ForumVW ID.4 & ID.5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID.4 & ID.5
  7. ID4 GTX Welche Ausstattung?

ID4 GTX Welche Ausstattung?

VW ID.4 (E2)
Themenstarteram 2. November 2021 um 11:57

Hallo Community,

hab eine Frage an euch, ich bekomme nächstes Jahr ein neues Firmenfahrzeug. Ich muss mich jetzt entscheiden ob ich die elektrischen Sportsitze nehme oder das Fahrwerk und die Wärmepumpe zur Reichweitenoptimierung. Was wäre euch persönlich wichtiger?

Kann leider nicht alles nehmen da ich sonst mit den Kosten über 60.000€ liege und es dann weniger steuerliche Vorteile bringt.

Danke euch schon mal.

Ähnliche Themen
109 Antworten

Ich glaube, das muss jeder selber für sich entscheiden.

Persönlich habe ich die Sportsitze weggelassen und mich für Fahrwerk und Wärmepumpe entschieden. Das liegt aber daran, dass ich persönlich die Sportsitze zu klobig fand und die mMn nicht die 3.000€ mehr Wert sind.

Beachte bitte, dass du nicht zu knapp kalkulierst! Den reinen Konfiguratorpreis kannst du nicht einfach so ansetzten. Stichwort "Nachweisführung der Elektromobilität". Da wird nämlich munter raus und runtergerechnet :D

Ich habe meinen GTX seit einem Monat und habe mich für die Sitze und gegen die WP entschieden und es noch nicht bereut. DCC habe ich trotzdem auch noch unter gebracht. Habe aber auf das Glasdach verzichtet.

Themenstarteram 2. November 2021 um 13:43

Mal anders gefragt, hat der GTX Standardmäßig ein sportlicheres Fahrwerk drin oder das was die anderen ID4 auch haben? Mich interessiert eigentlich hauptsächlich das Fahrwerk und die Sitze ??. Beides geht leider nicht. Auf die Wärmepumpe könnte ich sogar verzichten, aber die Sitze sind leider schon so teuer, das ich mir evtl. die Wärmepumpe noch dazu nehmen könnte. Und ich find es bizarr das es die elektrischen Sitze nur gibt wenn man die Sportsitze nimmt ??.

Wenn ich es richtig sehe, kommt das 15mm liefergelegte Sportfahrwerk erst mit dem Sportpaket hinzu. Ab da ist dann auch erst die Progressivlenkung mit dabei, die war für mich Pflicht. Hatte in meinem A4 S-Line-Sportfahrwerk und im Tiguan jetzt DCC, auch das GTX-Probefahrzeug hatte DCC. Das möchte ich nicht missen. Es ist schön gespreizt, das Auto liegt satt auf der Autobahn und ist bei schlechter Fahrbahn im Komfort-Modus weich aber nicht schwammig. Daher habe ich das Sportpaket Plus bestellt.

Die Sitze haben mir optisch nicht gefallen, hauptsächlich auch weil da die roten Nähte nicht mehr drin sind. Sitzkomfort war aber sehr gut. Habe in einem anderen Forum gelesen, dass Leute, die beide Sitze fahren konnten, den normalen GTX-Sitz sogar komfortabler fanden. Ich werde wohl die Lendenstütze vermissen, bin aber froh keine elektrische Verstellung zu haben (nur noch etwas was kaputt gehen kann...).

Ich bin den mit dem Sportpaket Probegefahren, sprich ohne das DCC Fahrwerk.

Das hat gut funktioniert und ließ sich auch angenehm fahren.

Mein Verkäufer hat mir allerdings zum DCC geraten und da ich auch noch etwas Luft in der Konfiguration hatte, habe ich dieses auch mitbestellt. Bin mal gespannt.

Ich gehe davon aus, dass es um den deutschen Konfigurator geht und habe gerade mal interessehalber einen ID.4 GTX konfiguriert. Wenn man außer Rot und den noch hässlicheren Aufpreisfelgen alles ankreuzt kostet das Teil inkl. MwSt. 59.975,-- EUR also gerade noch unter 60k.

Wo ist mein Denkfehler?

Edit: Code VQ594EYJ

Zitat:

@UserNo1 schrieb am 2. November 2021 um 16:13:58 Uhr:

Ich gehe davon aus, dass es um den deutschen Konfigurator geht und habe gerade mal interessehalber einen ID.4 GTX konfiguriert. Wenn man außer Rot und den noch hässlicheren Aufpreisfelgen alles ankreuzt kostet das Teil inkl. MwSt. 59.975,-- EUR also gerade noch unter 60k.

Wo ist mein Denkfehler?

Edit: Code VQ594EYJ

Der Fehler liegt darin, dass der Umweltbonus enthalten ist. Dieser ist bei Berechnung des Geldwerten Vorteils rauszurechnen -> daher bist Du bei 62.950 EUR

Zitat:

@UserNo1 schrieb am 2. November 2021 um 16:13:58 Uhr:

Ich gehe davon aus, dass es um den deutschen Konfigurator geht und habe gerade mal interessehalber einen ID.4 GTX konfiguriert. Wenn man außer Rot und den noch hässlicheren Aufpreisfelgen alles ankreuzt kostet das Teil inkl. MwSt. 59.975,-- EUR also gerade noch unter 60k.

Wo ist mein Denkfehler?

Edit: Code VQ594EYJ

Jep, das ist sehr knapp kalkuliert.

Hinzu kommt, das bei einer Preiserhöhung die 60k Grenze schnell geknackt wird und für die Versteuerung zählt der Preis am Tag der Zulassung.

Ich würde daher immer etwas Luft einkalkulieren und den Einwand von Raider13 beachten.

Zitat:

@alexander-barth schrieb am 2. November 2021 um 16:43:11 Uhr:

Zitat:

@UserNo1 schrieb am 2. November 2021 um 16:13:58 Uhr:

Ich gehe davon aus, dass es um den deutschen Konfigurator geht und habe gerade mal interessehalber einen ID.4 GTX konfiguriert. Wenn man außer Rot und den noch hässlicheren Aufpreisfelgen alles ankreuzt kostet das Teil inkl. MwSt. 59.975,-- EUR also gerade noch unter 60k.

Wo ist mein Denkfehler?

Edit: Code VQ594EYJ

Jep, das ist sehr knapp kalkuliert.

Hinzu kommt, das bei einer Preiserhöhung die 60k Grenze schnell geknackt wird und für die Versteuerung zählt der Preis am Tag der Zulassung.

Ich würde daher immer etwas Luft einkalkulieren und den Einwand von Raider13 beachten.

Auch richtig. Empfehlenswert sind 2% unter 60k zu bleiben. Ausstattungsmerkmale wie Fußmatten und Ladegerät (das für die Schuko) können rausgerechnet werden falls konfiguriert.

Habe ein ähnliches Problem.

Entscheidung soll zwischen ID4 GTX und Enyaq iV80 oder x fallen.

Testfahrt war im GTX mit den Sportsitzen, aber man bekommt echt Probleme mit Konfi. Unter 60k.

Wärmepumpe raus, ja ok, aber das Glasdach ist schon toll und AHZV bräuchte ich auch, eigentlich.

Die Sitze waren mit der Massagefunktion auch schön, aber sehr teuer.

Bei den Lieferzeiten ist es auch schwer mit dem Puffer für Preiserhöhungen.

Sinnvoll wäre, wenn der Preis bei verbindlicher Bestellung zählen würde. Was ja eigentlich auch der Kaufpreis ist.

Ich glaub beim Enyaq 80 oder 80x wird es aber auch nicht viel einfacher, oder?

Meine Konfiguration findest du hier: V686VRB4

Wärmepumpe würde ich heute evtl. weglassen, dafür könnte man dann was anderes dabei packen.

Die teuren Sportsitze habe ich bewusst weggelassen, fand die zu klobig und die "normalen" Sitze absolut ausreichend.

Die normalen Sitze habe ich noch nicht gesehen, denke aber auch dass sie schon ordentlich sind.

Beim Enyaq iV80 ist das alles kein Problem mit unter 60k, beim x schon etwas schwerer, geht aber noch.

Die spannende Frage ist, wie viel Luft lässt man um Preiserhöhungen auszugleichen?

Zitat:

@Melmo33 schrieb am 4. November 2021 um 11:12:42 Uhr:

Die spannende Frage ist, wie viel Luft lässt man um Preiserhöhungen auszugleichen?

Laut Google würde ich mal von 1,5-2,5% ausgehen.

ID4 GTX in Stonewashed Blue als Dienstwagen bestellt:

AHK

Assistenzpaket Plus

Komfortpaket Plus

Sportpaket

Fußmatten (Zwang)

Wärmflasche (Zwang)

Rote Lackierung nicht erlaubt

Top-Sitze nur, wenn man die Assistenzsysteme weglässt

Das Auto ist nur ein Spielmobil und geht nach 36 Monaten zurück - geordert, um Dienstwagensteuer zu sparen.

harte Nutzung erfolgt mit dem aktuellen A4 Avant Quattro, gerade auch wegen der höheren Anhängelast

Deine Antwort
Ähnliche Themen