ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Heckscheibenheizung reparieren - Leitsilberlack

Heckscheibenheizung reparieren - Leitsilberlack

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 13:13

Hi,

an meinem i30 Coupé, welches noch nichtmal ein Jahr als ist, gehen 3 Heizdrähte in der Heckscheibe nicht. Und zwar der zweite, dritte und vierte von unten.

Das ist natürlich eine blöde Stelle, denn das bringt 2 Probleme mit sich: Die eh schon schlechte Sicht im Coupé durch die Heckscheibe ist schon stark beeinträchtigt, wenn 3 aneinanderliegende Drähte nicht gehen. Da hat man dann einen ziemlich breiten Balken drin, der vereist bleibt. Außerdem liegt genau in dem Bereich das Wischergummi auf, welches dadurch festfrieren und kaputt gehen könnte.

Der Fehler ist klar zu erkennen: Die Leiterbahnen sind unterbrochen, ziemlich breit (rund 10 cm), und exakt mittig, genau übereinander. Man sieht richtig wie das leitende Metall "abgeplatzt" ist.

Für mich ist das ein klarer Materialfehler, wenn die Leiterbahnen so symmetrisch zueinander kaputt gehen und sich das Material einfach von der Scheibe ablöst.

5 Jahre Hyundai Garantie am Arsch, die tauschen mir die Scheibe nicht.

Der Meister in der Werkstatt meinte, das sähe aus wie mit einem Schaber drübergekratzt. Klar, ich kratze auch im Winter innen an den Heizdrähten Eis weg. :rolleyes:

Jedenfalls wollen sie die Scheibe nicht tauschen, weil sie befürchten dass sie auf den Kosten sitzen blieben wenn die Scheibe dann nach Hyundai geschickt wird und die Garantie abgelehnt wird.

 

Deshalb wollte ich die Heizdrähte jetzt einfach mit Leitsilber instandsetzen, soll ja recht einfach gehen.

Schlimmer werden kann es eh nicht, und schlecht aussehen sollte es auch nicht, da das Glas getönt ist. Selbst wenn dann am Ende ein Farbunterschied drin ist, sieht man es von außen durch das getönte Glas nicht.

Wie das an sich funktioniert ist mir schon klar, allerdings wollte ich mal fragen ob das jemand von euch schon mal gemacht hat und mir Erfahrungen mitteilen kann.

Zwei Fragen würden mich besonders interessieren:

- Ist Leitsilber nur für kleinere Unterbrechungen geeignet oder funktioniert das auch bei längeren Unterbrechungen zuverläsig und langfristig? Sind etwa 10 cm.

- Kann mir jemand ein gutes Produkt empfehlen mit dem er schon Erfahrungen gesammelt hat? Darf auch gerne etwas teurer sein, ich möchte in erster Linie dass es langfristig funktioniert und nicht nach ein paar Monaten wieder unterbrochen ist.

Ähnliche Themen
37 Antworten

Am Neuwagen wird nicht gebastelt .

Da würde ich erstmal in der Deutschlandzentrale bei Hjundai anrufen

und denen erzählen was die Werkstatt zu dir gesagt .

Wenn das keinen Erfolg bringt , das ganze nochmal schriflich .

genau schließe mich redactros an - im übrigen ist die garantie extra kalkuliert - dafür hast du bezahlt - also hau mal auf den putz.

Hast du nicht irgendwo in einem anderen Thread so auf die Hyundai-Garantie geschworen?

Wie auch immer. Ich habe das mal gemacht, funktioniert ganz gut, heizt bloß an der geflickten Stelle nicht mehr (logisch). Du musst halt vorher sauber neben der Bahn abkleben, damit das nach was aussieht. Ganz unsichtbar kriegt man das aber wohl nicht. Bei mir hat das damals gehalten, weiß aber auch nicht mehr genau, wie lange ich damit gefahren bin. Zu qualitativen Unterschieden kann ich leider nichts sagen.

mfg

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 14:39

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 15. Januar 2015 um 14:13:42 Uhr:

Hast du nicht irgendwo in einem anderen Thread so auf die Hyundai-Garantie geschworen?

Wie auch immer. Ich habe das mal gemacht, funktioniert ganz gut, heizt bloß an der geflickten Stelle nicht mehr (logisch). Du musst halt vorher sauber neben der Bahn abkleben, damit das nach was aussieht. Ganz unsichtbar kriegt man das aber wohl nicht. Bei mir hat das damals gehalten, weiß aber auch nicht mehr genau, wie lange ich damit gefahren bin. Zu qualitativen Unterschieden kann ich leider nichts sagen.

mfg

Ich finde die Garantie von Hyundai an sich immer noch gut ... 5 Jahre Garantie in der Preisklasse ist schon eine gute Sache.

Und bis jetzt hat ja nur der Meister eines Autohauses die Sache beurteilt, vielleicht hat der auch einfach keine Ahnung.

Von der Technik an sich habe ich schon Ahnung, nur das mit dem Leitsilber habe ich noch nie selbst versucht. Und was die Garantiebedingungen von Hyundai angeht, bin ich auch kein Experte. Daher musste ich mich ja erstmal auf seine Aussage verlassen.

Aber das mit dem Leitsilber hat sich schon erledigt. Ich habe eine Sache total außer Acht gelassen - das Leitsilber leitet nur den Strom wieder weiter, kann aber nicht heizen. Bei 3 x 10 cm direkt übereinander wird das dann sicher kein befriedigendes Ergebnis. Danke dir für den Hinweis, das hatte ich nicht beachtet.

Dann werde ich wohl mal bei Hyundai Stress schieben ...

Na dann viel Glück.

mfg

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 15:19

Ich fahre morgen erstmal in eine andere Werkstatt, mal schauen was die sagen. Vielleicht wird dort die Scheibe ohne Murren getauscht und der Meister aus der anderen Werkstatt hat mir Scheiße erzählt.

Wenn die auch nein sagen, muss ich wohl mal bei Hyundai direkt anrufen.

Jetzt brauche ich ja definitiv dieses Jahr eine neue Scheibe, da reparieren flach fällt. Im Winter ist das schon sehr scheiße wenn über 1/4 der Scheibe vereist bleiben und der Wischer festfrieren kann.

Und selbst bezahlen werde ich das auf keinen Fall, ich will gar nicht wissen was so eine getönte Scheibe original kostet.

Du bist aber ein gutmütiger Mensch dass du das selbst machen willst.

Dein Auto ist nicht mal 1 Jahr alt und die wollen das nicht in Ordnung bringen?

Dann würde ich dem Händler ganz unverblühmt sagen das er mich dann als Kunde abschreiben kann und direkt eine Instanz höher gehen.

Hyundai wird das ganze ganz sicher in Ordnung bringen... dein Händler ist einfach nur schlecht...

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 16:36

Zitat:

@Chris492 schrieb am 15. Januar 2015 um 16:18:56 Uhr:

Dann würde ich dem Händler ganz unverblühmt sagen das er mich dann als Kunde abschreiben kann und direkt eine Instanz höher gehen.

Hyundai wird das ganze ganz sicher in Ordnung bringen... dein Händler ist einfach nur schlecht...

Das war schon die zweite Hyundai-Werkstatt in der ich war, aber sie wird mich auch nicht wieder sehen.

Ist mein erster Hyundai und erst 10 Monate alt, ich suche noch nach einer Werkstatt die meinen Anforderungen entspricht. Normal mache ich alles selbst, aber in der Garantie muss ich halt Kunde spielen.

 

Die Suche scheint nicht leicht zu sein, ich hab auch schon eine richtig krasse Story dabei erlebt:

In der ersten Werkstatt, wo ich auch das Auto gekauft habe (Recklinghausen), hat man es nicht geschafft Einstiegsleisten ordentlich zu montieren.

Habe mir nachträglich Alu-Leisten aus dem Original-Zubehör dort bestellt. Nur kam die Werkstatt nicht auf die Idee, die alten Leisten vorher auszubauen, und hat die neuen Alu-Leisten einfach auf die alten Kunstoff-Leisten draufgeklebt. Komischerweise ist die Tür dann auf der doppelt so hohen Leiste aufgeschlagen. :confused:

Naja, sie haben mir neue Leisten eingebaut (diesmal richtig) und die Türkante innen lackiert, war aber auch mein letzter Besuch dort. Zumal erstmal behauptet wurde, die Tür rechts wäre falsch eingestellt (zu tief) und wäre deshalb aufgeschlagen. Da war das Auto 6 Monate alt.

So eine Inkompetenz habe ich noch nie erlebt, und das bei einem Vertragshändler.

Dann bin ich wegen der Sache jetzt mit der Scheibe zu einem anderen Händler gefahren (Wolfhagen), denn ich will nicht wissen was die erste Werkstatt mit meiner Heckklappe anstellt, wenn sie noch nichtmal eine Aluleiste auf ein Blech kleben können.

Tja, die Story kennt ihr jetzt ja auch schon. Meiner Meinung nach hat der Meister / Chef nicht wirklich Ahnung und befürchtet halt, auf den Reparaturkosten sitzen zu bleiben.

Morgen fahre ich nach Paderborn, dritten Händler ausprobieren (bzw zweiten für die Heckscheibe).

Hoffentlich stellen die sich nur halb so dämlich an, denn das war es dann auch schon mit Hyundai-Vertragshändlern hier in der Gegend ...

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 15. Januar 2015 um 14:39:01 Uhr:

Aber das mit dem Leitsilber hat sich schon erledigt. Ich habe eine Sache total außer Acht gelassen - das Leitsilber leitet nur den Strom wieder weiter, kann aber nicht heizen.

Nur wenn du Supraleitendes Leitsilber nimmst. :D

Ich hab das mal vor Urzeiten an meinem E-Kadetten verwendet. Die geflickte Stelle hat am besten geheizt (war aber auch nur eine kurze Unterbrechung).

Kommt jetzt natürlich darauf an wie dick du das raufpinselst, welchen Widerstand der restliche Heizdraht hat ...

Gruß Metalhead

Themenstarteram 15. Januar 2015 um 17:10

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 15. Januar 2015 um 17:02:42 Uhr:

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 15. Januar 2015 um 14:39:01 Uhr:

Aber das mit dem Leitsilber hat sich schon erledigt. Ich habe eine Sache total außer Acht gelassen - das Leitsilber leitet nur den Strom wieder weiter, kann aber nicht heizen.

Nur wenn du Supraleitendes Leitsilber nimmst. :D

Ich hab das mal vor Urzeiten an meinem E-Kadetten verwendet. Die geflickte Stelle hat am besten geheizt (war aber auch nur eine kurze Unterbrechung).

Kommt jetzt natürlich darauf an wie dick du das raufpinselst, welchen Widerstand der restliche Heizdraht hat ...

Gruß Metalhead

Auf über 10 cm gibt das aber sicher nichts gescheites :)

Auch wenn der dritte versagt würde ich mich direkt an Hyundai wenden.

Und ihm auch die ganzen Erfahrungen schildern... sowas darf nun wirklich nicht sein!

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 15. Januar 2015 um 17:10:00 Uhr:

Auf über 10 cm gibt das aber sicher nichts gescheites :)

Warum?

Mit Tesafilm abkleben, raufpinseln, dann Tesa ab bevor das Zeug komplett trocken ist.

Gruß Metalhead

vohrher entfetten nicht vergessen.

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 15. Januar 2015 um 17:02:42 Uhr:

Zitat:

@Billie_SB schrieb am 15. Januar 2015 um 14:39:01 Uhr:

Aber das mit dem Leitsilber hat sich schon erledigt. Ich habe eine Sache total außer Acht gelassen - das Leitsilber leitet nur den Strom wieder weiter, kann aber nicht heizen.

Nur wenn du Supraleitendes Leitsilber nimmst. :D

Ich hab das mal vor Urzeiten an meinem E-Kadetten verwendet. Die geflickte Stelle hat am besten geheizt (war aber auch nur eine kurze Unterbrechung).

Dito an meinem Vectra. An 2 Stellen geflickt, dort sind immer kreisrunde Stellen weggschmolzen. Allerdings war die Unterbrechung auch recht klein, unter 1mm.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Heckscheibenheizung reparieren - Leitsilberlack