ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Für alle Zweifler bzgl. EU-Neufahrzeug; Kauf und Verkauf unseres Skoda Octavia

Für alle Zweifler bzgl. EU-Neufahrzeug; Kauf und Verkauf unseres Skoda Octavia

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 8:12

Nachdem vor Kurzem eine heisse Diskussion bzgl. Kauf/Leasing in diesem Threat

https://www.motor-talk.de/.../...w-erwerben-sinnvoll-t6633267.html?...

entbrannte, wollte ich Euch kurz unsere Erfahrungen bzgl. EU-Neuwagenkauf und -verkauf mitteilen.

Fahrzeug damals neu für meine Frau gekauft (Octavia Kombi Facelift, EZ 09/2017, gute Ausstattung mit LED, SHZ, Navi, PDC vo/hi., Tempomat, 1,4 TSI mit 150 PS). Preis 21500 Euro.

Nun, nach genau 20 Monaten soll wieder was Neues her (ein SUV soll es werden).

Also Fahrzeug für 19900 Euro inseriert. 3 ernsthafte Interessenten innerhalb von 5 Tagen. Fahrzeug gestern für 19600 Euro verkauft.

Keinen der 3 Interessenten hat es übrigens auch nur ansatzweise interessiert, dass es sich um ein EU-Fahrzeug handelt, wichtig war allein die 5 jährige Garantie.

Somit für einen Neuwagen fast kein Wertverlust in den ersten beiden Jahren. Auch das nächste Fahrzeug für meine Frau wird natürlich wieder ein EU-Neuwagen.

Denke, dass es auch mit Leasing in keinem Fall möglich ist, einen Neuwagen günstiger für 2 -3 Jahre zu fahren. (gilt natürlich nur für Marken und Modelle, bei denen es entsprechende Rabatte gibt und die später auf dem Gebrauchtwagenmarkt gesucht sind)

Beste Antwort im Thema

Real Life und Internet Foren passen häufig leidernicht zusammen. Hier gibts viele wichtige Infos, aber auch viele Blender und Qutascher mit Verbreitung von Mythen:

- ich bekomme beim Newagen immer 30 %

- meiner braucht immer 2 Liter weniger als andere baugleiche

- meiner fährt schneller als andere baugleiche

- ein Auto ohne Vollaustattung ist unfahrbar und aunverkäuflich.

- keine Mietwagen kaufen, die brechen sofort auseinander.

usw

Glückwunsch an dich zu einem guten Geschäft, ein gefragtes Modell mit Werksgarantie geht nunmal gut weg.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Real Life und Internet Foren passen häufig leidernicht zusammen. Hier gibts viele wichtige Infos, aber auch viele Blender und Qutascher mit Verbreitung von Mythen:

- ich bekomme beim Newagen immer 30 %

- meiner braucht immer 2 Liter weniger als andere baugleiche

- meiner fährt schneller als andere baugleiche

- ein Auto ohne Vollaustattung ist unfahrbar und aunverkäuflich.

- keine Mietwagen kaufen, die brechen sofort auseinander.

usw

Glückwunsch an dich zu einem guten Geschäft, ein gefragtes Modell mit Werksgarantie geht nunmal gut weg.

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 11:51

Zitat:

@majestix schrieb am 14. Juli 2019 um 11:07:43 Uhr:

Real Life und Internet Foren passen häufig leidernicht zusammen. Hier gibts viele wichtige Infos, aber auch viele Blender und Qutascher mit Verbreitung von Mythen:

- ich bekomme beim Newagen immer 30 %

- meiner braucht immer 2 Liter weniger als andere baugleiche

- meiner fährt schneller als andere baugleiche

- ein Auto ohne Vollaustattung ist unfahrbar und aunverkäuflich.

- keine Mietwagen kaufen, die brechen sofort auseinander.

usw

Glückwunsch an dich zu einem guten Geschäft, ein gefragtes Modell mit Werksgarantie geht nunmal gut weg.

Danke Dir.

Da hast du recht. Auch wenn jemand ein Gebrauchtwagenangebot hier verlinkt, ist dies grundsätzlich viel zu teuer. Man hat schließlich bereits vor Jahren das selbe Fahrzeug viel günstiger eingekauft...natürlich auch noch mit weniger KM und viel besserer Ausstattung:D

Scheint aber für mache hier normal zu sein, dass versucht wird, den anderen als dumm hinzustellen, um sich selbst besser zu fühlen. Mit der Wahrheit nimmt man es dann halt nicht so genau...

Und was soll das jetzt hier?

 

Zitat:

@VW-Malle schrieb am 14. Juli 2019 um 13:00:33 Uhr:

Und was soll das jetzt hier?

:rolleyes:

Das soll Zweiflern die Angst vor einem EU Re-import nehmen. Er hat keine Nachteile wenn andere Punkte stimmen ....

:rolleyes:

Da kann man dem Ersteller nur zustimmen, zumindest trifft das auf einige Fahrzeugtypen zu..

Selber habe ich mir mal ein paar Fahrzeuge bei den Internet EU, Neu - Tageszulassungsvermittlern oder wie man die auch immer bezeichen mag ... umgeschaut und tatsächlich bei einigen sind ordentliche Rabatte dabei. Wenn man diese Fahrzeuge dann mal bei den üblichen IBörsen als 1-2 jährige sucht, stellt man fest, dass man tatsächlich gleich neu ordern kann ...

Gibt aber halt auch Fahrzeuge wo es nicht so ist ...

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 14:06

Zitat:

@majestix schrieb am 14. Juli 2019 um 13:04:07 Uhr:

Zitat:

@VW-Malle schrieb am 14. Juli 2019 um 13:00:33 Uhr:

Und was soll das jetzt hier?

:rolleyes:

Das soll Zweiflern die Angst vor einem EU Re-import nehmen. Er hat keine Nachteile wenn andere Punkte stimmen ....

:rolleyes:

Danke!!

Zitat:

@majestix schrieb am 14. Juli 2019 um 13:04:07 Uhr:

Zitat:

@VW-Malle schrieb am 14. Juli 2019 um 13:00:33 Uhr:

Und was soll das jetzt hier?

:rolleyes:

Das soll Zweiflern die Angst vor einem EU Re-import nehmen. Er hat keine Nachteile wenn andere Punkte stimmen ....

:rolleyes:

Und welche Punkte sind das? :rolleyes:

Zitat:

@VW-Malle schrieb am 14. Juli 2019 um 16:10:33 Uhr:

 

Und welche Punkte sind das? :rolleyes:

Die darfst du Dir aus dem Thread der hier im ersten Beitrag verlinkt ist raussuchen.

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 14. Juli 2019 um 08:12:42 Uhr:

Nachdem vor Kurzem eine heisse Diskussion bzgl. Kauf/Leasing in diesem Threat

https://www.motor-talk.de/.../...w-erwerben-sinnvoll-t6633267.html?...

entbrannte, wollte ich Euch kurz unsere Erfahrungen bzgl. EU-Neuwagenkauf und -verkauf mitteilen.

Fahrzeug damals neu für meine Frau gekauft (Octavia Kombi Facelift, EZ 09/2017, gute Ausstattung mit LED, SHZ, Navi, PDC vo/hi., Tempomat, 1,4 TSI mit 150 PS). Preis 21500 Euro.

Nun, nach genau 20 Monaten soll wieder was Neues her (ein SUV soll es werden).

Also Fahrzeug für 19900 Euro inseriert. 3 ernsthafte Interessenten innerhalb von 5 Tagen. Fahrzeug gestern für 19600 Euro verkauft.

Keinen der 3 Interessenten hat es übrigens auch nur ansatzweise interessiert, dass es sich um ein EU-Fahrzeug handelt, wichtig war allein die 5 jährige Garantie.

...

Glückwunsch

Diesen geringen Wertverlust hätte ich so nicht erwartet.

Hab mich zwar noch nicht so intensiv mit Thema befasst, aber ich frage mich dennoch ob das repräsentativ ist? Wer kauft in dieser Klasse einen fast 2 Jahre alten Gebrauchtwagen, wenn es den als neuen für noch nicht mal 10% mehr gibt?

Evtl. hattest du auch sehr viel Glück und die Käufer/Interessenten hatten nur den dt. Neupreis im Hinterkopf statt dem EU-Neupreis.

Naja, dir kann's egal sein.

Zitat:

 

Wer kauft in dieser Klasse einen fast 2 Jahre alten Gebrauchtwagen, wenn es den als neuen für noch nicht mal 10% mehr gibt?

Das ist eine Frage die ich mir ebenfalls stelle, aber die wird man wohl nicht beantworten können, nur der Käufer für sich :-)

Beim Neuwagen kommt neben dem "neu" ja auch noch die individuelle Konfiguration hinzu...

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 13:18

Zitat:

@gummikuh72 schrieb am 15. Juli 2019 um 09:15:26 Uhr:

Zitat:

@Peterchen1975 schrieb am 14. Juli 2019 um 08:12:42 Uhr:

Nachdem vor Kurzem eine heisse Diskussion bzgl. Kauf/Leasing in diesem Threat

https://www.motor-talk.de/.../...w-erwerben-sinnvoll-t6633267.html?...

entbrannte, wollte ich Euch kurz unsere Erfahrungen bzgl. EU-Neuwagenkauf und -verkauf mitteilen.

Fahrzeug damals neu für meine Frau gekauft (Octavia Kombi Facelift, EZ 09/2017, gute Ausstattung mit LED, SHZ, Navi, PDC vo/hi., Tempomat, 1,4 TSI mit 150 PS). Preis 21500 Euro.

Nun, nach genau 20 Monaten soll wieder was Neues her (ein SUV soll es werden).

Also Fahrzeug für 19900 Euro inseriert. 3 ernsthafte Interessenten innerhalb von 5 Tagen. Fahrzeug gestern für 19600 Euro verkauft.

Keinen der 3 Interessenten hat es übrigens auch nur ansatzweise interessiert, dass es sich um ein EU-Fahrzeug handelt, wichtig war allein die 5 jährige Garantie.

...

Glückwunsch

Diesen geringen Wertverlust hätte ich so nicht erwartet.

Hab mich zwar noch nicht so intensiv mit Thema befasst, aber ich frage mich dennoch ob das repräsentativ ist? Wer kauft in dieser Klasse einen fast 2 Jahre alten Gebrauchtwagen, wenn es den als neuen für noch nicht mal 10% mehr gibt?

Evtl. hattest du auch sehr viel Glück und die Käufer/Interessenten hatten nur den dt. Neupreis im Hinterkopf statt dem EU-Neupreis.

Naja, dir kann's egal sein.

Erstmal dankeschön.

Einen gleichwertigen EU Neuwagen gibt es derzeit für 22000 Euro, also etwas über 10% mehr.

Die Käuferin kommt hier aus der Gegend und hatte lediglich 50 km Umkreissuche und max 20 000 Euro eingegeben. Und da spuckt die Suche dann schon mal gar keine Neufahrzeuge aus.

Ich hatte parallell noch einen weiteren Interessenten, der das Fahrzeug ebenfalls sofort genommen hätte und richtig traurig war, dass es bereits verkauft war.

Der dritte Interessent (hatte sich bereits am Erstellungstag der Anzeige gemeldet) meldete sich einige Tage später, als der Verkauf bereits besiegelt war, auch nochmal zwecks Besichtigungstermin.

Für die 5 Tage, die das Fahrzeug online war, war die Resonanz jedenfalls recht gross.

Kann mir vorstellen, das für etliche Leute ein EU fahrzeug neu ein brief mit sieben Siegeln ist ... und wenn es einen Gebrauchten sofort gegen Geld gibt, das Thema ob es ein EU Wagen JA/Nein ist, nicht mehr auf dem Schirm haben ...

Die EU Wagen bekommt man ja größtenteils übers www bestellt, das ist für sehr viele Leute immer noch böses Neuland ... und wird einfach nicht als mögliche Option gewählt?:D

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 15:37

Zitat:

@tartra schrieb am 15. Juli 2019 um 14:38:10 Uhr:

Kann mir vorstellen, das für etliche Leute ein EU fahrzeug neu ein brief mit sieben Siegeln ist ... und wenn es einen Gebrauchten sofort gegen Geld gibt, das Thema ob es ein EU Wagen JA/Nein ist, nicht mehr auf dem Schirm haben ...

Die EU Wagen bekommt man ja größtenteils übers www bestellt, das ist für sehr viele Leute immer noch böses Neuland ... und wird einfach nicht als mögliche Option gewählt?:D

Kann uns nur recht sein, wenn es denn so sein sollte.

Wir haben damals ein Lagerfahrzeug genommen, welches sofort verfügbar und abholbereit war.

Würde jemand erläutern was genau ein EU Neuwagen ist, wo es die gibt und was der Unterschied zum deutschen Fahrzeug sein soll?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Für alle Zweifler bzgl. EU-Neufahrzeug; Kauf und Verkauf unseres Skoda Octavia