ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi/Limousine mit hohem Komfort, Benzin und Garantie für 8000€

Kombi/Limousine mit hohem Komfort, Benzin und Garantie für 8000€

Themenstarteram 20. Mai 2015 um 23:17

Hallo liebe Motor-Talk Gemeinde!

Gleich bei meinem ersten Beitrag handelt es sich um eine Kaufberatung – hoffentlich ist das okay. :-)

Das studentische Leben ist vorbei und der Einstieg in die Arbeitswelt war erfolgreich. Mein bisheriges Auto ist ein Fiat Bravo 182 1.2L aus dem Jahr 1998, der es nun nach 17 Jahren und 282.000km eindeutig hinter sich hat und in den verdienten Ruhestand entlassen wird. Den Bravo haben meine Freundin und ich im Jahr 2009 von ihrer Mutter übernommen. 90% der Strecke bzw. 20000km/Jahr habe ich hinter dem Steuer verbracht. Dabei hat mich der Fiat nach Kroatien, Schweden und Frankreich gebracht und in Summe „nur“ 3x im Stich gelassen. Der Unterhalt war günstig, der Verbrauch gering und das Auto hat mich von A nach B gebracht – mehr aber auch nicht.

Zu meinem Fahrprofil: 70% Stadt, 30% Autobahn und Landstraße über 15.000km im Jahr. Die kürzeste Strecke ist der Weg zur Arbeit von 11km. 2-4x im Jahr stehen aber längere Fahrten in den Urlaub, zu den Verwandten usw. an. Da müssen dann auch bis zu 4 Personen oder Gepäck mit. Aufgrund des Fahrprofils lohnt sich für mich eigentlich nur ein Hybrid oder Benziner, obwohl ich das zusätzliche Drehmoment eines Diesel eigentlich schätzen würde. Der Motor muss nicht überdimensioniert sein, aber es wäre wünschenswert wenn die Drehzahl auf der Autobahn nicht 4500U/min beträgt wie bisher.

Nach meinen Recherchen kommt eigentlich nur ein Kombi oder eine Limousine mit Schrägheck in Betracht. Mit meinen 193cm und einem Gewicht von 1,5 Durchschnittsmenschen will ich nach 6 Jahren im Fiat einfach mehr Platz und Komfort. Außerdem bin ich jemand der gerne seine Sporttasche und sonstigen Kram im Kofferraum lässt, was beim Wocheneinkauf oft problematisch wurde, wenn ich den halben Einkauf über die Vordertüre auf den Rücksitz schlichten musste.

Budget: Vom Ersparten möchte ich ungefähr 8000€ für ein Auto abzweigen. Kaufen möchte ich bei einem Händler. Ab Baujahr 2005 und im besten Fall unter 125.000km. Leistung: ab 100PS.

Besonderheit: Ich wohne in Österreich und hier sind die Preise wohl etwas anders als in Deutschland. Bezüglich Anschaffung und auch Versicherung/Steuer.

Mögliche Kandidaten:

- Citroen C5 Tourer ab 2008: Gefällt mir optisch eigentlich am besten! Leider kaum als Benziner zu bekommen. Diesel mit DPF wäre eigentlich nicht ratsam, was denkt ihr?

- Ford Mondeo MK4: Benzin Motoren auch selten, aber durchaus zu kommen. Gefällt mir optisch auch sehr gut und der Innenraum ist wertig und ansprechend.

- Ford Mondeo MK3: Leider nur Diesel. Vorteil ist der günstige Anschaffungspreis und die oft sehr gute Ausstattung in Ghia X oder Titanium X.

- Renault Laguna III: Gefällt mir auch sehr gut. Hier muss es nicht der Grandtour sein – die Stufenheck Limousine gefällt mir auch sehr gut. 2.0T mit Automatik gibt es recht häufig zu guten Preisen.

- Saab 9-3/9-5: Leider zu teuer. Hätte gehofft die Preise würden deutlicher fallen.

- Fiat Croma: 1.8 gibt es sehr oft. Anscheinend problemlose Technik mit Saab Genen. Innenraum finde ich weniger ansprechend.

- Ford Focus Traveller ab 2007: Kommt auch in Frage. Wie ist die Größe denn gegen die anderen Einzuschätzen? Innenraum ist okay.

- Mercedes S203 ab 2004: Wäre mein Traum. Ist aber nicht unter 10.000€ zu bekommen. :-(

Auszuschließen: BMW, Peugeot, Opel Astra, Vectra, SsangYong, VW/Skoda/Audi mit TSI und DSG.

Welche Empfehlungen hättet ihr denn noch für mich?

Soll ich Diesel wirklich abschreiben?

Danke für eure Hilfe!

Beste Grüße

Alex

Hier noch ein paar Beispiele, die ich bis jetzt ausgekundschaftet habe:

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=4936999

http://www.willhaben.at/.../?adId=111273281&folderId=1612848

http://www.willhaben.at/.../?adId=102789293&folderId=1612848

http://www.willhaben.at/.../?adId=121738741&folderId=1612848 Leider noch ohne Bilder

http://www.willhaben.at/.../?adId=119902803&folderId=1612848

http://www.willhaben.at/.../?adId=111281172&folderId=1612848 leider nur Basis Ausstattung

http://www.willhaben.at/.../?adId=120386233&folderId=1612848

http://www.willhaben.at/.../?adId=119260099&folderId=1612848 Diesel, tolle Ausstattung, 2005, guter Preis

 

Ähnliche Themen
102 Antworten

Das ist mal ein top Eröffnungspost, wo keine Fragen offen bleiben :)

Diesel würd ich bei dem Fahrprofil auf jeden Fall ausschließen.

Von deinen verlinkten find ich den dunkelblauen Renault Laguna mit 55.800km um 6990€ am besten.

Der Toyota Prius (Hybrid) ist sehr empfehlenswert, das ist eines der zuverlässigsten Autos überhaupt, besonders bei dem Fahrprofil, der hier macht einen sehr guten Eindruck: http://www.willhaben.at/.../

Der hier ebenfalls: http://ww3.autoscout24.at/classified/267047229?asrc=st|as

Edit: Oder wieder ein Italiener, das scheint mir ein gutes Angebot zu sein:

http://onlinecars.at/de/home/autos/Lancia/Delta/16164

Sorry, hab zuerst auf "Zitieren" statt auf "Editieren" geklickt.

Würde auch zum Benziner raten.

Der Chroma ist mMn sehr empfehlenswert. Der 1.8er ist der wie ich finde bessere Benziner in dem Modell.

Kommt von GM (Opel) und ist absolut unauffällig.

Was ich komisch finde: Du sagst du bekommst keinen S203 ab 2004 für unter 10k€. In DE gibts 1900 C-Klassen ab 2005 für unter 10k€. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die über 10 Jahre alten C-Klassen bei euch noch alle über 10k€ kosten :O

Focus und Lancia Delta sind kleiner als der Rest. Deutlich.

Dennoch, der Fahrer/die Mitfahrer haben im Delta massig Platz und Komfort. Der Kofferraum aber kann nicht mit denen der Mittelklassekombis mithalten.

MfG

Wer nachts vor dem PC hängt, kann schon die besten Tipps geben. Respekt! :)

Benziner sollte bei dem Fahrprofil klar sein. Heißt für den Citroen C5 in den ersten Baujahren den 1.8 mit 125 PS (vermutlich viel zu schwach bei dem schweren Auto) oder den 2.0 mit 140 PS (nur als Automatik; vermutlich auch zu zäh). Ich glaube ab 2010 kam dann der 1.6 THP mit 156 Turbo-PS. Wird bei deinem Budget aber eng werden.

Der Renault Laguna 2,0 mit 170 Turbo-PS soll die auch gut verstecken können, sich aber trotzdem einen großen Schluck aus der Pulle nehmen. Da ist der 2.0 mit 140 PS als Schalter deutlich besser. Das Getriebe ist kurz übersetzt, so dass der Wagen richtig spritzig ist. Als Ausstattung solltest du aber mindestens Dynamique nehmen, das ist wertiger als Expression.

Beim Ford Mondeo MK4 geht eigentlich nur der 2.0 mit 145 PS, wobei der bei dem großen Auto m. E. auch die Mindestmotorisierung ist. Der Motor ist sehr zuverlässig. Ein Ecoboost mit 1.6 und 160 PS dürfte noch nicht im Budget sein.

Zitat:

@LKOS schrieb am 21. Mai 2015 um 09:06:28 Uhr:

Wer nachts vor dem PC hängt, kann schon die besten Tipps geben. Respekt! :)

Und wer an einem Werktag um 9Uhr postet hat wohl vom Chef keine Arbeit für den Tag bekommen wie? ;-)

@Alex: Ich find deine Liste gut und würde nach deinen Anforderungen wie folgt Priorisieren:

MK4, MK3, S203.

Die Mondeos schlucken gut Ladung und man sitzt vom Platz her auch super. Da kann der Benz vom Nutzwert nicht mithalten. Da müsstest du schon eine E-Klasse daneben stellen. Da ginge dann auch eine Euro-Palette rein.

Der S203 sollte als M271 (C180/C200 Kompressor) zu bekommen sein zu deinem Kurs.

Bei der C-Klasse aber noch auf Rost achten. Der S203 ist zwar nicht so heftig betroffen wie die BR210 aber auch nicht frei von Pickeln.

Gruß

Martin

Der C5 ist mordsmässig komfortabel und auch als Diesel auf Kurzstrecke nicht gefährlich. Er braucht dann halt etwas mehr, aber dem FAP macht das erstaunlich wenig aus. Andere DPFs haben da mehr Probleme. Citroen hat da ein ganz anderes Verfahren...

Und: schon wegen dem Seltenheitswert würde ich mir mal einen Saab 9-3 ansehen.... später bekommst Du vielleicht keinen mehr.

Zitat:

@keksemann schrieb am 21. Mai 2015 um 17:35:33 Uhr:

Der C5 ist mordsmässig komfortabel

Man sollte dabei aber beachten, dass das besondere Fahrwerk (Hydropneumatik) nur die höheren Ausstattungslinien haben, bei dem Budget wird sich in Österreich da wohl kein brauchbarer der aktuellen Generation finden.

Themenstarteram 22. Mai 2015 um 0:26

Hallo Leute! Vielen Dank für eure Antworten! Ihr habt mir bisher gut weitergeholfen.

@Stratos Zero: Der Laguna um 6990 scheint tatsächlich ein gutes Angebot zu sein. Leider hat er wirklich wenig Ausstattung und eine Variante höher wäre mir lieber. Zumindest Sitzheizung wären toll.

Prius hatte ich eigentlich gar nicht auf meiner Liste. Kann mir das Fahren damit auch nicht recht vorstellen. Kombiniert hat er 104PS. Wie ist denn die Langstreckentauglichkeit? Realistisch verbraucht er wohl auch etwas mehr als 6L/100km. Lohnt dafür ein Hybrid?

Ich werde mir in den nächsten Tagen einen ansehen.

Den Lancia Delta muss ich nochmal mit meiner Freundin besprechen. Befürchte jedoch, dass da nicht genug hinein passt.

@HalbesHaehnchen: Croma bleibt wegen dem Aussehen nur eine Zweit-Option. Bewegt sich in der gleichen Preisklasse, wie der Laguna und diesen würde ich bevorzugen.

Einen S203 mit Benzinmotor, Kombi und relativ geringem km-Stand zu finden ist anscheinend nicht möglich. Kein Wunder, wenn hier 90% Diesel verkauft wurden.

@LKOS: 1.6THP liegt außerhalb meiner Reichweite. C5 Benziner sind leider genauso selten, wie S203.

Dynamique wäre auch meine mindeste Wohl und wird so in die Liste übernommen.

Mondeo MK4 mit 2.0 145PS wird leider momentan auch nicht angeboten.

@Fido_SE: Reihenfolge ist momentan: C5, MK4, Laguna, Saab 93/95, S203, MK3

Wie oben erwähnt, kann ich gerade keinen S203 mit Benzin Motor finden, der meinen Vorstellungen entspricht.

@Keksemann: Das sind ja tolle Neuigkeiten. Glücklicherweise gibt es deutlich mehr Angebote, wenn man auch Diesel in betracht zieht.

Eigentlich war ich immer ein Saab Fan. Es gibt aber gerade auch keinen Saab der meinen Vorstellungen entspricht auf dem österreichischen Markt. Bestes Angebot: http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=3473935

Im Unterhalt jedoch zu teuer und macht mir auch sonst keinen guten Eindruck aufgrund der Bilder.

 

Erkenntnis: Es werden zu viele Diesel gekauft!

Was ich aufgrund eurer Empfehlungen rausgesucht habe:

Citroen C5:

http://www.willhaben.at/.../?adId=121083575&folderId=1612848 Preis geht noch in Ordnung

Km noch okay? Ausstattung finde ich sehr gut!

S203 C220 T:

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=5287351 Leider Diesel. Ist das wirklich ein Avantgarde?

Erst 130.000km. Letztens mit einem Taxi gefahren, das fast 500.000 auf der Uhr hatte und der Fahrer meinte er würde auch sehr oft Kurzstrecken fahren. Was meint ihr?

Honda Accord: http://www.willhaben.at/.../?adId=116178327&folderId=1612848 Motor ist wohl solide.

Vor dem Bravo hatte ich einen Honda Civic BJ93 mit D16 Motor und hatte nie Probleme damit.

Mondeo MK4 Ghia 2.3: http://www.willhaben.at/.../?adId=119774205&folderId=1612848 Preis geht auch noch in Ordnung.

Den Kofferraum der Limousine müsste ich mir nochmal genau ansehen. Wie würdet ihr diesen Ford einschätzen?

Croma: http://www.willhaben.at/.../?adId=119902803&folderId=1612848 Bleibt im Rennen

 

Laguna oder Saab Kombi gibt es leider keine mit Benzinmotor. :(

Zitat:

Zu meinem Fahrprofil: 70% Stadt, 30% Autobahn und Landstraße über 15.000km im Jahr. Die kürzeste Strecke ist der Weg zur Arbeit von 11km.

Bei dem Fahrprofil ist ein Diesel absolut fehl am Platz, da bindest du dir nur unnötigerweise einen Klotz ans Bein.

In der Stadt verbraucht ein Prius normalerweise um die 5l oder weniger, während die Benziner dort eher 10l+, mit Automatik wohl 12l+ verbrauchen. Davon abgesehen hat ein Prius im Stadtverkehr einen höheren Antriebskomfort und weniger Verschleiß.

Langstreckentauglich ist der auch, bei konstantem Tempo hält das variable Getriebe die Drehzahl niedrig (nur beim Beschleunigen lässt es den Motor aufheulen) und wenn du dich ans Tempolimit hältst verbraucht der auch auf der Autobahn nicht allzu viel, erst über 130km/h geht der Verbrauch bei dem stark in die Höhe.

Mach am besten mal eine Probefahrt und lass dich nicht vom Geräusch beim starken Beschleunigen irritieren, das Getriebe lässt den Motor dann wie gesagt bei hohen Drehzahlen verharren, aber im Stadtverkehr gibt es nichts besseres, kurze Zeit kann der sogar rein elektrisch fahren.

Und das Drehmoment des Elektromotors liegt (wie bei e-motoren üblich) praktisch immer sofort voll an.

Zu den anderen Modellen:

Der Lancia Delta ist wohl größer als du denkst, in der Hinsicht ist der vergleichbar mit der Mercedes C-Klasse T. Zudem lässt sich die Rückbank je nach Bedarf verschieben, für mehr Platz im Kofferraum oder für Passagiere.

Den verlinkten Accord find ich ziemlich teuer und die Anhängerkupplung ist kein gutes Zeichen.

Den Ford find ich auch relativ teuer, und unpraktisch, das ist die Stufenheckversion, wo nur eine kleine Luke aufgeht und das Heckfenster sich nicht mitöffnet.

Zitat:

@HumanSaurusRex schrieb am 22. Mai 2015 um 00:26:23 Uhr:

S203 C220 T:

http://www.gebrauchtwagen.at/detailansicht.php?id_fahrzeug=5287351 Leider Diesel. Ist das wirklich ein Avantgarde?

Ja, das ist ein Avantgarde. Das erkennst Du an den Sitzbezügen, die innen aus Stoff und außen aus Kunstleder bestehen (dieses Kunstleder reißt übrigens sehr gerne mal an den Nähten). Ich nehme an, zu Deiner Verwirrung, ob das wirklich ein Avantgarde ist, dürften die Zierelemente in Vogelaugenahorn beigetragen haben. Die gab es gegen Aufpreis und sind recht selten zu finden, standardmäßig haben die C-Klassen mit Avantgarde-Ausstattung silberne Zierelemente im Alu-Look.

Zitat:

@HumanSaurusRex schrieb am 22. Mai 2015 um 00:26:23 Uhr:

Erst 130.000km. Letztens mit einem Taxi gefahren, das fast 500.000 auf der Uhr hatte und der Fahrer meinte er würde auch sehr oft Kurzstrecken fahren. Was meint ihr?

Ein Taxi kannst Du mit Deinem Fahrprofil nicht vergleichen. Du fährst einmal morgens Kurzstrecke und einmal Abends, also zwei Kaltstarts. Ein Taxi fährt, auch wenn es "sehr oft" Kurzstrecke fährt, diese Kurzstrecken in so kurzen Abständen, dass der Motor zwischendurch eigentlich nie kalt wird und hat auch immer wieder mal längere Fahrten, die für eine Regenerierung des DPF problemlos ausreichen.

cu ulf

Zitat:

Ein Taxi kannst Du mit Deinem Fahrprofil nicht vergleichen. Du fährst einmal morgens Kurzstrecke und einmal Abends, also zwei Kaltstarts. Ein Taxi fährt, auch wenn es "sehr oft" Kurzstrecke fährt, diese Kurzstrecken in so kurzen Abständen, dass der Motor zwischendurch eigentlich nie kalt wird und hat auch immer wieder mal längere Fahrten, die für eine Regenerierung des DPF problemlos ausreichen.

Volle Zustimmung meinerseits, Taxis sind ja praktisch im Dauerbetrieb, das hat mit der klassischen Kurzstrecke nicht viel zu tun.

Übrigens steigen immer mehr Taxifahrer auf Hybrid um:

http://www.auto-motor.at/.../Toyota-Prius-Oekotaxi.html

http://www.autobild.de/artikel/gebrauchtwagen-ratgeber-2823615.html

Themenstarteram 27. Mai 2015 um 0:54

Hallo Leute! War über das Wochenende verreist und kann deshalb erst jetzt wieder Antworten.

Danke euch beiden für die realistische Einschätzung. Ein Diesel ist damit wohl endgültig aus dem Rennen.

In den letzten Tagen habe ich mich relativ intensiv mit dem Prius beschäftigt und muss gestehen, dass ich mich ein wenig verliebt habe. Leider ist das Angebot in Österreich überschaubar und mein Favorit wäre dieser hier:

http://www.willhaben.at/.../?adId=118756331&folderId=1612848

Der Prius wäre auch das einzige Auto, dass ich ohne Gewährleistung kaufen würde.

Sonstige Kriterien wären: Facelift, Sitzheizung, Tempomat, Smart-Key und eigentlich auch Navi bzw. Rückfahrkamera, was dieser nicht besitzt. Einparkhilfe wäre aber auch ausreichend.

Außerdem sollte es ein Modell aus Österreich sein, dass mit dem Zuheizer (HotFrog) ausgeliefert wurde.

Welche Ausstattung würdet ihr wählen? Im Unterhalt ist der Prius wohl unschlagbar günstig.

In den nächsten Tagen werde ich mir einen bei einem Händler genau ansehen.

Mit 10,9 Sekunden von 0-100 ist er zwar doch langsamer als ich mir gewünscht hätte, aber in meiner Preis- und Leistungsregion wird es wohl nicht viel schneller. :-)

Heute habe ich mir auch schon den Honda Civic Hybrid bei einem Händler ums Eck angesehen, aber der scheidet wegen der nicht-umklappbaren Rückbank leider aus. 10kW Elektromotor ist mir eigentlich auch zu wenig.

http://www.willhaben.at/.../?adId=119700769&folderId=1612848

 

Der Tipp mit dem Lancia Delta ist toll. Leider kann ich den Kofferraum nicht einschätzen - sieht mir nicht wesentlich größer aus als in meinem Fiat Bravo. Gibt es denn noch ein Auto, welches die lange Bravo Plattform nutzt? Noch besser würde er mir nur mit dem belederten Amaturenbrett gefallen, aber man kann wohl nicht alles haben. Das Schiebedach ist schön und mir gefällt der Gedanke an ein lichtdurchflutetes Fahrzeug. Sieht sehr wohnlich aus mit dem Leder.

http://www.willhaben.at/.../?adId=116265858&folderId=1612848

 

Ein weitere Tipp von einem Bekannten hat mich noch zum Peugeot 308 SW geführt. Der ist groß günstig und angeblich recht robust. Wie ist eure Meinung zum 308 Kombi mit 1.6 VTI 120PS Motor? Kein Turbo, der kaputt gehen könnte, dafür natürlich weniger Drehmoment und sehr spritzig ist er durch das hohe Gewicht jedoch nicht. Mit fast 12 Sekunden auf 100 ist er wirklich lahm. :-(

http://www.willhaben.at/.../?adId=122592046&folderId=1612848

Scheint mir ein gutes Angebot zu sein. Leider konnte ich keine Informationen zu einem 4 Sitzer finden.

 

Was habe ich sonst entdeckt?

- Croma: Bleibt weiterhin im Rennen. Leider nur Angebote mit Aktive Ausstattung.

http://www.willhaben.at/.../?adId=119902803&folderId=1612848

- Citroen C5 2.0 Benziner

http://suchen.mobile.de/.../209706642.html?...

Leider bereits 150.000km auf der Uhr. Preis ist gut, Exclusive Ausstattung, mit Automatik leider der lahmste von allen.

 

Zusammenfassung: Prius und Lancia Delta sind momentan meine Favoriten. Lancia hat die bessere Ausstattung und auch das Aussehen gefällt mir besser. Als studierter Elektrotechniker und Maschinenbauer lässt die Technik im Prius mein Herz jedoch höher Schlagen. Da hilft wohl nur beide Fahrzeuge fahren.

 

Danke nochmals für eure Hilfe! Leider muss ich mich recht rasch entscheiden und hoffe abermals auf zahlreiche Antworten.

Beste Grüße!

Themenstarteram 28. Mai 2015 um 0:12

Es hat zwar noch niemand geantwortet, aber ich schreibe trotzdem nochmal.

Habe heute einen Nissan Primera P12 als Stufenheck angesehen und war eigentlich ziemlich angetan. Baujahr 2006, Tekna Ausstattung zum kleinen Preis.

Leider habe ich beim stöbern im Forum gelesen, dass es sich beim P12 wohl um Kernschrott handelt und man sich dieses Geschwür besser nicht eintritt.

Morgen nach der Arbeit sehe ich mir einen Prius III an. Liegt zwar ein gutes Stück über dem Budget, aber wenn er mich überzeugt werde ich vielleicht zuschlagen.

http://www.willhaben.at/.../?adId=114110229&folderId=1612848

Der klingt von den Daten sehr gut und ist schon zu günstig, als das es da keinen Haken gibt. Das ist das Topmodell mit fast allem was es für den Prius gab. Unfallfrei?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kombi/Limousine mit hohem Komfort, Benzin und Garantie für 8000€