Forumi30, Lantra & Elantra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 - nach Inspektion falsches Öl

i30 - nach Inspektion falsches Öl

Hyundai
Themenstarteram 25. November 2010 um 9:54

Mir ist kürzlich bei stöbern in den Inspektionsunterlagen aufgefallen, dass mir die Hyundai-Werkstatt 10W40 statt 5W30 oder 5W40 eingefüllt hat. Nun ist die Inspektion schon Anfang März gewesen und seit dem erträgt mein Auto das Öl klaglos.

Würde jetzt normalerweise bis zur nächsten Inspektion warten und denen dann sagen, dass sie mir diesmal das richtige Öl einfüllen.

Meine Fragen:

- Sollte ich jetzt weiterfahren?

- Ist ein zurückwechseln auf eine andere Ölmarke (z. B. 5W30) kritisch?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

b´fanatic

Beste Antwort im Thema
am 25. November 2010 um 9:57

Lass es drin 10W40 ist ein guter kompromiss.

Ich bezweifel stark das die Reisschüssel nur mit super teuren 5W... fahren darf.:D

Bei meinen Honda wurde auch immer 5W... reingekippt,

nach der Garantie gabs nur noch 10W40 wofür er auch freigeben ist.

Die meisten Werkstätten erhöhen mit 5W... nur ihre Wertschöpfung.;)

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 7. Juli 2011 um 9:56

Hallo,

es sind folgende Öle freigegeben: 10W40, 5W30 und 5W40.

Welches würdet ihr mir empfehlen?Manche sagen: 10W40 reicht dicke.

Andere sagen nimm unbedingt 5W30, ist besser für den Motor.

Und 5W40 hat mir nun auch jemand jemand empfohlen als günstigere Variante zum 5W30.

Eure Meinungen!?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Ist wurscht. Das sind alles Ölspezifikationen, die eine frühe und gute Durchölung und Schmierung des Motors auch bei Kaltstarts im Winter gewährleisten.

Mach mal nicht so eine Wissenschaft daraus.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

am 7. Juli 2011 um 15:16

Für Otto-Normalautofahrer ist das wirklich egal.

Manche machen eine Glaubensfrage draus und die markengebundenen Werkstätten verdienen sich eine goldene Nase dran. Irgendwo muss der Gewinn ja herkommen.

teddybaerchen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

am 12. Mai 2012 um 11:38

hih hi

hoffe dir ist noch nichts passiert mit deiner ölsorte

kann dir nur raten schnell das origanel 5w einzufüllen da durch andere sorten wie 10w die steuerkette überspringen kann etc weil das öl den druck zum anpressen für die steuerkette nicht mehr schaffen kann

spreche aus erfahrung

bei 88tkm ist das passiert

nach ewiger fehlersuche und rücksprache mit hyundai kam das problem vom falschen öl auf

am 12. Mai 2012 um 11:48

Was für ein mega-Schwachsinn!!

ein wahres wort gelassen ausgesprochen.

wenn ein 10er grundöl so schädlich sein soll -satt 5er-

was macht der motor denn wenn er betriebstemperatur und leichte belastung hat, und in folge das öl zum dickeren 30er oder 40er mutiert.

mfg. op-p1

am 12. Mai 2012 um 19:17

Zitat:

Original geschrieben von horst888860

hih hi

hoffe dir ist noch nichts passiert mit deiner ölsorte

kann dir nur raten schnell das origanel 5w einzufüllen da durch andere sorten wie 10w die steuerkette überspringen kann etc weil das öl den druck zum anpressen für die steuerkette nicht mehr schaffen kann

spreche aus erfahrung

bei 88tkm ist das passiert

nach ewiger fehlersuche und rücksprache mit hyundai kam das problem vom falschen öl auf

Man sollte nicht jeden Schei.. glauben, der einem von Händler oder Hersteller aufgetischt wird um Garantie oder Kulanz auszuschließen.

am 12. Mai 2012 um 19:30

Zitat:

Was für ein mega-Schwachsinn!!

So ist es.:D

100% Schwachsinn.:)

Technisch auch überhaupt nicht möglich.:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Hier der Beweiß 10W40 ist freigeben.

Castrol würde niemals ein Öl ohne Herstellerfreigabe anbieten ...

Vor allem bei Castrol wäre ich vorsichtig. Die empfehlen oft mal völlig falsche Öle, nur weil sie die passenden Öle nicht im Programm haben. Ist mir damals bei meinem HDi mal aufgefallen.

Maßgebend ist das Wartungsheft. Ich würde das Öl wechseln lassen oder mir vom Händler eine richtige Freigabe zeigen lassen. Sollte man sich da quer stellen, einfach mal die Zentrale Anschreiben. Die Verstehen da nämlich keinen Spaß.

am 12. Mai 2012 um 20:35

Kann ich so nicht bestätigen.:D

Zumal die Dealer stets versucht sind,

höherwertige Öle (als notwendig) zu verticken.:D

Da, damit der große Reibach gemacht wird.;)

Ich gehöre eh zur der Fraktion, die ihr Öl selbst mitbringen.

Ich würde es jeden Falls nicht so lassen bzw. beim Händler nachfragen. Auch ein "besseres" Öl ist das falsche Öl, wenn es nicht zur Freigabe gehört.

Zitat:

Original geschrieben von SunnyboyFD

Hallo, bei meinem Fahrzeug (Hyundai i30, Benziner, 1,4l, 80ke, EZ 08/2009) steht ein Ölwechsel bevor. 5W30 und 10W40 standen zur Diskussion. Nach diversen Anrufen undd Internetsuchen bin ich nun soweit, das 10W40 zu verwenden, was ausreicht. Nun ist meine Frage noch ob es ein Teil- oder Vollsynthetices sein sollte? Habe noch einen vollen Kanister 10W40 hier stehen, dort steht drauf: mit HC-Synthetic. Kann ich dieses verwenden?

Hallo, klar kannst du das verwenden!

Im Bereich scheiden sich wohl so ein wenig die Geister. Nun mal Grundsätzliches:

Es gibt

1) Mineralöle

2) Teil Synthetisches Öle

3) Vollsynthetische Öle

Mineralöle sind eher Niedrig legiert ( Gemischt) und verhalten sich in der Regel so, das sie im kalten Zustand eher Dickflüssig sind und mit zunehmender Erwärmung dünnflüssiger werden. Somit ist im Sommer der obere Wert sehr Wichtig. Ich empfehle daher ein Öl was mindestens xxW40 ist.

Teilsynthetische Öle basieren auf einem Mineralöl welches etwas höher legiert ist und bessere Leichtlaufeigenschaften haben. Oftmals nennt man diese Leichtlauföle.

Das beste ist natürlich das Vollsynthetische Öl, dieses ist ein hochlegiertes Öl. Es wird ein sehr dünnes Grundöl genommen, welches im Kalten Zustand sehr dünnflüssig ist und damit schnell die Schmierstellen beim kalten Motor erreicht und dem Motor wenig Reibwiederstand entgegensetzt.

Dieses Öl wird dann "Gecrackt" d.h in seine Moleküle zerlegt und isoliert, dann setzt man diesem Öl Additive zu, die bei zunehmende Erwärmung auf quillen und das Öl dickflüssiger machen und somit die Viskosität sichern. Genauso wie es für den Motor auch gewünscht wird. Mineralöle verhalten sich genau anders rum: Erst Dick und dann Dünnlüssig.

Die Viskosität sagt aus, wie das Öl sich bei den Temperaturen verhält. Ein 0W40 Öl hat zum Beispiel ein Temperatur Einsatzgebiet von etwa -30 bis +40 Grad. Somit ist der hier in Europa herrschende Temperaturbereich abgedeckt. Die Spezifikation des Motorherstellers sollte eingehalten werden, z.B ACEA: A3 / B3 oder VW Norm 502.0000 etc.

Abschliessend ist zu sagen, das man mit einem Vollsynthetischen Öl nichts Falsch machen kann sodern de vorgeschriebene Viskositätklasse eingehalten wird.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Motoroel-temperaturbereich-32033

Das von Dir angegebene Öl finde ich nicht so wirklich prickelnd - erfüllt nur die einfachste MB Benz Norm für Benziner 229.1. - reicht zwar im Prinzip aus, aber für 20 Euro /4 Liter gibt's besseres.

Ich würde ein 5W40 nach MB 229.3 oder 229.5, was zugleich Porsche A40 erfüllt nehmen - z.b. Addinol MV546, Megol Super LL 5W40 (gleich LM Syntoil High Tech), Highstar 5W40, Fuchs Titan Supersyn oder Ä. nehmen. Auf keinen Fall würde ich ein 5W30 LL Öl nehmen.

Im Golf r32 und A3Quattro Forum gibt's die meisten Steuerketten Probleme mit LL Öl.- ob man das jetzt auch auf Hyundai übertragen kann ist zwar die Frage, aber mit 5W40 macht man auf keinen Fall was falsch.

Gruss

knochiknacki

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Bestes Preis/Leistungsverhältnis hat dieses hier

https://oeldepot24.de/.../total-quartz-9000-energy-5w-40-5-liter.html

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Genau!

Das hat teilweise bessere Eigneschaften als manche Vollsynthetiköle.

Fahre ich auch schon eine Weile und bin voll zufrieden.

Mehr muss man nicht ausgeben.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 - nach Inspektion falsches Öl