ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Hyundai H-1

Hyundai H-1

Themenstarteram 3. Januar 2011 um 19:53

Gibt es eigentlich noch keinen findigen KFZ-ler, der die festen Sitze des Hyundai H-1 in der hinteren und mittleren Reihe umbaut, so dass man die Dinger klappen kann und sowas wie ne Liegefläche hat bzw. eben auch lange Sachen gut von der Hecktür aus reinschieben kann?

wollirott

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von wollirott

Gibt es eigentlich noch keinen findigen KFZ-ler, der die festen Sitze des Hyundai H-1 in der hinteren und mittleren Reihe umbaut, so dass man die Dinger klappen kann und sowas wie ne Liegefläche hat bzw. eben auch lange Sachen gut von der Hecktür aus reinschieben kann?

wollirott

Sollte jemand die Sitze entsprechend modifizieren wäre das natürlich toll, aber leider müssen die Sitze dann eine Bauartgenhemigung haben, sonst erlicht die Betriebserlaubnis. Traurig aber wahr.

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Snakeloa

Sagt mal liest irgend einer was ich hier schreibe? Es gibt ein flexibleres Modell! Da muss nix umgebaut werden die müssen es nur auch in Deutschland verkaufen!

Hier ein Bild vom 12 Sitzer!

Ich glaube schonmal gelesen zu haben, daßdieses Modell nur Bauchgurte hat.

am 9. Januar 2011 um 22:47

@ nanimarc

Wenn Du Dir die Mühe machst mal die Webseite aufzurufen gibt es dort auch einige Bilder vom 9 Sitzer wo die 3. Sitzreihe manigfaltig verstellzt werden kann: in der Längsrichtung und klappbar ist sie auch noch. Die 2 Sitzreihe ist auch variabler als bei uns!:

http://worldwide.hyundai.com/.../h-1-interior-details.html

Das mit den Bauchgurten scheint zu stimmen...

Gruß Snakeloa

Zitat:

Original geschrieben von Snakeloa

@ nanimarc

Wenn Du Dir die Mühe machst mal die Webseite aufzurufen gibt es dort auch einige Bilder vom 9 Sitzer wo die 3. Sitzreihe manigfaltig verstellzt werden kann: in der Längsrichtung und klappbar ist sie auch noch. Die 2 Sitzreihe ist auch variabler als bei uns!:

http://worldwide.hyundai.com/.../h-1-interior-details.html

Das mit den Bauchgurten scheint zu stimmen...

Gruß Snakeloa

/quote]

Und damit hat es sich bzgl. der Zulassung wohl erledigt, oder...........?

Norbert

Zitat:

Original geschrieben von Snakeloa

In einigen Ländern gibt es dieses Modell hier :)

http://hyundai.com.ua/cars/h1/gallery/interior.html

Weiß jemand wie man da am besten rankommt?

Snakeloa

Das Radio mit Kassette find ich ja Oberhammer. In den heutigen Zeiten... Ne ne ne, peinlich!

Hallo Leute,

ich hab mir von meinem alten T4 die komplette Schlafbank in meinen Cargo eingebaut. ( TQ Bj. 06/2009 )

Paßt von der Innenraumbreite genau, wenn die orginal Sitzschienen um 26mm erhöht werden.

Habe die orginalen Befestigungspunkte im Fahrzeugboden für die Verzurrhalter genommen ( Cargo ).

Ich kann die Bank jetzt verschieben ca. 400mm und durch die Schlafbankkomponenten des T4

zu einer Liegefläche von ca. 1,80 x 1,40m umklappen.

Gruß Peter

Zitat:

Original geschrieben von dreipunkt

Zitat:

Original geschrieben von dreipunkt

natürlich darf mit dem umbau keine gefährdung der mitfahrer einher gehen. also wackelige lehne oder so.

eine halbherzig gebaute Sitzkonstruktion

wollte ich auch nicht haben. ;-)

einfach ne flexiblere rückenlehne.

im Rahmen der Modellpflege eine variablere Sitzgestaltung

sollte hyundai das hinbekommen, dann tschüß T5, vito usw.

He Micha,

wo man sich so immer mal trifft ;-)

Aber zum Thema, finde den auch interessant und versuch grad mal wieder Neuigkeiten zu entdecken ob denn mit der geplanten Modellpflege sich was ändert. Ich wöllte den Travel ja nur als Fünftürer mit zwei Schiebetüren und viel Platz. Preislich ist der ja um Längen besser als T5 und Konsorten. Mein Kollege fährt nen Vito und das muss man nun wirklich nicht haben. Aber den gibts eben so...

Würde mich freuen wenn es verbriefte Infos zur Modellpflege im nächsten Frühjahr gibt.

Tschau,

Mighty

am 19. Januar 2011 um 14:06

Mighty du? wer hätte gedacht das dich mal die Koreaner tangieren ;-)

a propos Vito

ich kenn zwei Leute die noch vor der ersten Garantiedurchsicht einen kapitalen, nicht reparablen Motorschaden hatten. Unter anderem der fire, gleich nach den ersten hundert km.

 

Ja du... was soll ich sagen. Mit drei Mädels daheim macht man sich dann schon Gedanken wegen Platz. Der Mondeo ist zwar groß aber ohne Schiebetüren mit den Kindersitzen hinten drin in Parklücken sehr unpraktisch. Naja... und wer Ford fährt kommt ja bekanntlich mit Bahn wieder. Obwohl, das ist eben riskant ;-)

Aber wieso nicht Koreaner? Hab doch auch ein japanisches Mopped. Die Asiaten haben da recht viel dazu gelernt. Koreaner tragen ja nicht nur den abgestandenen Mist von GM auf. Und ich hatte bei den Amis ab und an mal nen Sonata als Leihwagen... das ist verdammt viel besser als was die "Russen mit Westgeld" so abliefern.

Nee, ohne Mist. Die Alternativen bei einem Fahrzeug mit viel Platz (Hausbau, Kinder etc.) und Schiebetüren sind da relativ klein. Am Kindergarten der Mädels hab ich schon den Vergleich T5 und H1 und finde den H1 optisch attraktiver und eben wesentlich preisgünstiger. Als 5 Sitzer würde ich den nehmen. Oder wenn man die Sitzbank rausnehmen könnte. PReis und Leistung passen da ganz gut.

Versuche ich den Sharan zu konfigurieren seh ich alsbald nichts mehr weil mir der Angstschweiß bei den Preisen in die Augen läuft.

Der Maxi Caddy als Familienvariante wäre auch ok, aber für den Preis gibts dann auch den H1 mit mehr Platz und besserem Innenleben.

Franzosen fallen weg. Italiener auch. Mich ärgert immer noch der Grande Punto meiner Frau ;-) Wir hatten ja mal nen H100... *hust* von daher dürfte man nie wieder zu den Koreanern zurück kommen... was für eine Schmette. Aber der H1 Travel macht eben nen recht guten Eindruck. Mal schaun wie es in einem JAhr aussieht wenn ich dann wechseln will/muss.

Beim Kollegen hält der Vito bis jetzt recht gut, sieht aber verdammt billig drin aus für das Geld... nee, nee, nee.

Mein Beileid an Fire ;-) Aber Benz wurde die letzten 20 Jahre schon überbewertet. Meine Meinung. Aber schöne Grüße an die Beiden.

Tschau erstmal.

Mighty

am 19. Januar 2011 um 16:53

Als 5 Sitzer würde ich den nehmen.

Kannste ja alles schön kombinieren, in der ersten hinteren Reihe kannst du ja den Einzelsitz oder den Zweier raus nehmen.

Aber wenns erst in einem Jahr sein soll - wer weiß was bis dahin kommt. Genug Zeit um zu vergleichen und zu testen. Und meine Nummer haste und wo mein Haus wohnt weist du auch ;-)

Tschö!

die hintere bank läßt sich doch ohne große probleme ausbauen die paar schrauben gelößt und dann raus damit...

Hallo Mighty,

wie die Vorschreiber schon schrieben:

Hintere Bank raus ist gar kein Problem, aber auch den Doppelsitz bzw. den Einzelsitz in der Mitte ist kein Problem.

Als wir noch zu viert waren hatten wir einen Fünfsitzer, jetzt habe ich die hintere Bank wieder rein und den mittleren Doppelsitz raus, da es dann mit den Kindersitzen einfacher ist und die zwei großen Kinder können ihren Spielkram ereichbar abladen.

Der Kinderwagen fährt mittig (nicht zugeklappt) mit. Der Kofferaum muss allerdings wenn notwendig hochkannt beladen werden. Ich war aber gerade im Skiurlaub und muss sagen, dass geht, und da geht verdammt viel rein.

Schöne Grüße

Thorsten

Vielen Dank. Das klang in den Tests bisher so als ob man die nicht einmal rausschrauben kann.

Da wirds ja wirklich interessant.

Werd mir wohl deinen da mal anschaun Micha ;-) solche Angebote nehm ich an.

Tschau, Mighty

Ja die Tests...

da wird ständig die mangelnde Variabilität dargestellt. Aber eine fehlende Schiebetür auf einer Seite wird bei der Konkurenz gar nicht bewertet. Es stimmt, wenn ich jetzt mit der Kiste in den Möbelmarkt fahre und spontan eine Matraze kaufe, dann könnte ich spontan tatsächlich ein Problem haben. Sonst kann ich mich aber über mangelnde Variabilität nicht beschweren.

Im Übrigen, als die hintere Bank draußen war habe ich spontan zwei 2m x 0,9m x 0,36m Matrazen für die Kinder gekauft. Ich war alleine unterwegs und mit vorschieben der mittleren Bank und schräges Einladen gingen auch diese wunderbar rein.

Schöne Grüße

Thorsten

am 20. Januar 2011 um 13:40

Pfeif auf die Tests,

die sind alle sowas von VW-lastig :mad: , scheinbar haben die Tester immer die rosa Brille auf.

Die Bänke lassen sich mit einer 14-er Stecknuss ruckzuck ausbauen, dann hat man einen 2,50 m langen Laderaum, ..... wenn das nicht reicht :confused: .

...... und es kann mir keiner erzählen, das er beim T5 die Sitze ständig durch die Gegend wuchtet, nur weil man sie ohne Werkzeug rausnehmen kann, die Dinger sind nämlich auch schwer.

Normalerweise weiss man ja, wenn man etwas großes zu transportieren hat schon ein paar Stunden vorher.

Ich war schon oft froh mit meinem H1 beim Hausumbau und beim Möbeltransport (ich musste nicht jedes Teil demontieren, sondern einfach einladen :D ) und Europaletten sind auch kein Problem, selbst wenn die mittlere Sitzreihe drinbleibt.

Kauf Dir einen H1, freu Dich über ein funktionierendes Auto und fahre mit dem gesparten Geld mit Deiner Familie ein paar Mal in Urlaub !

...find ich auch und hab mir einen bestellt. Die Alternative T5 ist nach ausgiebigen lesen im T5 Board keine mehr.

Gruß...

Deine Antwort
Ähnliche Themen