ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Insight II für große Fahrer

Honda Insight II für große Fahrer

Honda
Themenstarteram 22. Oktober 2016 um 0:46

Ich werde in einigen Monaten ein neues Fahrzeug brauchen und informiere mich derzeit über die möglichen Alternativen.

Zum Lastenheft des neuen Fahrzeugs gehört:

- Platz für 2,00m großen Fahrer

- CVT Automatik

- MPI Benzin-Saugmotor

- Verbrauch unterhalb 6L/100km

- Progressives Design, Digitaltacho bevorzugt

- Budget für einen Gebrauchtwagen ca. 10.000,- EUR

In die nähere Auswahl fallen nun der Honda Insight II, sowie der Toyota Prius III. Vom Design spricht mich der Insight stärker an als der Prius, auch finde ich gefallen an einem Motor den man richtig hochdrehen kann.

Für mich stellt sich die Frage, wie gut das Platangebot im Insight für große Fahrer ist. Beim Prius konnte ich schon mal eine Probefahrt machen und da hat das Platzangebot gepasst. Im Insight war ich vor langer Zeit nur mal kurz zur Probe gesessen, kann mich an das Raumangebot aber leider nichtmehr eindeutig erinnern. Der Insight basiert auf dem Honda Jazz Hybrid, bei dem ich bei einer Probefahrt leider feststellen musste, dass meine Beine auch in der hintersten Sitzposition noch immer direkt ans Lenkrad stoßen.

Auf mobile.de gibt es gebrauchte Insights leider erst in einem 200km Radius um Erlangen (91052) herum, so dass ein einfaches Probesitzen auch schon zu einem großen Ausflug führt.

Kann jemand etwas zu den Platzverhältnissen sagen? Wie ist die Kapazitätsstabilität der Akkus, gibt es da Probleme? Auf welche Serviceaktionen sollte man beim Gebrauchtwagenhändler achten? (z.B. Akkuupdates, Takata Airbag Rückrufe, etc.). Wie sind die Langzeiterfahrungen mit diesem Fahrzeug?

Im Voraus schon mal besten Dank

Fit-dimensions
Insight-2010-dimensions
Ct-200h-prius-dimensons
Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo Kamui77,

ich habe seit 2012 eine Insight II (BJ. 2009).

Bin sehr zufrieden, habe keine große Probleme bis jetzt gehabt (aktueller Km-Stand: 145000). Es ähnelt eigentlich mehr zum Prius als Jazz. Karosserie 1:1 gleich, nur Scheinwerfern sind anders. Design ist nach meine Meinung nach auch besser als Prius.

Wegen Platzangebot muss man wissen, dass die Japaner kleiner sind, und die Autos zu ihren Größen angepasst haben. :)

Ich bin 177cm groß, und habe genug Platz vorne. Ich mag aber die Sitzposition ganz nah zum Lenkrad. Hinten gibt es sehr wenig Kopfraum, aber es ist bei Toyota genau so und seit Jahrzehnten noch immer ungeändert eng bei Schrägheck Modellen.

Kofferraum könnte ein bisschen größer sein, habe aber bis jetzt immer mit zugemachten Hutablage zurecht gekommen.

Die Akkus halten sehr gut, im Winter habe ich gecheckt lassen, haben keine Mängel gefunden. Die Akkuzellen (die sind eigentlich Röhre) kann man einzeln austauschen lassen.

Es lohnt sich die Software updates (Motor- und Getriebesteuerung) immer bei Jahresuntersuchung uploaden lassen. Bei mir im Service machen sie nicht automatisch, muss extra verlangen. Es kommt ab und zu mal Optimierung für Steuerung, damit etwas besseren Verbrauch erreichen könntest (vielleicht max. 0,1 L / 100km). Bei Service habe ich nie etwas großeres gehabt, außer der Zündkerzenwechsel. 8 Stk. Longlife Zündkerzen kosten original 30€, von Nachrüster 28€. Und sie müssen ziemlich viel wegschrauben bis zu den Kerzen reinlangen können, mir war es 400€ und ein Tag Serviceaufenthalt insgesammt. Bei letztem TÜV habe ich ohne Vorcheck mit null Mängel bestanden (Juni 2016).

Übrigens mit Serviceleistung von Honda Händler in Bruchhausen (Karlsruhe) bin ich überhaupt nicht zufrieden. Zum Beispiel bei Ölwechsel machen sie keinen Umspülen, und ich merke schon dass die Getriebe bei bestimmten, meistens beim niedrigen Tempo kurz nach Anlauf zupft. Ich werde irgendwo privat spülen lassen, mal sehen, wie es läuft.

Rückrufe waren nur wegen Takata Airbag, nach einem halben Jahr Lieferzeit habe ich getauscht gehabt.

In der Stadt kann ich nicht unter 6 L herauskommen (eher 7,5), besonders wenn dicht nacheinander stehenden Ampeln anhalten muss. Autostopp kann helfen, aber nur wenn Klima nicht läuft. Wenn Klima/ Heizung an ist, dann macht nur 5-10 Sekunden lang die Motor aus, dann springt wieder an. Ich schalte es kurz vor bremsen die Klima aus, und wenn schon angehalten bin, schalte die wieder an. Dann bleibt die Motor für ewig aus. Nervt, aber kann man nicht anderes machen. Windgeräusch über 100 kmh ist mit der Zeit immer größer. Der Haken von Handschuhfach-Dämpfer bricht nach 2-3 Pollenfilterwechsel ab, kostet 30€ das blöde Kunststoffding bei Honda. Temperaturanzeige von Klima stimmt nicht, bei 22°C kühlt schon wenn draußen bloß 12°C ist. Es gibt einen Sonneneinstrahlungssensor, die es noch beeinflusst, wie die Steuerung hiezen/kühlen soll, aber mir ist es total komisch, ich drehe auf 23°C oder mehr, wenn ich heizen will.

Auf Landstraße kann ich 4,6-4,8 erreichen, auf dem Autobahn 5,8- 6,5 mit einem Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 100 kmh (ich fahre maximum mit 160-165, dann habe ich ~8L Verbrauch Angezeigt, beim 130 kmh 5,5L).

Jährliche Kosten Beim Honda Händler etwa 200€, KFZ Steuer 28€ pro Jahr.

Bei weiteren Fragen stehe immer sehr gerne zur Verfügung.

Themenstarteram 27. Oktober 2016 um 19:31

Hallo asantak,

vielen Dank für Deine Impressionen. Mir sind bisher die japanischen Fahrzeuge in der Regel als mit mehr Innenraum aufgefallen als vergleichbare europäische Fahrzeuge. *g*

Wie beurteilst Du den Platz auf dem Beifahrersitz? Und wie ist die Lenkung im Vergleich zu Toyota?

Hallo, ich fahre seit 6Monaten einen Insight2 und bin sehr zufrieden. Ich bin 1.80m groß und sitze sehr bequem. Wir waren zu dritt im Urlaub und hatten genügend Platz. Auch lange Strecken sind sehr entspannend dank CVT. Verbrauch liegt in der Stadt stop and go bei 4,8-5l. Wenn ich drauf achte dann schaffe ich auch 4,1l in der Stadt. Autobahn gestern 90km mit ca 135kmh Tempomat lag er bei 5,8l. Mein Kind hat hinten auch genug Platz. Für die Berge würde ich das Auto nicht empfehlen. Akku war ständig leer durch lange bergauf Fahrten. Mir reicht die Leistung völlig aus.

CVT lass ich auch beim nächsten Service machen, da er etwas ruppig ist beim Anfahren. Aber nur wenn er kalt ist. Kostet glaube ich ca 70€.

 

Gruß aus der Hauptstadt

Hallo Kamui77,

"Wie beurteilst Du den Platz auf dem Beifahrersitz?"

Da sitze eher selten, nur wenn mehr Promille als erlaubt habe :) Vorne gibt es auf jedem Fall genug Platz für alle Körperteile. Seitlich ist auch OK, muss aber sagen beide können nicht gleichzeitig die mittlere Armlehne nutzen. Wir fahren zur dritt 3x im Jahr 2000 Km hin und zurück, meistens auf der Autobahn. Lange Fahrten sind sehr beschwerdefrei dank gute Sitze. Hinten hat noch einen abklappbare Ablagefläche /Armlehne von Rücksitzbank, wo 2 Becherhalter und ein kleines Platz zum Beispiel für Bücher hat.

"wie ist die Lenkung im Vergleich zu Toyota?"

Prius habe nie gefahren, früher habe ich eine Corolla gehabt, Insight hat viel bessere Lenkung zum Vergleich Corolla. Seit ESP kann man nicht mehr richtig beurteilen wie es lenken lässt, hat immer elektrisch nachgeholfen. Ich mag bei kurvigen Auf- und Ausfahrt immer mit Schwung fahren, und habe extrem viel Spaß wie es sich in der Kurve Hält. ESP kann auch manuell aus- und einschalten, bei Probefahrt probiere es ohne, dann hast du gute Rückmeldungen.

Lenkrad ist schön klein und hat Lederbezug. Sehr angenehm, und die Tasten sind auch gut übersichtlich und bedienbar. Ich nutze sehr viel Tempomat, die Farbe an der Kanten der Tasten am Lenkrad schon abgekommen.

Bei Probefahrt sollst du die Rückmeldungen von Fahrwerk beobachten. Meine hat schon leichte Schütterung (nach 145 Tkm nicht besonders unerwartet), muss ich langsam Querlenker und Dämpfer austauschen lassen.

Viele Grüße,

asantak

Themenstarteram 28. Oktober 2016 um 14:37

Hallo unzivilisiert,

Danke für Dein Feedback. Das klingt schon mal sehr gut. Die Verbräuche habe ich mit meinem vorigen Fahrzeug (Toyota Auris 1.6L Dual VVT-i) weder in der Stadt, noch auf der Autobahn geschafft - da sieht man den Vorteil des CVT Getriebes.

Berge haben wir hier nicht viel, aber selbst mit Bergen würde es mir nicht viel ausmachen, da ich hochdrehende Motoren mag und auch entsprechende Bergfahrten mit entsprechend kleinem Motor aus meinen Japanbesuchen kenne.

Beim Honda Insight und dem Honda Jazz Hybrid wird noch kein Drehmomentwandler, sondern eine Anfahrkupplung verwendet -> A short chat with the Honda Insight Chief Engineer

Das etwas ruppige Anfahren bei Winterkälte ist auch bei anderen beschrieben worden. Vielleicht hilft das etwas -> CVT start clutch judder

Gruß aus Mittelfranken

@asantak

Wenn Dein Motor immer gleich wieder anspringt ist entweder etwas defekt oder so eingestellt, dass der Benziner bevorzugt läuft. Großen Einfluss hat die Einstellung des Gebläses als Beispiel. Stellt man das auf die Scheibe, bleibt der Benziner nie lange aus. Gibt aber noch mehr Parameter.

Bei mir bleibt der Benziner minutenlang aus.

Ich hab das Gebläse meist auf Füße und Innenraum Stufe 2 oder 3. Mein Motor bleibt nie länger als 1min aus. Ich hab eh demnächst Termin zwecks Takata Airbag. Da werd ich mal fragen bzw auslesen lassen.

Hmmmm, selbst wenn ich nicht im Eco-Modus fahre bleibt mein Motor deutlich länger aus.

Themenstarteram 21. November 2016 um 0:31

Mich beschäftigt aktuell noch die Frage, welche Auswirkung lange Standzeiten auf den NiMH Akku haben. Den Insight gibts bei mobile.de bei verschiedenen Händlern, einige davon sind direkte Honda-Händler, andere kaufen und verkaufen alles mögliche.

In -> diesem Forum habe ich gelesen, dass der Akku nach längerer Nichtnutzung debalanciert, was sich dann auf die Lebensdauer des Akkus auswirken kann. Wie sind da die Erfahrungen der Honda Hybridfahrer? Ich weiß dass hungryeinstein schon einen neuen Akku bekommen hat.

Bezüglich des Themas würde ich auch noch schätzen, dass Honda-Händler selber genügend Infos zum IMA Akku haben, um diese so gut als möglich zu pflegen. Ein Wald und Wiesen Autoschacherer wird die Info dagegen vermutlich nicht haben. Von davon würde es kaum einen Sinn machen, bei Nicht-Hondahändlern einen Gebrauchten zu kaufen, oder was meint ihr?

Hi, Kamui,

der Insight sollte auch für einen 2-m-Mann reichen, ich bin 1,80 und komm bei hinterer Sitzstellung nicht mehr an die Pedale :-), Kopffreiheit nach oben sollte auch ausreichen.

Wenn Du Lust auf einen Ausflug nach N hast oder in der Gegend bist, kannst gerne mal zum Probesitzen oder auch fahren vorbeikommen, n.P.

Zum Akku: Es gibt ja kaum Händler, die wirklich "Ahnung" haben, in Deiner Gegend hast aber einen Kompetenten: Fensel in Kalchreuth

Lt. Betriebsanleitung sollte der nicht länger als 30 Tage stehen, ob ein Honda-Händler messen kann, ob das Balancing noch passt? K.A.

Insight's sind für Händler relativ schwierig, d.h. i.d.R. lange Standzeiten, wenn überhaupt würde ich da auch den Honda-Händler präferieren.

Praxiswerte: Frankenschnellweg konstant 80km/h 4,0 l, Schnitt 5,5 l, bis Drehzahlbegrenzer 196km/h nach München 8,2l/100km

Mucken: Hintere Bremsen rosten gerne mal fest wegen zu wenig Gebrauch, deshalb ab und an mal richtig in die Eisen

Würd' ich mir den wieder kaufen? Ich find den als Pendlerauto perfekt, aber auch absolut Langstreckentauglich, bis auf eine bessere Sound-Anlage vermisse ich nichts. Als "sportlich" geht er mit seinen 88PS natürlich nicht durch, aber zum Prius versägen reichts allemal :D

Themenstarteram 22. November 2016 um 11:38

Hallo 308SWT,

Das klingt schon mal sehr gut.

Und Probesitzen wäre wirklich eine super Sache und große Hilfe, damit ich dann auch wirklich weiß, dass das Auto passt. Die nächsten gebrauchten Insights gibts bei mobile nur im 200km Umkreis... :)

Der Fensel in Kalchreuth ist 32km von meinem Wohnort entfernt. Mir wird da das Autohaus Scholz in Erlangen näher angezeigt (9km) oder dann eben der Honda Höfler in Nürnberg (23km).

Die 4,0L sind top, ich glaube da würde ich auch landen, da ich öfter den Schnellweg oder die B8 nach Nürnberg rein nehme, ansonsten Stadt und Landstraße.

Der Rost an den Bremsen ist auch bei den Toyota HSD Hybriden so, ein kleiner Nachteil der Rekuperationsbremsen^^

Ich hatte bisher Prius III, Yaris Hybrid, Auris Hybrid und Jazz Hybrid probegefahren. Insgesamt kam mir die Lenkung beim Jazz Hybrid wesentlich direkter vor als bei allen Toyota Hybriden und meinem alten Auris I.

Hi, Kamui,

ich hab auch 30 km zum Fensel, ist mir aber egal, das Mechaniker-Personal erscheint mir dort kompetenter als anderswo.

Scholz in Erlangen kenne ich aus eigener Erfahrung leider nicht.

Nachdem mit dem Auto ansonsten keine Probleme hast, sind 1x im Jahr 30km zum Kd. zu verschmerzen.

Wie gesagt, kannst gerne zum Probesitzen/Fahren vorbeikommen, ist halt ein Exot, den man nicht an jeder Ecke findet. Schick halt einfach eine PN.

Von den Insights die im moment auf Mobile sind, wäre mein Tip der Insight aus Hof

mit der ultra-seltenen Exclusiv-Ausstattung, Insight . Da dürfte beim Preis noch deutlich Luft nach unten sein (Standuhr mit repariertem Vorschaden:-) ).

Lass Dich von den 123tkm KM nicht abschrecken, ich hab bevor ich meinen damals kaufte auch mal spaßhalber einen mit 267tkm probegefahren, selbst der lief motor+getriebeseitig noch super. Wenn der Wagen KD-gepflegt ist (Honda hat einen elektronischen Nachweis), das Auto sonst einen guten Pflegeszustand aufweist und der Heckschaden fachgerecht repariert wurde, sollte der für 7-7,5tsd den Besitzer wechseln. Pass auf, dass bei 120tkm die Longlife-Zündkerzen gewechselt wurden, die sind Schweineteuer bei Honda. Wenn nicht, gleich nochmal 500 EUR runterhandeln. Wegen der Batterien kannst dann auch nochmal am km-Stand sehen, ob er vom Händler regelmäßig bewegt wurde, ansonsten das nächste Argument, den Preis nochmal nach unten zu drücken.

Was mir zu dem Wagen noch einfällt: alle 40.000 tkm ist ein Getriebeölwechsel fällig,

die Kosten dafür halten sich aber in Grenzen. Der sollte aber immer gemacht worden sein, das CVT mag mangelnde Pflege nicht, ansonsten könnte es wg. Getriebeverschleiß sehr teuer werden.

Wegen der Lenkung: persönlich finde ich die Lenkung etwas gefühllos, wenig Fahrbahnkontakt vermittelnd. Aber durchaus direkt, der Wagen lässt sich präzise dirigieren. Passt zum Gesamtkonzept des Wagens, ist halt ein Marathonläufer und kein Sprinter ;)

Viel Spaß noch beim Suchen nach einem Insight, ist ja gut dass Du genügend Zeit hast, ich hatte damals auch 6 Monate nach dem passenden gesucht.

Zitat:

@Kamui77 schrieb am 22. November 2016 um 11:38:09 Uhr:

Hallo 308SWT,

Das klingt schon mal sehr gut.

Und Probesitzen wäre wirklich eine super Sache und große Hilfe, damit ich dann auch wirklich weiß, dass das Auto passt. Die nächsten gebrauchten Insights gibts bei mobile nur im 200km Umkreis... :)

Der Fensel in Kalchreuth ist 32km von meinem Wohnort entfernt. Mir wird da das Autohaus Scholz in Erlangen näher angezeigt (9km) oder dann eben der Honda Höfler in Nürnberg (23km).

Themenstarteram 23. November 2016 um 23:58

Hallo 308SWT,

ich habe Dir eine Buddy Anfrage geschickt, nachdem ich noch keine PN Option gefunden habe :)

Das Facelift Modell des Insight sieht toll aus, erinnert mich an den Grace Hybrid den ich vor zwei Monaten in Japan gesehen habe. Danke auch für die Tips, ich werde so viele Infos wie möglich sammeln damit ich dann beim Kauf gut vorbereitet bin.

Gruß,

Kamui

Themenstarteram 24. November 2016 um 14:34

@308SWT

Ich habe gerade gesehen, dass ich Dir leider keine PN zuschicken kann. -> "Der Benutzer 308SWT möchte keine Privaten Nachrichten empfangen." :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Honda Insight II für große Fahrer