ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Insight II für große Fahrer

Honda Insight II für große Fahrer

Honda
Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 0:46

Ich werde in einigen Monaten ein neues Fahrzeug brauchen und informiere mich derzeit über die möglichen Alternativen.

Zum Lastenheft des neuen Fahrzeugs gehört:

- Platz für 2,00m großen Fahrer

- CVT Automatik

- MPI Benzin-Saugmotor

- Verbrauch unterhalb 6L/100km

- Progressives Design, Digitaltacho bevorzugt

- Budget für einen Gebrauchtwagen ca. 10.000,- EUR

In die nähere Auswahl fallen nun der Honda Insight II, sowie der Toyota Prius III. Vom Design spricht mich der Insight stärker an als der Prius, auch finde ich gefallen an einem Motor den man richtig hochdrehen kann.

Für mich stellt sich die Frage, wie gut das Platangebot im Insight für große Fahrer ist. Beim Prius konnte ich schon mal eine Probefahrt machen und da hat das Platzangebot gepasst. Im Insight war ich vor langer Zeit nur mal kurz zur Probe gesessen, kann mich an das Raumangebot aber leider nichtmehr eindeutig erinnern. Der Insight basiert auf dem Honda Jazz Hybrid, bei dem ich bei einer Probefahrt leider feststellen musste, dass meine Beine auch in der hintersten Sitzposition noch immer direkt ans Lenkrad stoßen.

Auf mobile.de gibt es gebrauchte Insights leider erst in einem 200km Radius um Erlangen (91052) herum, so dass ein einfaches Probesitzen auch schon zu einem großen Ausflug führt.

Kann jemand etwas zu den Platzverhältnissen sagen? Wie ist die Kapazitätsstabilität der Akkus, gibt es da Probleme? Auf welche Serviceaktionen sollte man beim Gebrauchtwagenhändler achten? (z.B. Akkuupdates, Takata Airbag Rückrufe, etc.). Wie sind die Langzeiterfahrungen mit diesem Fahrzeug?

Im Voraus schon mal besten Dank

Beste Antwort im Thema

Hallo Kamui77,

ich habe seit 2012 eine Insight II (BJ. 2009).

Bin sehr zufrieden, habe keine große Probleme bis jetzt gehabt (aktueller Km-Stand: 145000). Es ähnelt eigentlich mehr zum Prius als Jazz. Karosserie 1:1 gleich, nur Scheinwerfern sind anders. Design ist nach meine Meinung nach auch besser als Prius.

Wegen Platzangebot muss man wissen, dass die Japaner kleiner sind, und die Autos zu ihren Größen angepasst haben. :)

Ich bin 177cm groß, und habe genug Platz vorne. Ich mag aber die Sitzposition ganz nah zum Lenkrad. Hinten gibt es sehr wenig Kopfraum, aber es ist bei Toyota genau so und seit Jahrzehnten noch immer ungeändert eng bei Schrägheck Modellen.

Kofferraum könnte ein bisschen größer sein, habe aber bis jetzt immer mit zugemachten Hutablage zurecht gekommen.

Die Akkus halten sehr gut, im Winter habe ich gecheckt lassen, haben keine Mängel gefunden. Die Akkuzellen (die sind eigentlich Röhre) kann man einzeln austauschen lassen.

Es lohnt sich die Software updates (Motor- und Getriebesteuerung) immer bei Jahresuntersuchung uploaden lassen. Bei mir im Service machen sie nicht automatisch, muss extra verlangen. Es kommt ab und zu mal Optimierung für Steuerung, damit etwas besseren Verbrauch erreichen könntest (vielleicht max. 0,1 L / 100km). Bei Service habe ich nie etwas großeres gehabt, außer der Zündkerzenwechsel. 8 Stk. Longlife Zündkerzen kosten original 30€, von Nachrüster 28€. Und sie müssen ziemlich viel wegschrauben bis zu den Kerzen reinlangen können, mir war es 400€ und ein Tag Serviceaufenthalt insgesammt. Bei letztem TÜV habe ich ohne Vorcheck mit null Mängel bestanden (Juni 2016).

Übrigens mit Serviceleistung von Honda Händler in Bruchhausen (Karlsruhe) bin ich überhaupt nicht zufrieden. Zum Beispiel bei Ölwechsel machen sie keinen Umspülen, und ich merke schon dass die Getriebe bei bestimmten, meistens beim niedrigen Tempo kurz nach Anlauf zupft. Ich werde irgendwo privat spülen lassen, mal sehen, wie es läuft.

Rückrufe waren nur wegen Takata Airbag, nach einem halben Jahr Lieferzeit habe ich getauscht gehabt.

In der Stadt kann ich nicht unter 6 L herauskommen (eher 7,5), besonders wenn dicht nacheinander stehenden Ampeln anhalten muss. Autostopp kann helfen, aber nur wenn Klima nicht läuft. Wenn Klima/ Heizung an ist, dann macht nur 5-10 Sekunden lang die Motor aus, dann springt wieder an. Ich schalte es kurz vor bremsen die Klima aus, und wenn schon angehalten bin, schalte die wieder an. Dann bleibt die Motor für ewig aus. Nervt, aber kann man nicht anderes machen. Windgeräusch über 100 kmh ist mit der Zeit immer größer. Der Haken von Handschuhfach-Dämpfer bricht nach 2-3 Pollenfilterwechsel ab, kostet 30€ das blöde Kunststoffding bei Honda. Temperaturanzeige von Klima stimmt nicht, bei 22°C kühlt schon wenn draußen bloß 12°C ist. Es gibt einen Sonneneinstrahlungssensor, die es noch beeinflusst, wie die Steuerung hiezen/kühlen soll, aber mir ist es total komisch, ich drehe auf 23°C oder mehr, wenn ich heizen will.

Auf Landstraße kann ich 4,6-4,8 erreichen, auf dem Autobahn 5,8- 6,5 mit einem Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 100 kmh (ich fahre maximum mit 160-165, dann habe ich ~8L Verbrauch Angezeigt, beim 130 kmh 5,5L).

Jährliche Kosten Beim Honda Händler etwa 200€, KFZ Steuer 28€ pro Jahr.

Bei weiteren Fragen stehe immer sehr gerne zur Verfügung.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

@hungryeinstein schrieb am 16. Mai 2020 um 18:36:50 Uhr:

Kleine Korrektur zur Wartung. Einmal im Jahr oder alle 20.000 km, bzw. nach dem automatischen Wartungsintervallsystem.

Hab gerade deinen Jazz bei sprit Monitor gesehen. Bist ja ganz schön sparsam damit unterwegs. Bin am überlegen ob ein Jazz mit von der Größe auch reichen würde. Was mir besonders gefällt sind die Magic Seats. Aber hinten wird Es bestimmt eng mit Kinderwagen. Müsste den mal Probefahren. Aufjedenfall muss es ein automatik werden. Aber von Preis tun sich insight und Jazz nichts. Was ich aber komisch finde ist das der Jazz und insight von verbraucht gleich liegen müsste der Jazz nicht aufgrund seiner Größe und Gewichts weniger brauchen?

Der Insight ist sparsamer und schneller, ist strömungsgünstiger gebaut. Und er ist echt schick und noch seltener als der Jazz.

Der Jazz ist aber ungemein praktisch.

Zudem wurde er bis 2015 gebaut, da lässt sich noch ein recht junges Exemplar finden.

Der Insight ist bei mir damals rausgeflogen, weil er mir zu groß war. Optisch finde ich ihn aber toll, vor allem nach dem FL.

Hallo Kinderwagen ist kein Problem im Jazz (nicht Hybrid), die Frau eines Kumpels von mir fährt einen Jazz ohne Hybrid GD ist es meine ich von 2008 die fahren mit dem auch regelmäßig mal in den Urlaub vollgepackt zu dritt 2 Erwachsene ein Kind.

Ja, das machen wir auch. Sind ja auch zwei Erwachsene plus Kind. Zwei Wochen Sommerurlaub mit vollem Gepäck kriegt man gut hin.. Aber ohne Kinderwagen.

Ansonsten kommt es auf den Kinderwagen an. Gibt Modelle die passen, manche halt auch nicht.

Ich glaube der Jazz ist mir etwas zu klein und bleibe bei den insight. Leider sind 2012 und äufwarts Baujahre schwer zu finden zb. gibt es in Netz keinen 2013er. Wenn dann sind 2-3 aus 2012 drin aber die kosten alle zwischen 7250 und 8900 dabei sind die jahre 2009-2010 recht oft zu finden auch mit wenig km und etwa 2000 billiger als das Facelift. Bin am überlegen ob es sich rechnet die 1500-2000 Euro mehr fürs Facelift draufzulegen. Das FL hat aufjedenfall einen besseren Schadstoffe Ausstoß nämlich 96mg statt 105mg beim alten. Und der Innenraum ist schon schwarz und nicht dieses Creme was anfällig für Flecken ist. Kann mich da echt nicht entscheiden

Schau mal bei autouncle hier sind 6 facelifts drin:

https://www.autouncle.de/.../Insight?s%5Bmin_year%5D=2012

Ja, der Neuere ist etwas sparsamer. Aber da ist wieder das Problem mit dem Ölverbrauch möglich. Und das kann man auf einer Probefahrt unmöglich feststellen (außer der bläut schon) und nur hoffen, daß der Verkäufer ehrlich ist.

Zitat:

@hungryeinstein schrieb am 20. Mai 2020 um 10:47:27 Uhr:

Ja, der Neuere ist etwas sparsamer. Aber da ist wieder das Problem mit dem Ölverbrauch möglich. Und das kann man auf einer Probefahrt unmöglich feststellen (außer der bläut schon) und nur hoffen, daß der Verkäufer ehrlich ist.

Aber das müsste alles schon längst behoben sein die Autos sind ja min 7 Jahr alt und wenn dann wäre es bei jedem schon auf Kulanz oder auch nicht gemacht worden sein....

Zitat:

@w123teufel schrieb am 21. Mai 2020 um 01:08:38 Uhr:

Zitat:

@hungryeinstein schrieb am 20. Mai 2020 um 10:47:27 Uhr:

Ja, der Neuere ist etwas sparsamer. Aber da ist wieder das Problem mit dem Ölverbrauch möglich. Und das kann man auf einer Probefahrt unmöglich feststellen (außer der bläut schon) und nur hoffen, daß der Verkäufer ehrlich ist.

Aber das müsste alles schon längst behoben sein die Autos sind ja min 7 Jahr alt und wenn dann wäre es bei jedem schon auf Kulanz oder auch nicht gemacht worden sein....

Lass Dir die Fahrgestellnummer VIN von den Autos geben und frag bei Honda an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Insight II für große Fahrer