Forumi10, i20, ix20, Atos, Bayon & Getz
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i10, i20, ix20, Atos, Bayon & Getz
  6. Inspektionskosten i20

Inspektionskosten i20

Hyundai i20 2 (GB)
Themenstarteram 8. November 2016 um 20:14

Hallo zusammen,

meine bessere Hälfte hat heute unseren i20 zur großen Inspektion (35tkm) gebracht und hat nach kurzer Durchsicht auch gleich den Arbeitsauftrag unterschrieben. Nachdem ich den zuhause gesehen hab, bin ich erstmal aus allen Wolken gefallen: 490 Euro soll der Spaß kosten, darunter 175 Euro nur für die Grundinspektion, 50 Euro für Reinigung der Klimaanlage und 40 Euro für neue Zündkerzen.

Eine Reinigung der Klimaanlage kenne ich in der Form nicht, Zündkerzen scheinen mir auch etwas zu früh sein (Wagen ist 18tkm gefahren) - hat da jemand Erfahrungen?

 

Heute wurde der Wagen nur abgegeben, gearbeitet wird erst morgen - besteht evtl sogar die Möglichkeit, da noch Einspruch gegen zu erheben?

 

Danke und Grüße ;-)

Ähnliche Themen
37 Antworten

Das ist Beschiss. Vor allem die Klimaanlagenreinigung und die Zündkerzen, die nur alle 160 tkm getauscht werden müssen. Ich hab vergangene Woche für die erste Inspektion 129 € (ohne Öl) gezahlt.

Die zweite Inspektion dürfte meiner Meinung nach nicht mehr als 250 € kosten. Soviel wird da schließlich auch nicht gemacht.

Der i20 1.4 Diesel meiner Frau muss nun auch zur ersten Inspektion (30Tkm, EZ 10/15).

Soll ca. 300,- € kosten!

Ist es normal, dass die Werkstatt die Bremsflüssigkeit schon nach einem Jahr wechseln will?

Hatte ich bei anderen Fabrikaten noch nie, immer erst nach 2-3 Jahren...

Finde den Preis ganz schön hoch.

Gibt es irgendwo den Wartungsplan im Netz? Bei unseren Unterlagen ist nichts zu finden.

Das steht so in der Wartungstabelle beim Diesel. Bremsflüssigkeit alle 24 Monate oder alle 30 tkm. Der Preis ist etwas hoch. Mehr als 250 € dürften es dafür keinesfalls sein.

Ich persönlich plädiere übrigens immer dazu, sich das Motoröl vorher selbst zu besorgen. Das spart noch mal einiges. Es ist nämlich skandalös, dass die Werkstatten für Fassöl teilweise bis zu 35 € pro Liter berechnen, welches im Einkauf bei etwa 2 € liegt.

Woher hast du die Wartungstabelle?

In unseren Unterlagen ist nichts zu finden....

Wie reagieren die Werkstätten, wenn ich mit eigenem Öl ankomme?

Ist ein Wenig so, wie das Fleisch ins Restaurant mitzubringen.

Hallo,

ich hatte bei meinen vorherigen Fahrzeugen das Motoröl mitgebracht.

Natürlich ist dies nicht gerne gesehen und es war immer unangenehm für mich.

Das ich mein Motoröl mitgebracht hatte, wurde im Auftrag und auch im Service-Heft vermerkt, auch dies empfand ich als unangenehm.

Bei einem Fahrzeug-Premiumhersteller wurde mir auch ein Schriftstück vorgelegt, dass ich damit auf Garantie/Kulanz verzichten müsse, da die Werkstatt die Herkunft/Qualität des Öles nicht garantieren könne.

Kurzum, ich bringe nun bei Hyundai mein Motoröl nicht mehr mit, ich habe keine Lust mehr auf diesen ganzen Mist.

Bei Hyundai habe ich 15 Euro für den Liter Motoröl bezahlt, bei meinem Vorgängerfahrzeug sollte der Liter 27 Euro kosten.

Ja, man kann da schon ordentlich sparen, da ich ein vergleichbares Öl auch für ca. 5 Euro den Liter kaufen könnte.

Gruß, rubbel 2

Die Wartungstabellen sind in der Bedienungsanleitung enthalten. Ich nehme das Öl schon solange wie ich Auto fahre mit zur Inspektion. Das sind jetzt bald 20 Jahre. Bisher hatte ich damit keine Probleme. Der Hyundai-Händler hat darüber ebenfalls nicht diskutiert. Lediglich auf dem Zettel unter der Motorhaube steht "Öl 5W-30 A3 angeliefert". Das war alles. Blöd geguckt hat auch niemand.

Wenn jemand mit Garantiegeschichten kommt, ist das nichts anderes als Angstmacherei. Im Ernstfall müsste nämlich der Autohersteller beweisen, dass das Öl nicht in Ordnung war. Und das wird ihm natürlich nicht gelingen, wenn vorschriftsmäßiges Öl verwendet wurde.

Manche Werkstätten reagieren schon ziemlich dreist, wenn man sein eigenes Öl mitbringt. Dabei gibt es hier bei Motor-Talk auch ausreichend Beispiele, wo selbst die Markenwerkstatt nicht das richtige Öl einfüllt, weil man z.B. mit einem anderen Ölhersteller zusammenarbeitet.

Natürlich wird das Vertrauen zwischen Kunde und Werkstatt stark belastet, wenn einem solch ein Schreiben auf Garantieverzicht vorgelegt wird. Absolut haltlos. Solange das Ölgebinde original verschlossen ist gibt es nicht den kleinsten Anhaltspunkt für solch ein Verhalten seitens des Händlers.

Die Werkstatt baut darauf, dass man sich "einschüchtern" lässt und dann künftig wieder das Öl vom Händler.

Das dreisteste war eine zusätzliche Gebühr für die Entsorgung des Altöls, obwohl solch ein Posten natürlich in der Wartungspauschale inkludiert ist.

Ich bringe seit Jahren mein eigenes Öl mit und habe dabei nicht im geringsten ein schlechtes Gewissen. Warum? Weil ich auch nach der Garantiezeit die meisten Arbeiten und Wartungen bei dem Händler durchführen lasse.

Solche massiven Gewinnmargen gibt es ja nicht nur beim Motoröl, sondern auch bei AdBlue. Das wird an der Zapfsäule für ca. 55ct/Liter verkauft und ich hab hier schon gelesen, dass Werkstätten über 6€/Liter genommen haben.

Für die Altölentsorgung hat man mir zuletzt bei Hyundai knapp 7 € berechnet. Gerechtfertigt ist das nicht, da der Händler vom Entsorger Geld für jeden Liter Altöl bekommt. Aufgrund der Geringfügigkeit hab ich die Sache allerdings auf sich beruhen lassen. Der 4 Liter Kanister Öl hat mich auch nur 14 € inkl. Versand gekostet.

Dafür war man aber so fair und hat den Pollenfilter nach 9 tkm nicht getauscht, obwohl alle 20 tkm oder 12 Monate im Wartungsplan stehen. Und die Inspektion hat -wie erwähnt- insgesamt "nur" 129 € gekostet. Auch das ist okay.

Hallo,

soeben haben wir unseren i20 vom 2. Service abgeholt.

Wie versprochen nun hier die Kosten dafür....wir haben inkl. Mwst. 247,35 Euro bezahlt.

Gruß, rubbel 2

Wäre natürlich interessant zu wissen, was genau gemacht wurde und wie die einzelnen Posten preislich so liegen.

Hallo,

na gut...ich hänge hier auch mal ein Foto vom Serviceplan an.

Die Arbeiten wurden nach Plan durchgeführt.

Als Motoröl wurde Total Quartz INEO MC3 SAE 5W-30 Vollsynthetisch eingefüllt.

Die einzelnen Preise möchte ich jetzt nicht hier aufführen.

Gruß, rubbel 2

Serviceplan i20

Hallo,

kann mir irgendjemand die enötigte Motorölmenge für den 1.4 Diesel (GB) nennen?

Konnte nichts darüber finden...

Vielen Dank!

Zitat:

@elroreja schrieb am 12. Dezember 2016 um 12:32:28 Uhr:

Hallo,

kann mir irgendjemand die enötigte Motorölmenge für den 1.4 Diesel (GB) nennen?

Konnte nichts darüber finden...

Vielen Dank!

wird auf dem Ölwegweißer von Meguin angegeben falls du nichts finden solltest. Würde aber eine zweite quelle suchen weil das nicht immer hinhaut.

Der 1.4 Diesel benötigt 5,3 Liter Öl nach ACEA C3 oder C2. Vorzugsweise 0W-30/5W-30.

Deine Antwort
Ähnliche Themen