ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Honda EM1 e - Roller mit wechselbarem Akku

Honda EM1 e - Roller mit wechselbarem Akku

Honda
Themenstarteram 12. November 2022 um 8:42

Hallo zusammen,

ich wollte euch diese News nicht vorenthalten:

- Der EM1 e: ist das erste elektrische Zweirad der japanischen Marke für Kunden in Europa und für den Marktstart im Sommer 2023 vorgesehen

- Honda verspricht für den Energiespeicher Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Qualität

- Eine Ladung biete eine Reichweite von mehr als 40 Kilometern

- Das MPP ist eine von Honda entwickelte austauschbare Batterie, die für schnelles und einfaches Entfernen zum Aufladen zu Hause ausgelegt ist.

Quelle: https://ecomento.de/.../

Die Reichweite ist doch ziemlich begrenzt, aber das unkomplizierte Wechseln des Akkus ist eine tolle Sache.

Was denkt ihr?

Ähnliche Themen
20 Antworten

Einfach nur ein reines Stadtfahrzeug und das auch nur für eine Kleinstadt.

Wenn du in Berlin von einem Ende zum anderen fährst musst du schauen ob du noch nach Hause kommst. Die Möglichkeit ein Ersatzakku mitzunehmen verteuert die ganze Sache dann um einiges weil die auch nicht billig sind. Also ich finde das ganze ist erst mal eine Totgeburt.

Tja..einfach krasse 40 KM...

Akku mal 5 Jahre alt und dir Temperatur etwas im Keller und schon ist der Aktionsradius auf den nächsten Bäcker und zurück beschränkt....

Wer sowas braucht...bitte.......

Gr.Rupert

Themenstarteram 12. November 2022 um 10:41

Vielleicht arbeitet der Akku nicht mit seiner vollen Kapazität, um eine möglichst lange Lebensdauer zu haben - ich meine, dass Yamaha das mit seinem NEO auch so gemacht hat. Von einem Markenhersteller erwartet man eben nicht, dass der Akku nach 2-3 Jahren zu ersetzen ist.

Ganz ehrlich, wenn man einmal nicht emotional betrachtet,

welche Vorteile solle es bringen?

Hat er denn einen Soundgenerator?

Hoert man das Geraet,

Ich bin einmal fast von einem Elektrofahrzeug angefahren worden, weil man nix hoerte.

Einen Satz zur Seite hat mir geholfen.

Man ist es noch nicht gewohnt , leise Fahrzeuge im Verkehr zu haben.

Darum als Moped -oder Roller-fahrer,

Elektro nicht fuer mich, und wenn ich mehr Rechnen muss, um an irgend ein Ziel zu erreichen, wird es langweilig.

Wo bleibt die Emotion? Nur ein bisschen Wind??

Die Frage ist, wo man überall Akku tauschen kann. https://www.motorradonline.de/elektro/honda-em-1e-mit-wechselakku/

Themenstarteram 12. November 2022 um 16:44

Zitat:

@B196BerlinScooter schrieb am 12. November 2022 um 16:12:01 Uhr:

Die Frage ist, wo man überall Akku tauschen kann. https://www.motorradonline.de/elektro/honda-em-1e-mit-wechselakku/

Ist trotzdem eine gute Idee. Kurz zum Händler Akku tauschen.

...wenn Er offen hat........

Eher an einer Tanke.

Themenstarteram 12. November 2022 um 22:01

Man könnte Tauschstationen 24/7 einrichten oder was ist dieses Swappable Battery Consortium?

Zitat:

@eddy_mx schrieb am 12. November 2022 um 22:01:10 Uhr:

Man könnte Tauschstationen 24/7 einrichten oder was ist dieses Swappable Battery Consortium?

So soll es wohl mal laufen, gibts in Asien schon.

Zb

 

https://electrek.co/.../

Moin, da kann man mal wieder den Kopf schütteln.

keiner Bekannten oder Verwandten hat beim Arbeitsweg mehr als 30 Kilometer wo bei 30 km schon das weiteste ist. die meisten Autofahrer haben ihre Fahrzeuge sogar auf Jahres Kilometer von 20 Tausend versichert was ja auch schon was zum Arbeitsweg sagt. Noch dazu kann man an Typ 2 Ladesäulen nachladen falls der Arbeitgeber das erlaubt. beim Einkauf geht eben an die Ladesäule

Ich bin in den letzten Monaten viel mit einem Himiway Rad unterwegs was ich auch mal nachlade. Geht alles. nur muss man mal aus seinen Kastendenken raus.

@Joggi-2,

dann scheinst du nicht viele Bekannten und Verwandten zu haben.

Sobald ich nur an die 20Km kratze bin ich gezwungen nachzuladen (im Neuzustand)um wieder nach Hause zu kommen. Hier im Ländlichen lachen wir über 40Km hin und zurück und was ist mit dem Sommer. Einer der nur damit zur Arbeit fährt, die nicht so weit entfernt ist,macht das wohl in Ordnung sein . Nur ich möchte auch mal ein Tagesausflug machen und nicht irgendwo an einer Ladestation den Tag verbringen statt am See.

Wie gesagt, für ein Stadthopser mag so was in Ordnung sein aber der Rest kann damit nichts anfangen.

Zitat:

@B196BerlinScooter schrieb am 12. November 2022 um 22:00:59 Uhr:

Eher an einer Tanke.

Oder in der Apotheke ….

Zitat:

@Fashionbike schrieb am 13. November 2022 um 07:44:44 Uhr:

Zitat:

@B196BerlinScooter schrieb am 12. November 2022 um 22:00:59 Uhr:

Eher an einer Tanke.

Oder in der Apotheke ….

Am besten an einer Oberleitung, aber die gibt es auch immer weniger oder sind isoliert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Honda EM1 e - Roller mit wechselbarem Akku