ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Inspektionskosten

Inspektionskosten

BMW 3er F31
Themenstarteram 1. Februar 2021 um 19:52

Hallo,

 

habe mit der Suchfunktion leider keine direkten Antworten zu meiner folgenden Fragen, in diesem Forenbereich, finden können:

 

- wie hoch sind die Inspektionskosten bei BMW (große und kleine)?

 

- ich habe lesen dürfen, dass ich Öl bei einigen Werkstätten mitbringen darf. Wie sieht es mit den Filter (auch Kraftstofffilter) aus, wird sowas auch toleriert?

 

- mein Wagen ist in 6 Monaten 4 Jahre alt und auch die Garantie läuft dann aus. Will den Wagen länger fahren, und könnte alle Inspektionen mit nem Kollegen machen. Lohnt sich das?

 

- irgendwann werde ich die Bremsen warten müssen. Nun stellt sich mir die Frage, wechsle ich selber, werde später Probleme mit evtl. Kulanzantrag bekommen? Falls ja, müsste ich ja für jede Kleinigkeit zum freundlichen??

 

Grüße

 

F31, 98 tkm, Bj 07/2017, Diesel

23 Antworten

Ich zahl im Münchner Raum ca.400€ für einen kleinen KD und um die 700€ für nen Großen.

Öl kann man mitbringen, aber da ist keine Werkstatt begeistert.

Wenn du die Filter auch noch bringst, wird das eine BMW-Werkstatt wohl ablehnen.

Je mehr du daran selber machst, umso größer die Gefahr, dass bei Kulanz nichts bekommst. Aber bei einem 6jährigen Fahrzeug läuft meist eh nicht mehr viel mit Kulanz.

Entweder machste alles selbst.....oder alles in der Werkstatt.....dazwischen ist meist wenig Spielraum.

Das Leben ist ein Geben u Nehmen!

Zitat:

@Reihenzylinder schrieb am 1. Februar 2021 um 19:52:18 Uhr:

Hallo,

habe mit der Suchfunktion leider keine direkten Antworten zu meiner folgenden Fragen, in diesem Forenbereich, finden können:

- wie hoch sind die Inspektionskosten bei BMW (große und kleine)?

- ich habe lesen dürfen, dass ich Öl bei einigen Werkstätten mitbringen darf. Wie sieht es mit den Filter (auch Kraftstofffilter) aus, wird sowas auch toleriert?

- mein Wagen ist in 6 Monaten 4 Jahre alt und auch die Garantie läuft dann aus. Will den Wagen länger fahren, und könnte alle Inspektionen mit nem Kollegen machen. Lohnt sich das?

- irgendwann werde ich die Bremsen warten müssen. Nun stellt sich mir die Frage, wechsle ich selber, werde später Probleme mit evtl. Kulanzantrag bekommen? Falls ja, müsste ich ja für jede Kleinigkeit zum freundlichen??

Grüße

F31, 98 tkm, Bj 07/2017, Diesel

1. Unterschiedlich; ca. 400,- bis 800,- €. Kommt doch drauf an, was genau dran ist. Es gibt nicht die "große" bzw. die "kleine" Inspektion. Ggf. lasse ich auch Termine zusammenlegen, wenn sie kurz hintereinander folgen würden.

2. In meiner Werkstatt ist das Mitbringen von Öl u.w. generell ausgeschlossen.

Eigenartigerweise kostet dasselbe aktuelle BMW-Öl bei meinem früheren BMW-Partner (heute nur noch Service-Partner) 8,- € pro Liter weniger. Ist ´ne Menge!

3. Reine Kostenfrage; muss jeder für sich entscheiden. Spart jedenfalls Geld.

4. Kulanz des Herstellers ist freiwillig und hängt von vielen Faktoren ab. Wer ein "guter" Kunde ist und alles von BMW machen lässt, wird wohl bevorzugt. Allerdings sind Verschleißteile wie Bremsen sicher nicht ein Problem bei Kulanz.

Guten Morgen,

ich stehe / stand vor der gleichen Frage.

Mein Auto hat jetzt gute 180 Tkm und wird 6 Jahre alt. Ich denke mal, damit ist bei mir das Thema der Kulanz eh langsam durch.

Ich habe im Schnitt 350 € für den Ölwechsel mit Mikrofilterwechsel (man könnte es als kleine Inspektion) bezeichnen und ca. 800 € für den Ölwechsel mit Wechsel aller Filter alle 60 Tkm ("große Inspektion") gezahlt.

Seit letztem Jahr gibt so eine 5 Plus Aktion von BMW, wo man ab einem Fahrzeugalter von 5 Jahren 20% auf das Material und die Arbeitskosten bekommt.

Ich hab damit für den letzten "großen Service", alle Filter und Ölwechsel bei BMW knapp 520 € gezahlt. Den Preis finde ich ok.

Allerdings würde ich andere Dinge nicht mehr bei BMW machen lassen.

Ich habe vor rund 2 Jahren die Bremsen bei BMW in München machen lassen und dafür rund 1350,00 € gezahlt. Das würde ich nie mehr tun.

Auch als letztes Jahr die Federn hinten gemacht werden mussten, bin zur freien Werkstatt und hab rund 50 % gespart.

Also so lang der Service sich im normalen Rahmen bewegt werde ich den bei BMW machen lassen, alle anderen Reparaturen werden in einer freien Werkstatt erledigt.

VG

Themenstarteram 2. Februar 2021 um 17:37

Vielen Dank für die Antworten.

 

Ist es möglich den Service in einer „freien“ Werkstatt machen zu lassen, die auch den Service digital eintragen können? Wäre ich auf einer sicheren Seite bzgl. einer Kulanz?

 

Viele Grüße

Zitat:

@Reihenzylinder schrieb am 2. Februar 2021 um 17:37:32 Uhr:

Vielen Dank für die Antworten.

Ist es möglich den Service in einer „freien“ Werkstatt machen zu lassen, die auch den Service digital eintragen können?

Ja, wenn die "freie" den Zugang dazu hat. Es ist aber im Nachhinein anhand einer Identifikationsnummer erkennbar, dass der Service nicht bei einem BMW-Händler gemacht wurde

Zitat:

Wäre ich auf einer sicheren Seite bzgl. einer Kulanz?

Viele Grüße

Nein

Zitat:

@Reihenzylinder schrieb am 2. Februar 2021 um 17:37:32 Uhr:

Vielen Dank für die Antworten.

 

Ist es möglich den Service in einer „freien“ Werkstatt machen zu lassen, die auch den Service digital eintragen können? Wäre ich auf einer sicheren Seite bzgl. einer Kulanz?

 

Viele Grüße

Und bestimmt wenn es um Kulanz geht auch ein Problem... aber ab 6 Jahren / 150.000 km werde ich mich auch von BMW verabschieden und zu meiner freien Werkstatt gehen.

 

MfG

Themenstarteram 2. Februar 2021 um 20:55

Zitat:

@er70 schrieb am 1. Februar 2021 um 20:12:51 Uhr:

Entweder machste alles selbst.....oder alles in der Werkstatt.....dazwischen ist meist wenig Spielraum.

Dann kann man diese Aussage als Leitsatz vermerken.

 

 

Bei langfristiger Nutzung müsste ich alle Teile-Rechnungen nur an die Seite packen..

Sicherlich würde man das Auto für weniger Geld verkaufen, nichtsdestotrotz hätte man Geld gespart im Bezug auf die „erhöhten“ Servicekosten. Service wird man natürlich immer selber durchführen müssen, min. 1x Ölwechsel pro Jahr, Filter, Sichtkontrolle usw.

 

 

Guten Tag,

ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.

Ich habe einen BMW 320d xDrive Touring F31 und es steht jetzt demnächst der Ölwechsel, Service Check + Mikro, Luft und Kraftstofffilter an.

Meine Fragen dazu sind:

1. Wieviel mich das beim BMW Händler ungefähr kosten wird?

Kann man den zumindest die Filter nicht selbst wechseln? Wenn ja, dann wäre meine Frage wie man das dann im Serviceheft am Boardcomputer "rauslöscht" bzw aktualisiert? Wenn das überhaupt möglich wäre.

2. Um wieviel wäre denn eine "Freie Werkstatt" günstiger?

(Wenn das ein paar hundert Euro zum Schluss ausmacht finde ich das schon viel)

Ich hoffe ihr könnt mir da ein ein bisschen weiterhelfen.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Das lässt sich pauschal nicht sagen, da jeder Händler, je nach Region andere Stundensätze bzw. Arbeitswerte hat. Hier in München nimmt die BMW-niederlassung über 12€ pro Arbeitswert (5min) und 8€ verlangen sie am Stadtrand.

Freie Werkstatt ist oftmals kaum günstiger und ich würd mein Auto nie in ne Freie geben, von der ich nicht weiß, dass sie wirklich Ahnung von dem Fahrzeug haben und den Service auch wirklich im elektronischen “Fahrzeuglogbuch“ eintragen können.

Aber ehrlich gesagt, wenn ich mir den Kauf eines BMW leisten kann, dann spare ich auch nicht beim Service und lasse mir von irgendwelchen günstigeren “Experten“ an der Karre herumpfuschen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Dem kann ich nur zustimmen. Mache es, wie ich es jetzt bei Bremsbelägen gemacht habe: Hole ein Angebot ein, weil jede Werkstatt andere Preise hat.

Alternativ beim Service: Kannst Du einen Servicevertrag abschließen? Da ist der von Dir genannte Service enthalten. Dazu findest Du z.B. hier Informationen: https://www.motor-talk.de/.../...ve-sinn-oder-unsinn-t4663929.html?...

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Man kann es zumindest überschlagen.

  • Service Standardumfang 2 AW (00 00 105)
  • Service Motoröl 3 AW (00 00 610)
  • Motoröl: N47 5,2l ; B47 5,0l; BMW Engine Oil 5W-30 LL04 24,50 €
  • Ölfiltereinsatz: N47 (11428507683) 27,98 € ; B47 (11428575211) 24,78 €
  • Service Luftfiltereinsatz 1 AW (00 00 602)
  • Luftfiltereinsatz (alle 2 Ölwechsel): N47 (13718511668) 65,03 €; B47 (identisch; 13718511668)
  • Service Mikrofilter 2 AW (00 00 616)
  • Mikrofilter: N47 (64119237555) 67,52 €; B47 (identisch; 64119237555)
  • Kraftstofffilter: N47 (13328572522) 64,26 €; B47 (identisch; 13328572522)
  • Service Fahrzeug-Check 6 AW (00 00 624)
  • ggfs. Batterie nachladen 1 AW (61 21 528)

Wenn du für einen AW durchschnittlich 11,50 € annimmst, dann kommen folgende Kosten in etwa auf dich zu:

15AW à 11,50 €: 172,50 € (142,50 € bei 9,50 €/AW; 210,00 € bei 14,0 €/AW)

320dX Touring (preLCI, N47): 352,19 €

320dX Touring (LCI, B47): 344,09 €

Also Insgesamt wohl etwa zwischen 500 € und 570 € (es sei denn du bekommst auf Teile einen Rabatt).

Viele Grüße

Chris

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Aus welchem Baujahr ist der gute denn?

Ab 5 Jahren gibt’s mittlerweile auf alle Verschleißteile 20% Rabatt das hat beim letzten Service bei meinem 1er über 110€ ausgemacht :)

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Ist das echt so? Mein Händler weiß davon nix. :(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Stimmt. Etwas weiter unten auf der Seite gibt’s einen Vertragspartnerfinder für Service 5+

 

https://www.bmw.de/.../service-5plus.html?...

 

Allerdings bieten es manche Vertragspartner nicht aktiv an und die, die‘s anpassen sind meist von den AW teurer.

 

Aber es lohnt sich in jedem Fall mal nachzuhaken.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'BMW 3er Service Kosten?' überführt.]

Deine Antwort