ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Hinterer Scheibenwischer funktioniert nicht - wie reparieren?

Hinterer Scheibenwischer funktioniert nicht - wie reparieren?

Neulich war meine vierjährige Tochter zuerst am Auto und hing am hinteren Scheibenwischer unseres Honda Stream. Seitdem funktioniert der nicht. Ich habe versucht, den abzuschrauben, komme aber nicht so weit: Wenn Abdeckung und Schraube entfernt sind, sitzt alles so fest, dass ich es nicht abgenudelt bekomme. Habe bereits teilweise so viel Gewalt angewandt, dass ich Angst vor Schäden hatte.

Was kann hier kaputt sein und wie gehe ich vor? Der Motor bekommt offenbar Strom. Manchmal wischt er ca eine Viertel Umdrehung. Das ganze Gestänge ist von Rost angegriffen und ich wollte das erstmal probeweise aufschmieren...vielleicht ist die momentane Nicht-Funktion doch nicht die Schuld meiner Tochter.

Lieb Gruss

Oli

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hier, habe ich mal beschrieben, wie man den Wischerarm gut ab bekommt.

MfG

Sehr gut beschrieben, das funktioniert einwandfrei.

Oli, da kann das Relais kaputt sein. Man wischt ja so selten mit dem Heckwischer.

Oder die Welle klemmt durch die Zugbelastung in ihrem Heckklappendurchlaß, sodaß die Reibung nach einer Viertel Umdrehung zu groß wird. Für den Fall nach Abdeckungsdemontage einfach mal die Befestigungsschrauben lösen und den Wischermotor laufen lassen.

 

Vllt kann man bei Dir ja die Baugruppen getrennt prüfen. Bei mir beispielsweise war es eine Kompletteinheit. Also Relais schadhaft--> Komplettausch

@Johnes, danke für den Tip! Wasserpumpenzange wird auch in den meisten Youtubevideos benutzt...habe ich nicht. Alternative Vorschläge?

@Ladafahrer, bei uns regnet's mehr oder weniger permanent und ich benutze den hinteren Wischer dauernd. Was das Problem auch desto grösser macht... Wenn das Relais kaputt ist, sollte dann nicht auch der Motor komplett leise sein? Ist halt so, dass ich da drin Aktivität im Rhythmus des Intervallwischers höre, wenn ich daneben stehe und der Wischer an ist. Meine Grundhoffnung ist halt noch, dass das alles nur festgegammelt ist... :D Bei Honda sind ausserdem Teile stets seeehr teuer, leider. :(

Lieb Gruss

Oli

Als mein Relais defekt war, lief der Wischer wie er wollte. Mal mit Intervall, mal ohne. Und der Sprühwasserstrahl war auch nicht zu stoppen außer mit "Fahrzeug ausmachen".

Wenn du den Motor aber arbeiten hörst, wird er sich auch "bewegen wollen". Nachdem sicherlich Honda seine Wischermotoren nicht selbst herstellt und das alles Zukaufteile sind, dürften Dreipunktbefestigung des Motors und eine mehr oder weniger ähnliche Durchführungslösung durch die Heckklappe bei allen Herstellern ähnlich sein. Wenn man sich nun an so einen Wischerarm dranhängt, verdrückt es den Antrieb vielleicht in seiner Lage und die Welle reibt an der Wellendurchführung.

Deshalb bau besser den Motor aus und laß ihn außerhalb laufen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Zuleitungskabel immer ein Massekabel haben oder ob es auch Hersteller gibt, die die Masse von der Befestigungsfläche abgreifen (An der beispielsweise einmalig ein Massekabel verschraubt ist). Aber das läßt sich ja mit einem zusätzlichen Kabel zum Wischermotorgehäuse leicht bewerkstelligen.

"Laufen" lassen würde ich den Motor aber in eingebautem Zustand nicht - eben um im Falle einer verzogenen Welle oder Passung das Relais nicht zu himmeln.

Aber der Kabelbaum (in der Gummimanschette) zwischen Tür und Karosserie ist unbeschädigt?

Kabelbaum werde ich mir heute mal anschauen, aber da bin ich recht sicher, dass alles iO aussieht. Wischwasser gehorcht, wie es soll :) und dummerweise ist der Motor schon stundenweise gelaufen, ohne das sich was tut da hinten. Passiert halt schnell, dass einer von uns den anmacht und wegen Nichtaktivität vergisst, wieder auszumachen...Wischer geht u.a. auch bei eingelegtem Rückwärstgang an.

Danke für Eure guten Tips! :)

Lieb Gruß

Oli

Hast du es schon mit Rostlöser versucht?

Zitat:

@oli schrieb am 1. August 2015 um 22:47:11 Uhr:

@Johnes, danke für den Tip! Wasserpumpenzange wird auch in den meisten Youtubevideos benutzt...habe ich nicht. Alternative Vorschläge?

Nein. Wenn Du einmal eine Wapuzange hast und feststellt, wie universell dieses Werkzeug ist, wirst Du Dich fragen, wie Du bisher ohne leben konntest. Daher: Unbedingt kaufen. Und nicht die billigste nehmen, da hast Du keine Freude dran.

Wenn Du unbedingt eine Alternative willst, dann such z.B. auf einer bekannten Auktionswebsite nach einem passenden Abzieher für Scheibenwischerarme.

Wir haben das Haus heute voll mit Besuch und ich komme nicht zu sowas, aber vielleicht brauche ich dann doch so eine Zange... :D Die Idee war ja eher, bereits existierendes Werkzeug zu nutzen, soweit möglich.

Lieb Gruss

Oli

Ansonsten eben guten Rostlsöer (Z.B. Nifestol 70 oder Caramba Rasant) aufsprühen, ruhig ein zweites Mal am Tag und dann morgen oder übermorgen den Arm hochklappen und immer etwas ruckeln/drehen (Natürlich vorsichtig). So habe ich bisher jeden Wischerarm abbekommen, auch wenn es eben gedauert hat.

Bis dahin ist alles krumm. Nimm die WaPuZa und gut ist.

Kauf eine Vernünftige! Nicht die Billigste. (Siehe Bild! Die beiden oberen Zangen sind i.O., die unteren würde ich nicht kaufen.)

MfG

Wasserpumpenzange

Ich würde die Knipex nehmen. Gibt nix besseres in der Preisklasse.

Ha! So eine Zange haben wir doch...muss ich dann mal probieren. Ich dachte, Du meintest so eine Abdrehzange mit Gewinde für Wasserhähne - dass habe ich auf Youtube jetzt schon zweimal gesehen.

Lieb Gruß

Oli

Abdrehzange mit Gewinde?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Hinterer Scheibenwischer funktioniert nicht - wie reparieren?