ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ich stehe vor dem Kauf A3 VS A5 Wartung & Kosten & Erfahrung !

Ich stehe vor dem Kauf A3 VS A5 Wartung & Kosten & Erfahrung !

Themenstarteram 26. März 2020 um 15:03

Hello Guys !

Kurz zu mir.

- 15000 Euro Budget

- Entscheidung zwischen A3 ab 2013(Sportsback oder Limo) & A5 ab 2011(Coupe oder Limo)

- Keine Kinder, keine Tiere

- Fahre meistens nur zur Uni und zurück (30km täglich, Autobahn)

- Benziner kommt nur in Frage

Infos brauche ich folgende:

Nehmen sich A3 und A5 was in der Instandhaltung (Inspektion, Verschleißteile austauschen)?

Natürlich würde ich alles in einer freien Werkstatt durchführen lassen, jedoch brauche ich Dimensionen der Kosten die auf mich zu kommen von A3 bzw A5 Fahrer die dementsprechend Ahnung haben :).

Diskutieren kann man lange über das Thema, deshalb wäre es nett, wenn einfach paar Fakten in die Kommentare geschrieben werden. Eine persönliche Meinung über die 2 Wagen wäre natürlich auch ganz schniieeecke, ob ihr öfters Probleme hattet oder nicht und und und..

Ich danke schonmal

Gruß

Ähnliche Themen
36 Antworten

Zitat:

@Graskao schrieb am 26. März 2020 um 15:03:42 Uhr:

 

Natürlich würde ich alles in einer freien Werkstatt durchführen lassen, jedoch brauche ich Dimensionen der Kosten die auf mich zu kommen von A3 bzw A5 Fahrer die dementsprechend Ahnung haben :).

Da werden Sie geholfen ;) Die Jungs dort fahren diese Autos:

https://www.motor-talk.de/.../...er-kaufberatungs-thread-t4808702.html

https://www.motor-talk.de/.../...rs5-kaufberatungsthread-t4549386.html

welche Blechdose drumrum ist, dürfte wenig Unterschied machen ...

 

entscheidend ist eher:

 

- welcher Motor?

 

- welches Getriebe?

 

- anfällige Ausstattung?

Themenstarteram 26. März 2020 um 15:42

Zitat:

@camper0711 schrieb am 26. März 2020 um 15:31:00 Uhr:

welche Blechdose drumrum ist, dürfte wenig Unterschied machen ...

 

entscheidend ist eher:

 

- welcher Motor?

 

- welches Getriebe?

 

- anfällige Ausstattung?

Audi A3 ab 1,4 TFSI und A5 2,0 TFSI ( mit überholtem Motor zwecks Ölverbrauch )

Getriebe ist auch egal

S-Line (Sportsitze, Exterior usw)

Xenon bzw LED dürfen nicht fehlen

Mir geht es nun auch darum wie hoch die Wartungskosten sind.

Eben, dann frage doch besser in den Unterforen.

Die Links hast Du doch extra dafür von mir bekommen.

Hier bist Du in der allgemeinen Kaufberatung gelandet ;)

Die Wartungskosten werden bei 200 anfangen und mich Pech nie mehr aufhören. So eine Frage ist eigentlich quatsch, egal wo sie gestellt wird. Es gibt einfach zuviele Variable. Der A5 wird im Schnitt in allen Belangen teurer sein. Ich würde mal mit +20-30% rechnen. Das geht bei größerdimensionierten Reifen los, mit mehr Öl im Motor weiter und hört bei unterschiedlich dimensionierter Bremsanlage noch nicht auf. Zudem ist er schlichtweg älter.

Das ändert aber überhaupt nichts daran, dass ein einzelner A3 locker das Zehnfache eines einzelnen A5 kosten kann. Nennt man dann "Montagsauto" oder so.

Frage also lieber was du bereit bist zu zahlen / was du zu zahlen leisten kannst und ob man von dem Betrag den Wagen realistisch unterhalten kann.

Zitat:

@guruhu schrieb am 26. März 2020 um 17:30:01 Uhr:

Die Wartungskosten werden bei 200 anfangen und mich Pech nie mehr aufhören. So eine Frage ist eigentlich quatsch, egal wo sie gestellt wird.

Wenn die Frage in der allg. Kaufberatung gestellt wird, mag das in der Tat Quatsch sein.

In den passenden Unterforen eher nicht, auch wenn es da natürlich auch nicht einheitlich sein wird.

Aber immerhin haben die Leutz da Erfahrungen mit diesen Modellen...

 

Auch die können nur Durchschnittswerte darlegen. Und da wird, das größere, ältere, hochwertigere Auto auch teurer sein. Wenig überraschend. Aber sei es jetzt drum. Genausogut könnte man sich die ADAC Tabellen exkl. Wertverlust ansehen.

Habe mir vor 2 Jahren nen A5 2011 mit 211PS geholt und nem neuen Rumpfmotor zwecks Ölverbrauch.

Hatte damals 140tkm runter. Schönes Auto keine Frage, aber musste schon immer wieder gut was reinstecken, dass das Ding auch gelaufen ist. Im Jahr bestimmt 700 Euro an Wartungen. Würd ich mir gut überlegen obs das wert ist. Bin auch Student und im Nachhinein wärs schlauer gewesen ein neues Auto zu holen. Damit hast wahrscheinlich deutlich weniger Kopfschmerzen.

Kenne auch drei A5 Fahrer, zwei hatten einen Motorschaden, einer Getriebeschaden, nach der Reparatur macht das Getriebe wieder Probleme.

Audi baut sehr schöne Autos, nur leider kann es sehr teuer werden, wenn die Garantie rum ist.

Themenstarteram 26. März 2020 um 21:06

Also wäre der A3 als Student mit 700 Euro im Monat die sichere Variante im Vgl zum A5 ?

Wenn du wirklich einen Audi willst, dann A3

Wie wärs mit nen Mazda 3?

https://m.mobile.de/.../294166750.html?ref=srp

Mit 700€ im Monat, würde ich als Student gar kein Auto fahren.

ÖVPN oder Woheimzimmer am Studienort.

Wobei das Zimmer die beste Lösung ist.

Volle Dröhnung Studentenleben.

*lol* … mit 700€ würde ich komplett Abstand nehmen von solchen Fahrzeugen. Oder hast Du paar tausender unter dem Kopfkissen liegen?

Schon mal geguckt was Steuern und Versicherung kostet? Was ist, wenn was größeres am Auto ist? Hast Du das Kleingeld dafür?

Beim A5 1.8er bist Du in der Stadt mit 10-11 Liter dabei, das solltest Du im Hinterkopf behalten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Ich stehe vor dem Kauf A3 VS A5 Wartung & Kosten & Erfahrung !