sdcard 1

its easier to make changes on SD (with your own website) than each time to modify boardbook and install it again

one question have you MMI with build in sim card or not? whats your FW version?

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Internet im MMI touch...