ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. HU 3 Monate überzogen - Bußgeldbescheid trotz Mängelbericht

HU 3 Monate überzogen - Bußgeldbescheid trotz Mängelbericht

Themenstarteram 13. Oktober 2015 um 17:44

Hallo Zusammen,

ich hoffe, dass ist das richtige Forum; konnte nach bisheriger Suche leider auch keine konkrete Antwort auf meine Frage finden. Folgende Situation:

Im März 2015 war die HU für mein Auto fällig. Das Auto stand in der Zeit eigentlich nur in der Werkstatt. Anfang Juni bin ich dann damit zur Dekra und hab wegen erheblicher Mängel einen Prüfbericht bekommen.

Am 14.06, nach dem Besuch bei der Dekra, wurde das Auto dann von der Polizei am Staraßenrand gesehen und kurz darauf trudelte auch der Bußgeldbescheid ein.

Dem habe ich mit Verweis auf §29 Abs. 7 StVZO und Zusendung des Prüfberichts widersprochen.

Heute kam eine Antwort mit dem Hinweis, dass keine entlastenden Umstände seitens der Behörde festgestellt werden konnten.

Der Vorwurf lautet "Sie unterließen es, ihr Kfz zu fälligen HU vorzustellen."

Ich kann nun den Widerspruch zurückziehen, andernfalls geht der Vorgang zur Staatsanwaltschaft bzw zum Amtsgericht.

Ich bin nun etwas verunsichert, was meine Chancen angeht, dass das Verfahren eingestellt wird.

Hat da jemand Ahnung von bzw. ähnliche Erfahrungen gesammelt?

LG Daniel

Ähnliche Themen
52 Antworten

Seit März keine TÜV, wieso sollte da ein Verfahren eingestellt werden?

Ich sehe wie bestimmt viele andere hier keine Chance.

Ziehe den Widerspruch zurück. Den Termin, den der Überwachungsverein Dir einräumt, hat lediglich die Bewandnis, dass wenn Du bis zu dem Zeitpunkt das Fahrzeug erneut vorführt, Du nur mit einer geringeren Nachprüfungsgebühr zu rechnen hast. Ansonsten hat dieser Termin eigentlich keine Bedeutung.

Du hast es versäumt mit Deinem Fahrzeug, rechtzeitig, eine neue Hauptuntersuchung machen zu lassen. Dein Pech ! :D

Du hättest es im März vorführen müssen. Hättest du das getan, wäre auch der Monat kein Problem gewesen. U.a. deshalb sind zwei Monate Straffreiheit vorgesehen.

Jetzt bist du mehr als 2 Monate drüber, da bist du dran. Da hilft dir auch nicht, dass du für die Nachbesserungen eine Frist von einem Monat bekommen hast, du bist drüber.

Mit der Einsendung des TüV-Berichtes hast du dir selbst die Falle gestellt denn bis zur Erstellung des Prüfberichtes sind ja bereits die 3 Monate überschritten gewesen und nach 2 Monaten wirds bereits teuer. Somit hast du ihnen jetzt ein "Beweismittel" zugestellt das dich selbst in die Pfanne haut. Also Widerspruch zurückziehen sonst kommen noch zusätzliche Gebühren hinzu.

Verstehe ich das richtig? HU wär im März gewesen, Juni wurde dein Wagen aufgeschrieben, macht doch noch kein Bußgeld sondern nur ein Verwarngeld von 25 EUR. Warum hast du das nicht einfach bezahlt, bzw. hast vor dem Widerspruch mal im Netz nachgeschaut?

Zahl die 25 Pipen und die Sache ist erledigt, der Mängelwisch kann bei einer Kontrolle den Beamten ruhig stimmen muss es aber nicht.;)

@Raaskiel

Sind die erheblichen Mängel inzwiaschen behoben und hat das Auto endlich TÜV?

Zitat:

@klamann15 schrieb am 13. Oktober 2015 um 18:51:31 Uhr:

@Raaskiel

Sind die erheblichen Mängel inzwiaschen behoben und hat das Auto endlich TÜV?

Vielleicht hat das Auto ja nur GTÜ, FSP oder DEKRA ......:D:D:D

Für die Anfrage vom TE ist es völlig uninteressant ob das Fahrzeug eine HU bestanden hat oder bereits in Afrika als Sammeltaxi fungiert.:p

HU überzogen (PKW etc.) um folgenden Zeitraum: von 2 bis zu 4 Monaten = 15 EUR

HU überzogen (PKW etc.) um folgenden Zeitraum: von 4 bis zu 8 Monaten = 25 EUR

Also "Ich" würde die 25 € bezahlen und nicht warten bis:

HU überzogen (PKW etc.) um folgenden Zeitraum: über 8 Monate = 60 € und ein Punkt.

Alles andere wird Teurer.

Gruß Frank,

der keine Rabattpunkte sammelt.

Kommt auch auf die zuständigen Beamten/Sachbearbeiter an. Ich hatte mal bei meinem Mondeo den TÜV, da ich das Auto selbst nicht fahre, schlicht und ergreifend vergessen. Und das über 6 Monate. Habe dann gleich bei der zuständigen Polizeidienststelle angerufen und denen genau das geagt, was ich hier schreibe - einfach vergessen.

Antwort bei denen - wenn in der nächsten Woche ein Prüfbericht mit OK kommt, alles vergessen - und so kam es auch. Das Fahrzeug kam problemlos über den TÜV - denen eine Kopie geschickt und nie mehr was gehört. Was sagt uns das - dort sitzen Menschen !

In dem Bereich haben die Ordnungsbehörden noch einen Spielraum und können es bei einer mündlichen Verwarnung belassen. Aber sie müssen es nicht und das ist auch gut so.

Insbesondere der TE dürfte nur über eine Verwarnung zu erziehen sein.

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 14. Oktober 2015 um 14:52:03 Uhr:

In dem Bereich haben die Ordnungsbehörden noch einen Spielraum und können es bei einer mündlichen Verwarnung belassen. Aber sie müssen es nicht und das ist auch gut so.

Insbesondere der TE dürfte nur über eine Verwarnung zu erziehen sein.

Kennst du den TE?:rolleyes:

Am besten noch 100 Peitschenhiebe, wie in UAE oder wie?

Also Giftspritzen sind hier immer unterwegs.:eek:

Hier geht es um eine 2 jährige HU, sowas kennt 90 % der Welt gar nicht in dieser extremen Form und leben tun die auch, jaja Am deutschen Wesen wird die Welt genesen.:D:D

Die Leute, die nicht rechtzeitig zur HU fahren, haben doch meist einen Grund, sprich einen sicherheitsrelevanten Defekt am Wagen. Mag sich zwar der Rest der Welt nicht aufregen, wenn ein Frontscheinwerfer defekt ist, aber lass den auf der Autobahn (reicht schon stockfinstere Landstraße mit 120 km/h, ebenso so ein Kavaliersdelikt) fahren und plötzlich fällt dann noch der zweite aus.

Und das ist jetzt noch der geringste Fehler, denn Glühlampen wechselt z. B. der TÜV in München sogar direkt und ohne Aufpreis vor Ort (musst nur die Birne bezahlen, zumindest bei Autos, bei denen das ohne Aufwand geht).

Aber genialer ist noch der Aufpreis für die verspätete HU. Dann sind´s nämlich plötzlich nicht mehr 15 € Strafe, wenn man erwischt wird, sondern sogar der Prüfer will einen 10er mehr!

Ja, aber jetzt... sowas... dann doch lieber 100 Peitschenhiebe!

Zitat:

@tartra schrieb am 14. Oktober 2015 um 16:40:29 Uhr:

Kennst du den TE?:rolleyes:

Am besten noch 100 Peitschenhiebe, wie in UAE oder wie?

....

Hier geht es um eine 2 jährige HU, sowas kennt 90 % der Welt gar nicht in dieser extremen Form und leben tun die auch, jaja Am deutschen Wesen wird die Welt genesen.:D:D

Nein, ich kenne ihn nicht persönlich, aber ich denke, er hat das durchaus bewusst getan.

Ich mache im Straßenverkehr auch jeden Tag vielfach kleine Übertretungen bewusst, aber ich jammer nicht rum, wenn ich erwischt werde. Gäbe es das nicht ... ja ich würde auch lachser damit umgehen.

Und nein, unser Strafsystem ist sehr feingliedrig und meistens zutreffend.

Hier macht es 15€, das ist Tat und Schuld angemessen. Jeder Peitschenhieb wäre einer zu viel. Wir reden hier nicht über ein Kapitalverbrechen, wir reden hier über eine bewusste Kleinigkeit, die 15€ wert ist ... nicht mehr, nicht weniger.

Und die Welt soll und wird daran sicher nicht genesen.

Zitat:

@Jupp78 schrieb am 14. Oktober 2015 um 22:06:02 Uhr:

Zitat:

@tartra schrieb am 14. Oktober 2015 um 16:40:29 Uhr:

Kennst du den TE?:rolleyes:

Am besten noch 100 Peitschenhiebe, wie in UAE oder wie?

....

Hier geht es um eine 2 jährige HU, sowas kennt 90 % der Welt gar nicht in dieser extremen Form und leben tun die auch, jaja Am deutschen Wesen wird die Welt genesen.:D:D

Nein, ich kenne ihn nicht persönlich, aber ich denke, er hat das durchaus bewusst getan.

Ich mache im Straßenverkehr auch jeden Tag vielfach kleine Übertretungen bewusst, aber ich jammer nicht rum, wenn ich erwischt werde. Gäbe es das nicht ... ja ich würde auch lachser damit umgehen.

Und nein, unser Strafsystem ist sehr feingliedrig und meistens zutreffend.

Hier macht es 15€, das ist Tat und Schuld angemessen. Jeder Peitschenhieb wäre einer zu viel. Wir reden hier nicht über ein Kapitalverbrechen, wir reden hier über eine bewusste Kleinigkeit, die 15€ wert ist ... nicht mehr, nicht weniger.

Und die Welt soll und wird daran sicher nicht genesen.

So ist es.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. HU 3 Monate überzogen - Bußgeldbescheid trotz Mängelbericht