ForumCeed, ProCeed & XCeed
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Höchstgeschwindigkeit Kia Proceed GT 2019 DCT

Höchstgeschwindigkeit Kia Proceed GT 2019 DCT

Kia ProCeed (CD)
Themenstarteram 6. Januar 2020 um 9:52

Guten morgen zusammen,

ich habe eine Frage an euch. Leider bin ich auch betroffen von der "schubartigen Beschleunigung".

Nun bin ich am Wochenende eine längere Strecke (~ 25 km) Vollgas gefahren. Die Höchstgeschwindigkeit von 230-235 km/h (lt.Tacho) auf ebener Strecke war relativ konstant, was eigentlich auch keine 225 km/h entsprechen kann.

Allerdings ist im Sportmodus bei Kickdown ( 4.Gang 150 km/h) die Drehzahl und die Geschwindigkeit identisch geblieben, erst beim manuellen Schalten in Gang 5 ging es ruckelig weiter. Es hat gefühlt eine Ewigkeit gedauert, bis ich annähernd 200 km/h erreicht habe. Habt ihr das auch so extrem?

Die oben genannte Höchstgeschwindigkeit wurde in Gang 6 und nicht in Gang 7 erreicht, ist das korrekt?

Liebe Grüße

 

Beste Antwort im Thema

Ehrlich Leute ihr merkt es nicht mehr. Jedes Thema wird hier nur noch zerredet. Und immer von den gleichen Leuten. Das nervt.

 

@Yrrincas super erklärt aber trotzdem werden es gewisse Leute nicht kapieren. Thema verfehlt sechs setzen

106 weitere Antworten
Ähnliche Themen
106 Antworten

Hatte genau das mit einem Sportage als Leihwagen erlebt.

Fand es ziemlich merkwürdig wie der geschaltet hat und nicht immer auf die Vmax gekommen ist.

Das hört sich für mich nicht nach dem bekannten schubartigen beschleunigen an.

Zitat:

@ceedGT2019 schrieb am 6. Januar 2020 um 14:22:57 Uhr:

Das hört sich für mich nicht nach dem bekannten schubartigen beschleunigen an.

Das war ja auch nicht gemeint...

Ich habe das auch öfters bei meinem 1.4 Turbo in höheren Geschwindigkeitsbereichen. Dauert teilweise ewig bis er auf Vmax kommt. Ich habe aber einen Schalter.

 

Bald habe ich meine erste große Inspektion. Da werde ich dss mitteilen.

Proceed GT 2019er mit DCT -

bei mir (noch) sauberes Hochbeschleunigen vom Einfahren auf die Bahn mit ca. 100 bis 235 km/h ohne Probleme...

auch das hier oft angesprochene Runterschalten in Stufe 6 beim DCT wenn Gas kommt oder eine Steigung kann ich nicht bestätigen, er bleibt im 7. außer ich gebe Vollgas/ Kickdown

einzig, ob zu dritt aber auch alleine bin ich lediglich ein bisschen entäuscht das er auch nach mehrmaligem Versuch auf unterschiedlichen Strecken nicht über 235 km/h lt. Tacho hinaus kommt

Vllt. elektronisch eingebremst?

Bei 225 angegebener Höchstgeschwindigkeit ist 235 doch vollkommen i.O. sonst musste zum Chiptuner das vmax anheben ;)

Themenstarteram 6. Januar 2020 um 20:44

Vielen Dank für eure Antworten.

Mich irritiert auch ein wenig die angegebene Höchstgeschwindigkeit von max 235,kann mir nicht vorstellen das der Tacho nur 4% Vorlauf hat.

Ich habe schon des öfteren von knapp 250 gelesen, was bei einer realistischen Abweichung von 7 bis 10 % etwa echten 225-230 entsprechen würde.

Werde zukünftig mal mit GPS die Geschwindigkeit messen..

Aber das ruckeln ist echt eine Katastrophe :-/

Schönen Abend

Ich kenne bei Tachos nur lineare Abweichungen. Hat der Tacho bei 30 kmh 5 Vorlauf. Hat er diese 5 kmh auch bei 100, 150 und 200 ebenfalls. So war das bei allen meinen Autos bisher.

Mein BMW hatte 3-4 kmh konstant und beide Kias hatten 5kmh.

Bei meiner Probefahrt hatte der Proceed GT zum GPS meines Handys bei 200 km/h eine Abweichung von 4 km/h.

 

Mein Golf hat eine Abweichung von ca. 8% über die Komplette Scala.

Mein alter Ceed JD hatte ca. 5 Kmh Abweichung und der Proceed jetzt auch, dachte immer die Differenz wäre höher, ist aber wirklich ziemlich genau.

 

Knappe 240 Tacho ist auch mein Stand, mehr hab ich noch nicht geschafft, auch nicht volle Lotte Bergab, das Einzige was sich da ändert, ist das die knappen 240 schneller erreicht werden.

 

Ob abgeriegelt oder nicht, viel mehr wird da eh nicht kommen, ist und bleibt nur ein 1.6er.

 

Schneller möchte ich auch mit dem Proceed nicht fahren, die 1,6 Liter mit 204 PS sind schon viel zu viel, mir jedenfalls tut das Auto immer ziemlich leid wenn ich mal draufdrücke und es ziemlich stark an der Achse reißt, ohne Gegenlenken biste da schnell im Gegenverkehr.

 

Leistung ist die eine Seite, wie diese auf die Straße gebracht wird die andere.

 

Also nicht mißverstehen, traue dem Wagen auch 250+ zu, die Hardware passt dafür aber nicht,weder Motor, CW Wert, Getriebe, Antriebswellen, Vorderachse usw.

Nur mal so aus Neugier, was ist dann nicht richtig mit dem Getriebe, Antriebswellen, Vorderachse? CW Wert auch genau bekannt?

Hubraum vom Motor ist zwar ne gewisse Einschränkung, aber kein Todesurteil. Genau bei diesem gibt es ohne viel Aufwand ca. 240PS, wenn man das möchte.

Dass es bei Vollgas in 1-2-3 Gang die Achse mitreißt ist auch kein Wunder, tun alle Frontkratzer mit bissl Leistung ohne Sperrdiff. Wenn hinten die Räder durchdrehen ist`s cool, aber sobald vorne das selbe passiert - dann tut einem das Auto Leid? ^^ Eigentlich ist die Kraftübertragung am Start auch eine Sache vom Feingefühl, man kanns lernen, oder auch nicht. Habe selbst jedenfalls die angegebenen 7.5s auf 100 schon mehrmals deutlich unterboten (7.1-7.0s) Finde der Antrieb mit dem DCT ist mMn sehr gut abgestimmt und die 7.5s als konservativ angegeben).

Zitat:

@Steiner888 schrieb am 6. Januar 2020 um 21:04:45 Uhr:

Bei meiner Probefahrt hatte der Proceed GT zum GPS meines Handys bei 200 km/h eine Abweichung von 4 km/h.

 

Mein Golf hat eine Abweichung von ca. 8% über die Komplette Scala.

Das kann ich beim Optima GT auch bestätigen, er eilt 4 km/h über die gesamte Skala vor, auch GPS gemessen.

Die höhere Abweichung bei anderen Herstellern kann man meiner Meinung nach sogar Recht gut feststellen, denn sie fahren z.B. langsamer wenn sie mit Tempomat fahren. Man läuft dann unweigerlich auf, weil die bei 130 km/h eingestellter Geschwindigkeit real langsamer fahren. Vielleicht auch der Grund warum so viele an einem festen Blitzer vorbei schleichen:D

 

@hyperbolicus:

 

Die Zeitangaben sind wirklich sehr "konservativ" angegeben und können Recht deutlich unterboten werden. Vielleicht will man bei Hyundai und Kia ein wenig tief stapeln um dann auf der Straße für Erstaunen zu sorgen.

@hyperbolicus

im Sportmodus mit meinen günstigen Ganzjahresreifen ist es schon ne Kunst eilig vom Fleck zu kommen...

in " Normal " stört mich die Gedenksekunde des DCT ehe es voran geht, wobei ich noch nie die Zeiten gestoppt habe - das nehme ich mir mal vor

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Ceed, ProCeed & XCeed
  6. Höchstgeschwindigkeit Kia Proceed GT 2019 DCT