ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Inspektion bei Pitstop, Inspektionsnachweis fehlt

Inspektion bei Pitstop, Inspektionsnachweis fehlt

BMW 3er F31
Themenstarteram 10. Mai 2020 um 22:46

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir ja einer helfen. Habe vor ca. 1 Monat große Inspektion bei pitstop machen lassen. Da mein 3er(F31) digitales Service Heft hat, wurde seitens pitstop ein Inspektionsnachweis an bmw gesendet und ich sollte dann paar Tage später die Eintragung im Auto sehen. Jetzt könnt ihr euch vorstellen warum ich mich hier melde, habe immer noch keinen Eintrag. Bmw verweist mich an pitstop, wobei bmw mir bestätigen, dass der Nachweis bei Ihnen vorliegt und pitstop erzählt mir, daß kann nur bmw machen und ich soll mich bei denen melden.

Bevor ich demnächst zum Anwalt gehe, wollte ich wissen, ob einer von euch so etwas ähnliches hatte und was ihr gemacht habt?

Ich danke im voraus

VG Vlad

Ähnliche Themen
25 Antworten

Das Auto muss aber auch an den Tester angeschlossen werden, damit die Daten übertragen werden können.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 5:03

.... die inspektion davor wurde bei BMW gemacht und da hatte ich den Eintrag sofort, wie die das machen, weiß ich nicht. Habe aber Connected Package Plus und bekomme alles mögliche über "over the air", deswegen war das was Pitstop mir erklärt haben, garnicht so unvorstellbar.

Wie funktioniert denn der Eintrag bei "Freien Werkstätten"? Ich denke bei uns ist nicht der einzige Ort wo BMW Händler über einem Monat zu hatten und viele auf freie Werkstatt ausweichen mussten

So wie ich das verstanden habe, muss man zwei Dinge unterscheiden: Pitstop meldet an den BMW-Server, dass die Inspektion erfolgt ist.

 

Den Eintrag im el. Checkheft im Fahrzeug kann anscheinend nur BMW. Dazu muss der Onlineserver mit dem Fahrzeug synchronisiert werden. Das muss BMW erledigen, da kann dir Pitstop nicht helfen.

Zitat:

@vladi24 schrieb am 10. Mai 2020 um 22:46:09 Uhr:

Hallo zusammen,

.... Bmw verweist mich an pitstop, wobei bmw mir bestätigen, dass der Nachweis bei Ihnen vorliegt und pitstop erzählt mir, daß kann nur bmw machen und ich soll mich bei denen melden.

Bevor ich demnächst zum Anwalt gehe, wollte ich wissen, ob einer von euch so etwas ähnliches hatte und was ihr gemacht habt?

Ich danke im voraus

VG Vlad

Ärgerliche Aussagen seitens PITSTOP und BMW.

Du wirst wohl zu BMW fahren müssen, um das Fzg an den Server zu hängen und zu synchronisieren.

Doch was soll das der Anwalt machen?

Themenstarteram 13. Mai 2020 um 11:57

Danke erstmal an alle für die Infos,

da ich ganz klare Aussage, vor der Inspektion, seitens Pitstop bekommen habe, sie könnten den Eintrag machen und jetzt auf einmal muss das doch BMW erledigen. Und BMW wisst ihr ja schon....

Für so einen Kram habe ich keine Zeit und deswegen soll jetzt der Anwalt die Sachlage klären. Ich lass mich nicht hin und her schieben

Kann der Anwalt den Serviceeintrag machen?

Egal was dabei jetzt rauskommt oder wer Schuld ist, du wirst zu einer Werkstatt hinfahren müssen die den Eintrag macht.

Zitat:

@atzebmw schrieb am 13. Mai 2020 um 12:22:35 Uhr:

Egal was dabei jetzt rauskommt oder wer Schuld ist, du wirst zu einer Werkstatt hinfahren müssen die den Eintrag macht.

Naja, genau darum geht es ja. Bisher weigern sich die Werkstätten ja mit verschiedenen Argumenten.

Vlad,

wie sieht denn dahingehend Dein Inspektionsauftrag bei Pitstop aus?

Was wurde schriftlich vereinbart?

Es steht dir ja frei einen Service in der Werkstatt deiner Wahl zu machen.

Aber den Eintrag ins elektronische Bordbuch wirst du in diesem Fall nicht bekommen.Da kann die ausführende Firma noch so viel schreiben.

Das wäre so als ob der Fliesenleger für die Arbeit des Dachdeckers gerade stehen würde.

Entweder Geld sparen oder Eintrag bekommen.Beides zusammen funktioniert nicht.

Zitat:

@atzebmw schrieb am 13. Mai 2020 um 12:22:35 Uhr:

Kann der Anwalt den Serviceeintrag machen?

:D

Zitat:

@Eiweissbrot schrieb am 13. Mai 2020 um 17:13:04 Uhr:

Es steht dir ja frei einen Service in der Werkstatt deiner Wahl zu machen.

Aber den Eintrag ins elektronische Bordbuch wirst du in diesem Fall nicht bekommen.Da kann die ausführende Firma noch so viel schreiben.

Das wäre so als ob der Fliesenleger für die Arbeit des Dachdeckers gerade stehen würde.

Entweder Geld sparen oder Eintrag bekommen.Beides zusammen funktioniert nicht.

Das ist so nicht richtig. Einige haben die Software, um das an den BMW-Server zu übermitteln. Kostet aber Geld, was die Werkstatt an BMW abführen muss.

 

Wie der Eintrag dann ins Auto kommt, steht auf einem anderen Blatt Papier. Bisher hab ich auch nur gehört, dass das Auto dazu bei BMW selbst an den Tester muss.

Fakt ist, daß du auf BMW angewiesen bist wenn du den Eintrag haben möchtest.

Das elektronische Bordbuch wurde ja genau deshalb eingeführt um den Kunden an die Werkstatt zu binden.

Für dich ist der Eintrag aber nur von Bedeutung wenn das Fzg. noch in der gesetzlichen Gewährleistung ist oder du noch Chancen auf Kulanz hast.

Für alle anderen Fälle hast du ja einen Servicenachweis von Vergölst.

Zitat:

@Eiweissbrot schrieb am 13. Mai 2020 um 18:02:33 Uhr:

Fakt ist, daß du auf BMW angewiesen bist wenn du den Eintrag haben möchtest.

Das elektronische Bordbuch wurde ja genau deshalb eingeführt um den Kunden an die Werkstatt zu binden.

Für dich ist der Eintrag aber nur von Bedeutung wenn das Fzg. noch in der gesetzlichen Gewährleistung ist oder du noch Chancen auf Kulanz hast.

Für alle anderen Fälle hast du ja einen Servicenachweis von Vergölst.

Meines Wissens ist es so:

Dass BMW Autohäuser und Vertragswerkstätten den durchgeführten Service auf den Server schreiben können, ist ja eh klar.

Aber auch freie Werkstätten können gegen Gebühr das BMW System nutzen und die Services auf den BMW Server laden.

Scheinbar ist das Problem, dass die freie Werkstatt nicht über die Wartungssoftware verfügt, um den Eintrag ins Fahrzeug zu schreiben.

Problemlos sollte das bei Autos sein, die Connected Dienste gebucht haben, dann wird das über die verbaute sim Karte ins Auto geschrieben.

Trägt zwar nicht wirklich zum Thema bei, aber ist es wirklich ratsam, um ein paar Euro fünfzig zu sparen zu Pitstop zu fahren.

Das nächste Mal gehst du zu BMW, bringst dein Öl selber mit, hast einen Serviceeintrag und im Fall der Fälle noch Kulanz. So bei mir geschehen, als meine Heckklappe bei meinem damals sieben Jahre alten E91 neu lackiert wurde, weil auf der Innenseite, unter der Verkleidung Rost ansetzte. Bemerkt hatte ich davon nix, aber mein Serviceberater wollte wohl, dass ich Rostfrei fahre.

Da gebe ich gerne die paar Euro fünfzig mehr aus...

Gruß Tim

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Inspektion bei Pitstop, Inspektionsnachweis fehlt