ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Corsa 1.2 Twinport springt manchmal nicht an

Corsa 1.2 Twinport springt manchmal nicht an

Opel Corsa C
Themenstarteram 29. Juni 2021 um 19:34

Hallo liebe Freunde,

ich hoffe euch geht es allen gut und ihr kommt einigermaßen gelassen durch diese Zeit. Mir persönlich hat dieses Forum die Zeit etwas erträglicher gemacht, habe dadurch einiges gelernt und auch noch den ein oder anderen Taler eingespart.

Deshalb möchte ich hier an dieser Stelle Danke sagen.

Danke, dass es euch gibt und danke für jeden hilfreichen Beitrag.

Ich habe meiner Frau einen Corsa gekauft. An sich ein schönes und gepflegtes Auto. 1.2 Twinport, BJ 2005 74tkm aus zweiter Hand ( Rentner Ehepaar)

Der Corsa ist anfangs auch wirklich super gefahren, doch nach ca. Zwei Woche begann die Misere...

Er fing an machnmal morgens schlecht zu starten.

Kurz darauf hatten wir Kühlwasserverlust und der Motor fing an leicht zu ruckeln.

Diagnose der Werkstatt: Steuerkettengehäusedichtung undicht.

Soll wohl eine Krankheit sein und bei 74tkm vollkommen legitim dies zu beheben. War ok, zumal sich der Verkäufer auch zu 50% beteiligt hat. Es gibt noch gute Menschen da draußen ;-)

Aber das "Startproblem" war nicht ganz weg und das Ruckeln war auch noch leicht zu spüren. Man merkt, dass der Motor nicht ganz rund läuft. Die Werkstatt sagt zwar, dass es normal ist, aber ich kenne das Auto anders. Ich weiß ganz genau, dass da etwas nicht stimmt...zwischendurch war die Batterie platt, so dass ich eine neue einbauen musste und dabei feststellen musste, dass das Regenwasser direkt auf die Batterie läuft. Was eine Fehlkonstuktion, was haben sich die Ingenieuredamals nur gedacht??? Naja, anderes Thema.. ;-)

Zwei/drei Wochen nach dem Werkstatt Besuch wurde das ruckeln stärker und die Startprobleme bestanden nach wie vor.

Wir haben dann, dank des Forums, den Fehlerspeicher ausgelesen, p0136-Lambdasonde.

Die Werkstatt hat dann die Zündpulen und Zündkerzen gewechselt, da der Corsa kurze Zeit später nicht mehr richtig gefahren ist. Klar, wenn meine Frau, die als Altenpflegerin, jeden Morgen um Sechs Uhr, 12 Tage am Stück, den Corsa versucht zum anspringen zu überzeugen, natürlich ist das nur eine Frage der Zeit bis die Zündpulen und Kerzen nicht mehr möchten.

Nach der Raparatur war es auch besser, aber das Startproblem war und ist noch da. Natürlich könnte ich die ewige Teiletauscherei, aber so langsam macht es uns krank und vor allem arm. Ich habe das Gefühl, das die Werkstatt das Problem gar nicht wirklich beheben will, sondern lieber Alles drumrum tauschen möchte.

Habe den Fehlerspeicher gerade erst ausgelesen. Fehler ode P1405.

Bei starten hat man das Gefühl, dass der Motor nicht richtig auf Drehzahl kommt und man muss etwas mit dem Gad spielen, dass er anspringt. Manchmal startet er ganz normal, aber sobald man ihn an der Tankstelle abstellt und kurz darauf starten will, springt der Motor kaum an.

Es nervt schon extrem und die Zündpulen werden durch das ewige gegurgele auch nicht besser.

Vielleicht hat ja Jemand einen Tipp was ich machen kann.

Danke und Gruß

Super Corsa und macht nur Mücken ;-)
Ähnliche Themen
30 Antworten

Spontan kommt mit der Öldruckschalter und der Temperatursensor in den Sinn.

 

Gruß

D.U.

Fehlerspeicher auslesen, vielleicht steht was drin.

Ich hatte mal einen Ibiza bei dem war der Temperatursensor im Eimer, ganz am Anfang sehr sporadisch und im FS nichts erst mit der Zunahme stand dann was im FS...

Hatte das Problem Auto warm ,abgestellt und kurze Zeit später Startprobleme ...

@toni111

Zitat:

Fehlerspeicher auslesen, vielleicht steht was drin.

Hast du wohl überlesen, steht doch bereits geschrieben, naja war auch etwas viel Text....

Wenn der Fehler P1405 schon beim Werkstattbesuch gesetzt gewesen ist frage ich mich ob Du die richtige Werkstatt besuchst.

Der Fehler weist ausdrücklich auf das AGR hin. -> LINK

Nichts desto trotz würde ich den Öldruckschalter auch prüfen.

Öl im Kabelbaum und auch im MSG führt zu den spannendsten Fehlerbildern.

 

Gruß

D.U.

@unterstudienrat

Ups, da warst du schneller, wollte ich so auch gerade Posten ;-D

In einem anderen Threads hatte auch jemand Probleme mit P1405, da war angeblich der Krümmer und/oder das Flexrohr undicht. Ist der FC P0136 nach Zündbox- und Kerzentausch eigentlich weg?

Hatte beim A4 auch mal das Problem mit schlechtem anspringen, da war es der Kurbelwellenpositonsgeber, je nachdem wie die Kurbelwelle stand spranger entweder an, oder nicht. Würde dann aber sicher im Speicher stehen denke ich.

FOH fahren und vernünftig Fehlercode auslesen lassen.

Fehlerprotokoll ausdrucken lassen und hier posten.

Bei unserem (gleicher Motor, gleiches Baujahr) hat sich der Anlasser so verabschiedet. Da war der Motorlauf aber i.O.

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 20:06

Danke für die vielen Antworten. Ich hatte den Fehler 0136 ausgeblinkt und was die Werkstatt gemacht hat hab ich angehängt.

Daraufhin waren die Fehler weg und ein paar Tage später hab ich den Fehler p1405 ausgeblinkt.

Heute war ich beruflich mit einem Arbeitskollegen auf der Bahn. Er fährt zufällig einen Vectra ähnlichen Alters und er erzähle mir, dass er ähnliche Probleme hatte und es war ein verdrecktes AGR Ventil.

Wir hatten ja auch Wasser im Öl daher ist es doch naheliegend wenn dort noch schmodder hängt. Lohnt es sich dies zu reinigen? Oder einfach Neues rein und gut?

BTW Der Öldtuckschalter scheint trocken zu sein.

Meine Frau hätte heute fast geweint weil der Opel nicht mehr wollte. Am Dienstag muss er laufen. Ich überlege einfach ein AGR Ventil zu holen und einfach selbst am WE einzubauen. Sollte ja machbar sein

Themenstarteram 30. Juni 2021 um 23:01

Nu aber...

Img-20210630
Img-20210630

Zuendmodul und Zündkerzen neu machen.

Zum Thema AGR reinigen und erneuern gibt es genug Info's hier auf MT, Google oder YT und da Mal nachsehen bzw. schlau machen?

Als Alternative kann man das Ventil ja auch stillegen, ist ja auch günstiger....

Ich weiß jetzt nicht auf die schnelle ob es an eurem Corsa auch erlaubt ist, müsstest dich dann erkundigen!

Nur die Symptome passen nicht ganz zum AGR, ist überhaupt noch eines drin?

Themenstarteram 2. Juli 2021 um 7:00

Ich nehme mal an, dass noch ein AGR Ventil drin is, sonst würde doch der Fehler 1405 nicht auftauchen, oder?

Am Samstag wollen wir mal das Ding ausbauen und schauen...

Mein Kumpel sagte auch, dass wir das Ding stilllegen sollten. "Diese Ventile machen nur Probleme" sagt er, und er war mal ein gelber Engel von daher weiß er wovon er spricht. Aber das ist doch nicht ganz im Sinne des Erfinders.. Irgendwas haben sich die Entwickler ja dabei gedacht..

Habt ihr vielleicht noch Ideen, welche Bauteile wir uns näher anschauen sollten?

Wie gesagt, wir hatten Wasser im Öl und ich denke der Fehler sitzt irgendwo im Wasserkreislauf.

So wie ich das verstanden hab, muss man zum Tausch vom AGR das Kühlwasser ablassen. Ergo läuft Kühlwasser auf irgend eine Weise durch das Ventil, korrigiert mich wenn ich mich irre.

Da der Öldeckel täglich absolut verschmoddert war, nehme ich an, dass sich diese Pampe im AGR gesammelt hat und dies nicht mehr richtig schließt. Der Gedankengang klingt für mich ganz plausibel, was sagt die Jury?

Themenstarteram 2. Juli 2021 um 7:01

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 1. Juli 2021 um 03:42:01 Uhr:

Zuendmodul und Zündkerzen neu machen.

Das wurde schon beim letzten Werkstatt Besuch gemacht.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Corsa 1.2 Twinport springt manchmal nicht an