ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Daelim Roadwin 125 Zylinder wechsel

Daelim Roadwin 125 Zylinder wechsel

Themenstarteram 10. Juni 2019 um 21:41

Hallo alle zusammen habe da ein Problem mit meiner Daelim Roadwin 125 Bauj 2008 der Motor dreht nicht mehr ich glaube er ist fest kann mir einer sagen ob ich den Motor ausbauen muss oder ob es so geht den Zylinder ab zu bauen und wenn kann mir einer eine Zeichnung geben vom Zylinder oder Motor ausbau ich Bedanke mich schon mal im Voraus

Bis jetzt habe ich immer von euch Hilfe bekommen das finde ich hier so schön

Beste Antwort im Thema

Ich habe keine Satzzeichen gefunden?!

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 10. Juni 2019 um 21:43

Zitat:

@rf.2863 schrieb am 10. Juni 2019 um 21:41:59 Uhr:

Hallo alle zusammen habe da ein Problem mit meiner Daelim Roadwin 125 Bauj 2008 der Motor dreht nicht mehr ich glaube er ist fest kann mir einer sagen ob ich den Motor ausbauen muss oder ob es so geht den Zylinder ab zu bauen und wenn kann mir einer eine Zeichnung geben vom Zylinder oder Motor ausbau ich Bedanke mich schon mal im Voraus

Bis jetzt habe ich immer von euch Hilfe bekommen das finde ich hier so schön

Bei datapartz finde ich nichts genaues und auch nicht woanders

Ich habe keine Satzzeichen gefunden?!

Themenstarteram 10. Juni 2019 um 22:49

was haben die mit meiner frage zu tun

Die gehören da einfach rein in die Frage!

Damit das Lesen und Begreifen besser flutscht.

So wie bei Deinem Motor Öl reingehòrt damit es flutscht.

Hat er genug Öl?

Warum glaubst Du er ist fest?

Glauben heisst : nicht wissen.

Tu doch mal einen hohen Gang rein. 4 oder 5. Und dann das Moped anschieben.

Dreht sich der Motor dann?

Wenn der Motor wegen Ölmangel fest sitzt, wird nicht nur ein neuer Zylinder mit Kolben fällig sein...

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 10:59

Der Vorbesitzer hat von seiner Werkstatt das gesagt bekommen das er fest ist habe die Lima wieder eingebaut und fest gestellt das der Schalter vom Seitenständer Defekt ist habe einen neuen eingebaut und siehe da er Dreht doch aber jetzt muss ich noch an die Wasser Pumpe rann da er auch da Rum geschraubt hat da Tropft nämlich Wasser raus mal schauen ob er die Dichtung beschädigt hat aber danke für alles meld mich wieder

Vielleicht haben die gemeint der Anlassermotor ist fest.

Ob der MOTOR (=Ottomotor der das HinterRad antreibt) ,

Fest ist, kann jeder Laie feststellen.

Gang rein und schieben. Ist er fest blockiert das

Hinterrad.

 

Ich hab das Gefühl hier sprechen wir mit verschiedenen Zungen.

Trotz Pfingstwunder....

Keiner versteht den anderen...

Themenstarteram 17. Juni 2019 um 17:20

Ja habe den auch nach geschaut aber der ist nicht fest ,der Motor dreht aber springt nicht an, Zündfunke ist da, beim Starten ohne Luftfilter Pufft es aus den Vergaser kann es sein das da keine Kompression ist wollte die mal Messen habe da ein Teil bekommen weis aber nicht wie ich das Ablesen soll, kann mir einer sagen wie das geht mit den Teil dann wäre ich schon mal geholfen, hab da mal ein Bild Hochgeladen und entschuldigt meine Schreib weis

Danke im voraus

Img-20190617-170457

Edit: Passt schon, der sollte verschiedene Adapter fürs Zündkerzenloch haben.

Du brauchst einen, dessen Schlauchende einen Aufsatz hat, den Du anstelle der Zündkerze einschraubst.

Oder einen Gummikonus, den man fest ins offene Kerzenloch am Zyl.kopf reindrückt.

Dann Anlasser betätigen bei gleichzeitiger Vollgasstellung des Gasgriffes.

Dann kannst Du den Wert ablesen.

So ca.9 bis 13 bar wäre ein annehmbarer Wert.

Themenstarteram 18. Juni 2019 um 10:45

Danke werde es ausprobieren danach melde ich mich wieder mit den Ergebnis

@Mopedmongo schrieb am 17. Juni 2019 um 19:53:46 Uhr:

Edit: Passt schon, der sollte verschiedene Adapter fürs Zündkerzenloch haben.

Du brauchst einen, dessen Schlauchende einen Aufsatz hat, den Du anstelle der Zündkerze einschraubst.

Oder einen Gummikonus, den man fest ins offene Kerzenloch am Zyl.kopf reindrückt.

Dann Anlasser betätigen bei gleichzeitiger Vollgasstellung des Gasgriffes.

Dann kannst Du den Wert ablesen.

So ca.9 bis 13 bar wäre ein annehmbarer Wert.

Themenstarteram 18. Juni 2019 um 20:51

Zitat:

@rf.2863 schrieb am 18. Juni 2019 um 10:45:01 Uhr:

 

Danke werde es ausprobieren danach melde ich mich wieder mit den Ergebnis

@Mopedmongo schrieb am 17. Juni 2019 um 19:53:46 Uhr:

Edit: Passt schon, der sollte verschiedene Adapter fürs Zündkerzenloch haben.

Du brauchst einen, dessen Schlauchende einen Aufsatz hat, den Du anstelle der Zündkerze einschraubst.

Oder einen Gummikonus, den man fest ins offene Kerzenloch am Zyl.kopf reindrückt.

Dann Anlasser betätigen bei gleichzeitiger Vollgasstellung des Gasgriffes.

Dann kannst Du den Wert ablesen.

So ca.9 bis 13 bar wäre ein annehmbarer Wert.

[/quote

Themenstarteram 18. Juni 2019 um 20:54

Hallo bin wieder da habe die Kompression Gemessen leider keine da wenn ich jetzt den Kopf ab nehme muss ich den ganzen Motor ausbauen oder reicht der Spiel oberhalb weis das einer

Danke

Wie gesagt: Wenn der ohne Öl gelaufen ist, ist die kurbelwelle sowieso kaputt und der Motor muss raus

Ja, da hilft nur eins:

1. Motor ausbauen

2. Motor zerlegen

3. Zylinder, Kolben und Kurbelwelle begutachten und vermessen (lassen)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Daelim Roadwin 125 Zylinder wechsel