Forumi30, Lantra & Elantra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 - nach Inspektion falsches Öl

i30 - nach Inspektion falsches Öl

Hyundai
Themenstarteram 25. November 2010 um 9:54

Mir ist kürzlich bei stöbern in den Inspektionsunterlagen aufgefallen, dass mir die Hyundai-Werkstatt 10W40 statt 5W30 oder 5W40 eingefüllt hat. Nun ist die Inspektion schon Anfang März gewesen und seit dem erträgt mein Auto das Öl klaglos.

Würde jetzt normalerweise bis zur nächsten Inspektion warten und denen dann sagen, dass sie mir diesmal das richtige Öl einfüllen.

Meine Fragen:

- Sollte ich jetzt weiterfahren?

- Ist ein zurückwechseln auf eine andere Ölmarke (z. B. 5W30) kritisch?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

b´fanatic

Beste Antwort im Thema
am 25. November 2010 um 9:57

Lass es drin 10W40 ist ein guter kompromiss.

Ich bezweifel stark das die Reisschüssel nur mit super teuren 5W... fahren darf.:D

Bei meinen Honda wurde auch immer 5W... reingekippt,

nach der Garantie gabs nur noch 10W40 wofür er auch freigeben ist.

Die meisten Werkstätten erhöhen mit 5W... nur ihre Wertschöpfung.;)

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten
am 25. November 2010 um 9:57

Lass es drin 10W40 ist ein guter kompromiss.

Ich bezweifel stark das die Reisschüssel nur mit super teuren 5W... fahren darf.:D

Bei meinen Honda wurde auch immer 5W... reingekippt,

nach der Garantie gabs nur noch 10W40 wofür er auch freigeben ist.

Die meisten Werkstätten erhöhen mit 5W... nur ihre Wertschöpfung.;)

Themenstarteram 25. November 2010 um 10:38

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Lass es drin 10W40 ist ein guter kompromiss.

Ich bezweifel stark das die Reisschüssel nur mit super teuren 5W... fahren darf.:D

Bei meinen Honda wurde auch immer 5W... reingekippt,

nach der Garantie gabs nur noch 10W40 wofür er auch freigeben ist.

Die meisten Werkstätten erhöhen mit 5W... nur ihre Wertschöpfung.;)

Naja, laut Scheckheft sind für Benziner nur 5W30 oder 5W40er-Öle freigegeben. 10W40-Freigabe steht nur bei den Dieseln.

10er Öl ist auch beim Benziner freigegeben. Kannst du bedenkenlos fahren und sogar noch nen Euro sparen. Vergleiche mal die Literpreise auf deinen Rechnungen.

Themenstarteram 25. November 2010 um 11:27

Zitat:

Original geschrieben von leobast

10er Öl ist auch beim Benziner freigegeben. Kannst du bedenkenlos fahren und sogar noch nen Euro sparen. Vergleiche mal die Literpreise auf deinen Rechnungen.

Grundsätzlich danke für deine Antwort. Steht das irgendwo? Weil im Scheckheft steht beim Benziner nur 5W30 oder 5W40.

10W40 ist da nicht als freigegeben aufgeführt:confused:

am 25. November 2010 um 22:28

Hier der Beweiß 10W40 ist freigeben.

Castrol würde niemals ein Öl ohne Herstellerfreigabe anbieten,

die Regressansprüche würde ein Namhafter Öldealer

kaum zahhlen wollen.

http://www.castrol.com/.../iframe.do?...

PS: Die direktwiedergabe ist aus unerfindichen Gründen nicht

möglich. Einfach Hyundai I30 eingeben und schon sieht mans.;)

Themenstarteram 26. November 2010 um 8:32

Zitat:

Original geschrieben von Knecht ruprecht 3434

Hier der Beweiß 10W40 ist freigeben.

Castrol würde niemals ein Öl ohne Herstellerfreigabe anbieten,

die Regressansprüche würde ein Namhafter Öldealer

kaum zahhlen wollen.

http://www.castrol.com/.../iframe.do?...

PS: Die direktwiedergabe ist aus unerfindichen Gründen nicht

möglich. Einfach Hyundai I30 eingeben und schon sieht mans.;)

Das ja ein Ding:)

Ich werde das jetzt auch erstmal so weiter fahren, aber dennoch die Werkstatt nächstes mal drauf ansprechen. Vielleicht gibt es ja noch unterschiede bei den Freigaben bei FD (Korea) und FDH (Tschechien). Der Motor sollte ja der selbe sein.

Hallo,

ich wurde bei meiner Erstinspektion extra nach meiner Jahresfahrleistung gefragt.

Bis zu 15000 Km kann man "normales" Öl fahren , darüber ist das teure Longlifeöl vorgeschrieben.

Welche Viskosität ich fahren darf, weiß ich nicht.

Habe mich noch nicht darum kümmern müssen.

Themenstarteram 30. November 2010 um 9:45

Zitat:

Original geschrieben von Honda RedCar

Hallo,

ich wurde bei meiner Erstinspektion extra nach meiner Jahresfahrleistung gefragt.

Bis zu 15000 Km kann man "normales" Öl fahren , darüber ist das teure Longlifeöl vorgeschrieben.

Welche Viskosität ich fahren darf, weiß ich nicht.

Habe mich noch nicht darum kümmern müssen.

Ich habe mich halt darüber gewundert, dass im Scheckheft nur 5W30 oder 5W40 angegeben waren bei Benzinern.

Hmm, ich denke gerade bei geringer Belastung oder bei besonders hoher Belastung ist 5W irgendwas schon empfehlenswert.

am 5. Dezember 2010 um 11:32

Mach einfach wie Du meinst, Du kanst da nix falsch machen.

Wenn Du allerdings es so machen möchtest wie es Hyundai sagt, so trifst Du auf unterschiedliche aussagen.

Eine welche ich auch für gut halte steht in der Bedinungsanleitung

Kapittel 9 / 4 ( Technische Daten empfohlene Schmiermittel )

Es ist hier gut zu sehen, dass es in erster linie auf die Schmiereigenschaften ankommt, die Viskusität kanst Du dann als 2. wählen.

Jeder der etwas von Ölen verstehtm weiss dass die Aditive wichtiger sind als die Viskusität.

deshalb giebt es unterschiedliche Verbände welche mit Normen Masstäbe errichten wie hier z.B. A3 ( je höher die Zahl desto neuer die Norm, also grössere Zahl geht immer z.B. A4).

A3 entspricht schoneiner sehr hohen anvorderung.

Fast alle Ölhersteller zeichnen Ihre Öle mit der A und B Norm, Du wirst die neuerren davon auch nurnoch auf einem sehr guten 10W40 finden.

....und wenn es sehr kalt wird, muss halt zähe Masse hochgepumt werden auf Deinen Zylinderkopf.

...wobei es da auch schon aditive giebt welche sich nach abschalten des Motorsm sehr lange an den Bauteilen halten ohne in die Ölwanne zurück zu fliessen.

 

Also immer schön auf die Norm schauen und sicherheitshalber kein

HC Öl reinfüllen.

HD ja HC nein

am 1. Juli 2011 um 16:27

Hallo, bei meinem Fahrzeug (Hyundai i30, Benziner, 1,4l, 80ke, EZ 08/2009) steht ein Ölwechsel bevor. 5W30 und 10W40 standen zur Diskussion. Nach diversen Anrufen undd Internetsuchen bin ich nun soweit, das 10W40 zu verwenden, was ausreicht. Nun ist meine Frage noch ob es ein Teil- oder Vollsynthetices sein sollte? Habe noch einen vollen Kanister 10W40 hier stehen, dort steht drauf: mit HC-Synthetic. Kann ich dieses verwenden?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Ja, HC heißt Hydrocrack-Synthese. D. h. die Molekülketten eines mineralischen Öls wurden quasi "aufgepeppt". Wenn das Öl die Spezifikation erreicht, die der Hersteller vorschreibt, ist es auch geeignet.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

am 2. Juli 2011 um 12:47

Hallo,

danke schon mal für die Antwort.

Freigaben:

ACEA A3/B3, API SL/CF;

MB-Freigabe 229.1*;

Als kann ich es ohne Probleme verwenden?

Oder sollte ich lieber ein "hochwertiges" nehmen?

Folgendes Öl habe ich:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Klar kannst Du das nehmen, Dein Hyundai hat keine außergewöhnlichen Anforderungen ans Öl.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

am 2. Juli 2011 um 16:34

Du kannst jedes Öl nehmen, das den im Serviceheft beschriebenen Spezifikationen genügt.

Also auch Öl von ATU, vom Discounter oder aus dem Baumarkt.

Es gibt keine speziell von Hyundai empfohlene Ölmarke oder -sorte.

teddybaerchen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ölwechsel - Hyundai i30 - Benziner' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. i30, Lantra & Elantra
  6. i30 - nach Inspektion falsches Öl