ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hohe Sitzposition, aber Mini?

Hohe Sitzposition, aber Mini?

Themenstarteram 25. Februar 2017 um 21:24

Hallo,

mein Scenic II (1.9 dCi 81 kW 110 PS) von 2007 ist soweit ok, aber ich hab in den drei Jahren Fahren gemerkt, er ist mir zu groß und unübersichtlich.

Ich will den in Zahlung geben und einen Mikro-Van für maximal 4000,- kaufen. Für den "alten" sollten noch mindestens 1500 bis 2000 Euro vom Kaufpreis abgehen. Fahrleistung ist mittlerweile recht gering, sag mal 12000km auf BAB Mittelstrecke und Stadtverkehr. Gerne Diesel, da die im Stadtverkehr immer noch viel weniger brauchen.

Welcher von den ollen Schlurren meiner Auswahl überlebt die kommenden sechs Jahre wohl am besten?

Hyundai Matrix 1.5 CRDi VGT GLS (Diesel, 2008, 110PS, 150k km)

Renault Modus 1.5 dCi Privilege (Diesel, 2007, 86PS, Automatik, keine Klima, Glasdach, 113k km)

Eigentlich zu klein, will ich aber mal probieren:

Opel Agila 1.0 Njoy (LPG, 2004, 58PS, 135k km)

Opel Agila 1.0 12 V Edition (Benzin, 2006, 60PS, 94k km)

Beim Modus bin ich noch am überlegen weil selbst bei voll heruntergestelltem Sitz die Augen gerade unter der vorderen Dachkante durchschauen - Sitzriese mit 1,79m Gesamtlänge. Fällt euch noch ein PKW ein, den ich vergessen habe? Meriva ist mit Absicht nicht dabei, mein Nachbar seiner war immer wieder in der Werkstatt.

Gruß,

Wolfgang

Ähnliche Themen
28 Antworten

Diesel bei 12000 km und viel Stadtverkehr würde ich nicht unbedingt empfehlen...

Den Agila kann ich empfehlen, war mein erstes Auto (damals 3 Jahre alt) und hat mich von 2006 - 2013 nie im Stich gelassen.

Hatte den 1.2 mit 75PS.

Seit 2013 bis heute fährt ihn meine Schwester noch (mittlerweile gut 140.000km aufm tacho).

Bis auf Radlager, Benzinpumpe und fensterheber keine Probleme (in den gesamten 11 Jahren).

Klein ist er nur vom außen ;-) ein wahres Raum wunder - habe damit Umzüge gemacht, Waschmaschinen transportiert, sogar hinten drin gepennt (Ebene Ladefläche).

Auf jeden Fall einen Benziner.

Ggf. Auch Ford Fusion betrachten.

Gruß, der.bazi

Honda Jazz?

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 10:36

@der.bazi

Im Fusion sitzt man eigentlich genauso hoch wie im Fiesta, richtig? Das ist zwar ein preiswerter PKW, wohl nicht das Gesuchte. Im Scenic kuck ich über deren Dächer. Nur ist mir der zu breit und zu lang.

@ChrisnBreak

Ja, den 1.2l Motoren traue ich einige km zu, nur wie ist das bei den "Kleinen"? Radlager sind bei mir eh Verschleißteile. Es ist aber gut zu hören, dass Rost und Elektrikärger kein Thema mehr ist. Mit "zu klein" dachte ich eher an die, äh, Schulterbreite, von zwei älteren Erwachsenen. Geht das auch problemfrei?

Zu den kleineren Motoren kann ich nix sagen beim Agila.

Ich hatte danach 2x einen Opel Corsa D, da war der 1.4er mit 87PS ungefähr 0,5 Liter sparsamer als der 1.2er mit 69PS.

Von daher würde ich eher zum "größeren" tendieren. Denke mal steuern und Versicherung wird kein riesiger unterschied sein...

Edit: der 1.2er beim Agila ist ein 4 Zylinder, der 1.0 ist ein 3 Zylinder.

 

Rost ist bei unserem Agila kein Problem. Er hat auch nie Pflege bekommen (im bezug auf Rost vorsorge).

 

Schulterbreite sollte kein Problem sein.

Ich war mit Anfang Mitte 20 noch recht breit aufgepumpt und hatte hin und wieder meinen besten Kumpel neben mir sitzen (1.80m und irgendwas um die 130kg), das hat gepasst xD einzig beim schalten in den 5. Gang bin ich ab und an am Bein bei ihm angestoßen ;-)

 

https://youtu.be/WsTj0C-1fzk

Habe dir mal ein Video für den ersten Eindruck raus gesucht...

Wenn ich mir das so ansehe vermisse ich dieses Gefühl von "Bus" fahren schon ein wenig :-D und meine Frau vermisst die beinfreiheit auf dem Beifahrer Sitz, im Vergleich zu meinem jetzigen corsa e

Mein Bruder und einer meiner Söhne wurden mit 192 bzw. 196 cm Körpergröße jeweils mit einem MINI happy.

Jibett als Benziner oder Diesel als einfacher Kleinwagen, Rennsemmel, Mini-Kombi, Cabrio oder Mini Crossover.

Auch bei der Motorleistung hat man von 75 - 218 PS viel Handlungsspielraum.

Gute 3-5 Jahre alte Exemplare mit < 100 tsd km werden für unter 8000,- € angeboten.

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 16:05

Der Modus ist tatsächlich ein ganzes Stück höher gebaut als Fiesta, hätte ich nicht gedacht. Honda Jazz sieht ebenfalls gut aus, mir ist die Werkstatt von Honda (und Ersatzteile) aber zu unfreundlich bepreist.

@Volvoluder

Mondpreise für Bonzen, und nix für mich. Und 'hoch' sitzt man im Mini eher nicht. Dass auch Leute mit 2,20m in nen Audi Extraflach passen steht gar nicht zur Diskussion.

@ChrisnBreak

Die 1.2l gibt es hier in der Umgebung nicht, oder sind um 15 Jahre alt. Sollte schon mindestens EZ ab 2006 haben. Ein Suzuki WAGON R+ 1.3 DDiS sieht interessant aus. Den werde ich neben dem Matrix mal näher antesten.

Wenns nur hoch und billig sein soll, empfehle ich Lada Niva.

Aber am bestens direkt 2 für zusammen 4000,- € kaufen. Dann sind auch die allzeitigen Reparaturen preiswert.

Den suzuki hätte ich damals auch genommen :-) im Agila steckt eh ne ganze Menge vom Wagon r.

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 17:28

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 26. Februar 2017 um 16:22:41 Uhr:

Dann sind auch die allzeitigen Reparaturen preiswert.

Wenn ich mal alle Rechnungen der vergangenen Jahrzehnte für meine Gebrauchtwagen nehme, sind die immer noch zusammen günstiger als eins der überteuerten Spinnerautos 'aus DE'. Aber irgendjemand muss die Wertverluste für meine Fahrzeuge löhnen, ich bin das ja nicht.

Was ich lustig finde, sind die stets sich ändernden Preisvorstellungen, was so minimal gefälligst auszugeben ist. Wie die Händler, wenn man 10k auf den Tisch legt, soll man doch bitte noch mal 4-5k draufpacken "für was ordentliches". Alles Geldschneiderei. Ich kann maximal 3k geben, dazu den Altwagen. Das muss reichen.

Zitat:

@ChrisnBreak schrieb am 26. Februar 2017 um 16:58:17 Uhr:

Den suzuki hätte ich damals auch genommen :-)

Das hast du schön formuliert. Aber die einen haben eben Geld, und die anderen haben es nötig.

Zitat:

@wolfgang362 schrieb am 26. Feb. 2017 um 17:28:49 Uhr:

Ich kann maximal 3k geben, dazu den Altwagen. Das muss reichen

Unter Berücksichtigung deiner Ansprüche wird sich da sicher was passendes finden...

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 18:07

@ChrisnBreak

Ja, deshalb frage ich hier ja und hab mir schon einiges herausgesucht. Aber bei Motortalk scheinen sich nur noch Neu-/Jungwagenkäufer zu bewegen. Früher konnte man für 2k DM mit TÜV vier Jahre fahren, heute ist die Suche unter 5k EUR schon echte Strafarbeit, um keine Gurke zu erwischen. Wir reden hier immerhin von beinahe 9000 alte DM. Aber danke für die bisherigen Tips.

Ich meine, der Fusion ist höher. Hatte den früher ab und zu als Ersatzwagen und so in Erinnerung. Ansonsten hat der ADAC eine gute, frei zugängliche Autodatenbank für die Recherche.

Gruß, der. Bazi

Zitat:

@wolfgang362 schrieb am 26. Februar 2017 um 10:36:22 Uhr:

@der.bazi

Im Fusion sitzt man eigentlich genauso hoch wie im Fiesta, richtig? Das ist zwar ein preiswerter PKW, wohl nicht das Gesuchte. Im Scenic kuck ich über deren Dächer. Nur ist mir der zu breit und zu lang.

@ChrisnBreak

Ja, den 1.2l Motoren traue ich einige km zu, nur wie ist das bei den "Kleinen"? Radlager sind bei mir eh Verschleißteile. Es ist aber gut zu hören, dass Rost und Elektrikärger kein Thema mehr ist. Mit "zu klein" dachte ich eher an die, äh, Schulterbreite, von zwei älteren Erwachsenen. Geht das auch problemfrei?

Zitat:

@wolfgang362 schrieb am 26. Februar 2017 um 10:36:22 Uhr:

Im Fusion sitzt man eigentlich genauso hoch wie im Fiesta, richtig?

Genau sitzt man im Fusion 4.2cm höher und hat 3cm mehr Bodenfreiheit ggüber dem Fiesta. Zum Modus finde ich leider keine Angaben, Sitzhöhe ist halt kein Wert fürs Autoquartett ;)

Der Nachfolger des Suzuki R war ab 2008 der Splash, den es da und dort auch schon im Budget gibt. Auch der Ignis könnte mit seinen 3.77m passen, von der Allradversion würde ich aber Abstand nehmen. Für beide war auch ein Diesel im Programm, wobei: wirklich Diesel?

Der Peugeot 1007, sollte Dir der gefallen, ist wg. seiner elekt. Schiebetüren etwas in Verruf geraten, wenn die Elektronik nicht will, gehen die Türen nicht auf/zu...

Mit dem Lancia Musa / Fiat Idea gab's auch einen Minivan aus Italien, zumindest ersterer hat in Kundentests (autoplenum.de) recht ordentlich abgeschnitten (bei allerdings wenigen Nennungen). Immerhin gab's den in drei Dieselvarianten (zumindest ab Werk, evtl. nicht alle in D).

Ziemlich extravagant, aber für Eure Anforderungen recht passend wäre der Daihatsu Materia, wenn auch ohne Diesel, fragt sich allerdings, ob sich überhaupt einer findet (akt. bei mobile.de dieser eine hier). Ist tatsächlich nur 3.80m lang, auch wenn's nicht so aussieht.

Der kleinste erhöhte ist ja nb der Smart, aber wenn Dir schon die Grösse des Agila Sorge bereitet...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hohe Sitzposition, aber Mini?