ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Innenraumgebläse

Innenraumgebläse

VW Touareg 1 (7L)
Themenstarteram 4. Dezember 2017 um 23:11

Hallo zusammen,

 

das Gebläse meines Touaregs läuft seit einiger Zeit nicht gleichmäßig.

Ich kann es mit der Climatronik hoch und runter regeln und es macht auch keine Geräusche. Es schwankt hat der Luftstrom, das Gebläse läuft nicht gleichmäßig.

 

Ist es defekt oder gibt es da evtl einen Widerstand der eine Macke hat?

 

Gruß

Marco

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@glastron177 schrieb am 24. Januar 2018 um 12:14:18 Uhr:

Im Netz steht vieles.......

Das machst du alles bequem in einer halben bis dreiviertel Stunde.

Schmeiß dein Kopf in den Beifahrerfußraum und schaue nach oben. Die Abdeckung die du nun siehst ist das einzige was weg muss.

Danach siehst du schon den Lüftermotor. Ein paar Schrauben sind bißchen tiefer drin versteckt ,so dass du einen langen Steckschlüssel benötigst.

Ich Glaube, es war eine 7er oder 8er Nuss die du brauchst. 8 Schrauben sollten es wohl gewesen sein die du da rausschrauben musst, danach kannst du ihn nach unten in den Fußraum rausholen.

Mehr ist das nicht !!

Viel Erfolg

Die Nuss sollte 5,5 haben um es genauer zu bezeichnen. Und 7 Schrauben.

43 weitere Antworten
43 Antworten

...oder die Klappen regeln ungleichmäßig?

Bei meinem R5 mußte ich es vor ca. einem Jahr tauschen, hatte heftig Geräusche gemacht...

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 12:21

Hab aber keinen Fehler abgelegt.

Hast es selbst gemacht?

In der FAQ gibt es den ausbau des Gebläses mit/in Bildern... schau da mal rein.

Meistens trocknet die Schmierung aus und die Welle läuft heiß.

Zitat:

@desmo996 schrieb am 5. Dezember 2017 um 12:21:07 Uhr:

Hab aber keinen Fehler abgelegt.

Hast es selbst gemacht?

Ja beim R5 mit 2-Zonen-Climatronic, ich weis nicht ob es bei allen Modellen gleich ist.

Das Gebläse sitzt hinter dem Handschuhfach, daher macht es Sinn auch gleich den Innenraum-Filter zu wechseln. Alle Schrauben zu finden ist übrigens eine echte Herausforderung, auch mit Anleitung.

Noch klüger ist es, zunächst nur den Filter zu wechseln und schauen, ob das Problem bereits damit behoben ist.

Falls Du tatsächlich ein neues Gebläse brauchst, such via daparto.de, ist in der Regel am günstigsten, ein gebrauchtes würde ich auf gar keinen Fall einbauen.

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 22:06

Ich muss das bei Zeiten mal checken. Hab erst noch meine Standheizung zu machen, die zickt seit Herbst. Ich hab diverse Erwin Dateien, denke da wird es beschrieben sein. Daparto und Co sind bekannt. Es ist vom Vorbesitzer eh schon mal erneuert worden

 

Danke für die Info

Zitat:

@desmo996 schrieb am 5. Dezember 2017 um 22:06:16 Uhr:

Ich muss das bei Zeiten mal checken. Hab erst noch meine Standheizung zu machen, die zickt seit Herbst. Ich hab diverse Erwin Dateien, denke da wird es beschrieben sein. Daparto und Co sind bekannt. Es ist vom Vorbesitzer eh schon mal erneuert worden

Danke für die Info

Wenn das Gebläse schon erneuert wurde, glaube ich eher nicht, das es nun schon wieder defekt ist.

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 23:22

Ich weiß nicht wie lange das her ist.

Gab es da nicht noch so einen Widerstand?

Hab nicht das Gefühl das da eine Klappe falsch regelt, würde ich die nicht hören wenn sie sich verstellt?

Ich hatte das auch mal. Fing auch mit ungleichmäßigem Lüftergeräusch an.

Dann ist es ganz ausgefallen. Musste Wintertags ohne Gebläse mit beschlagenen Scheiben nach Hause fahren.

Um Überhaupt noch etwas zu sehen, fuhr ich mit halb geöffneten Fenstern. Anschließend fette Grippe...

Jedenfalls war bei mir die Gebläsesteuerung defekt. Das ist so ein Elektronisches Bauteil direkt hinter dem

Handschuhfach. Kann man ganz einfach tauschen (Im Handschuhfach ist extra ein Klappe, wo man durchgreifen kann).

Jetzt ist seit Jahren Ruhe :-)

Themenstarteram 6. Dezember 2017 um 17:29

Das klingt nach einem guten Tip. Werd mal schauen ob ich da was finde.

Hab vorher erst noch meine Standheizungsbaustelle die mich fordert.

Nabend, bei mir ist heute das Gebläse komplett ausgefallen. Die Leuchtdioden am Stellrad für die Automatik-funktion für die Klimatronic leuchtet und lässt sich nicht mehr ausschalten. Ich kann also durch Drücken des Stellrades trotzdem den Auto-Modus nicht verlassen. Wenn ich auf den Knopf für die Funktion die die Windschutzscheibe bebläst (um sie frei zu pusten) steigen im Display die Balken die die Blasintensität anzeigen ganz nach oben (so wie es sein soll) jedoch kommt aus keiner der Düsen Luft heraus und die Scheibe bleibt beschlagen.

 

Könnte das vielleicht auch eine defekte Gebläsesteuerung sein?

 

Vorab vielen Dank

 

Gut möglich. Lüfter unabhängig unter Strom setzen und gucken ob er geht wenn nicht einen neuen einsetzen.

Danke, habe die Sicherung mal raus gezogen und wieder rein gesteckt. Jetzt funktioniert wieder alles .....

 

Mal sehen ob das so bleibt, sehr mysteriös.

 

By the Way: In der Bedienungsanleitung sind in der Sicherungsübersicht zwei Steckplätze für das Gebläse vorgesehen aber nur ein Steckplatz ist mit einer 40er Sicherung belegt. Hat jemand ne Idee warum das so ist?

4 zonen klima.

Ahhh, dass macht Sinn.

 

Danke

Deine Antwort