ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Hoher Verbrauch beim Passat 1.9 TDI mit 100PS

Hoher Verbrauch beim Passat 1.9 TDI mit 100PS

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 13. Juli 2011 um 11:39

Hallo,

ich habe einen vw passat 1.9 TDI mit 100 PS und Autom.Getriebe. Habe ihn mit 196000KM aus erster Hand gekauft. Der Verbrauch liegt im Stadtbetrieb (ca. 4-9 KM) bei 12.9L/100KM. Ich kann mir nicht helfen, aber das scheint mir sehr hoch zu sein. Weiß einer von euch, was da evtl. los ist. Neulich ging die Leistung runter und ich konnte nicht höher als 3000 U./min. fahren. Das war aber nur eine einmalige Störung.

Vielen Dank vorab für eure Beiträge.

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von maomid

Das war aber nur eine einmalige Störung.

... die aber was im Fehlerspeicher hinterlassen haben dürfte.

Auslesen lassen.

Grüße Klaus

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 11:54

hallo,

also beim vw notdienst hat der speicher hoher saugdruck angegeben.

direkt bei mahag beim ersttermin sagte der speicher, alles "ok"

grüße, maomid

Der Automat ist 1-2 Liter durstiger als der Schalter und bei täglich nur 9-12 km ausschliesslich Stopp und go in der Stadt können das schon 12 Liter auf 100 km zusammenkommen.

Das einfachste ist - Volltanken einen schönen gemütlichen Sonntagsausflug (nicht rasen) ins Hinterland mit viel Landstrasse machen und hinterher via Taschenrechner beim nachtanken (gleich Tanke bis die Pistole autmatisch abschaltet) ausrechnen was er verbraucht.

Kommen dort dann 7 - 9 Liter raus dürfte er für den schweren Passat mit Automat im Normbereich liegen.

Wenn nicht dann geht die Fehlersuche weiter....

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 12:53

danke für den weiteren Beitrag. ich denke, wenn ich sowieso nicht weiter wir 13TKM im Jahr zusammen kriege, ist der Diesel wohl nicht die beste Lösung. Wäre wohl ein Benziner sinnvoller, oder?!

Das ist relativ und muss mit konkretem Auto verglichen werden ... für dich musst du das selber machen.

Im Grunde müsstest du jetzt deinen TDI Automaten mit dem Vergleichbaren Benziner Automat vergleichen (sofern du unbedingt einen Automat willst ?) Ansonsten solltest du überlegen ob du vom Automat zum Schalter wechseln willst und dann ebenso diese als TDI oder Benziner vergleichen.

So als Beispiel bei mir im Golf 3 Vergleich:

TDI mit 110 PS Schalter

- 5-6 Liter auf 100 km im Schnitt

- Diesel 1,40

- Steuer ca. 300 Euro

Benziner mit 115 PS Schalter

- 8-9 Liter auf 100 km im Schnitt

- Super 1,55

- Steuer ca. 150 Euro (weiss ich grad nicht genau müsste aber grob hinkommen)

Reperaturkosten und Versicherung schenken sich nicht viel......TDI eventuell in der Anschaffung etwas teurer - dafür aber auch später beim Verkauf wieder etwas mehr...

Bei xxxx km ca. Euro pro Jahr Steuer + Sprit (TDI <-> Benziner)

Bei 5000 km (750 <-> 850)

Bei 10000 km (1150 <-> 1550)

bei 15000 km (1550 <-> 2250)

bei 20000 km (2000 <-> 2950)

bei 30000 km (2800 <-> 4350)

Heisst bei uns hatte sich der TDI schon ab 10000 gelohnt im Vergleich zum Benziner der Leistungsklasse im gleichen Auto...

In deinem Fall kann das anderst aussehen... musst du dir durchrechnen, wenn du reale Verbrauchswerte willst kannst du auf www.spritmonitor.de (siehe auch Link in meiner Sig) die Fahrzeuge gezielt auswerten !

Ich persönlich würde erst zum Benziner greifen wenn ein klarer wirtschaftlicher Vorteil zu sehen ist ... denn die höhere Steuer tut einmal pro Jahr weh. Der regelmässige Tankstellenbesuch ist mit dem TDI wesentlich schmerzfreier, und wenn man mal ungeplant doch mehr fährt (so ein Norwegen Urlaub mit 7000 km z.B) dann tuts auch nicht so weh.

Viel Spass beim Rechnen und Entscheiden...

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 21:38

....super, da hab ich wirklich einiges zu rechnen. dein beitrag ist aber für mich sehr hilfreich vielen dank erstmal. allles gute weiterhin.......LG

Genau, das ist eben auch ein Rechenspiel!

Fakt ist, dass sich die 1,9 TDI Motoren (90 - 131 PS), wobei der 131er wohl die vernünftigste Wahl ist, schon sehr früh lohnen.

Hatte den 3B 1,6er Benziner und kam damit trotz überwiegend Langstrecke nur um die 500km, mit dem 1,9er TDI 3BG komme ich bei gleicher Spritmenge um die 950km und man hat deutlich mehr Fahrspaß! (Ist auch öfters ein großer Hänger dabei, d.h. es wäre durchaus noch mehr drin!)

Ich denke diese Zahlen sprechen für sich!

Gruß Hannes

Zitat:

Original geschrieben von hannesk06

Genau, das ist eben auch ein Rechenspiel!

Fakt ist, dass sich die 1,9 TDI Motoren (90 - 131 PS), wobei der 131er wohl die vernünftigste Wahl ist, schon sehr früh lohnen.

Hatte den 3B 1,6er Benziner und kam damit trotz überwiegend Langstrecke nur um die 500km, mit dem 1,9er TDI 3BG komme ich bei gleicher Spritmenge um die 950km und man hat deutlich mehr Fahrspaß! (Ist auch öfters ein großer Hänger dabei, d.h. es wäre durchaus noch mehr drin!)

Ich denke diese Zahlen sprechen für sich!

Ich würde von den "alten" Automatikgetrieben Abstand halten, der Mehrverbrauch wäre mir zuviel...

Bei neueren Fahrzeugen wird das je nach Klasse und Motorisierung nicht mehr so gravierend viel mehr sein...

 

Gruß Hannes

Themenstarteram 13. Juli 2011 um 23:45

Zitat:

Original geschrieben von hannesk06

Zitat:

Original geschrieben von hannesk06

Genau, das ist eben auch ein Rechenspiel!

 

Fakt ist, dass sich die 1,9 TDI Motoren (90 - 131 PS), wobei der 131er wohl die vernünftigste Wahl ist, schon sehr früh lohnen.

Hatte den 3B 1,6er Benziner und kam damit trotz überwiegend Langstrecke nur um die 500km, mit dem 1,9er TDI 3BG komme ich bei gleicher Spritmenge um die 950km und man hat deutlich mehr Fahrspaß! (Ist auch öfters ein großer Hänger dabei, d.h. es wäre durchaus noch mehr drin!)

 

Ich denke diese Zahlen sprechen für sich!

Ich würde von den "alten" Automatikgetrieben Abstand halten, der Mehrverbrauch wäre mir zuviel...

Bei neueren Fahrzeugen wird das je nach Klasse und Motorisierung nicht mehr so gravierend viel mehr sein...

 

 

Gruß Hannes

 

 

danke erstmal,

was meinst du mit "abstand von den alten automatikgetrieben"? ist auf meinem das AG ohne Tiptronic schon altes AG?

Gruß maomid

Das war nur mal so grundsätzlich...

Viele Automaten brauchen von vorne rein shcon mal 1-2 Liter mehr, also was will ich dann damit...

Bei neuen Fahrzeugen ist das aber nicht mehr so extrem. Kannst ja hier mal die Suche bemühen um etwas mehr Details über die Automatikgetriebe rauszufinden.

Also für den Stadtbetrieb sind beim 1.9er 12L definitiv zu viel.

der sollte mit Automatik keine 10L haben.

Hier unbedingt mal diverse Probleme anschauen.

Turbo, LMM, Lambda, Verdichtung

Dürfte anhand Spritmonitor auch micht über 10L kommen

hier

Hallo zusammen,

ich fahre auch den 74KW mit 4-Stufen Automatik.

Da ich viel Langstrecke fahre, benötige ich im Schnitt 6,5 - 7,0 ltr. (nur Autobahn)

bei Kurzstrecke (stadt) brauch ich dann schon mal 8,0 - 8.5 ltr.

Allerdings hab ich nunmehr 831.000 Km aufer Uhr mit Originalmotor (Getriebe hat fast 700.000 hinter sich)

Zum Vergleich haben wir auch noch einen BG mit 5-Gang-Schaltung und einen 3C mit 6-Gang-Schaltung

Verbrauch unterscheidet sich bei allen 3 nicht sehr (der 3C geht bei sehr gemütlichen Fahren mal unter 6 ltr)

Gruß

DS

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Hoher Verbrauch beim Passat 1.9 TDI mit 100PS