ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Husqvarna Aufsitzmäher / Motorproblem

Husqvarna Aufsitzmäher / Motorproblem

Themenstarteram 1. März 2019 um 17:01

Hallo, nach fast einem Jahr Standzeit wollte ich meinen Husqvarna Rider wieder starten. Leider geht nichts mehr und der Motor von Briggs dreht sich nicht mehr. Ich hatte die Batterie neu geladen, die Magnetkontakte, Luftfilter und Bezinfilter gereinigt sowie die Zündkerze getauscht. Der Anlasser dreht sich und fährt auch hoch zum Zahnkranz, jedoch bewegt sich dieser nicht. Er sitzt richtig fest. Was kann ich da machen?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Dreht der Anlasser bei ausgeschraubtem Zündeisen?

Themenstarteram 1. März 2019 um 17:20

Habe sie komplett raus genommen, aber es passiert das gleiche. Der Zahnkranz dreht sich bei Zündung nicht

Mit Überbrückungskabel getestet?

Themenstarteram 1. März 2019 um 17:43

Die Batterie ist komplett geladen, habe sie durchgemessen. Daher denke ich das es keinen Sinn macht mit einem Überbrückungskabel.

Komisch ist, dass der Zahnkranz fest sitzt

Wenn die Kurbelwelle tatsächlich fest sitzt, dann muss du ihn zerlegen.

Lässt die Kurbelwelle sich durch schieben mit eingelegter Fahrstufe bewegen?

Themenstarteram 1. März 2019 um 18:32

Du meinst den ganzen Mäher schieben? Sollte man ja gemäss Anleitung nicht machen.

Warum nicht?

Eigentlich gibt es nur drei Möglichkeiten warum der Zahnkranz sich nicht bewegen läßt:

1. Motor eingekuppelt, d.h. Verbraucher sind online (Mähdeck, Getriebe)

2. Klemmer (Kolben oder Welle) wegen zu geringem Ölstand festgefressen

3. Brennraum abgesoffen (Vergaser läßt Benzin durch)

Themenstarteram 1. März 2019 um 19:53

Der erste Punkt kann ich ausschliessen, habe die Antriebsbänder ausgehängt ohne das es eine Veränderung gab.

Öl hatte ich vor dem ersten Start kontrolliert.

Daher würde nur Punkt drei übrigbleiben.

Wie kann ich dies prüfen oder beheben?

Lüftergehäuse abbauen, Kerze raus und das Polrad durchdrehen ( mit großem Schlüssel) und schauen ob Kraftstoff aus der Kerzenbohrung austritt bzw. Vergaseransaugrohr am Zylinder lösen und 1-2 mm abheben. Es müßte dann Benzin vom Vergaser her raus laufen wenn das Schwimmerventil nicht abdichtet.

Eventuell ist auch nur der Kolben "festgeklebt" und läßt sich so lösen.

Sollte das alles nichts bringen, hast du ein Problem !

Punkt 2, was gleichbedeutend mit einem Totalschaden ist.

Themenstarteram 1. März 2019 um 20:20

Danke, werde ich probieren, muss nur noch einen grossen Schlüssel besorgen :-(

Mach das so wie Roland sagt, wenn Du die Kerze raus hast kannst Du ja mal ver suchen ob sich der Motor von Hand drehen lässt (defekt am Anlasser ist zwar selten, anber eine gebrochene Kohle kann reichen, dass ihm die Kraft fehlt)

bevor Du ihn per Schlüssel mit Gewalt versuchst frei zubekommen, würde ich ihn hinten möglichst hochstellen ( Kolben läuft ja wagerecht und zeigt nach hinten) und über Nacht einen ordentlichen Schuss Rostlöser / WD-40 in den Zylinder geben.

Zitat:

@LusYM1500 schrieb am 2. März 2019 um 07:34:20 Uhr:

Mach das so wie Roland sagt, wenn Du die Kerze raus hast kannst Du ja mal ver suchen ob sich der Motor von Hand drehen lässt (defekt am Anlasser ist zwar selten, anber eine gebrochene Kohle kann reichen, dass ihm die Kraft fehlt)

bevor Du ihn per Schlüssel mit Gewalt versuchst frei zubekommen, würde ich ihn hinten möglichst hochstellen ( Kolben läuft ja wagerecht und zeigt nach hinten) und über Nacht einen ordentlichen Schuss Rostlöser / WD-40 in den Zylinder geben.

Kommt auf Baujahr und Version an. Bei manchen ist der Motor auch quer eingebaut.

Themenstarteram 2. März 2019 um 9:40

Vielen Dank für die Ideen.

Hatte ihn nun hochgestellt und gesprüht. Nun lässt er sich wieder leicht drehen. Jedoch gibts an der einen Stelle immer ein leichtes krossen am Zahnkranz beim drehen. Habe dabei Magnetreste gefunden. Denke das sich diese verabschiedet haben.

Wie kann ich die Magnete wechseln?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Husqvarna Aufsitzmäher / Motorproblem