ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Husqvarna Aufsitzmäher / Motorproblem

Husqvarna Aufsitzmäher / Motorproblem

Themenstarteram 1. März 2019 um 17:01

Hallo, nach fast einem Jahr Standzeit wollte ich meinen Husqvarna Rider wieder starten. Leider geht nichts mehr und der Motor von Briggs dreht sich nicht mehr. Ich hatte die Batterie neu geladen, die Magnetkontakte, Luftfilter und Bezinfilter gereinigt sowie die Zündkerze getauscht. Der Anlasser dreht sich und fährt auch hoch zum Zahnkranz, jedoch bewegt sich dieser nicht. Er sitzt richtig fest. Was kann ich da machen?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Aber Hallo, das ist ja ganz was Neues! Wenn dir einer oder (meistens) mehrere Magneten kaputt gegangen sind, ist klar warum der Motor nicht dreht. Die Reste verklemmen sich natürlich an den anderen. Bei Briggs ein äußerst seltenes Ereignis. Anders bei Tecumseh. Hier hatten wir öfter dieses Problem. Als Reparatur gibt es im Grunde nur zwei Möglichkeiten: 1. neues Polrad einbauen (kostet aber richtig) oder die restlichen Magneten entfernen und die Batterie über ein externes Ladegerät aufladen.

Die Batterie brauchst du eh nur zum Start, mußt also nur die dazu verbrauchte Energie nachladen.

Ach so, verschwende deine Zeit nicht mit der Suche nach Magneten - es gibt keine im Handel !

bist Du ein Bastler und traust es Dir zur ? "....muß ich erst den passenden Schlüssel besorgen" nimm das Polrad ab und schau Dir den Schaden an - mach das polrad ordentlich sauber - das was locker ist bzw die Ausbruchstellen mit J-B Weld Epoxy kleben - nix anderes nehmen

ist zwar unkonventionell erhält aber den Status Quo

Themenstarteram 3. März 2019 um 8:49

Vielen Dank für die Hilfe. Werde die Resten vom Magnet noch raus nehmen und die Batterie dann wohl extern laden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Husqvarna Aufsitzmäher / Motorproblem