ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Honda Shadow 125

Honda Shadow 125

Themenstarteram 4. April 2007 um 13:18

HI,

ich wollte mal fragen ob jemand hier einwenig über die Honda Shadow 125er erzählen kann. Mir gefällt das Bike vom Aussehen her top und der Motor soll auch verdammt OK sein(laut honda, aber die wollen das teil auch verkaufen^^)...wie schätzt ihr das Bike ein??? Ist es empfehlenswert auch für einen fahranfänger wie mich?? Überzeugt die Fahrleistung???

Wie stehts mit Sound und Verarbeitung???

Danke im Vorraus, Stev

Ähnliche Themen
73 Antworten

Fahre das Gegenstück, die Varadero. Ist genau so ein geniales Teil und man sitzt da auch sehr aufrecht und bequem. Absolut langstreckentauglich und zuverlässig. Optisch Geschmackssache aber wenn man dann nach ca 150Km oder mehr ohne Rückenschmerzen und Knieziehen absteigt für eine Zigarettenpause - genial.

Hallo Zusammen,

Ich habe mal eine Frage an die erfahrenen Cruiser unter Euch.

Ich würde mir gerne einen 125er Chopper anschaffen.Leider gibt es sowas nicht neu zu kaufen zumindest nicht von den renommierten Herstellern wie Honda, Kawasaki, Yamaha usw.

Also hab ich mich nach einer gebrauchten umgesehen und da gefällt mir die Honda Shadow sehr gut!!Aber die ist dann mindesten 11 Jahre alt weil die nur bis 2009 gebaut wurde.

Ich habe da auch schon was gefunden was mir gefallen würde Baujahr 2008 mit 2600 km auf der Uhr und soll 4500 Euro kosten.

Meine Frage an Euch ist nun ob man da bedenkenlos dran gehen kann?oder ob ich mir lieber eine neue CB125r anschaffen soll?das ist zwar ein ganz anderes Motorrad aber man hätte dann was neues mit der neuesten Technik und Garantie und das für den gleichen Preis.

Ich wäre für Tipps und Ratschläge sehr dankbar.

Eigentlich dürfte sich diese Frage nicht stellen. Wenn es ein Cruiser sein soll, wirst du mit einer neuen und sehr modischen, sowie auf die jugendliche Zielgruppe zugeschnittene CB 125R kaum zurecht kommen. Auch der Preisvergleich hinkt etwas, da die Shadow damals so ziemlich das Teuerste war, was man kaufen konnte. Allerdings auch das Beste.

Dennoch sind die aufgerufenen 4500€ natürlich schon etwas streng, auch wenn der Kilometerstand sensationell niedrig ist. Aber wenn man davon ausgeht, dass dieses Modell in wirklich gutem Zustand kaum unter 2000€ liegt und dann auch deutlich fünfstellige Kilometerstände aufweist, ist es schon eine Überlegung. Wobei solche Laufleistungen für den sehr robusten kleinen V2 keinen Auftrag darstellen.

Auch vom Erscheinungsbild ist die Shadow für eine 125er sehr erwachsen und lässt den nicht vertrauten Beobachter eher eine 600er vermuten. Die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben und stellt unter den damals erhältlichen Cruisern das Optimum dar.

In die gleiche Kategorie fallen übrigens auch die Yamaha Virago 125, Suzuki Intruder und VL 125, allesamt mit V2-Motoren ausgestattet.

Für 4500€ kannst du auch den großen Führerschein machen und einen Cruiser kaufen, der auch wie ein Cruiser fährt. Sprich Hubraum.

Danke für Deine Meinung.

Ich gebe Dir Recht das sich diese Frage eigentlich nicht stellen dürfte,aber ich hätte eben lieber eine neue Maschine.

Leider gibt es sowas wie die Shadow aber nicht mehr neu zu kaufen.

Ich habe mal ein bisschen recherchiert und demnach hatte die Shadow damals einen Listenpreis von 4200 Euro.

Wenn das stimmt halte ich die 4500 Euro für überteuert auch wenn die in einem 1a Zustand ist oder?

Mal sehen vielleicht kriegi ich den Preis ja noch gedrückt?

Könntet Ihr mir vielleicht noch einen Tipp geben worauf man bei einem so alten Motorrad achten sollte?

Immerhin hat die Shadow jahrelang gestanden,kann es da irgendwelche Standschäden geben?

Es gäbe als Neuangebot nur noch die Daelim Daystar für schmale 3000€. Das ist sicher auch kein Schrotthaufen, aber von einer Shadow meilenweit entfernt.

Ansonsten bleibt bei einem Neukauf nur das derzeit modische "Arsch in die Luft" Zeug, mit billigen Mäusekino statt hochwertiger und gut ablesbaren Analoganzeigen, sowie trendigen aber äußerst pflegeintensiven Mattlacken in den üblichen Unfarben. Wie es die Jugend nun mal will.

Aber eben mit Garantie, was auch nicht gering zu schätzen ist.

Sollte die Shadow dennoch besichtigt werden, so ist wie immer das übliche Vollprogramm vorzunehmen. Alles überprüfen was nur geht. Die Bremsen (Belagstärke), die Gabel (trocken?), springt der Motor auch im Kalten einwandfrei an und nimmt er Gas ohne Löcher an. Zustand der Kette auch sehr wichtig. Wann letzte Wartung und was wurde gemacht. Wie sind die Reifen? Hier auch und besonders auf das Alter achten. Ab 7 Jahre sind diese auszutauschen, egal wie das Profil noch ist.

Bei der unerlässlichen Probefahrt (wenn nicht möglich kein Kauf!) muss das Fahrzeug einwandfrei geradeaus fahren. Auch ohne den Lenker festzuhalten. Und natürlich auf den originalen Zustand achten, der ohne illegale Umbauten sein sollte.

Ok ich werde mir die Shadow auf jedenfall mal anschauen!!

Jetzt weis ich ja worauf ich achten muss,vielen Dank dafür!!

Ich werde dann berichten wie ich mich entschieden habe.

Da würde ich mich eher nach einer Yamaha Virago 125 umsehen.

Da hab ich etliche gute Angebote im Netz im letzten Sommer gesehen.

Alle um die 1200 - 2000 €

Die Virago ist sicher auch keine schlechte Wahl und auch deutlich günstiger, hat aber auch sehr viel schlappere Fahrleistungen. Gerade im 125er-Bereich ein nicht zu unterschätzender Fakt.

Daher kann auch der Preis bei der Shadow aufgerufen werden.

 

FS machen 1500€, viago 535er für 1500€ holen fertig. Die Kiste ist klein wie ne 125er, und hat sicher eine deutlich längere Lebensdauer.

Oder ne Shadow 600, die dürfte etwas teurer sein.

Ist immer eine komische Rechnung...

Hallo zusammen,

Ich hatte ja versprochen das ich mich nochmal melde wenn ich mir die Shadow angesehen habe.

Sie sieht top gepflegt aus und läst sich auch super fahren!

Den Preis konnte ich noch auf 4000 Euro drücken.

TÜV ist neu gemacht nur die Reifen müssten neu weil zu alt.

Was meint Ihr soll ich zuschlagen?

Ich habe da nur noch eine vielleicht blöde Frage,aber ich bin da ein bisschen unsicher.

In den Fahzeugpapieren steht Honda Montesa VT125C JC31.

Kann jemand mit dieser Modellbezeichnung etwas anfangen? Ich dachte immer die nennt sich Honda Shadow aber von Shadow steht da nichts in den Papieren.

Vielen Dank schonmal für Euro Antworten

Hi. Ich denke mal dass Shadow nur die Verkaufsbezeichnung ist und der behördliche Name halt VT 125 C. JC31.

Genau weiß ich es aber leider auch nicht.

Mir persönlich wären zwar 4k für eine 125er, selbst mit den wenigen KM entschieden zuviel, aber das zählt nicht. Wenn Du genau auf das Ding abfährst und nix anderes verfügbar ist, dann isses eben so.

Die Entscheidung musst Du da schon selbst treffen.

Schau nach JC31. Das ist das Modell.

 

Die Reifen zahlt der Verkäufer!

 

Ich schließe mich an, viel zu teuer . Du bist leider derjenige, auf den der Verkäufer wartet.

 

Gibt dem Verkäufer ne Frist, er macht deinen Wunschreifen drauf. Festpreis 3000€. Er hat eine Woche Zeit zu entscheiden...

 

Ich würde für 4000€ was neues kaufen. Einspritzer und ABS sollten ja fast machbar sein.

Die Bezeichnung Shadow galt nicht für alle Märkte. Es wurde wie du sehen kannst auch Montesa verwendet. Aber entscheident ist als Typ VT125C und als Version JC31.

Tja, was soll man da raten? Ich bin da auch hin und her gerissen. Wenn der Zustand so ausnehmend gut ist, stellt es trotz des wirklich stolzen Preises eine Überlegung dar. Ein Neufahrzeug ist natürlich besser, kann aber in diesem Fall keine wirkliche Alternative darstellen. Cruiser gibt es neu nicht mehr (zumindest nicht von Honda/Suzuki/Yamaha) und beispielsweise eine CBR 125 oder auch MT125, oder was sonst noch derzeit neu in diesem Segment zu haben ist, hat nichts mit der Optik und dem Fahrgefühl eines Cruisers zu tun. Man kauft sich ja auch keinen SUV, wenn man eigentlich ein sportliches Coupe sucht.

Auch nach meiner Einschätzung sollten die Reifen noch vom Vorbesitzer gewechselt werden. Das muß bei diesem Preis noch drin sein. Sollte er nicht darauf eingehen und die Sache noch Zeit haben, einfach Nummer da lassen und sagen er solle sich das überlegen. Ich denke mal das bei diesem Preis die Interessenten nicht gerade Schlange stehen und vermute, dass er früher oder später einsichtig ist und darauf eingeht.

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 8. März 2020 um 21:55:19 Uhr:

Die Bezeichnung Shadow galt nicht für alle Märkte. Es wurde wie du sehen kannst auch Montesa verwendet. Aber entscheident ist als Typ VT125C und als Version JC31.

Tja, was soll man da raten? Ich bin da auch hin und her gerissen. Wenn der Zustand so ausnehmend gut ist, stellt es trotz des wirklich stolzen Preises eine Überlegung dar. Ein Neufahrzeug ist natürlich besser, kann aber in diesem Fall keine wirkliche Alternative darstellen. Cruiser gibt es neu nicht mehr (zumindest nicht von Honda/Suzuki/Yamaha) und beispielsweise eine CBR 125 oder auch MT125, oder was sonst noch derzeit neu in diesem Segment zu haben ist, hat nichts mit der Optik und dem Fahrgefühl eines Cruisers zu tun. Man kauft sich ja auch keinen SUV, wenn man eigentlich ein sportliches Coupe sucht.

Auch nach meiner Einschätzung sollten die Reifen noch vom Vorbesitzer gewechselt werden. Das muß bei diesem Preis noch drin sein. Sollte er nicht darauf eingehen und die Sache noch Zeit haben, einfach Nummer da lassen und sagen er solle sich das überlegen. Ich denke mal das bei diesem Preis die Interessenten nicht gerade Schlange stehen und vermute, dass er früher oder später einsichtig ist und darauf eingeht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen